Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "B".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • Auszeichnung für den Longines Großer Preis von Berlin
    Berlin-Hoppegarten 25. Januar 2020
    Das beste Galopprennen Deutschlands 2019

    Pressemitteilung Berlin-Hoppegarten: Der Longines Grosser Preis von Berlin, traditioneller Höhepunkt der Berliner Galopprennsaison auf der Rennbahn Hoppegarten Anfang August, war nach offizieller Einstufung der weltweiten Rennsportbehörden das beste Rennen Deutschlands im Jahr 2019. Der mit 155.000 Euro Preisgeldern ausgestattete Grand Prix führt über 2.400 Meter und war bereits in den Jahren 2011 und 2015 bestes Rennen Deutschlands.

  • Attraktive Jackpots in der Dreier- und Viererwette
    Dortmund 23. Januar 2020
    Flutlichtrenntag am Montag in Dortmund

    Der amtierende Jockey-Champion Bauyrzhan Murzabayev meldet sich am Montag, 27. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel zurück. Es ist der erste Renntag unter Flutlicht seit rund 18 Monaten in Dortmund, denn der erste Start der sechs Rennen in besonderer Atmosphäre erfolgt um 17:30 Uhr. Für Wett-Interessierte gibt es zwei echte Anreize: Jackpots in einer Dreierwette und in der Viererwette. Der Eintritt ist wie immer in der Wintersaison frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Prospect Dancer wird 30 Jahre alt
    22. Januar 2020
    Ein stolzer Pferdegeburtstag

    30 Jahre sind für einen Galopper ein stolzes Alter, doch das ehemalige Rennpferd Prospect Dancer ist fit wie ein Turnschuh, erfreut sich bester Gesundheit und genießt sein Leben. Gerade feierte er seinen 30. Geburtstag.

  • Nur kein klarer Sieg der Favoriten
    Dortmund 19. Januar 2020
    Der große Tag der Formpferde in Dortmund

    Das war ein guter Tag für die Formpferde auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel: In fünf der sechs Rennen blieb die Siegquote im niedrigen einstelligen Bereich, auch wenn es keinen Favoriten-Sieg im engeren Sinn gab.

  • Viererwette und Verkaufsrennen in Wambel
    Dortmund 16. Januar 2020
    Sechserkarte am Sonntag in Dortmund

    Sechs Rennen stehen am Sonntag, 19. Januar, auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel auf der Karte. Der zweite Renntag auf der Sandbahn in diesem Jahr beginnt um 11:25 Uhr. Der Eintritt ist, wie immer in der Wintersaison, frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Das sind die Hoffnungen beim neuen Mega-Renntag
    Riad/Saudi-Arabien 15. Januar 2020
    Deutschland-Quartett nach Saudi Arabien?

    Es wird das neue Großereignis im internationalen Turf-Kalender, und Deutschland ist höchstwahrscheinlich dabei: Der Mega-Renntag um den neugeschaffenen Saudi Cup (mit 20 Millionen Dollar an Preisgeldern das höchstdotierte Rennen der Welt) am Samstag, 29. Februar in Riad/Saudi Arabien hat es in sich.

  • Raffelberger Weihnachtstradition wieder erfolgreich aufgenommen
    Mülheim-Ruhr 26. Dezember 2019
    The Tiger läuft und läuft und läuft...

    Kinder, wie die Zeit vergeht: 22 Jahre ist es her, dass man sich am Zweiten Weihnachtstag in Mülheim-Ruhr zuletzt zu den so beliebten Festtags-Rennen traf. Die ganz jungen Rennbahnbesucher hatten heute also keinerlei Erinnerungen mehr daran, was immer wieder abging bei diesen nahezu legendären Veranstaltungen. Zwar boten die Karten sportlich stets eher kleine Kost an, aber der Besucheransturm hatte in der Regel die Dimensionen, die nahe an die Resonanz von Großkampftagen heranreichten. Heute, bei der Wiederaufnahme der Tradition durch den Rennclub Mülheim an der Ruhr, gab es sogar einen kleinen sportlichen Leckerbissen unter den acht Prüfungen, da sich der Halbblut-Wallach The Tiger, immerhin frischer Überraschungssieger im 76. Silbernen Band der Ruhr, zum Mülheimer Saisonfinale noch einmal den wieder zahlreich erschienen Raffelberger Zuschauern vorstellte.

  • Große Würdigung für Rebecca Danz im Jahrbuch 2020
    Oberhausen 23. Dezember 2019
    Oberhausen ist stolz auf seine Rennreiterin

    Kürzlich wurde das Jahrbuch 2020 der Stadt Oberhausen präsentiert. Auf 232 Seiten werden in der 37. Auflage 25 interessante Geschichten aus allen Bereichen erzählt. Auch vom Sport. Diesmal spielt mit Rebecca Danz eine Rennreiterin eine dominierende Rolle.

  • 81,1-Außenseiter sorgt in Dortmund für eine Sensation
    Dortmund 22. Dezember 2019
    Jungle Spirit füllt die Weihnachtskasse

    Außenseitersiege gehören bei Sandbahn-Rennen durchaus zur Tagesordnung, doch der Erfolg von Jungle Spirit am Sonntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel war schon sehr ungewöhnlich. Zur Quote von 81:1 – der wohl höchsten Siegquote auf deutschen Rennbahnen in diesem Jahr – siegte die dreijährige Stute im Preis von Weihnacht, einem Ausgleich IV über 1.200m.

  • Murzabayev, Pecheur und Delozier dominieren in Dortmund
    Dortmund 15. Dezember 2019
    Die junge Generation im Sattel punktet

    Der Generationswechsel unter den in Deutschland tätigen Jockeys ist auch am dritten Sandbahn-Renntag der neuen Wintersaison auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel deutlich geworden: Gleich vier der sieben Rennen des Tages wurden von den jungen Reitern gewonnen, die in diesem Jahr das Geschehen entscheidend geprägt haben: Bauyrzhan Murzabayev, Maxim Pecheur und Lukas Delozier.

  • Laccario mit Kurs auf das Dubai Sheema Classic
    Spexard 11. Dezember 2019
    Erobert der deutsche Derbysieger die Wüste?

    Derbysieger Laccario nimmt voraussichtlich Kurs auf Dubai. Nach Angaben des Newsletters Turf Times steuert der Gewinner des bedeutendsten deutschen Galopprennens den Dubai World Cup-Tag an, wenn alles nach Plan verläuft.

  • Noch 88 Pferde im Rennen des Jahres 2020
    Hamburg 10. Dezember 2019
    Der Derby-Countdown läuft auf Hochtouren

    Am 5. Juli 2020 steigt in Hamburg das bedeutendste Galopprennen des kommenden Jahres – das IDEE 151. Deutsche Derby (Gruppe I, 650.000 Euro, 2.400 m). Bereits sieben Monate vor dem Blauen Band in der Hansestadt läuft der Countdown auf Hochtouren.

  • 9 Siege Vorsprung! Bauyrzhan Murzabayev ist kaum mehr einzuholen
    Köln 09. Dezember 2019
    Der Champion der Jockeys steht (so gut wie) fest

    Das war wohl die Entscheidung: Der Jockey-Champion 2019 dürfte seit dem vergangenen Sonntag feststehen: Bauyrzhan Murzabayev (27) schaffte in Neuss zwei Siege und damit die Saisontreffer 105 und 106.

  • Neusser Sandbahn-Auftakt mit vielen Außenseiter-Treffern
    Neuss 08. Dezember 2019
    Der Tag der großen Überraschungen

    Tag der großen Überraschungen beim Auftakt der Neusser Sandbahn-Saison am Sonntag: Auch im Preis von Wettstar, dem über 1.500 Meter führenden Ausgleich III als Höhepunkt der Karte, gewann mit dem Mannheimer Gast Exclusive Potion ein Pferd, das man nicht unbedingt auf der Rechnung hatte.

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen
    Neuss 05. Dezember 2019
    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag
    Köln 05. Dezember 2019
    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Trauer um Besitzertrainerin Cornelia Schmock
    Steimbke 05. Dezember 2019
    Ihr Herz schlug für den Hindernissport

    Vor allem dem Hindernissport gehörte ihr Herz, nun hat dieses aufgehört zu schlagen: Besitzertrainerin Cornelia Schmock aus Steimbke starb am Mittwoch im Alter von nur 62 Jahren.

  • Besitzer und Züchter Heinrich Löhndorf verstorben
    Köln 04. Dezember 2019
    Trauer um Kölner Grandseigneur

    Er war einer der Grandseigneurs der Kölner Turf-Szene und langjähriger Besitzer und Züchter von Galopprennpferden: Im Alter von 84 Jahren verstarb am 28. November Heinrich Johannes Maria Löhndorf.

  • Toller Triumph für deutsche Reiterin Silke Brüggemann auf Mauritius
    Mauritius 02. Dezember 2019
    Siegen, wo andere Urlaub machen

    Toller internationaler Erfolg für die deutsche Amateur-Reiterin Silke Brüggemann: Beim Fegentri-Finale auf der Urlaubsinsel Mauritius gewann sie am Sonntag auf dem Pferd Kali’s Champ. In einem packenden Endkampf sicherte die 33-jährige Warendorferin ihrem Vierbeiner einen kurzen Kopf Vorsprung.

  • Dortmund: Jewel Of The Sea gewinnt wieder für Holland
    Dortmund 01. Dezember 2019
    Favoritensiege am ersten Advent und ein internationales Juwel

    Viele Favoritensiege und eine internationale Note hat es heute am ersten Adventssonntag auf der Galopprennban Dortmund-Wambel gegeben. Die von Lucien van der Meulen in den Niederlanden trainierte dreijährige Stute Jewel Of The Sea holte sich mit der Belgierin Anna van den Trost im Sattel das sportlich wertvollste Rennen des Tages, einen Ausgleich III über 1.800m. Die 3,9:1-Favoritin siegte dabei leicht mit knapp drei Längen vor Nic Mountain und Lenotti.

 
 
 
  • 14. November 2019
    Dreifacher Gruppe 1-Sieger Best Solution kommt nach Deutschland

    Ein Joint Venture bestehend aus der Mehl Mülhens-Stiftung - Gestüt Röttgen, dem Gestüt Ittlingen, dem Gestüt Brümmerhof und dem Gestüt Auenquelle ermöglicht es, den Hengst Best Solution aus dem Godolphin-Imperium den deutschen Züchtern zu Verfügung zu stellen.

  • 13. April 2019
    Anodin-Tochter aus der Linie der Love In toppt Osarus Breeze Up

    Die zweijährige Anodin-Tochter Night Of Love erzielte bei der Osarus Breeze Up Sale mit 90.000 Euro den Top-Preis der Auktion. Christophe Ferland sicherte sich die junge Stute aus der von dem Dashing Blade-Hengst Touch Down stammenden Ciao My Love, die mit dem Gruppeplatzierten Hello My Love bereits ein Stakes-Pferd stellte.

 
 
 
  • Champions League: Imponierender Sieg im Großen Dallmayr-Preis

    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    München 30. Juli 2017
    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    Iquitos, der „Galopper des Jahres 2016“ und erste Gewinner der German Racing Champions League eroberte vor 16.500 Zuschauern am Sonntag auch München: Im Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m), einem der beiden absoluten Highlights der Turf-Saison auf der Galopprennbahn der Bayern-Metropole und einem Lauf der elf Rennen umfassenden Top-Rennserie, bewies der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (74) in Hannover trainierte fünfjährige Adlerflug-Sohn unter dem Italiener Daniele Porcu seine außergewöhnliche Klasse. Nach dem vierten Rang im Vorjahr stürmte Iquitos, der den Golffreunden des Stalles Mulligan gehört, zur Quote von 69:10 nun auch hier der Konkurrenz mit einem gewaltigen Endspurt davon.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 27. Juli 2017
    Galopp-Stars kommen nach München

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt.

  • Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    München 26. Juli 2017
    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

  • Erster Sieg des Gestüts Röttgen im Blauen Band seit 1959

    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Köln 02. Juli 2017
    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Vor 12.800 Besuchern wurde am Sonntag im IDEE 148. Deutschen Derby, dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres hierzulande, Turf-Geschichte geschrieben: Denn der von Championtrainer Markus Klug (41) in Rath-Heumar vorbereitete dreijährige Hengst Windstoß (75:10) gewann in Hamburg-Horn mit dem erst 26-jährigen Jockey Maxim Pecheur das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Gruppe I-Highlight in der German Racing Champions League und sorgte damit für den ersten Erfolg des traditionsreichen Gestüts Röttgen seit Uomo im Jahr 1959!

  • Das Galopp-Rennen des Jahres: IDEE 148. Deutsches Derby in Hamburg - 4. Wertungslauf der German Racing Champions League

    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    Hamburg 29. Juni 2017
    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    In anderen Sportarten sind beispielsweise Weltmeisterschaften die Ereignisse von herausragender Bedeutung, im Galopprennsport ist es jährlich das Derby: Am Sonntag herrscht in Hamburg-Horn und in ganz Deutschland bei allen Fans wieder Hochspannung, denn das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 2.400 m) um Preisgelder in Höhe von 650.000 Euro hält alle in Atem.

  • Markus Klug stellt die ersten Drei in der wichtigsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Köln 11. Juni 2017
    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • Champion Markus Klug mit vier Pferden in Köln

    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Köln 07. Juni 2017
    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.

  • Viele Top-Hoffnungen im wichtigsten Derby-Test in Köln

    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Köln 06. Juni 2017
    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Daniele Porcu auf Dschingis Secret

    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Adrie de Vries, der holländische Top-Jockey in Diensten von Champion Markus Klug, wird am heutigen Abschluss-Sonntag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden-Iffezheim keine Ritte absolvieren können. Wegen einer erneuten Fußverletzung, die er sich am Samstag auf Forgino zuzog, wird De Vries auch im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro), dem zweiten Lauf der German Racing Champions League nicht in den Sattel von Dschingis Secret steigen. Daniele Porcu übernimmt den Ritt für ihn.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23. Mai 2017
    Großer Champions League-Countdown

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Die Champions League-Sieger sind „vereint“

    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Baden-Baden 11. Mai 2017
    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Die Titelverteidiger der German Racing Champions League sind „vereint“: Iquitos, der die Wertung der elf Rennen umfassenden Rennserie 2016 gewann, wird bei seinem Saisonauftakt am 28. Mai im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Baden-Baden von Andrasch Starke geritten.

  • Sechs Längen-Gala im 82. Gerling-Preis vor 15.000 Zuschauern in Köln

    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Köln 07. Mai 2017
    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Imponierender Sieg vor 15.000 Zuschauern beim Start der German Racing Champions League der Galopper am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der von Markus Klug in Rath-Heumar für Horst Pudwill (Hong Kong) trainierte letztjährige Derby-Dritte Dschingis Secret gewann als 28:10-Favorit mit dem 82. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) unter dem Holländer Adrie de Vries in ganz großem Stil den ersten Wertungslauf dieser elf Top-Prüfungen umfassenden Rennserie in sechs verschiedenen deutschen Metropolen.

  • German Racing Champions League 2017

    Köln 03. Mai 2017
    German Racing Champions League 2017

    Der Auftakt zur diesjährigen German Racing Champions League erfolgt am 7. Mai mit dem 82. Gerling-Preis in Köln. Zehn weitere Wertungsläufe folgen bis November, um das beste Pferd, den besten Jockey und den besten Trainer in den Rennen auf Spitzenniveau zu ermitteln. Unterstützt wird die German Racing Champions League auch in 2017 wieder von deinSchrank.de, Europas Nummer Eins für Maßmöbel im Netz.

  • Der 5-Jährige Hengst krönt seine erfolgreiche Saison mit begehrtem Publikumspreis

    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Iquitos, Potemkin und Protectionist sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Köln 14. Februar 2017
    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2016: Iquitos, Potemkin und Protectionist kämpfen ab dem 1. März 2017 um die meisten Fanstimmen.

  • Andreas Wöhler und Andrasch Starke die erfolgreichsten Aktiven bei der Premiere

    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Köln 02. November 2016
    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Das große Finale der German Racing Champions League 2016 ging am Dienstag auf der Galopprennbahn in München mit dem Sieg von Guignol im Pastorius-Großer Preis von Bayern (Gruppe I) über die Bühne und begeisterte die Turf-Fans. Es war ein mehr als gelungenes Highlight zum Abschluss der erstmals ausgetragenen Rennserie auf den verschiedensten deutschen Hippodromen, die komplett auf dem TV-Sender n-tv gezeigt wurden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm