Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "De Vries".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • Team Klug-de Vries in Hochform und tolle Siege von Amun und Wilder Wein
    Düsseldorf 11. September 2016
    Noor Al Hawa dominiert klar die Große Porsche Europa-Meile

    Es kam wie erwartet: Am Ende war der Hengst Noor Al Hawa der schnellste der sieben Starter der Großen Europa-Meile des Porsche Zentrum Düsseldorf, des Top-Rennens beim ersten Großkampftag der Düsseldorfer Herbstsaison. Der Dreijährige aus dem Besitz von Jaber Adullah war schon im Vorfeld als klarer Favorit gehandelt worden. Nicht zuletzt hatte er beim Sommer-Meeting in Deauville ja bereits ein gut besetztes internationales Listenrennen gewinnen können.

  • Dreharbeiten und De Vries-Power in Köln
    Köln 23. August 2016
    Schauspiel-Star Dieter Hallervorden auf der Rennbahn

    Bevor in fünf Tagen die Große Woche in Baden-Baden die Turffans in Atem halten wird, gab es am Dienstag auf der Galopprennbahn in Köln noch einen bestens bestückten PMU-Renntag bei sommerlicher Witterung. Unter den 3.800 Zuschauer war mit Dieter Hallervorden auch einer bekanntesten deutschen Schauspieler. Er weilte beim ersten von neun Drehtagen in seiner aktuellen Rolle als Galopptrainer für den Kinofilm „Rock my Heart“ in Weidenpesch.

  • Viele Favoritensiege beim Finale der Derby-Woche
    Hamburg 10. Juli 2016
    Weltmacht ist eine Klasse für sich

    Natürlich war auch das Rahmenprogramm am Abschluss-Sonntag der Derby-Woche stark mit insgesamt zwölf Rennen. Einsame Klasse bewies im Preis vom Gestüt Röttgen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) die in den Farben der Zuchtstätte aus Köln-Heumar angetretene Weltmacht (23:10), die unter Adrie de Vries Start-Ziel der Prüfung ihren Stempel aufdrückte. Schon früh setzte sich die Fünfjährige aus dem Stall von Markus Klug von der Konkurrenz ab. „Es lief alles bestens. Der Jockey hat sie wunderbar angefasst und auf diesem Boden gleich den Platz an der Spitze gewählt, was auf diesem Boden offenbar genau die richtige Taktik war. Und dann gewann Weltmacht unangefochten“, erklärte Dr. Günter Paul von der Mehl-Mülhens-Stiftung, der den Ehrenplatz an Dr. Andreas Jacobs weiterreichte.

  • Röttgen-Ass in Chantilly mit Top-Chance
    Chantilly 07. Juni 2016
    Entschädigung für Degas?

    Nur um eine Nase verpasste er einen klassischen Erfolg im Mehl-Mülhens-Rennen in Köln. Am Samstag sollte der von Markus Klug trainierte Röttgener Degas (Adrie de Vries) in Chantilly daher mit allerbesten Chancen unterwegs sein – im Prix Paul de Moussac (Gruppe III, 80.000 Euro, 1.600 m) darf man auf den ersten Gruppe-Treffer des erstklassigen Dreijährigen hoffen.

  • Sir Alex Ferguson triumphiert mit Topography
    Bremen 17. Mai 2016
    Treffer für die Trainer-Legende

    Ein Pferde-Fan ist Sir Alex Ferguson schon lange. Immerhin gehörte ihm mit Rock Of Gibraltar ein absoluter Star-Galopper. Doch seit einigen Monaten lässt die Trainer-Legende von Manchester United auch in Deutschland Vollblüter vorbereiten, die ihm gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof gehören.

  • Vorjahreszweiter triumphiert im ersten Gruppe-Rennen in Düsseldorf
    Düsseldorf 10. April 2016
    Guiliani in Düsseldorf nicht zu stoppen

    6.750 Zuschauer wurden bei bestem Rennwetter am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf Zeuge einer Gala-Vorstellung: Denn auch ein Top-Gewicht von 60 Kilo hinderte den im Besitz des Stalles Ullmann stehenden und von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierten Guiliani nicht an einem imponierenden Erfolg in der XTIP Frühjahrsmeile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m), dem ersten Grupperennen in Deutschland 2016.

  • Ross Zweiter am Super Saturday in Dubai
    Dubai 05. März 2016
    Starke Form im Wüsten-Sand

    In drei Wochen kämpfen die Superstars des Galopprennsports um Prämien in Höhe von 30 Millionen US-Dollar am Mega-Tag des Dubai World Cups. Die Generalprobe für dieses Event ging mit dem Super Saturday an diesem Samstag über den Meydan-Kurs in dem Wüsten-Emirat. Einziger deutscher Teilnehmer war der von Peter Schiergen in Köln für den Stall Domstadt vorbereitete Ross.

  • Schiergens Ross guter Vierter beim Dubai-Auftritt
    Dubai 28. Januar 2016
    Achtungserfolg in der Wüste

    Mit Spannung verfolgten die deutschen Galopper-Fans am Donnerstag den Start von Stall Domstadt Ross auf dem Meydan-Kurs in Dubai. Unter Adrie de Vries startete der von Peter Schiergen in Köln vorbereitete Acclamation-Sohn in einem mit 120.000 Dollar dotierten Handicap über 1.400 Meter der Sandbahn mit dem Titel „Terrace Brunch At Meydan“.

  • Deutscher Champion im Jockey-Wettbewerb dabei
    Ascot 04. August 2015
    De Vries nach Ascot

    Am Samstag messen sich in Ascot Top-Jockeys aus den verschiedensten Ländern im Shergar Cup. Auch unser Champion Adrie de Vries ist bei diesem Vergleichskampf mit dabei.

  • Shimrano begeistert – Thomas Müllers Treffer mit El Tren
    Hannover 25. Mai 2015
    Start-Ziel-Coup des Hannover-Asses

    Hat Hannover auch am Sonntag den Derbyyieger gesehen? Mehrfach kam der Gewinner des Großen Preises der Hannoverschen Volksbank (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) später auch im Rennen der Rennen in Hamburg zum Zuge. Und auch am Pfingstmontag erlebten die Besucher auf der Neuen Bult einen beeindruckenden Triumphator, der auch für das Blaue Band allerbeste Karten haben dürfte: Shimrano, ein dreijähriger Sohn der Deckhengst-Legende Monsun aus dem Hannoveraner Stall von Paul Harley.

  • Ehrung der Besten am Sonntag in Dortmund
    Dortmund 22. Dezember 2014
    Das sind die Champions 2014

    Schon drei Tage vor Silvester steigt an diesem Sonntag in Dortmund eine große „Party“: Denn bei der letzten Galopprenn-Veranstaltung dieser Saison werden (nach dem 4. Rennen) die Champions des Rennjahres 2014 ausgezeichnet. Viele Titelträger stehen bereits fest. Adrie de Vries (derzeit in Dubai) sicherte sich zum ersten Mal in Deutschland das Championat der Jockeys. Auch für Markus Klug ist der Trainer-Titel eine Premiere.

  • Startnummer 12 für die deutsche Hong Kong-Hoffnung
    Hong-Kong 11. Dezember 2014
    Außenbox für Empoli

    Nur noch drei Tage, dann geht der deutsche Hoffnungsträger Empoli am Sonntag in eines der bedeutendsten Rennen seiner Karriere: Unter Adrie de Vries bestreitet der von Peter Schiergen trainierte Preis von Europa-Sieger die Hong Kong Vase (16,5 Mio. HK-Dollar, ca. 1.8 Mio. Euro, 2.400 m).

  • Designierter Champion bei World Super Jockeys Series
    Köln 25. November 2014
    De Vries mit Japan-Auftritt

    In Deutschland dürfte er in diesem Jahr zum ersten Mal Champion der Jockeys werden – mit 99 Erfolgen hat Adrie de Vries einen nahezu uneinholbaren Vorsprung auf die Konkurrenz. Und dies obwohl der „fliegende Holländer“ seit einigen Wochen in Dubai die Winter-Monate verbringt. Doch am kommenden Wochenende unternimmt er einen Trip nach Tokio/Japan.

  • Ohne Tadel überrascht bei der Gras-Premiere in Neuss
    Neuss 21. Oktober 2014
    Storp-Familie und Dresdener Gäste stark

    Erstmals seit 2006 gab es am PMU-Dienstag in Neuss wieder Grasbahnrennen am Hessentor. Leider litt die Premiere unter dem widrigen Wetter, denn es stürmte und regnete wie aus Kübeln. Davon ließ sich im einleitenden Meilenrennen der 21:10-Favorit Severus (A. de Vries) nicht beeindrucken, der Start-Ziel das Geschehen diktierte. Damit durfte Besitzertrainer Lucien van der Meulen jubeln, der den Wallach nach dessen Ehrenplatz in Mons erworben hatte.

  • Sechs Siege für Adrie de Vries in Hoppegarten
    Berlin-Hoppegarten 03. Oktober 2014
    Wake Forest krönt seine bisherige Laufbahn

    Dass er ganz viel Talent besitzt, weiß man schon seit langem. Genauso verbindet man mit dem vierjährigen Wake Forest aber auch eine bis dato relativ ungewöhnlich verlaufene Karriere. Mit sehr erfolgreichen Phasen, doch auch mit längeren Unterbrechungen. In Hoppegarten am Tag der Einheit feierte der Sir-Percy-Sohn im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof als Gewinner des 24. Preis der Deutschen Einheit nun jedoch erst einmal seinen vorläufigen Karrierehöhepunkt. Nach einem über weite Strecken zügigem Tempodiktat des Skandinaviers Without Fear sorgte der Vierjährige in der mit 85.000 Euro dotierten Gruppe III-Prüfung auf dem letzten Stück der 2.000-Meter-Distanz letztendlich schnell für klare Verhältnisse, als er von Jockey Eduardo Pedroza endgültig aus der Deckung heraus in Angriffsposition gebracht worden war.

  • Überraschender Heimsieg im Preis von Europa
    Köln 28. September 2014
    Empoli zurück im Rampenlicht

    15.400 Zuschauer erlebten am Sonntag auf der Rennbahn in Köln die „Wiedergeburt“ eines Top-Galoppers: Der vierjährige Hengst Empoli (113:10-Außenseiter) knüpfte mit einer grandiosen Speedleistung wieder an seine glänzenden Frühjahrsleistungen an und sicherte sich den 52. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison in der Domstadt.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 
  • Erneuter Start-Ziel-Triumph im Pastorius – Großer Preis von Bayern

    Guignol ist der German Racing Champions League-Gewinner 2017

    München 01. November 2017
    Guignol ist der German Racing Champions League-Gewinner 2017

    Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte Guignol ist der Gesamtsieger der German Racing Champions League 2017: In grandioser Manier wiederholte der fünfjährige Cape Cross-Sohn vor toller Kulisse seinen Vorjahressieg im bestbesetzten Rennen des deutschen Rennjahres – im Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem.

  • Pastorius – Großer Preis von Bayern wird zum Mega-Finale der German Racing Champions League in München

    Das Gipfeltreffen der Galopp-Stars Dschingis Secret, Guignol, Iquitos und Waldgeist

    München 27. Oktober 2017
    Das Gipfeltreffen der Galopp-Stars Dschingis Secret, Guignol, Iquitos und Waldgeist

    Aus dem genialen Schachzug von Franz Prinz von Auersperg, dem Vize-Präsidenten des Münchener Rennvereins, wurde 2017 das am besten besetzte Top-Event des deutschen Galoppjahres: Der Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 15:40 Uhr) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem dürfte beim Saisonfinale in der bayerischen Landeshauptstadt noch einmal die Fans mobilisieren, wenn sich die absoluten Star-Pferde im Finale der elf Rennen umfassenden German Racing Champions League treffen.

  • Kleinkorres-Hengst beeindruckt im 27. pferdewetten.de – Preis der Deutschen Einheit

    DER „MATCHWINNER“ IN DER HAUPTSTADT

    Berlin-Hoppegarten 10. Oktober 2017
    DER „MATCHWINNER“ IN DER HAUPTSTADT

    Der von Axel Kleinkorres in Neuss für Trabertrainer Jens-Holger Schwarma (Moers) trainierte Matchwinner (75:10) war vor 12.890 Zuschauern der gefeierte Held im zehnten Lauf der German Racing Champions League am Dienstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Denn unter Jockey Andreas Helfenbein triumphierte der aus kleinsten Anfängen so grandios gesteigerte Sternkönig-Sohn als 75:10-Chance im pferdewetten.de – 27. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m).

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    DERBYSIEGER WINDSTOSS STÜRMT IN KÖLN ALLEN DAVON

    Köln 24. September 2017
    DERBYSIEGER WINDSTOSS STÜRMT IN KÖLN ALLEN DAVON

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 21. September 2017
    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Hochspannung um den Gesamtsieg in der German Racing Champions League

    Guignol ist der Baden-Baden-Held 2017

    Baden-Baden 03. September 2017
    Guignol ist der Baden-Baden-Held 2017

    Der Baden-Baden-Held 2017 in der German Racing Champions League heißt Guignol: Nach seinem Erfolg im Frühjahr im Großen Preis der Badischen Wirtschaft triumphierte der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte fünfjährige Hengst auch am Sonntag vor 15.500 Zuschauern im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), einem der bedeutendsten Galopprennen Deutschlands auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim.

  • Titelverteidiger Iquitos gegen Derbysieger Windstoß im Longines Großer Preis von Baden

    Das Top-Duell der Galopp-Stars in der Champions League

    Baden-Baden 31. August 2017
    Das Top-Duell der Galopp-Stars in der Champions League

    Es ist der große Höhepunkt beim spektakulären Finale der Großen Woche am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim und eines der wichtigsten Pferderennen der gesamten Saison 2017: Der 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:20 Uhr), bedeutender Lauf der German Racing Champions League, wird die Turffreunde wieder begeistern.

  • Verteidigt Iquitos auch gegen Windstoß seinen Titel in Baden-Baden?

    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Baden-Baden 30. August 2017
    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Das große Duell zwischen „Galopper des Jahres“ und Titelverteidiger Iquitos (Andrasch Starke) und Derbysieger Windstoß (Adrie de Vries) ist am Sonntag die ultimative Zugnummer im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) in der German Racing Champions League zum Abschluss der Großen Woche 2017 in Baden-Baden.

  • Noch acht Asse im 145.Longines Grosser Preis von Baden

    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Baden-Baden 28. August 2017
    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem amtierenden Derbysieger Windstoß und dem „Galopper des Jahres“ Iquitos nimmt konkrete Formen an. Nach dem Streichungstermin am Montag sind beide noch im Feld des 145.Longines Grosser Preis von Baden am 3. September (Start 16.20 Uhr) zum Abschluss der Großen Woche auf der Galopprennbahn Baden-Baden - Iffezheim.

  • Toller Erfolg gegen Scheich-Pferd Hawkbill im Longines 127. Großer Preis von Berlin

    Dschingis Secret ist die neue Nummer eins in der German Racing Champions League

    Berlin-Hoppegarten 13. August 2017
    Dschingis Secret ist die neue Nummer eins in der German Racing Champions League

    Berlin sah einen echten deutschen Spitzengalopper, und die German Racing Champions League hat einen neuen Spitzenreiter: Dschingis Secret (38:10), im Besitz von Horst Pudwill (Hong Kong) stehender vierjähriger Klasse-Hengst aus dem Köln-Heumarer Stall von Champion-Trainer Markus Klug, triumphierte vor 10.290 Zuschauern am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten im bedeutendsten Rennen der Hauptstadt-Saison 2017: Im 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) feierte der von Adrie de Vries gerittene Sohn des Super-Deckhengstes Soldier Hollow aus der Zucht des Gestüt Park Wiedingen einen vielumjubelten und mit 110.000 Euro honorierten Erfolg.

  • Baut Markus Klug seine Führung in der Champions League aus ?

    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Berlin-Hoppegarten 10. August 2017
    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Hauptstadt-Highlight der ganz besonderen Art: Der 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) ist am Sonntag der Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten und natürlich ein Lauf der German Racing Champions League, der elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassenden Rennserie. 2011 gewann hier die spätere Prix de l‘ Arc de Triomphe-Siegerin und Wunderstute Danedream, aber auch Ex-Melbourne Cup-Gewinner Protectionist war hier 2016 ein besonders bedeutender Triumphator.

  • Top-Trio für Klug, Duo für Scheich Mohammed

    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Berlin-Hoppegarten 09. August 2017
    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Das Starterfeld im nächsten Top-Wertungslauf der German Racing Champions League nimmt immer mehr Konturen an. Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch blieben sieben Klasse-Pferde startberechtigt für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m), dem Saison-Höhepunkt am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Champions League: Helfenbein auf Colomano, Seidl auf Shanjo

    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Berlin-Hoppegarten 08. August 2017
    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Der Countdown für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in der German Racing Champions League auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten läuft auf Hochtouren. Am Dienstag wurden bereits weitere Reiter-Verpflichtungen bekannt für das bedeutendste Rennen in der Hauptstadt 2017.

  • Klug gegen Godolphin in der Champions League?

    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Berlin-Hoppegarten 07. August 2017
    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Es geht Schlag auf Schlag für die Galopp-Fans in Deutschland: Am Sonntag steht mit dem 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten das nächste Top-Event der German Racing Champions League im Focus.

  • Champions League: Lacazar begeistert im 159. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf

    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Düsseldorf 06. August 2017
    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Vor 20.000 Zuschauern am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf landete ein Dream Team des hiesigen Turfs in der German Racing Champions League einen Top-Triumph: Jockey Andrasch Starke und Trainer Peter Schiergen (Köln), der vier Stuten aufgeboten hatte, bildeten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) zum wiederholten Male die siegreiche Mannschaft – nun mit der dreijährigen Stute Lacazar.

  • Favoritin Wuheida aus Startbox 2 in die Diana

    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Düsseldorf 03. August 2017
    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Im Top-Ambiente des Hotels Tulip Inn der Düsseldorf Arena wurden am Donnerstagmittag wichtige Weichen gestellt für den 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den nächsten Lauf der German Racing Champions League und absoluten Saisonhöhepunkt auf der Rennbahn in Düsseldorf. Denn hier wurden von der Weißen Dame von Persil von Sponsor Henkel die Startboxen für den Klassiker gezogen.

  • 159. Henkel – Preis der Diana um 500.000 Euro in der German Racing Champions League

    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 03. August 2017
    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf sucht am Sonntag die Galopp-Königin: Im 159. Henkel - Preis der Diana – German Oaks (Gruppe I, 2.200 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) kämpfen die besten dreijährigen Stuten um Rennpreise in Höhe von 500.000 Euro und jede Menge Renommee. Denn wer in diesem Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen in sechs Metropolen umfassenden Rennserie des deutschen Galopprennsports, vorne ist, der katapultiert sich auf den Thron der Ladies. Es handelt sich bei diesem gesellschaftlichen und sportlichen Event der Extraklasse um das nach dem Derby zweitwertvollste Galopprennen der gesamten deutschen Rennsaison, und um den Top-Termin überhaupt in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, der dank des Sponsors Henkel mit einem umfangreichen Rahmenprogramm aufwartet.

  • Peter Schiergen als Reiter und Trainer höchst erfolgreich

    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Düsseldorf 02. August 2017
    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Tausend Siege – die Zahl ist eine magische Grenze, ob als Reiter oder Trainer. Wer die 1.000er-Marke sowohl im Sattel, als auch in der Verantwortung übertrifft, gehört in den Galopp-Olymp: Wie die inzwischen 96-jährige Turflegende Hein Bollow und natürlich Peter Schiergen.

  • Schiergen mit dem größten Diana-Kontingent

    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 02. August 2017
    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Am Sonntag wird sich ein neues Pferd in die Spitzengruppe der German Racing Champions League schieben, die derzeit Derbysieger Windstoß und der im Großen Dallmayr-Preis erfolgreiche Iquitos (je 16 Punkte) anführen. Denn im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), dem Klassiker und Saisonhöhepunkt in Düsseldorf, sind erstmals in dieser Saison ausschließlich dreijährige Stuten gefordert. Es wird ein Highlight der Extraklasse.

  • Champions League in Düsseldorf: Starke auf Lacazar

    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Düsseldorf 01. August 2017
    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Nur noch wenige Tage sind es bis zum nächsten German Racing Champions League-Highlight: Am Sonntag messen sich in Düsseldorf die besten dreijährigen Stuten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 2.200 m), in dem 500.000 Euro an Rennpreisen ausgeschüttet werden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm