Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Dresden-Auftakt mit vielen Gästen und interessanten Dreijährigen

Saisonauftakt mit PMU-Übertragung!

Dresden 2. Mai 2019

Am Sonntag richten sich die Blicke der Galopper-Fans auch nach Dresden, denn der erste von insgesamt sieben Terminen 2019 steht auf dem Programm. Es wird ein besonderes Rennjahr, denn am 16. Juni wird es hier erstmals in der Geschichte des Rennvereins auch ein Grupperennen geben.

Doch schon der Auftakt kann sich sehen lassen, denn die ersten fünf der insgesamt acht Rennen ab 11:25 Uhr werden von PMU nach Frankreich übertragen! Neben zwei Prüfungen für Dreijährigen ragen die beiden Ausgleiche III heraus.

Über 1.400 Meter (5. Rennen um 13:25 Uhr) scheint der holländische Besitzertrainer-Champion Lucien van der Meulen mit Misty Birnam (M. Pecheur) stark vertreten, auch wenn er seinen Mülheimer Treffer noch nicht bestätigen konnte. Lokalmatadorin Claudia Barsig hat mit Mind Juggler (J. Palik) und Diamond Queen (J. Bojko) wie Stefan Richter mit Saxonia (W. Panov) und Butch Cassedy (B. Ganbat) gleich zwei Hoffnungen.

Im 2.000 Meter-Pendant (6. Rennen um 14:15 Uhr) stellt die heimische Trainingszentrale mit Escobar (R. Koplik), El Donno (J. Palik) und Good Bye (B. Ganbat), beide aus dem Stall von Claudia Barsig, sowie Stefan Richters Lessing (M. Pecheur) gleich vier Kandidaten. Aber die Favoritenrolle dürfte an den aufstrebenden Dreijährigen Storyinword (J. Bojko) gehen.

Außerdem startet die Mitteldeutsche Galoppserie 2019, hier warten in der Gesamtwertung tolle Geldpreise auf die Gewinner.