Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champions League: Noch 15 Pferde im 183. Oppenheim-Union-Rennen

Enorm starkes Feld in der Kölner Top-Derby-Vorprüfung?

Köln 11. Juni 2018

Premiere für die dreijährigen Top-Galopper am Sonntag im dritten Lauf der German Racing Champions League: Die wichtigste Vorprüfung für das Deutsche Derby, das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.2.00 m), ist das Großereignis am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln.

Nach derzeitigem Stand ist mit einem auch zahlenmäßig sehr starken Aufgebot in einem wahren Wetträtsel zu rechnen, denn 15 Pferde blieben am Montag beim letzten Streichungstermin startberechtigt. Und in den nächsten Tagen dürfte die Stall Salzburg-Neuerwerbung Ballydoyle über eine Nachnennung noch ins Feld rücken.

Die hinter dem großen Derby-Favoriten Royal Youmzain im pferdewetten.de – Bavarian Classic in München platzierten Jimmu, Emerald Master (A. Pietsch) und Salve Del Rio (M: Cadeddu) werden wieder aufeinandertreffen. Mit Weltstar (A. de Vries) tritt der Halbbruder des Vorjahrszweiten und Derby-Siegers 2017 (Windstoß) an. Champion Markus Klug könnte sogar vier Pferde satteln, neben Weltstar handelt es sich um Destino (M. Seidl), Klüngel (S. Vogt) und Valajani (M. Pecheur).
Der französische Trainer Christophe Ferland hat aktuell mit Moncamel, Native American und Rovigo noch drei Pferde im Rennen.

Die weiteren potenziellen Kandidaten sind: Aldenham (J. Bojko), Ecco (A. Starke), Magic Pivotal (E. Pedroza), Puccini und Sweet Man.
Es wird ein besonderer Tag in Köln, denn nach den Rennen steigt im Weidenpescher Park das größte Public Viewing zum Fußball-WM-Spiel zwischen Deutschland und Mexiko. Lesen Sie unseren großen Vorbericht am Donnerstag, 14. Juni nach der endgültigen Starterangabe.



 

Schlagworte zum Artikel

Livestream

Livestream "Deutsches Derby" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Windstoß-Halbbruder imponiert in der German Racing Champions League

    Weltstar auch der Star im Derby?

    Köln 17.06.2018

    Weltstar, der Halbbruder des letztjährigen Derbysiegers Windstoß, ist spätestens seit diesem Sonntag einer der ersten Anwärter auf den Sieg im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli in Hamburg. Mit einer beeindruckenden Speedleistung gewann der von Champion Markus Klug in Rath-Heumar trainierte Soldier Hollow-Sohn am Sonntag vor 11.000 Zuschauern das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Köln. Im dritten Wertungslauf der German Racing Champions League und der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres überrollte der 35:10-Favorit auf den letzten einhundert Metern mit Jockey Adrie de Vries von einem der letzten Plätze ganz an der Außenseite noch alle zwölf Konkurrenten.

  • German Racing Champions League: Weltstar auf den Spuren von Windstoß?

    Oppenheim-Union-Rennen: Riesenfeld in der Top-Derby-Vorprüfung in Köln

    Köln 14.06.2018

    Die bedeutendste Vorprüfung auf das Deutsche Derby (am 8. Juli in Hamburg) ist am Sonntag die Top-Attraktion auf der Galopprennbahn in Köln, wenn erstmals die dreijährigen Pferde in die German Racing Champions League 2018 einsteigen: Wer im 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 15:15 Uhr) vorne oder zumindest platziert ist, zählt zu den Mitfavoriten auf den Erfolg im bedeutendsten Rennen der Saison 2018.

  • Dritter Lauf der German Racing Champions League

    Die Stunde der Dreijährigen im Oppenheim-Union-Rennen in Köln

    Köln 08.06.2018

    Jetzt schlägt die Stunde der Dreijährigen: Im traditionsreichen Oppenheim-Union-Rennen in Köln-Weidenpesch, dem dritten Lauf der German Racing Champions League, hat der Jahrgang 2015 das Sagen. Der Sieger des mit 70.000 Euro Preisgeld dotierten Rennens der Europa-Gruppe 2 über 2.200m gilt als einer der Favoriten für das bevorstehende Derby am 8. Juli in Hamburg – dem wichtigsten Rennen im Leben eines Vollblüters.

  • Star-Galopper gewinnt nach zwei Jahren wieder den Großen Preis der Badischen Wirtschaft

    Champions League: Iquitos zurück auf der großen Bühne

    Baden-Baden 03.06.2018

    Vor 11.000 Zuschauern meldete sich Stall Mulligans Star-Galopper Iquitos am Sonntag auf der Galopprennbahn im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Baden-Baden schlagartig wieder auf der großen Bühne zurück: Im zweiten Lauf der German Racing Champions League, der elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassenden Top-Rennserie, begeisterte der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover trainierte Klassehengst.

  • Titelverteidiger Guignol und andere Top-Stars in der German Racing Champions League

    Das Klasse-Finale beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden

    Baden-Baden 30.05.2018

    Furioses Finale am Sonntag beim Frühjahrs-Meeting auf der Galopprennbahn Baden-Baden-Iffezheim mit zwei Gruppe-Rennen. Krönender Abschluss ist natürlich der Große Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 7. Rennen um 17 Uhr), der zweite Lauf der elf Rennen umfassenden German Racing Champions League mit Star-Pferden der deutschen Turf-Szene.

 
 

Champions League Stories

  • Die Sieger 2017

    Elf Rennen, sechs deutsche Städte und eine Gesamtdotierung von über 2,3 Million Euro - die German Racing Champions League fand mit dem Pastorius-Großer Preis von Bayern am 1. November einen krönenden Abschluss.

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm