Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Internes
 
 
 
  • Mülheimer Auftakt 2017 mit vielen Überraschungen
    Mülheim 22. April 2017
    Erst Außenseiter, dann die Favoriten

    Das Rennjahr 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr, das vier Renntage umfasst, begann am Samstagvormittag mit einer gewaltigen Überraschung: Die dreijährige Linngari-Tochter Kanji, die der Kölner Trainer Waldemar Hickst für den Stall Dipoli gesattelt hatte, stand am Totalisator bei einer extrem hohen Quote mit 201:10. Doch der 11.000 Euro-Kauf der BBAG-Auktion entwickelte unter Marc Lerner riesige Reserven, die den Favoriten Yaa Salaam am Ende noch in die Knie zwangen. Nun könnte es für die Siegerin in einem Auktionsrennen Anfang Juni in Hoppegarten weitergehen.

  • After Work zum großen 1.FC-Köln-Renntag
    Köln 21. April 2017
    Dienstag-Abend mit Fußballstars und Pferderennen

    Am Dienstag lockt in Köln der erste Abendrenntag der Saison 2017, und dieser steht ganz im Zeichen des 1.FC Köln, der eine grandiose Saison hinlegt. Das hat es wohl selten zuvor gegeben - an einem After Work-Renntag geben sich Fußballstars die Ehre!

  • Krefelder Top-Test für die Großereignisse
    Krefeld 20. April 2017
    Nächster Coup für Allofs-Hoffnung Langtang?

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln sind Events, die das Herz jedes Galopper-Fans höher schlagen lassen. Welche Pferde kommen für diese Großereignisse in Betracht? Am Sonntag wird diese Frage zumindest teilweise in Krefeld beantwortet. Denn hier steht eine ebenso traditionsreiche wie bedeutende Vorprüfung an – der Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 7. und letztes Rennen des Nachmittags um 16:35 Uhr).

  • Turf-Agent verstirbt im Alter von 84 Jahren
    Köln 19. April 2017
    Trauer um Hansjörg Eisele

    Er war einer der erfolgreichsten Turf-Agenten in Deutschland, hatte das ganz besondere Auge für die kommenden Cracks: Hansjörg Eisele, der Gründer des BBA Germany (British Bloodstock Agency) und Deutschland-Repräsentant der englischen BBA verstarb am 11. April in Köln - nur eine Woche nach seinem 84. Geburtstag.

  • Mülheimer PMU-Renntag am Samstag
    Mülheim 19. April 2017
    Start zum großen Jubiläumsjahr

    Zwei große Jubiläen werden 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim gefeiert – 125 Jahre Mülheimer Rennverein und 100 Jahre Galopprennbahn. Und an diesem Samstag wird die kurze, vier Renntage umfassende Saison 2017, hier eröffnet. Acht Rennen umfasst das Programm, wobei man bereits um 11:35 Uhr beginnt, da die ersten fünf Rennen über PMU nach Frankreich übertragen werden.

  • Langtang mit Bojko im Dr. Busch-Memorial
    Krefeld 18. April 2017
    Treffer für Allofs in Krefeld?

    Mit Potemkin wurde eines seiner Pferde gerade Zweiter bei der Galopper des Jahres-Wahl. Am Sonntag könnte ein anderer Stargalopper im Mitbesitz von Fußball-Größe Klaus Allofs in Krefeld für Furore sorgen. Die Rede ist von dem dreijährigen Hengst Langtang, der ihm gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof gehört. Der Sieger des Preis des Winterfavoriten bestreitet das Dr. Busch-memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m), eine der wichtigen Vorprüfungen auf das Deutsche Derby.

  • Wöhler-Stute im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen ganz stark
    Köln 17. April 2017
    Delectation begeistert im Kölner Aufgalopp für die Klassiker

    Internationaler kann ein Triumph im Galopprennsport kaum sein als im Karin Baronin von Ullmann- Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m), einem der bedeutendsten Vorbereitungsrennen für die Stuten-Klassiker bei der Saisonpremiere am Ostermontag in Köln: Die Siegerin Delectation stammt aus England, wechselte von dort aus dem Stall von Brian Smart in das Top-Quartier von Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh und gewann unter dem gebürtigen Panamesen Eduardo Pedroza in ganz großer Manier für ihre australischen Besitzer (Australian Bloodstock) nun vor 12.000 Zuschauern die 32.000 Euro Siegprämie!

  • Der Hengst krönt seine Saison mit begehrtem Publikumspreis
    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Salve Venezia mit dem verdienten Listen-Coup
    Hannover 17. April 2017
    Minarik in Hannover in Überform

    Champion Filip Minarik auf der Überholspur bei der Saisoneröffnung am Ostermontag in Hannover: Gleich dreimal trumpfte der amtierende Titelträger an diesem bestens besuchten Renntag auf der Neuen Bult auf. Das absolute Highlight war natürlich der Erfolg im wichtigsten Rennen des Nachmittags: Im Großen Preis der VGH Versicherungen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) führte Minarik die fünfjährige Areion-Tochter Salve Venezia (37:10) zu einem sicheren Sieg, der mit 14.000 Euro Prämie belohnt war.

  • Rock Academy mit Lena Mattes in Saarbrücken vorne
    Saarbrücken 17. April 2017
    Der Fels in der Brandung

    Auch die Saisonpremiere in Saarbrücken am Ostermontag mit der beliebten Mischung aus Galopp- und Trabrennen war bestens besucht. Große Freude herrschte natürlich bei der Besitzergemeinschaft des Stalles Saarbrücken nach einer 1.900 Meter-Prüfung. Denn hier gewann der in diesen prominenten Farben angetretene 34:10-Mitfavorit Admiral mit Riesenspeed gegen Beacon Hill und Noble Fighter, der sich nach der Kastration zum ersten Mal für Trainer Christian von der Recke vorstellte. Der Weilerswist-Trainer und Reiterin Sonja Daroszewski setzten damit ihre tolle Bilanz einen Tag nach dem Doppeltreffer in Sonsbeck fort.

  • Kashmar mit einer Oster-Sensation
    Berlin-Hoppegarten 16. April 2017
    Wild Chief ist der „Berlin-Boss“

    Was für ein toller Oster-Sonntag in Berlin-Hoppegarten. Trotz regnerischer Witterung bekamen die Besucher auf der Hauptstadt-Rennbahn Top-Sport geboten mit insgesamt sieben Gruppe-Siegern in zwei Listenrennen! Und im Preis von Dahlwitz (Listenrennen, 27.000 Euro, 2.000 m) trumpfte mit Wild Chief (im Besitz des Stalles Fürstenhof der Hotelier-Familie Häcker aus dem Kurort Bad Bertrich) ein solcher Crack auf, der sich gerade 2016 oft in ausgesprochen anspruchsvollen Prüfungen in Frankreich versucht und dabei teilweise stark aus der Affäre gezogen hatte.

  • Lucky Owner-Hengst siegt überraschend in Bremen
    Bremen 14. April 2017
    Walsingham macht seinen Besitzer glücklich

    Wenn das keine Abstimmung „mit den Füßen“ war: Die Galopprennbahn in Bremen platzte am Karfreitag aus allen Nähten. Solidarisch zeigten sich die vielen Turffreunde beim Saisonauftakt 2017, in der Hoffnung, dass auch in Zukunft hier die Vollblüter sich messen werden. Und auch die sportliche Kompomente stimmte.

  • Spitzenstuten und ein Top-Rahmenprogramm
    Köln 12. April 2017
    Spektakulärer Start in die Jubiläums-Saison in Köln

    Es ist einer der am besten besuchte Renntage der gesamten Saison in der Domstadt. Wenn am Ostermontag die Galopprennbahn in Köln unter dem Motto „Galopp verbindet Köln“ in die Saison 2017 startet, dann herrscht Vorfreude pur. Denn von kölscher Musik über Karneval bis hin zum 1.FC Köln feiern bedeutende Institutionen den Auftakt ins Jubiläumsjahr – seit 120 Jahren besteht der Renn-Verein von 1897.

  • Starke Stuten und Galopper des Jahres-Ehrung bei der Premiere
    Hannover 12. April 2017
    Ein ganz besonderer Feiertag in Hannover

    Nicht nur in Köln, auch in Hannover feiern die Galopper 2017 ein Jubiläum: 150 Jahre zählt der Rennverein in der Niedersachen-Metropole, wo man ebenfalls am Ostermontag in die neue Saison startet. An diesem Tag wird hier der „Galopper des Jahres 2016“ präsentiert - die Star-Pferde Iquitos, Potemkin und Protectionist standen bei der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport zur Wahl. Man darf gespannt sein, wer das Rennen gemacht hat.

  • Lotto-Renntag zur Eröffnung in Saarbrücken
    Saarbrücken 12. April 2017
    Das große Treffen der Formpferde

    Vier Renntage umfasst die Rennsaison 2017 auf der stets bestens besuchten Rennbahn in Saarbrücken. Und am Ostermontag fällt der Startschuss mit dem 14. Lotto-Renntag. Natürlich präsentieren die Verantwortlich einmal mehr die bewährte Mischung aus sechs Galopp- und drei Trabrennen.

  • Polnischer Star gegen Derby-Pferde in Hoppegarten
    Berlin-Hoppegarten 12. April 2017
    Oster-Leckerbissen in der Hauptstadt

    Ostern ist ein Grund zu Feiern, das gilt auch für den Galopprennsport. Es geht Schlag auf Schlag auf der Hauptstadt-Rennbahn in Berlin-Hoppegarten. Denn nur zwei Wochen nach dem Saisonauftakt wird auch der Ostersonntag zu einem Festtag. Gleich zwei Hauptereignisse stehen im Programm der acht Rennen.

  • 145 Nennungen für die Superhandicaps
    Bad Harzburg 11. April 2017
    Neuer Rekord in Bad Harzburg

    Pressemitteilung des Harzburger Rennvereins: Beim Meldeschluss am Dienstag konnte ein neuer Rekord verzeichnet werden: 145 Pferde aus dem In- und Ausland wurden für die diesjährigen drei Superhandicaps eingeschrieben, die seit Jahren das Kernstück der Galopprennwoche in Bad Harzburg bilden. Eines dieser Rennen wird am 22. Juli gelaufen, die anderen beiden sind für den 29. Juli terminiert. Superhandicaps sind besonders hoch dotierte Basisrennen, dreimal werden jeweils 20.000 Euro ausgeschüttet. Im vergangenen Jahr mussten gleich zwei dieser Rennen geteilt werden, so dass es insgesamt fünf Superhandicaps gab.

  • Saisonstart am Traditionsrenntag Karfreitag
    Bremen 11. April 2017
    Derby-Kandidaten in Bremen

    Die Zukunft der Galopprennbahn in Bremen beschäftigt seit vielen Monaten die Gemüter (lesen Sie dazu die aktuelle Pressemitteilung des Rennvereins). Am Traditionstag Karfreitag startet man ins Rennjahr 2017 mit insgesamt acht attraktiven Prüfungen ab 14 Uhr. Und mit dem Gestüt Fährhof - Acatenango Derby Trial über 2.200 Meter (5. Rennen um 16 Uhr) hat man eine sehr versprechende Dreijährigen-Konkurrenz im Angebot. Tolle Initiative: Wer hier gewinnt hat automatisch eine kostenlose Startberechtigung im swb Derby-Trial, dem Highlight am 18. Juni.

  • Mitgliederversammlung des Bremer Rennvereins
    Bremen 11. April 2017
    Ziel über 2017 hinaus Galopprennen in Bremen zu veranstalten

    Pressemitteilung des Bremer Rennvereins: Mitglieder und Vorstand des Bremer Rennvereins haben sich auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montagabend zum Ziel gesetzt, den Galopprennsport in Bremen über den 30. Juni hinaus zu erhalten. Ein finanzielles Angebot von Seiten der Stadt Bremen soll möglichst nicht angenommen werden. Es würde das Ende des Sports zum 30. Juni bedeuten. Um diese Zielsetzung umzusetzen, müssen kurzfristig 50.000 Euro gesammelt werden. Erste Zusagen von finanzieller Unterstützung bestehen bereits, man hofft auf weitere Hilfe aus dem Galopprennsport und von Seiten neuer Sponsoren. Vorgeschlagen wurde zudem eine Sprungversteigerung am Karfreitag.

  • Viele Top-Rennen über die Feiertage
    Bremen, Sonsbeck, Hoppegarten, Köln, Hannover, Saarbrücken 10. April 2017
    Großes Oster-Wochenende

    Nur noch wenige Tage, dann lockt das große Oster-Wochenende im deutschen Galopprennsport. Los geht es bereits am Freitag mit dem Saisonauftakt in Bremen, wo im Acatenango Derby-Trial für das Blaue Band geprobt wird.

 
 
 
  • Service des Direktoriums und der Rennvereine
    21. April 2017

    Bodenangaben für die kommenden Renntage

  • 19. April 2017

    Nach dem Nennungsschluss am 18. April 2017 sind folgende Rennen in der Ausschreibung verändert bzw. zurückgezogen worden:

  • 22. März 2017

    für Auszubildende Pferdewirte - Einsatzgebiet Rennreiten - vom 8. bis 12. Mai 2017

  • Überarbeiteter Rennkalender, GAG-Rangliste, Standortliste der Deckhengste und viele weitere Funktionen
    Köln 07. Februar 2017

    Zu Beginn des neuen Jahres wurde die Webseite www.german-racing.com durch einige neue Funktionen für Rennsport-Fans und Aktive erweitert: Die Suche nach passenden Rennen wird nun u.a. durch eine tabellarische Ansicht des Rennkalenders mit Such- und Sortierfunktion erleichtert.

  • Fristgerechte Identifizierung
    Köln 29. August 2016

    Gemäß den ab 2016 gültigen Bestimmungen der Zuchtbuchordnung müssen alle Fohlen spätestens bis zum 31. August des Geburtsjahres vor Ort identifiziert und mit einem Transponder gekennzeichnet werden. Bei Fristüberschreitung wird eine Säumnisgebühr fällig

  • 04. August 2016

    Entscheidung der Mitgliederversammlung des Direktoriums im schriftlichen Verfahren vom 02.08.2016

  • Neue HBLB App hilft bei der Vorbeugung und Bekämpfung infektiöser Erkrankungen in Gestüten und Rennställen
    25. Juli 2016

    Das britische Horserace Betting Levy Board (HBLB) hat die Einführung einer neuen kostenlosen App für iPhones und iPads bekanntgegeben. Diese neue App mit dem Namen EquiBioSafe kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Dabei handelt es sich um eine anwenderfreundliche und interaktive Zusammenfassung der beiden Codes of Practice für Züchter und Trainer von Rennpferden. Die neue App deckt alle bedeutenden ansteckenden Erkrankungen ab. Sie erklärt laut Pressemitteilung des HBLB, wie Erkrankungsrisiken minimiert werden können, gibt diesbezüglich praktische Hinweise für Personal und Besucher und liefert Checklisten für den Umgang mit erkrankten Pferden. Den vollständigen Text der Pressemitteilung des HBLB vom 18. Juli 2016 mit Angaben zum Herunterladen der kostenlosen App und weiteren Informationen finden Sie in dem Sie auf diese Mitteilung klicken.

  • 12. Mai 2016

    Ab sofort können mit Hilfe einer Eingabemaske im Züchterservice Abzeichendiagramme für die Fohlenidentifizierung vorbereitet und ausgedruckt werden. Nach Aufruf des entsprechenden Zuchtergebnisses einer Mutterstute und Anklicken des Menüpunktes "Bearbeitung Abzeichen-Diagramm" gelangen Sie in die Erfassungsmaske zur Eingabe der textlichen Beschreibung des zu identifizierenden Fohlens.

  • Wichtiger Hinweis
    26. April 2016

    Aktuelle Situation

  • 27. Mai 2015

    DVR Trainer- und Züchter-Service

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm