Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Kann Laccario das Champions League-Highlight im Lande halten?

Das BB-Finale der Superlative

Baden-Baden 28. August 2019

Es ist eines der bedeutendsten Rennen der gesamten deutschen Rennsaison, eines der Spitzen-Highlights der German Racing Champions League und natürlich die Top-Prüfung zum Abschluss der Großen Woche in Baden-Baden: Der 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag wird die Galoppfans begeistern.

Hier betritt der frischgekürte Derbysieger Laccario (E. Pedroza) erstmals wieder die Bühne seit seinem grandiosen Erfolg in Hamburg. Er bekommt es mit starker Konkurrenz aus dem Ausland zu tun, bestehend aus Ghaiyyath (mit Top-Jockey William Buick), der Hoffnung des im Vorjahr mit Best Solution hier siegreichen Godolphin-Stalles von Scheich Mohammed, und Communique, dem Zweiten aus dem Longines Großer Preis von Berlin.

Weitere deutsche Hoffnungen sind der kaum schon voll erkannte Gruppesieger Ashrun (O. Peslier), sowie Colomano (M. Pecheur), Oriental Eagle (F. Minarik), Accon (J. Palik), Amiro (A. Pietsch), Akribie (M. Seidl) und Donjah (L. Delozier). Insgesamt blieben zehn Pferde bei der Vorstarterangabe am Mittwoch im Aufgebot.
 

Livestream

Livestream "Preis der Deutschen Einheit" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Champions League: Imponierender Gästesieg in Köln

    Europa-Held Aspetar macht Katar-Scheich glücklich

    Köln 22.09.2019

    Internationaler geht es nicht: Der von Roger Charlton in England für Katar-Scheich Mohammed bin Khalifa Al Thani trainierte und in Frankreich gezogene vierjährige Wallach Aspetar (8,2:1) gewann am Sonntag das bedeutendste Galopprennen der Kölner Rennsaison in der German Racing Champions League. Vor 15.000 Zuschauern dominierte der von Jason Watson gerittene Außenseiter, der in diesem Jahr den Grand Prix de Chantilly gewonnen und Platz vier im Grand Prix de Saint-Cloud belegt hatte, im 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) in einer atemberaubenden Manier.

  • Preis von Europa mit Spitzen-Aufgebot – Amorella nachgenannt

    Scheich-Pferde, Derby-Sieger und vieles mehr

    Köln 18.09.2019

    Zwei starke Scheich-Pferde, zwei Derbysieger und eine Spitzenstute – der 57. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag ist nicht nur der Saisonhöhepunkt 2019 in Köln, sondern auch eines der bestbesetzten Rennen des Jahres in Deutschland innerhalb der German Racing Champions League.

  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln

    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Köln 17.09.2019

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?

    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Köln 16.09.2019

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Star dominiert im 147. Longines Großer Preis von Baden mit 14 Längen Vorsprung

    Ghaiyyaths große Galopper-Gala in der German Racing Champions League

    Baden-Baden 01.09.2019

    Es war die Gala-Vorstellung des Jahres auf einer deutschen Galopprennbahn: Der von Charles Appleby in Newmarket/England für Dubai-Herrscher Scheich Mohammed (Stall Godolphin) trainierte vierjährige Dubawi-Sohn Ghaiyyath (3,3:1) gewann vor 18.000 begeisterten Zuschauern am Sonntag den Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim in der German Racing Champions League-Highlight, den 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), mit 14 Längen Vorsprung Start-Ziel!

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm