Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Champions League-Sieger von 2016 mit Hoppegarten-Auftritt

Erobert Iquitos in Berlin die Pole-Position?

Berlin-Hoppegarten 25. September 2018

Die German Racing Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Am Mittwoch, 3. Oktober steht mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte der elf Wertungsläufe statt. Und schon jetzt steht fest, dass mit Iquitos ein absoluter Star-Galopper in diesem Highlight mit von der Partie sein wird.

Unter Eddy Hardouin könnte der Champions League-Gewinner und Galopper des Jahres 2016 die Weichen für den zweiten Gesamtsieg stellen. Aktuell steht Iquitos, der zuletzt Dritter im Longines Großer Preis von Baden in Iffezheim war, zwar mit 16 Punkten noch hinter Best Solution und Weltstar (je 20 Punkte), aber diese beiden Cracks werden 2018 nicht mehr in der German Racing Champions League antreten, da Best Solution den Melbourne Cup ansteuert und Weltstar erst 2019 wieder an den Start kommen soll.

Aktuell sind noch sieben Pferde für das Hauptstadt-Highlight startberechtigt, von denen neben Iquitos bereits Fulminato (A. Pietsch), Va Bank (E. Pedroza) und Balmain (B. Ganbat) mit Jockey angegeben wurden. Außerdem könnten Apoleon, Itobo und Northsea Star mit von der Partie sein. Die Starterangabe erfolgt am Montag, 1. Oktober. An diesem Tag lesen Sie auch unseren großen Vorbericht.

Das Finale der German Racing Champions League erfolgt am 1. November mit dem Großen Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) in München.
 

Livestream

Livestream "Großer Preis von Bayern" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Iquitos übernimmt als Zweiter im Preis der Deutschen Einheit die Führung in der Champions League

    Imponierender Triumph von Va Bank in Berlin-Hoppegarten

    Berlin-Hoppegarten 03.10.2018

    Imponierender und verdienter Erfolg für den 30:10-Co-Favoriten Va Bank am Mittwoch im pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) vor 12.200 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Unter Jockey Eduardo Pedroza triumphierte der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh vorbereitete sechsjährige Hengst nach vier starken Platzierungen in hochkarätigen Prüfungen im nun vorletzten Lauf der German Racing Champions League gegen den 18:10-Favoriten Iquitos sowie Itobo auf Platz drei. Iquitos übernahm damit die Spitze in der elf Rennen umfassenden Rennserie.

  • Star-Galopper kann in Berlin die Führung in der Champions League übernehmen

    Iquitos der Hauptstadt-Held im Preis der Deutschen Einheit?

    Berlin-Hoppegarten 01.10.2018

    Die German Racing Champions League geht am Mittwoch, 3. Oktober in die ganz heiße Phase, denn mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) steht auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte Lauf der elf Rennen umfassenden Rennserie 2018 statt.

  • Va Bank der Hauptgegner in Berlin-Hoppegarten

    Iquitos ist die Top-Attraktion in der Hauptstadt

    Berlin-Hoppegarten 28.09.2018

    Iquitos, der von Hans-Jürgen Gröschel für den Stall Mulligan trainierte „Galopper des Jahres“ und German Racing Champions League-Sieger von 2016, ist die Top-Attraktion im pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) am Mittwoch in Berlin-Hoppegarten. Mit dem Franzosen Eddy Hardouin gilt der Dritte aus dem Longines Großer Preis von Baden als Top-Favorit und könnte nun die Führung in der Gesamtwertung der Champions League übernehmen.

  • Champions League-Sieger von 2016 mit Hoppegarten-Auftritt

    Erobert Iquitos in Berlin die Pole-Position?

    Berlin-Hoppegarten 25.09.2018

    Die German Racing Champions League geht in ihre alles entscheidende Phase. Am Mittwoch, 3. Oktober steht mit dem pferdewetten.de – 28. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten bereits der vorletzte der elf Wertungsläufe statt. Und schon jetzt steht fest, dass mit Iquitos ein absoluter Star-Galopper in diesem Highlight mit von der Partie sein wird.

  • 211:10-Außenseiter fliegt in Köln allen davon

    Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa

    Köln 23.09.2018

    Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.

 
 

Champions League Stories

  • Die Sieger 2017

    Elf Rennen, sechs deutsche Städte und eine Gesamtdotierung von über 2,3 Million Euro - die German Racing Champions League fand mit dem Pastorius-Großer Preis von Bayern am 1. November einen krönenden Abschluss.

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm