Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Olivier Peslier auf French King beim Start der Champions League

Katar-Galopper mit Weltklasse-Jockey in Köln

Köln 30. April 2019

Top-Galopper der deutschen Grand Prix-Szene, ein in Katar-Besitz stehender Gast aus Frankreich mit einem Weltklasse-Jockey im Sattel – der Start zur German Racing Champions League 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln verspricht Nervenkitzel pur. Im Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) zeichnet sich nach der Vorstarterangabe am Dienstag ein sehr interessantes Siebener-Feld ab.

Olivier Peslier kommt nach Köln
Olivier Peslier kommt nach Köln

Die Entscheidung erscheint sehr spannend, denn für jeden der Starter spricht etwas. Be My Sheriff (F. Minarik) gewann zuletzt ein Listenrennen in Berlin und ist eine von zwei Hoffnungen des Kölner Trainer-Shooting Stars Henk Grewe, der außerdem den Europa-Preis-Sieger Khan (C. Lecoeuvre) aufbietet.

Auch Champion Markus Klug ist mit einem Duo engagiert, bestehend aus dem 2017er-Derbysieger Windstoß (A. de Vries) und dem Vorjahreszweiten Colomano (M. Seidl).

Für die internationale Note sorgt der in Frankreich von Henri-Alex Pantall für Katar-Scheich Al Thani trainierte French King. Klassejockey Olivier Peslier steuert den letztjährigen Schweizer Derby-Helden.

Der letztjährige Vierte Walsingham (A. Starke) ist der Trumpf des Kölner Trainers Peter Schiergen, sein Kollege Waldemar Hickst baut auf Alounak (A. Hamelin), der wie Khan die Farben von Darius Racing trägt und einem von drei französischen Jockeys anvertraut ist. Nach der Starterangabe am Donnerstag lesen Sie unseren großen Vorbericht.
 

Livestream

Livestream "Großer Dallmayr Preis" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Erster Triumph für Jockey Eduardo Pedroza im bedeutendsten Galopprennen des Jahres

    Der Favorit Laccario ist der 150. Derbysieger in Hamburg

    Hamburg 07.07.2019

    Der 3:1-Favorit Laccario ist der würdige Sieger des wichtigsten Galopprennens 2019 in Deutschland: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierte dreijährige Hengst des Gestüts Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann aus Witten gewann in großer Manier vor 24.000 Zuschauern am Sonntag auf der Rennbahn in Hamburg-Horn das IDEE 150. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Ein Stein vom Herzen fiel Jockey Eduardo Pedroza, denn der gebürtige Panamese triumphierte erstmals in diesem Hochkaräter des hiesigen Turfs, der natürlich das herausragende Rennen der German Racing Champions League 2019 war.

  • Von Laccario bis Mooniac – wer gewinnt das Top-Event 2019 in Hamburg?

    16 Pferde im IDEE 150. Deutschen Derby

    Hamburg 03.07.2019

    16 Pferde wurden am Mittwochmorgen als Starter angegeben für das Galopprennen des Jahres: Das endgültige Feld für das IDEE 150. Deutsche Derby am Sonntag, 7. Juli in Hamburg-Horn steht fest. Das Highlight in der German Racing Champions League (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m) kann kommen!

  • German Racing Champions League mit dem Hochkaräter in Hamburg

    DAS Galopprennen des Jahres 2019: IDEE 150. Deutsches Derby

    Hamburg 02.07.2019

    Was Olympische Spiele oder Weltmeisterschaften in anderen Sportarten sind, ist das Derby im Galopprennsport: Das herausragende Ereignis der deutschen Rennsaison 2019 fasziniert die Fans – am Sonntag, 7. Juli treffen sich die besten dreijährigen Pferde in Hamburg zum IDEE 150. Deutschen Derby. In diesem Gruppe I-Rennen, das natürlich zur German Racing Champions League gehört, werden auf der 2.400 Meter-Strecke in knapp zweieinhalb Minuten Rennpreise in Höhe von 650.000 Euro ausgeschüttet. Allein 390.000 Euro wandern auf das Konto des siegreichen Besitzers. Aber vor allem das Prestige ist so hoch, wie in keiner anderen Prüfung hierzulande.

  • Nach Klasse-Sieg in der Union der Favorit für das Rennen des Jahres

    Laccario begeistert in der Kölner Derby-Generalprobe

    Köln 10.06.2019

    Begeisternde Vorstellung im bedeutendsten Derby-Test vor 12.500 Zuschauern in der German Racing Champions League: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für das Gestüt Ittlingen trainierte dreijährige Hengst Laccario (3,4:1) gewann am Pfingstmontag auf der Galopprennbahn in Köln das Sparkasse KölnBonn-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) mit Jockey Eduardo Pedroza in atemberaubender Manier und dürfte nach diesem Eindruck der Favorit für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli 2019 in Hamburg sein.

  • Wer folgt auf Derbysieger Weltstar im Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen?

    Die ultimative Derby-Vorprüfung in der Champions League in Köln

    Köln 06.06.2019

    Premiere für dreijährige Galopper-Cracks in der German Racing Champions League 2019: Am Pfingstmontag ist in Köln zum ersten Mal der Derby-Jahrgang in der elf Rennen in sechs deutschen Galopp-Metropolen umfassenden Rennserie gefordert – in der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres: Das Sparkasse KölnBonn-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) ist der Top-Aufgalopp für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli in Hamburg.

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm