Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "I".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • 9 Siege Vorsprung! Bauyrzhan Murzabayev ist kaum mehr einzuholen
    Köln 09. Dezember 2019
    Der Champion der Jockeys steht (so gut wie) fest

    Das war wohl die Entscheidung: Der Jockey-Champion 2019 dürfte seit dem vergangenen Sonntag feststehen: Bauyrzhan Murzabayev (27) schaffte in Neuss zwei Siege und damit die Saisontreffer 105 und 106.

  • Neusser Sandbahn-Auftakt mit vielen Außenseiter-Treffern
    Neuss 08. Dezember 2019
    Der Tag der großen Überraschungen

    Tag der großen Überraschungen beim Auftakt der Neusser Sandbahn-Saison am Sonntag: Auch im Preis von Wettstar, dem über 1.500 Meter führenden Ausgleich III als Höhepunkt der Karte, gewann mit dem Mannheimer Gast Exclusive Potion ein Pferd, das man nicht unbedingt auf der Rechnung hatte.

  • Deutsche Stuten bei Deauville-Auktion heiß begehrt
    Deauville/Frankreich 07. Dezember 2019
    Ein Feuerwerk der hohen Preise

    Ein Feuerwerk der hohen Preise für deutsche Stuten – bei der Arqana Vente d‘ Elevage in Deauville geht es in diesen Tagen ganz hoch her. Am Samstag wurden bis zum frühen Abend etliche hiesige Pferdedamen für Summen von über 100.000 Euro, auf die wir uns hier konzentrieren möchten, bei dieser Versteigerung veräußert.

  • Die Rückkehr des Sand-Seriensiegers nach Neuss - Viererwette im Hauptrennen
    Neuss 05. Dezember 2019
    Town Charter ist wieder in der Stadt

    Dortmund hat schon zwei Termine über die Bühne gebracht, am Sonntag fällt der Startschuss in Neuss zur Winter-Saison 2019/2020. Natürlich ist auch der französische Wett-Multi PMU wieder an Bord und überträgt die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 10:50 Uhr. Die Resonanz war erneut so stark, dass man wieder ein Rennen in zwei Abteilungen durchführt.

  • Die Legende des deutschen Turfs feiert Geburtstag
    Köln 05. Dezember 2019
    Hein Bollow wird 99 Jahre

    Die Legende des deutschen Rennsports feiert am heutigen Donnerstag, 5. Dezember, Geburtstag: Hein Bollow wird 99 Jahre alt. Er ist die Identifikationsfigur des deutschen Galopprennsports. Jahrzehntelang war der in Hamburg-Nienstedten geborene und aufgewachsene Pferdemann der weltweit einzige lebende Galopp-Aktive mit über 1000 Siegen im Rennsattel und als Trainer, ehe das auch Peter Schiergen gelang.

  • Preis von Europa-Sieger Aspetar in der Hong Kong Vase
    Hong Kong 05. Dezember 2019
    Köln-Held im Millionenrennen

    Zum Showdown vieler Galopp-Stars 2019 versprechen die Hong Kong International Races am Sonntag, 8. Dezember auf dem Sha Tin-Kurs in der ehemaligen Kronkolonie zu werden. In vier hochdotierten Einladungsrennen geht es so richtig zur Sache.

  • Trauer um Besitzertrainerin Cornelia Schmock
    Steimbke 05. Dezember 2019
    Ihr Herz schlug für den Hindernissport

    Vor allem dem Hindernissport gehörte ihr Herz, nun hat dieses aufgehört zu schlagen: Besitzertrainerin Cornelia Schmock aus Steimbke starb am Mittwoch im Alter von nur 62 Jahren.

  • Besitzer und Züchter Heinrich Löhndorf verstorben
    Köln 04. Dezember 2019
    Trauer um Kölner Grandseigneur

    Er war einer der Grandseigneurs der Kölner Turf-Szene und langjähriger Besitzer und Züchter von Galopprennpferden: Im Alter von 84 Jahren verstarb am 28. November Heinrich Johannes Maria Löhndorf.

  • Darius Racing-Crack Alounak verkauft
    Köln 04. Dezember 2019
    England ist seine neue Heimat

    Alounak, der zuletzt von Waldemar Hickst in Köln für Darius Racing vorbereitete Sieger im Preis der Sparkassen Finanzgruppe in Baden-Baden, Zweiter des Canadian International und Fünfter im Breeders‘ Cup Turf, wurde nach England verkauft.

  • Alle Termine der Rennsaison 2020
    Köln 04. Dezember 2019
    Von Januar bis Dezember: Die Übersicht

    Die Renntermine für die Saison 2020 stehen fest. Vorbehaltlich möglicher Änderungen sind die Rennveranstaltungen des kommenden Jahres von Januar bis Dezember perfekt. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht mit allen Daten.

  • Die Termine für Ihre Urlaubsplanung
    03. Dezember 2019
    Das sind die mehrtägigen Galopp-Meetings 2020

    Die Rennsaison 2020 steht unmittelbar vor der Tür. Gerade über die Weihnachtstage stellen viele Familien bereits ihre Urlaube für das nächste Jahr zusammen. Im Folgenden wollen wir Ihnen daher eine Übersicht über die wichtigsten mehrtägigen Meetings des kommenden Jahres geben, wobei geringfügige Änderungen noch möglich sind.

  • Toller Triumph für deutsche Reiterin Silke Brüggemann auf Mauritius
    Mauritius 02. Dezember 2019
    Siegen, wo andere Urlaub machen

    Toller internationaler Erfolg für die deutsche Amateur-Reiterin Silke Brüggemann: Beim Fegentri-Finale auf der Urlaubsinsel Mauritius gewann sie am Sonntag auf dem Pferd Kali’s Champ. In einem packenden Endkampf sicherte die 33-jährige Warendorferin ihrem Vierbeiner einen kurzen Kopf Vorsprung.

  • Pressemitteilung
    Hamburg 30. November 2019
    Hamburger Renn-Club freut sich auf das Derby-Meeting 2020

    Ein sportlich hochwertiges und spannendes IDEE 150. Deutsches Derby ist am 7. Juli 2019 mit dem Sieg von Laccario zu Ende gegangen. Jetzt schaut der Hamburger Renn-Club auf den 5. Juli 2020 - den Tag des 151. Deutschen Derbys. Dieser Termin ist fixiert im internationalen Kalender für das Traditionsereignis und aktuell sind es 95 Nennungen für dreijährige Pferde für das Deutsche Derby 2020.

  • Korrektur der Gesetzgebung aus dem Jahr 2012
    Köln 29. November 2019
    Bundesrat beschließt Rennwettsteuer-Rückerstattung

    Künftig erhalten die Rennvereine die Rennwettsteuerrückerstattung von Buchmachern mit Sitz im Ausland, die Wetten auf deutsche Pferderennen veranstalten. Der Bundesrat hat der entsprechenden Änderung des Rennwett- und Lotteriegesetzes, die der Bundestag bereits am 7. November beschlossen hatte, auf seiner heutigen Sitzung zugestimmt.

  • Say Good Buy nach Katar, Fuego Del Amor nach Dubai
    Katar/Dubai 29. November 2019
    Die Wüste ruft!

    Die Wüste ruft – das ist das Motto für deutsche Pferde in den kommenden Wochen: Zum einen wurde der von Henk Grewe für Eckhard Sauren trainierte Say Good Buy für das Katar Derby eingeladen.

  • Tolle Resonanz auf die Sandbahnrennen am 1. Advent
    Dortmund 28. November 2019
    Riesenfelder in Wambel

    89 Starter in sieben Rennen – der Renntag am ersten Advent am kommenden Sonntag (1. Dezember) auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf eine große Resonanz gestoßen. In fünf Rennen wird sogar die Maximalstarterzahl von 14 Pferden erreicht. Der Renntag beginnt wie immer früh – erster Start ist um 10:50 Uhr, so dass die Möglichkeit zum späten Frühstück oder Mittagsessen auf der Rennbahn besteht – bei attraktivem Sport und besten Wettmöglichkeiten. Der Eintritt ist wie immer an den Sandbahn-Renntagen frei, auch für die beheizte Glastribüne.

  • Rennclub Mülheim sucht Sattelkünstler für Rennbahn-Crosslauf
    Mülheim 28. November 2019
    Jockey gegen Jogger – wer ist schneller?

    Jockey gegen Jogger – das ist das Motto am 8. Dezember auf der Galopprennbahn Mülheim. Der Rennclub Mülheim an der Ruhr e.V. sucht für den über 4,1 Kilometer führenden 16. Mülheimer Rennbahn-Crosslauf einen Jockey, der mitmachen und sich mit den Läufern messen möchte.

  • Minarik sucht ein besonderes Geschenk zum 99. Geburtstag der Turf-Legende
    Köln 27. November 2019
    Wer hat ein Foto vom ersten Sieg Hein Bollows?

    Am 5. Dezember feiert Hein Bollow seinen 99. Geburtstag. Natürlich hat sich auch Jockey Filip Minarik, einer seiner engsten Wegbegleiter, Gedanken gemacht, wie er die deutsche Turf-Legende beschenken kann.

  • Hella Sauers Waleed gewinnt großes Handicap
    Deauville/Frankreich 26. November 2019
    27.500 Euro: Lukrativer deutscher Treffer in Deauville

    Toller und vor allem lukrativer Erfolg für die Düsseldorfer Trainerin Hella Sauer am Dienstag auf der Sandbahn in Deauville: Der von ihr für den Stall Laurus vorbereitete Waleed gewann das mit 55.000 Euro dotierte Quinté+-Handicap über 1.900 Meter.

  • Nach zwei Jahren: Ajmany gewinnt identisches Rennen erneut
    Pornichet/Frankreich 26. November 2019
    Sogar die Startbox war dieselbe

    Was für ein Management kann man da nur sagen! Am 18. Oktober erwarb die deutsche Besitzerin Janina Bürger für 8.011 Euro nach einem dritten Platz in einem Verkaufsrennen in Maisons-Laffitte den schon neunjährigen Wallach Ajmany. Schon früher hatte er mehrfach in ihrem Besitz bzw. dem von Lebeau Racing und Sebastian Weiss gestanden.

 
 
 
  • Newmarket/England 30. November 2019
    Top-Preise für deutsche Erfolgslinien bei Tattersalls

    Am dritten Tag der Tattersalls December Sales Foals kamen deutsche Erfolgslinien besonders gut zur Geltung. Woodford Thoroughbreds im Besitz des Amerikaners John Sykes hatte bei 400.000 Guineas das letzte Gebot für eine Sea The Stars-Tochter der Adlerflug-Stute Amazone, was sich als der dritthöchste Zuschlagspreis des Tages erweisen sollte.

  • 14. November 2019
    Dreifacher Gruppe 1-Sieger Best Solution kommt nach Deutschland

    Ein Joint Venture bestehend aus der Mehl Mülhens-Stiftung - Gestüt Röttgen, dem Gestüt Ittlingen, dem Gestüt Brümmerhof und dem Gestüt Auenquelle ermöglicht es, den Hengst Best Solution aus dem Godolphin-Imperium den deutschen Züchtern zu Verfügung zu stellen.

  • Deauville/Frankreich 18. August 2019
    Deutsches Blut bei Arqana heißbegehrt

    Der Katalog für die erste Session der Arqana Yearling Sale am Samstagabend enthielt starke deutsche Elemente, und diese weckten auch die Begehrlichkeiten der führenden Einkäufer auf dem internationalen Markt.

  • 13. April 2019
    Anodin-Tochter aus der Linie der Love In toppt Osarus Breeze Up

    Die zweijährige Anodin-Tochter Night Of Love erzielte bei der Osarus Breeze Up Sale mit 90.000 Euro den Top-Preis der Auktion. Christophe Ferland sicherte sich die junge Stute aus der von dem Dashing Blade-Hengst Touch Down stammenden Ciao My Love, die mit dem Gruppeplatzierten Hello My Love bereits ein Stakes-Pferd stellte.

  • Aintree/England 04. April 2019

    Der vierjährige Motivator-Sohn Pentland Hills zeichnete sich auch in Aintree als Gewinner der Doom Bar Anniversary 4-Y-O Hurdle als Grade I-Sieger aus. Beim letzten Start konnte er während des Cheltenham Festival die Triumph Hurdle (Grade I) für sich entscheiden.

  • Top-Erfolg beim Hindernis-Festival in Cheltenham
    Cheltenham/England 16. März 2019
    Motivator-Sohn der Elle Galante gewinnt Triumph Hurdle

    Der vierjährige Motivator-Sohn Pentland Hills kam in der Triumph Hurdle (Grade I) als dem einleitenden Rennen auf der Karte des Abschlusstages des Cheltenham Festivals nach einer großartigen Kampfpartie zum Sieg. Pentland Hills ist ein Nachkomme der aus der Zucht des Gestüts Wittekindshof stammenden Galileo-Stute Elle Galante, die auch für den Gruppe II-Sieger und polnischen Nachwuchsbeschäler Balios (v. Shamardal) verantwortlich zeichnet.

  • Starkes Interesse für deutsche Stuten
    Deauville/Frankreich 09. Dezember 2018
    Top-Preise bei Arqana für Peace In Motion, Night Music und Diana Storm

    Die in diesem Jahr bei drei Stakes-Erfolgen vor allem im Grossen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gr.III) nicht zu schlagende Hat Trick-Stute Peace In Motion erzielte in der ersten Session der Arqana Vente d'Elevage in Deauville mit 860.000 Euro den vierthöchsten Preis des Tages. Die aus der Zucht von Dr. Christoph Berglar stammende Peace In Motion ist eine Tochter der mehrfachen Gruppesiegerin Peace Royale aus der Zucht des Gestüts Etzean und und wurde Betrand Le Metayer Bloodstock zugeschlagen. Peace In Motions dreijährige Pioneerof The Nile-Halbschwester Lady Baker ging für 70.000 Euro an Gordon Troeller Bloodstock.

 
 
 
  • Champions League: Imponierender Sieg im Großen Dallmayr-Preis

    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    München 30. Juli 2017
    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    Iquitos, der „Galopper des Jahres 2016“ und erste Gewinner der German Racing Champions League eroberte vor 16.500 Zuschauern am Sonntag auch München: Im Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m), einem der beiden absoluten Highlights der Turf-Saison auf der Galopprennbahn der Bayern-Metropole und einem Lauf der elf Rennen umfassenden Top-Rennserie, bewies der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (74) in Hannover trainierte fünfjährige Adlerflug-Sohn unter dem Italiener Daniele Porcu seine außergewöhnliche Klasse. Nach dem vierten Rang im Vorjahr stürmte Iquitos, der den Golffreunden des Stalles Mulligan gehört, zur Quote von 69:10 nun auch hier der Konkurrenz mit einem gewaltigen Endspurt davon.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 27. Juli 2017
    Galopp-Stars kommen nach München

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt.

  • Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    München 26. Juli 2017
    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

  • Erster Sieg des Gestüts Röttgen im Blauen Band seit 1959

    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Köln 02. Juli 2017
    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Vor 12.800 Besuchern wurde am Sonntag im IDEE 148. Deutschen Derby, dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres hierzulande, Turf-Geschichte geschrieben: Denn der von Championtrainer Markus Klug (41) in Rath-Heumar vorbereitete dreijährige Hengst Windstoß (75:10) gewann in Hamburg-Horn mit dem erst 26-jährigen Jockey Maxim Pecheur das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Gruppe I-Highlight in der German Racing Champions League und sorgte damit für den ersten Erfolg des traditionsreichen Gestüts Röttgen seit Uomo im Jahr 1959!

  • Das Galopp-Rennen des Jahres: IDEE 148. Deutsches Derby in Hamburg - 4. Wertungslauf der German Racing Champions League

    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    Hamburg 29. Juni 2017
    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    In anderen Sportarten sind beispielsweise Weltmeisterschaften die Ereignisse von herausragender Bedeutung, im Galopprennsport ist es jährlich das Derby: Am Sonntag herrscht in Hamburg-Horn und in ganz Deutschland bei allen Fans wieder Hochspannung, denn das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 2.400 m) um Preisgelder in Höhe von 650.000 Euro hält alle in Atem.

  • Markus Klug stellt die ersten Drei in der wichtigsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Köln 11. Juni 2017
    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • Champion Markus Klug mit vier Pferden in Köln

    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Köln 07. Juni 2017
    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.

  • Viele Top-Hoffnungen im wichtigsten Derby-Test in Köln

    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Köln 06. Juni 2017
    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Daniele Porcu auf Dschingis Secret

    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Adrie de Vries, der holländische Top-Jockey in Diensten von Champion Markus Klug, wird am heutigen Abschluss-Sonntag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden-Iffezheim keine Ritte absolvieren können. Wegen einer erneuten Fußverletzung, die er sich am Samstag auf Forgino zuzog, wird De Vries auch im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro), dem zweiten Lauf der German Racing Champions League nicht in den Sattel von Dschingis Secret steigen. Daniele Porcu übernimmt den Ritt für ihn.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23. Mai 2017
    Großer Champions League-Countdown

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Die Champions League-Sieger sind „vereint“

    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Baden-Baden 11. Mai 2017
    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Die Titelverteidiger der German Racing Champions League sind „vereint“: Iquitos, der die Wertung der elf Rennen umfassenden Rennserie 2016 gewann, wird bei seinem Saisonauftakt am 28. Mai im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Baden-Baden von Andrasch Starke geritten.

  • Sechs Längen-Gala im 82. Gerling-Preis vor 15.000 Zuschauern in Köln

    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Köln 07. Mai 2017
    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Imponierender Sieg vor 15.000 Zuschauern beim Start der German Racing Champions League der Galopper am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der von Markus Klug in Rath-Heumar für Horst Pudwill (Hong Kong) trainierte letztjährige Derby-Dritte Dschingis Secret gewann als 28:10-Favorit mit dem 82. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) unter dem Holländer Adrie de Vries in ganz großem Stil den ersten Wertungslauf dieser elf Top-Prüfungen umfassenden Rennserie in sechs verschiedenen deutschen Metropolen.

  • German Racing Champions League 2017

    Köln 03. Mai 2017
    German Racing Champions League 2017

    Der Auftakt zur diesjährigen German Racing Champions League erfolgt am 7. Mai mit dem 82. Gerling-Preis in Köln. Zehn weitere Wertungsläufe folgen bis November, um das beste Pferd, den besten Jockey und den besten Trainer in den Rennen auf Spitzenniveau zu ermitteln. Unterstützt wird die German Racing Champions League auch in 2017 wieder von deinSchrank.de, Europas Nummer Eins für Maßmöbel im Netz.

  • Der 5-Jährige Hengst krönt seine erfolgreiche Saison mit begehrtem Publikumspreis

    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Iquitos, Potemkin und Protectionist sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Köln 14. Februar 2017
    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2016: Iquitos, Potemkin und Protectionist kämpfen ab dem 1. März 2017 um die meisten Fanstimmen.

  • Andreas Wöhler und Andrasch Starke die erfolgreichsten Aktiven bei der Premiere

    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Köln 02. November 2016
    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Das große Finale der German Racing Champions League 2016 ging am Dienstag auf der Galopprennbahn in München mit dem Sieg von Guignol im Pastorius-Großer Preis von Bayern (Gruppe I) über die Bühne und begeisterte die Turf-Fans. Es war ein mehr als gelungenes Highlight zum Abschluss der erstmals ausgetragenen Rennserie auf den verschiedensten deutschen Hippodromen, die komplett auf dem TV-Sender n-tv gezeigt wurden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm