Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Dortmund".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • Schiergen-Azubi Prasser glänzt mit Usbekia
    Dortmund 15. März 2016
    Überraschung in der Wettchance

    Vor wenigen Wochen nahm Jodie-Alia Prasser an einem Casting der TV-Show „Deutschland sucht den Superstar“ teil und durfte sogar einen „Werbe-Break“ moderieren. Am PMU-Dienstag in Dortmund, dem letzten Renntag der Winter-Saison, glänzte die Auszubildende von Trainer Peter Schiergen bei ihrem zweiten Erfolg im Rennsattel, als sie in der Wettchance des Tages (Ausgleich IV, 1.950 m) die von ihrem Chef aufgebotene Usbekia (121:10) zu einem tollen Speed-Treffer über den schon enteilten Mitfavoriten Air Attack führte. Duke of Dunton und Marientaler komplettierten die Viererwette, die 66.669:10 Euro bezahlte – drei Wetter kassierten jeweils rund 3.300 Euro.

  • Zwei unverhoffte Treffer - Moscatello dominiert
    Dortmund 02. März 2016
    „Kisten-König“ Ganbat

    „Kistenritte“ sind oft die schönsten Engagements – das bewahrheitete sich am PMU-Mittwoch auf der Dortmunder Sandbahn einmal mehr. Denn im einleitenden 1.800 Meter-Ausgleich III war Bayarsaikhan (genannt Encki“) Ganbat für seinen grippekranken Kollegen Ian Ferguson auf Polarstern eingesprungen – und das mit vollen Erfolg!

  • Gast aus Belgien bestätigt in Dortmund den vorausgegangenen Sieg
    Dortmund 17. Februar 2016
    Master Dan zum Zweiten

    Die beiden Reisen nach Dortmund im Monat Februar haben sich gelohnt. Das wichtigste Handicap am heutigen PMU-Abend in Wambel wurde nämlich eine sichere Beute des belgischen Gastes Master Dan, der vor genau 11 Tagen bereits in Dortmund erfolgreich gewesen war. Mit Stephen Hellyn im Sattel machte der Schützling von Trainer Toon van den Troost unter den Farben Eugene Vancamelbeke gegen den sich wieder ankündigenden Lokalmatador Elgin und den Favoriten Pleasantpathfinder heute nun ein Dortmunder Doppel komplett.

  • Drei Treffer für Eva-Maria Zwingelstein in Dortmund
    Dortmund 06. Februar 2016
    Long Cross und Paradise empfehlen sich

    Der erste Leckerbissen stand am Samstag in Dortmund gleich im ersten Rennen auf der Karte, denn in der Altersgewichtsprüfung über 1800 Meter traf das reelle Gruppepferd Diplomat auf den im Ausgleich I beheimateten Wöhler-Schützling Long Cross. Beide sollten sich in diesem Rennen Kondition für anstehende Starts in Katar, bzw. St. Moritz holen.

  • Sand-Spezialist überrascht gegen Ebeltoft
    Dortmund 23. Januar 2016
    Mäders Twain stürzt den Favoriten

    Eigentlich wollte sie zum Ende des vergangenen Jahres bereits ihre Karriere als Trainerin beenden, doch da der avisierte Nachfolger noch nicht verfügbar war, waltet Erika Mäder unverändert ihres Amtes. Erfreulicherweise, denn seit Wochen agieren die Schützlinge der Krefelderin auf den deutschen Sandbahnen in bestechender Form.

  • Mäder-Cadeddu-Doppel beim Saisonaufgalopp
    Dortmund 02. Januar 2016
    Quantum of Solace erster Sieger 2016

    Der erste zu vergebende Sieg der neuen Saison ging an den Wallach Quantum of Solace. Der Salutino-Sohn des Stalles Adelante beherrschte beim heutigen Saisonaufgalopp in Dortmund unter Jockey Miguel Lopez am Ende relativ klar das einleitende Prosit-Neujahr-Rennen. Da der Siebenjährige aus der Obhut von Trainerin Ana Bodenhagen bereits Ende November im Wambel erfolgreich gewesen war und diesen Sieg anschließend mit zwei Platzierungen auch schon bestätigt hatte, war sein nun erster diesjähriger Treffer alles andere als eine Überraschung

  • Frischgebackener Jockey-Champion beim Aufgalopp 2016 bereits aktiv
    Dortmund 31. Dezember 2015
    Alexander Pietsch wieder auf Punktejagd

    Die neuen Meister des deutschen Turfs stehen seit Dienstagabend fest. Jene von ihnen, die am letzten Renntag des alten Jahres in Neuss präsent waren, wurden allesamt schon geehrt und haben nach Ende der Veranstaltung auf den alten Rheinwiesen bereits den ersten Applaus als Champions 2015 genossen. Es ist schon lange her, dass es nach dem Finale zunächst einmal eine Winterpause gab und die Vollblüter dann erst Ende Februar oder Anfang März wieder galoppierten. Seit Jahrzehnten geht es auch im hiesigen Galopprennsport längst jahresübergreifend und nahtlos weiter. Diesmal bereits einen Tag nach Neujahr in Dortmund.

  • Pietsch und Starke nun mit 85 zu 84 eng beieinander
    Dortmund 27. Dezember 2015
    Spannung pur beim Jockey-Championat

    Die Story hätte ein guter Drehbuchautor kaum besser schreiben können. Schließlich sind es die beiden Jockeys Alex Pietsch und Andrasch Starke, die im deutschen Galopprennsport zurzeit das Thema schlechthin sind. Kann Alex Pietsch sein erstes Championat schon vorzeitig perfekt machen – oder kommt die Vielfach-Champion Andrasch Starke noch einmal entscheidend zurück in die Auseinandersetzung um die diesjährige Meisterschaft? Wie ein roter Faden zog sich das Duell der beiden ja bereits durch die Dramaturgie der jüngsten Renntage. Und der Vier-Punkte-Vorsprung, mit dem der künftige Reiter von Trainer Jens Hirschberger Vollblütern heute zum Dortmunder Saisonfinale gekommen war, hatte schon Züge von einer echten Vorentscheidung. Doch Andrasch Starke wollte sich auf keinen Fall vorzeitig geschlagen geben.

  • Vier Punkte Vorsprung im Championat
    Dortmund 23. Dezember 2015
    Pietsch-Power in Dortmund

    Der Championatskampf der Jockeys prägte den drittletzten Renntag der deutschen Galopper-Saison am Mittwochabend auf der Dortmunder Sandbahn. Mit einem Vorsprung von einem Sieg (80:79 Zähler) war Alexander Pietsch vor Andrasch Starke in die Veranstaltung gegangen. Und am Ende hatte Pietsch seinen Vorsprung auf 84:80 auf vier Zähler ausgebaut und damit schon für eine Vorentscheidung gesorgt.

  • Starke verkürzt – Amateur-Titel für Vinzenz Schiergen
    Dortmund 13. Dezember 2015
    Der Ausgleich für Peter Schiergen

    Der viertletzte Renntag der Galopper-Saison 2015 am Sonntag in Dortmund stand ganz im Zeichen des Championatskampfes. Bei den Jockeys war Alexander Pietsch mit einem Zwei-Punkte-Vorsprung auf Andrasch Starke in den Nachmittag gegangen, während Trainer Andreas Wöhler einen Treffer Vorteil auf Peter Schiergen besaß.

  • Viele Überraschungen am PMU-Dienstag
    Dortmund 24. November 2015
    Bombelli tanzt Kylina aus

    Die Sandbahn hat ihre ganz eigenen Gesetze. Diese Erfahrung machten die Wetter am PMU-Dienstag in Dortmund einmal mehr. Denn nach ihrem 18-Längen-Erfolg hier vor wenigen Wochen schien ein neuerlicher Treffer für die von Peter Schiergen für das Gestüt Ittlingen aufgebotene Kylina nur eine Formsache zu sein.

  • Guter Sport am Dortmunder Dirt-Dienstag
    Dortmund 20. November 2015
    Sand-Entdeckung Kylina mit dem nächsten Coup?

    Nur zwei Tage nach dem Sandbahn-Sonntag in Neuss geht es bereits am Dienstag in die nächste Runde auf „Dirt“ – an diesem PMU-Renntag stehen in Dortmund insgesamt neun Prüfungen ab 16 Uhr auf der Karte, die zum Großteil gut frequentiert sind. Zweimal betragen die Abstände zu Beginn zwischen den Rennen nur 20 Minuten.

  • Ittlingerin Kylina mit ganz starker Vorstellung
    Dortmund 03. November 2015
    Super-Abend für Pedroza: Drei Treffer!

    Der Mann des Abends hieß Eduardo Pedroza, das Pferd des Tages Kylina. Sie setzten die besonderen Glanzlichter am zweiten Sandbahn-Renntag in Dortmund-Wambel in der Wintersaison 2015 / 2016. „Bei passenden äußeren Bedingungen und guten Startfeldern war es ein gelungener Renntag mit gutem Besuch an einem Dienstag-Nachmittag und Abend“, sagte der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke.

  • Vorjahreszweite Virginia Sun gewinnt das 131. Deutsche St. Leger
    Dortmund 20. September 2015
     Entscheidung  unter Vollblutdamen

    Im vergangenen Jahr hatte sie der Siegerin Kaldera lange Paroli geboten, am Ende im 130. Deutschen St. Leger aber doch den Kürzeren ziehen und mit dem zweiten Platz vorlieb nehmen müssen. Die 131. Auflage des alljährlich letzten deutschen Klassikers war der vierjährigen Virginia Sun heute in Dortmund jedoch nicht zu nehmen. Gestüt Auenquelles Stute, die von Jens Hirschberger am Raffelberg in Mülheim-Ruhr trainiert wird, gewann das Traditionsrennen in der Westfalenmetropole mit dem Niederländer Adrie de Vries im Sattel gegen Techno Queen und den Favoriten Nordic Flight, der von den vier startenden Dreijährigen noch am weitesten kam, allerdings nie eine Chance auf mehr besaß.

  • Außenseitersieg im Großen Preis der Wirtschaft
    Dortmund 21. Juni 2015
    Dicke Überraschung durch Nordico

    Mit einer Überraschung endete heute der 28. Große Preis der Wirtschaft, eines der wichtigsten Rennen der Dortmunder Galopp-Saison. Es gewann der 150:10-Außenseiter Nordico im Besitz von Eckhard Sauren vor Guiliani und El Tren. Der Grand Prix in Wambel war zugleich die erste wichtige diesjährige Altersvergleichsprüfung im bundesdeutschen Turf-Kalender, doch spielten die Dreijährigen in dem mit insgesamt 55.000 Euro dotierten Gruppe-III-Test über 1.750 Meter am Ende keine Rolle mehr.

  • Müllers El Tren fordert die Elite in Dortmund heraus
    Dortmund 18. Juni 2015
    Treffer für die Fußball-Stars?

    Normalerweise landen die Nationalspieler Thomas Müller, Claudio Pizarro und Tim Borowski auf dem Fußballfeld ihre Treffer. Doch am Sonntag hoffen Sie auf einen Sieg auf der Galopprennbahn in Dortmund. Denn dann bestreitet der in ihrem Besitz (Stall 24) stehende vierjährige Wallach El Tren (Jozef Bojko) den 28. Großen Preis der Wirtschaft (Gr. III, 55.000 Euro, 1.750 m, 8. Rennen um 17:40 Uhr).

  • Listen-Prüfung an Christi Himmelfahrt in Dortmund
    Dortmund 15. April 2015
    Neues sportliches Highlight am Traditionsrenntag

    Der Traditionsrenntag an Christi Himmelfahrt (14. Mai 2015) auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel wird in diesem Jahr sportlich aufgewertet. Die als Sparkassen-Renntag seit vielen Jahren bekannte Veranstaltung mit einem der größten Familienprogramme in Dortmund erhält als Highlight ein internationales Listen-Rennen.

  • Trauer um eine markante Turf-Persönlichkeit
    Dortmund 05. März 2015
    Trainer Norbert Sauer tödlich verunglückt

    Glauben wollte man es anfangs nicht; das konnte doch gar nicht sein. Nein, einfach undenkbar, einfach unvorstellbar. Aber leider wahr: Norbert Sauer, der bekannte Dortmunder Trainer, verunglückte am 5. März tödlich im Alter von 75 Jahren und unmittelbar vor der Vollendung seines 76. Lebensjahres.

  • Dortmund mit starken Formpferden
    Dortmund 12. Februar 2015
    Abendprogramm am Karnevalssonntag

    Erst Karneval feiern, dann Rennen erleben - am Sonntag in Dortmund ist das möglich. Beim PMU-Renntag ab 18:15 Uhr wird nicht nur jede Menge Abwechslung geboten, sondern auch spannender Sport in insgesamt sieben Prüfungen bis 21:15 Uhr.

  • Mit dem Trainerdebüt von Lennart Hammer-Hansen
    Dortmund 01. Februar 2015
    Am Dienstag wieder Dortmunder PMU-Rennen

    Die Städte Dortmund und Neuss sind im Winter stets so etwas wie die kleinen Galopp-Metropolen des Landes. Die Rennbahnen in Wambel und auf den alten Neusser Rheinwiesen sind derzeit die Plätze, auf denen was passiert und auf die man schaut. Auf Dortmund blickt man am 3. Februar jetzt schon zum dritten Mal in der noch jungen Saison 2015 - und zum zweiten Mal an einem Dienstag und auf einen PMU-Abendtermin. Der diesmal einige besonders interessante sportliche Eckdaten und Fakten aufweist. So wohnt das Publikum unter anderem dem ersten Auftritt eines Starters aus dem Stall von Neutrainer Lennart Hammer-Hansen bei. Dazu sind in diesem Jahr erstmals die Dreijährigen in Aktion, und nicht zuletzt wirft das bald anstehende Meeting von St. Moritz wieder seine Schatten bis in die Westfalenmetropole, wo der erste Start um 16.55 Uhr erfolgt und der Dortmunder Rennverein für die beheizte Glastribüne freien Eintritt gewährt.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 
  • Champions League: Imponierender Sieg im Großen Dallmayr-Preis

    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    München 30. Juli 2017
    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    Iquitos, der „Galopper des Jahres 2016“ und erste Gewinner der German Racing Champions League eroberte vor 16.500 Zuschauern am Sonntag auch München: Im Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m), einem der beiden absoluten Highlights der Turf-Saison auf der Galopprennbahn der Bayern-Metropole und einem Lauf der elf Rennen umfassenden Top-Rennserie, bewies der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (74) in Hannover trainierte fünfjährige Adlerflug-Sohn unter dem Italiener Daniele Porcu seine außergewöhnliche Klasse. Nach dem vierten Rang im Vorjahr stürmte Iquitos, der den Golffreunden des Stalles Mulligan gehört, zur Quote von 69:10 nun auch hier der Konkurrenz mit einem gewaltigen Endspurt davon.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 27. Juli 2017
    Galopp-Stars kommen nach München

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt.

  • Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    München 26. Juli 2017
    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

  • Erster Sieg des Gestüts Röttgen im Blauen Band seit 1959

    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Köln 02. Juli 2017
    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Vor 12.800 Besuchern wurde am Sonntag im IDEE 148. Deutschen Derby, dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres hierzulande, Turf-Geschichte geschrieben: Denn der von Championtrainer Markus Klug (41) in Rath-Heumar vorbereitete dreijährige Hengst Windstoß (75:10) gewann in Hamburg-Horn mit dem erst 26-jährigen Jockey Maxim Pecheur das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Gruppe I-Highlight in der German Racing Champions League und sorgte damit für den ersten Erfolg des traditionsreichen Gestüts Röttgen seit Uomo im Jahr 1959!

  • Das Galopp-Rennen des Jahres: IDEE 148. Deutsches Derby in Hamburg - 4. Wertungslauf der German Racing Champions League

    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    Hamburg 29. Juni 2017
    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    In anderen Sportarten sind beispielsweise Weltmeisterschaften die Ereignisse von herausragender Bedeutung, im Galopprennsport ist es jährlich das Derby: Am Sonntag herrscht in Hamburg-Horn und in ganz Deutschland bei allen Fans wieder Hochspannung, denn das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 2.400 m) um Preisgelder in Höhe von 650.000 Euro hält alle in Atem.

  • Markus Klug stellt die ersten Drei in der wichtigsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Köln 11. Juni 2017
    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • Champion Markus Klug mit vier Pferden in Köln

    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Köln 07. Juni 2017
    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.

  • Viele Top-Hoffnungen im wichtigsten Derby-Test in Köln

    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Köln 06. Juni 2017
    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Daniele Porcu auf Dschingis Secret

    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Adrie de Vries, der holländische Top-Jockey in Diensten von Champion Markus Klug, wird am heutigen Abschluss-Sonntag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden-Iffezheim keine Ritte absolvieren können. Wegen einer erneuten Fußverletzung, die er sich am Samstag auf Forgino zuzog, wird De Vries auch im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro), dem zweiten Lauf der German Racing Champions League nicht in den Sattel von Dschingis Secret steigen. Daniele Porcu übernimmt den Ritt für ihn.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23. Mai 2017
    Großer Champions League-Countdown

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Die Champions League-Sieger sind „vereint“

    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Baden-Baden 11. Mai 2017
    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Die Titelverteidiger der German Racing Champions League sind „vereint“: Iquitos, der die Wertung der elf Rennen umfassenden Rennserie 2016 gewann, wird bei seinem Saisonauftakt am 28. Mai im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Baden-Baden von Andrasch Starke geritten.

  • Sechs Längen-Gala im 82. Gerling-Preis vor 15.000 Zuschauern in Köln

    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Köln 07. Mai 2017
    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Imponierender Sieg vor 15.000 Zuschauern beim Start der German Racing Champions League der Galopper am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der von Markus Klug in Rath-Heumar für Horst Pudwill (Hong Kong) trainierte letztjährige Derby-Dritte Dschingis Secret gewann als 28:10-Favorit mit dem 82. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) unter dem Holländer Adrie de Vries in ganz großem Stil den ersten Wertungslauf dieser elf Top-Prüfungen umfassenden Rennserie in sechs verschiedenen deutschen Metropolen.

  • German Racing Champions League 2017

    Köln 03. Mai 2017
    German Racing Champions League 2017

    Der Auftakt zur diesjährigen German Racing Champions League erfolgt am 7. Mai mit dem 82. Gerling-Preis in Köln. Zehn weitere Wertungsläufe folgen bis November, um das beste Pferd, den besten Jockey und den besten Trainer in den Rennen auf Spitzenniveau zu ermitteln. Unterstützt wird die German Racing Champions League auch in 2017 wieder von deinSchrank.de, Europas Nummer Eins für Maßmöbel im Netz.

  • Der 5-Jährige Hengst krönt seine erfolgreiche Saison mit begehrtem Publikumspreis

    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Iquitos, Potemkin und Protectionist sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Köln 14. Februar 2017
    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2016: Iquitos, Potemkin und Protectionist kämpfen ab dem 1. März 2017 um die meisten Fanstimmen.

  • Andreas Wöhler und Andrasch Starke die erfolgreichsten Aktiven bei der Premiere

    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Köln 02. November 2016
    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Das große Finale der German Racing Champions League 2016 ging am Dienstag auf der Galopprennbahn in München mit dem Sieg von Guignol im Pastorius-Großer Preis von Bayern (Gruppe I) über die Bühne und begeisterte die Turf-Fans. Es war ein mehr als gelungenes Highlight zum Abschluss der erstmals ausgetragenen Rennserie auf den verschiedensten deutschen Hippodromen, die komplett auf dem TV-Sender n-tv gezeigt wurden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm