Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Derbysieger Laccario ist die Attraktion beim Highlight in Berlin-Hoppegarten

Der Galoppsport feiert die Deutsche Einheit

Berlin-Hoppegarten 1. Oktober 2019

Highlight und Endspurt in der Elite-Klasse der Galopper: Mit dem pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 9. Rennen um 16:45 Uhr) am Nationalfeiertag (3.10.) feiert der Rennsport auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten die Deutsche Einheit mit einem sportlichen Highlight: Der vorletzte Lauf der German Racing Champions League 2019, die am 3. November mit dem Großen Preis von Bayern in München ihr Finale erlebt, lockt ein Feld von sechs Pferden an.

Hier könnte eine Vorentscheidung fallen beim Gesamtsieg der elf Rennen umfassenden Serie: Denn der aktuelle Spitzenreiter Laccario (Eduardo Pedroza) gibt sich dank einer Nachnennung die Ehre und könnte seinen Vorsprung ausbauen.
Laccario führt mit 24 Punkten vor French King (20 Punkte). Bei den Jockeys hat Eduardo Pedroza, der den Preis der Deutschen Einheit schon fünfmal gewann, mit 32 Punkten einen klaren Vorteil auf Lukas Delozier (22 Punkte) und Olivier Peslier (20 Punkte). Markus Klug baute zuletzt seinen Vorsprung bei den Trainern mit 40 Punkten gegenüber Andreas Wöhler (32 Punkte) und Henk Grewe (28 Punkte) aus.

Starke Konkurrenten: Be My Sheriff und Itobo

Gute Chancen auf den Sieg besitzt auch Be My Sheriff (Adrie de Vries) aus dem Stall des von einem Top-Treffer zum nächsten eilenden Kölner Trainers Henk Grewe. Sein zweiter Platz nach mehrmonatiger Pause im Preis der Sparkassen Finanzgruppe in Baden-Baden war sehr beachtlich.
Dort belegte Itobo (Marco Casamento) für Altmeister Hans-Jürgen Gröschel nach einem sehr unglücklichen Rennverlauf Platz vier. Er war in Berlin vor einem Jahr ausgezeichneter Dritter hinter Va Bank und dem späteren Galopper des Jahres Iquitos. „Er hatte keinen guten Start und auch danach lief nicht alles glatt“, berichtete Besitzer Werner Gerhold in Iffezheim.
Große Stutenpower verbirgt sich im weiteren Feld: Edith (Rene Piechulek) war zuletzt sogar vor einem früheren Derbysieger. Ismene (Filip Minarik) kann deutlich mehr als das, was sie in Baden-Baden bot. Und Preciosa (Bauyrzhan Murzabayev) ist die Hoffnung der Hoppegartener Trainingszentrale.

Livestream auf Facebook
Keine Chance selbst vor Ort zu sein? Kein Problem: Schauen Sie das Champions League-Rennen einfach auf dem Facebook-Livestream von German Racing. Der Stream ist ca. 10 bis 15 Minuten vor dem jeweiligen Rennen verfügbar und steht später auch als Aufzeichnung zur Verfügung.

TV-Übertragung bei Sky Sport News HD
Bilder der Top-Rennen des deutschen Galopprennsports werden auf Sky Sport News HD zu sehen sein. Der frei empfangbare 24-Stunden-Sportnachrichtensender von Sky wird von allen Champions League-Rennen zeitnah nach deren Abschluss Zusammenfassungen zeigen.

Live-Stream auf Sportdeutschland.TV
German Racing und German Tote arbeiten ab sofort mit Sportdeutschland.TV, dem Online-Sportsender der DOSB New Media GmbH, zusammen. Durch die Kooperation findet das gesamte Rennprogramm von German Tote Eingang in die Übertragungen der Internetplattform, die für mehr Vielfalt in der digitalen Sportberichterstattung steht und erst kürzlich mit dem Deutschen Sportjournalistenpreis ausgezeichnet worden ist

Champions League News

  • München: Nancho sorgt für den ersten Gruppe I-Triumph von Bayarsaikhan Ganbat – Packendes Finale der German Racing Champions League

    Ein Ungar erobert Deutschland

    München 03.11.2019

    Ein Ungar erobert den deutschen Galopprennsport: Der von Gabor Maronka trainierte, aber ehemals für nur 9.000 Euro bei der BBAG-Auktion aus der Zucht von Heiko Johanpeter erworbene Nancho (4,8:1) gewann am Sonntag das Finalrennen der German Racing Champions League in München: Im (nach dem deutschen Arc-Sieger benannten) Waldgeist – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem letzten Rennen der höchsten Kategorie 2019, triumphierte der zuletzt schon in der Baden-Württemberg-Trophy in Baden-Baden siegreiche Tai Chi-Sohn mit dem aus der Mongolei stammenden Jockey Bayarsaikhan Ganbat vor der englischen Gaststute Manuela De Vega und Ashrun.

  • Klasse-Feld im Waldgeist - Großer Preis von Bayern

    Das große Champions League-Finale der Galopper in München

    München 30.10.2019

    Champions League-Finale der Galopper in München: Am Sonntag steigt der letzte Lauf der elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassenden German Racing Champions League in der Bayern-Metropole: Der Waldgeist - Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 15:15 Uhr) ist gleichzeitig das ultimative Rennen der höchsten Kategorie 2019 und das Highlight beim Saisonfinale in Riem.

  • Champions League: Noch 10 im Großen Preis von Bayern in München

    Der krönende Abschluss der Elite-Serie

    München 28.10.2019

    Krönender Abschluss der German Racing Champions League am Sonntag beim Saisonfinale in München: Im Großen Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) treffen sich noch einmal die Spitzengalopper im letzten der elf Top-Rennen in der sechs Metropolen umfassenden Rennserie.

  • Itobo im Berlin-Thriller hauchdünn vor Derbysieger Laccario

    Das spannendste Rennen des Jahres 2019

    Berlin-Hoppegarten 03.10.2019

    Es war das spannendes Rennen des Jahres 2019 in Deutschland: Kein Krimi kann so packend sein wie das Finale im pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m), dem Highlight der German Racing Champions League am Nationalfeiertag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten: Der Super-Veteran Itobo, der Derbysieger Laccario und Be My Sheriff lieferten sich eine Auseinandersetzung, die die 10.157 Zuschauer von den Sitzen riss. Und mit dem Mini-Vorsprung von einer Nase ging der mit 32.000 Euro honorierte Sieg an Stall Tottis Itobo (mit dem Italiener Marco Casamento) aus dem Hannoverschen Stall von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (76) vor Laccario und dem ebenfalls dichtauf folgenden Be My Sheriff.

  • Champions League: Auch Itobo kommt zur „Einheitsfeier“ nach Berlin

    „Volltreffer“ für Be My Sheriff?

    Berlin-Hoppegarten 24.09.2019

    Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm