Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Scheich-Crack triumphiert beim Auftakt der German Racing Champions League

French King ist der „König von Köln“

Köln 5. Mai 2019

Großer Triumph für Katar-Scheich Abdullah bin Khalifah Al Thani im ersten Highlight der German Racing Champions League (elf Top-Rennen in sechs deutschen Galopp-Metropolen) am Sonntag beim Benefiz-Renntag zugunsten des Kinderschutzbundes auf der Galopprennbahn in Köln: Im Carl Jaspers Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) dominierte vor 8.000 Zuschauern der im Besitz des Ex-Premierministers von Katar und Sohn des Emirs stehende vierjährige Hengst French King mit dem französischen Star-Jockey Olivier Peslier (46) als 3,9:1-Favorit.

Der im Februar in der Heimat seines Eigners erfolgreiche French Fifteen-Sohn aus dem französischen Rennstall von Henri-Alex Pantall war auf der Zielgeraden nicht mehr aufzuhalten und bekam den lange führenden Be My Sheriff und den 2017er-Derbysieger Windstoß leicht mit einer dreiviertel Länge in den Griff.
Über weite Strecken führte Be My Sheriff bei moderatem Tempo vor Alounak und French King, dahinter sah man Walsingham vor Khan, sowie Colomano und Windstoß am Ende des siebenköpfigen Feldes. Im Schlussbogen hatte French King ein paar Plätze eingebüßt, doch wartete Olivier Peslier in aller Seelenruhe den Gang der Dinge ab.
Sechster Erfolg beim 15. Start
Be My Sheriff verteidigte sich auf der Zielgeraden weiter, aber als French King eingesetzt wurde, war die Frage nach dem Gewinner schnell beantwortet. Der Favorit klärte sehr schnell die Fronten und bescherte seinem Besitzer die Siegbörse von 40.000 Euro. Es war beim 15. Start der sechste Erfolg von French King, der seine Gewinnsumme auf 655.273 Euro steigerte.
„Ich habe French King unterwegs zurückgenommen, er hat sich in der letzten Zeit enorm verbessert und leicht gewonnen. Das Rennen war heute wie maßgeschneidert“, berichtete Olivier Peslier in einem ersten Statement.
Be My Sheriff hielt bis zuletzt bestens stand und lief als Zweiter das erwartet gute Rennen. „Es war sein erster Start auf dieser Distanz und nach nur zwei Wochen. Ich bin sehr zufrieden, wir gehen nun in den Großen Preis der Badischen Wirtschaft“, versicherte Trainer Henk Grewe.
Windstoß stieß vom letzten Platz noch auf Rang drei vor, gefolgt von Alounak, der als Vierter keinen Gang höher schalten konnte. „Ihm fehlte bei dem flauen Tempo die Spritzigkeit“, sagte sein Betreuer Waldemar Hickst. Colomano fiel nach der Pause noch nicht auf und belegte Rang fünf vor Walsingham, der zeitig nachließ und Khan, der deutlich weicheren Boden benötigt hätte.
 

Livestream

Livestream "Großer Dallmayr Preis" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Erster Triumph für Jockey Eduardo Pedroza im bedeutendsten Galopprennen des Jahres

    Der Favorit Laccario ist der 150. Derbysieger in Hamburg

    Hamburg 07.07.2019

    Der 3:1-Favorit Laccario ist der würdige Sieger des wichtigsten Galopprennens 2019 in Deutschland: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte dreijährige Hengst des Gestüts Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann aus Witten gewann in großer Manier vor 24.000 Zuschauern am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Ein Stein vom Herzen fiel Jockey Eduardo Pedroza, denn der gebürtige Panamese triumphierte erstmals in diesem Hochkaräter des hiesigen Turfs, der natürlich das herausragende Rennen der German Racing Champions League 2019 war.

  • Von Laccario bis Mooniac – wer gewinnt das Top-Event 2019 in Hamburg?

    16 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 03.07.2019

    16 Pferde wurden am Mittwochmorgen als Starter angegeben für das Galopprennen des Jahres: Das endgültige Feld für das IDEE 150. Deutsche Derby am Sonntag, 7. Juli in Hamburg-Horn steht fest. Das Highlight in der German Racing Champions League (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) kann kommen!

  • German Racing Champions League mit dem Hochkaräter in Hamburg

    DAS Galopprennen des Jahres 2019: IDEE 150. Deutsches Derby

    Hamburg 02.07.2019

    Was Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften in anderen Sportarten sind, ist das Derby im Galopprennsport: Das herausragende Ereignis der deutschen Rennsaison 2019 fasziniert die Fans – am Sonntag, 7. Juli treffen sich die besten dreijährigen Pferde in Hamburg zum IDEE 150. Deutschen Derby. In diesem Gruppe I-Rennen, das natürlich zur German Racing Champions League gehört, werden auf der 2.400 Meter-Strecke in knapp zweieinhalb Minuten Rennpreise in Höhe von 650.000 Euro ausgeschüttet. Allein 390.000 Euro wandern auf das Konto des siegreichen Besitzers. Aber vor allem das Prestige ist so hoch, wie in keiner anderen Prüfung hierzulande.

  • Nach Klasse-Sieg in der Union der Favorit für das Rennen des Jahres

    Laccario begeistert in der Kölner Derby-Generalprobe

    Köln 10.06.2019

    Begeisternde Vorstellung im bedeutendsten Derby-Test vor 12.500 Zuschauern in der German Racing Champions League: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für das Gestüt Ittlingen trainierte dreijährige Hengst Laccario (3,4:1) gewann am Pfingstmontag auf der Galopprennbahn in Köln das Sparkasse KölnBonn-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) mit Jockey Eduardo Pedroza in atemberaubender Manier und dürfte nach diesem Eindruck der Favorit für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli 2019 in Hamburg sein.

  • Wer folgt auf Derbysieger Weltstar im Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen?

    Die ultimative Derby-Vorprüfung in der Champions League in Köln

    Köln 06.06.2019

    Premiere für dreijährige Galopper-Cracks in der German Racing Champions League 2019: Am Pfingstmontag ist in Köln zum ersten Mal der Derby-Jahrgang in der elf Rennen in sechs deutschen Galopp-Metropolen umfassenden Rennserie gefordert – in der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres: Das Sparkasse KölnBonn-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) ist der Top-Aufgalopp für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli in Hamburg.

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm