Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Auftakt der German Racing Champions League in Köln

Die Suche nach einem neuen Champion beginnt

Köln 26. April 2019

Wer wird Nachfolger des großen Champions Iquitos? Der zweifache Gewinner der German Racing Champions League und zweifache „Galopper des Jahres“ hat seine Rennkarriere beendet und steht nun als Deckhengst im bayrischen Gestüt Ammerland. Am Sonntag, 5. Mai, beginnt in Köln die Suche nach neuen Champions.

Der Carl Jaspers-Preis (ehemals Gerling-Preis) ist der Auftakt der Rennserie German Racing Champions League, die elf der wichtigsten deutschen Galopprennen auf den schönsten Rennbahnen Deutschlands umfasst – von Mai bis November - von Köln, Baden-Baden, Hamburg, Berlin, Düsseldorf nach München. Die Serie geht in ihr viertes Jahr und die Rennen führen über Distanzen von 2.000 bis 2.400 Metern – traditionell die Stärke der deutschen Vollblutzucht.
In den beiden ersten Rennen der Serie, am 5. Mai in Köln, und am 2. Juni der Große Preis der Badischen Wirtschaft in Baden-Baden, stehen die vierjährigen und älteren Pferde im Mittelpunkt. Ab Mitte Juni kommen die Dreijährigen, der Derbyjahrgang, ins Spiel – zuerst mit dem Union-Rennen in Köln und dann mit Derby Anfang Juli in Hamburg. Im Großen Dallmayr-Preis in München Ende Juli messen sich dann erstmals die Dreijährigen mit den Älteren, das Finale der Champions League ist am 3. November in München.

Wer sind die Champions 2019?

Wer kann die von Publikumsliebling Iquitos hinterlassene Lücke füllen? Bei den älteren Pferden ist vor allem an den zweifachen Gruppe-Sieger und Derby-Dritten Royal Youmzain zu denken. Der vierjährige Hengst soll beim Großen Preis der Badischen Wirtschaft am 2. Juni in Baden-Baden laufen. Gespannt darf man sein, ob der Derbysieger des Vorjahres, Weltstar, nach langer Pause an seine alte Klasse anknüpfen kann. Noch gibt es aber kein konkretes Datum für sein Comeback.
Wie stark der Derbyjahrgang 2019 sein wird, muss sich erst noch zeigen. Noble Moon, Donjah und Dschingis First sind nur einige Namen, die als Zweijährige Furore machten. Allerdings muss man sehen, wie sie sich über den Winter weiterentwickelt haben. In den ersten drei Jahren der German Racing Champions League, die 2016 eingeführt wurde, hat noch kein Dreijähriger die Serie gewinnen können.
Klug zum Dritten?
Etwas einfacher scheint die Prognose bei den Trainern: Markus Klug, Gewinner der Wertung in den vergangenen beiden Jahren, dürfte mit Sicherheit wieder eine führende Rolle spielen – er hat starke ältere Pferde und ist auch bei den Derbykandidaten gut aufgestellt. Der Aufsteiger des Vorjahres war aber Henk Grewe, der 2018 mit dem jetzt fünfjährigen Khan seinen ersten Gruppe I-Sieg feierte. Der Jungtrainer zählt mit Andreas Wöhler (Gewinner 2016) und Peter Schiergen zu den schärfsten Klug-Rivalen.
Bei den Reitern ist ein spannendes Duell zwischen Erfahrung und Jugend zu erwarten: Insbesondere der Deutsche Maxim Pecheur fordert die gestandenen Jockeys Andrasch Starke (zweimaliger Gewinner der Serie 2016 und 2017), Adrie de Vries und Filip Minarik heraus. Pecheur liegt aktuell mit 18 Siegen in diesem Jahr deutlich an der Spitze der Jockey-Rangliste.
Fazit: Auch ohne Iquitos verspricht die German Racing Champions League 2019 große Momente, und es wird sicher auch einige Überraschungen geben.
 

Livestream

Livestream "Großer Preis der Badischen Wirtschaft" bei Facebook
 
 

Champions League News

  • Scheich-Crack triumphiert beim Auftakt der German Racing Champions League

    French King ist der „König von Köln“

    Köln 05.05.2019

    Großer Triumph für Katar-Scheich Abdullah bin Khalifah Al Thani im ersten Highlight der German Racing Champions League (elf Top-Rennen in sechs deutschen Galopp-Metropolen) am Sonntag beim Benefiz-Renntag zugunsten des Kinderschutzbundes auf der Galopprennbahn in Köln: Im Carl Jaspers Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) dominierte vor 8.000 Zuschauern der im Besitz des Ex-Premierministers von Katar und Sohn des Emirs stehende vierjährige Hengst French King mit dem französischen Star-Jockey Olivier Peslier (46) als 3,9:1-Favorit.

  • Star-Galopper im Carl Jaspers Preis, Sky Sport News HD neuer TV-Partner und außergewöhnliche Preise

    Packender Start zur German Racing Champions League 2019

    Köln 02.05.2019

    Packender Start zur German Racing Champions League 2019 am Sonntag, 5. Mai auf der Galopprennbahn in Köln: Die elf Top-Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassende Rennserie, die am 3. November in München ihr Finale erlebt und 2018 von dem späteren „Galopper des Jahres“ Iquitos gewonnen wurde, startet in der Domstadt mit einem spektakulären Highlight: Am Benefizrenntag zugunsten des Kinderschutzbundes Köln, der von vielen prominenten Gästen begleitet wird, lockt der Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr) die vierbeinigen Grand Prix-Stars an.

  • Olivier Peslier auf French King beim Start der Champions League

    Katar-Galopper mit Weltklasse-Jockey in Köln

    Köln 30.04.2019

    Top-Galopper der deutschen Grand Prix-Szene, ein in Katar-Besitz stehender Gast aus Frankreich mit einem Weltklasse-Jockey im Sattel – der Start zur German Racing Champions League 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln verspricht Nervenkitzel pur. Im Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) zeichnet sich nach der Vorstarterangabe am Dienstag ein sehr interessantes Siebener-Feld ab.

  • Carl Jaspers-Preis in Köln mit internationalem Aufgebot?

    Galopp-Elite beim Auftakt der German Racing Champions League

    Köln 29.04.2019

    Start zur German Racing Champions League 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Im Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) treffen sich etliche Stars der hiesigen Szene, dem ersten von insgesamt elf Wertungsläufen der Elite-Rennserie hierzulande.

  • Elf Rennhighlights in sechs deutschen Galoppmetropolen

    Start der German Racing Champions League 2019

    Deutschlandweit 20.03.2019

    Es geht wieder los – der Carl Jasper Preis am 05. Mai 2019 bedeutet gleichzeitig den Start der German Racing Champions League 2019. Über das Jahr verteilt können sich Zuschauer und Interessierte wieder auf einen spannenden Wettbewerb im Rahmen von elf Rennhighlights freuen. Höhepunkt wird die Ehrung der Sieger am 03. November in München sein, wenn das beste Pferd, der beste Trainer und der beste Jockey feststehen.

 
 

Champions League Stories

Keine Einträge vorhanden

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm