Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Iquitos".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Champions League
Internes
 
 
 
  • Erneutes Duell Guignol gegen Iquitos im Hansa-Preis
    Hamburg 28. Juni 2017
    Das große „Warm-up“ zum Derby-Tag

    Die Spannung steigt bei den Turffreunden immer mehr. Denn am Samstag sind es nur noch 24 Stunden bis zum IDEE 148. Deutschen Derby (Lauf der German Racing Champions League), dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres in Hamburg-Horn. Schon das „Warm-up“ am Vortag zum Blauen Band hat es in sich. Denn mit dem pferdewetten.de – Großer Hansa-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m, 10. Rennen um 16:25 Uhr) steht ein ganz wichtiges Treffen der deutschen Grand Prix-Pferde an.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner
    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?
    Baden-Baden 23. Mai 2017
    Großer Champions League-Countdown

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Großer Preis der Badischen Wirtschaft der Knüller in Baden-Baden
    Baden-Baden 22. Mai 2017
    Galopp-Stars im Champions League-Highlight

    Der zweite Lauf der German Racing Champions League wird das absolute Top-Highlight beim Frühjahrs-Meeting in Baden-Baden: Der Große Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag verspricht ein Gipfeltreffen der Galopp-Stars zu werden.

  • Der Hengst krönt seine Saison mit begehrtem Publikumspreis
    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Japan Cup: Champions League-Sieger stark
    Tokio/Japan 27. November 2016
    Klasse-Leistung von Iquitos als Siebter

    21 Jahre nach dem bislang einzigen deutschen Erfolg durch Gestüt Ittlingens Lando 1995 gaben sich am Sonntag zwei deutsche Star-Galopper im Japan Cup, dem mit 648 Millionen Yen (rund 5 Millionen Euro) höchstdotierten Grasbahnrennen der Welt über 2.400 Meter in Tokio, die Ehre. Und der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover für die Kölner Golffreunde des Stalles Mulligan trainierte Iquitos (Ian Ferguson) zeigte als knapp geschlagener Siebter eine ausgezeichnete Vorstellung, während die von Peter Schiergen für den Stall Nizza vorbereitete Stute Nightflower (Andrasch Starke) - nach Platz elf im Vorjahr - nun Zwölfte wurde.

  • Feinschliff für den Japan Cup am Sonntag
    Tokio/Japan 25. November 2016
    Deutsche Star-Galopper sind bereit

    Nur noch zwei Tage bis zum großen Showdown auf der Tokioter Rennbahn: Der Japan Cup, mit rund 5,5 Millionen Euro dotiertes Weltklasse-Rennen am Sonntag steht unmittelbar bevor. Die beiden deutschen Hoffnungsträger, Iquitos und Nightflower, sind bereits für die große Herausforderung. Bei der Morgenarbeit auf Dirt am Freitag hinterließen sie einen versprechenden Eindruck.

  • Startboxen 5 und 15 für unsere Cracks im Japan Cup
    Tokio/Japan 24. November 2016
    Top-Box für Iquitos, Nightflower von außen

    17 Pferde bestreiten am Sonntag den Japan Cup, eines der bedeutendsten Rennen der Welt in Tokio. Und mit Iquitos (Ian Ferguson/Hans-Jürgen Gröschel), dem Gewinner der German Racing Champions League, und „Galopper des Jahres 2015“ Nightflower (Andrasch Starke/Peter Schiergen) sind zwei Top-Stars aus Deutschland dabei (German Racing berichtete).

  • 5,5 Millionen Euro-Spektakel der Superlative in Tokio
    Tokio/Japan 22. November 2016
    Iquitos und Nightflower: Starkes deutsches Doppel im Japan Cup

    Einer der größten Erfolge der deutschen Zucht auf der Welt-Bühne des Galopprennsports stammt von 1995: Hier gab es den bisher einzigen Triumph im Japan Cup auf der Galopprennbahn in Tokio, als der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando dieses Super-Rennen gewann.

  • Iquitos und Nightflower sind bereit für den Japan Cup
    Tokio/Japan 21. November 2016
    Der Countdown für Tokio läuft

    Der Countdown für eines der bedeutendsten Rennen der Welt ist in vollem Gange: Der Japan Cup, mit rund 5,5 Millionen Euro dotiertes Top-Event am Sonntag über 2.400 Meter in Tokio, zieht alle Turffreunde in seinen Bann.

  • Iquitos und Nightflower fliegen am Dienstag nach Tokio
    Frankfurt 14. November 2016
    Start zum großen Asien-Abenteuer

    Am Dienstag startet das große Asien-Abenteuer, und alle deutschen Turffreunde sind schon jetzt gespannt: Iquitos, der Gewinner der German Racing Champions League 2016 (Trainer Hans-Jürgen Gröschel) und Nightflower (Galopper des Jahres 2015) fliegen an diesem Tag nach Tokio, wo sie am 27. November mit dem Japan Cup (Gruppe I, ca. 5,5 Mio. Euro, 2.400 m) eines der bedeutendsten Galopprennen der Welt bestreiten.

  • Imponierender Speedsieg im 144. Longines – Großer Preis von Baden
    Baden-Baden 04. September 2016
    Iquitos ist wieder der große Badener Champions League-Held

    Am Montag feiert der Hannoversche Trainer Hans-Jürgen Gröschel (73) Goldene Hochzeit. Und am Sonntag machte er sich selbst das schönste Geschenk: Der von ihm vorbereitete vierjährige Adlerflug-Sohn Iquitos gewann vor 14.000 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Baden-Baden den 144. Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), eines der bedeutendsten Pferderennen Deutschlands und achter Wertungslauf der German Racing Champions League.

  • Noch 12 im Longines - Großer Preis von Baden
    Baden-Baden 29. August 2016
    Champions League mit dem Hochkaräter in Baden-Baden

    Es ist nicht nur der achte Lauf der German Racing Champions League, sondern gleichzeitig der Grand Prix der deutschen Galopp-Saison: Der 144. Longines – Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim wird die Fans dieses Sports wieder faszinieren.

  • Außenseiter siegt im zweiten Lauf der Champions League
    Baden-Baden 29. Mai 2016
    Sensationeller Triumph von Iquitos in Iffezheim

    Sensation im zweiten Wertungslauf der German Racing Champions League am Sonntag beim Finale des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Baden-Baden: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) mussten die beiden bisher besten deutschen Rennpferde Ito und Nightflower den Sieg dem 122:10-Außenseiter Iquitos überlassen. Mit Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel aus Hannover (wird im Juni 73 Jahre alt) und Jockey Norman Richter (erster Saisonsieg beim zwölften Ritt!) standen ungewohnte Protagonisten auf dem Siegertreppchen.

 
 
 
  • Baut Markus Klug seine Führung in der Champions League aus ?

    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Berlin-Hoppegarten 10. August 2017
    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Hauptstadt-Highlight der ganz besonderen Art: Der 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) ist am Sonntag der Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten und natürlich ein Lauf der German Racing Champions League, der elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassenden Rennserie. 2011 gewann hier die spätere Prix de l‘ Arc de Triomphe-Siegerin und Wunderstute Danedream, aber auch Ex-Melbourne Cup-Gewinner Protectionist war hier 2016 ein besonders bedeutender Triumphator.

  • Top-Trio für Klug, Duo für Scheich Mohammed

    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Berlin-Hoppegarten 09. August 2017
    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Das Starterfeld im nächsten Top-Wertungslauf der German Racing Champions League nimmt immer mehr Konturen an. Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch blieben sieben Klasse-Pferde startberechtigt für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m), dem Saison-Höhepunkt am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Champions League: Helfenbein auf Colomano, Seidl auf Shanjo

    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Berlin-Hoppegarten 08. August 2017
    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Der Countdown für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in der German Racing Champions League auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten läuft auf Hochtouren. Am Dienstag wurden bereits weitere Reiter-Verpflichtungen bekannt für das bedeutendste Rennen in der Hauptstadt 2017.

  • Klug gegen Godolphin in der Champions League?

    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Berlin-Hoppegarten 07. August 2017
    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Es geht Schlag auf Schlag für die Galopp-Fans in Deutschland: Am Sonntag steht mit dem 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten das nächste Top-Event der German Racing Champions League im Focus.

  • Champions League: Lacazar begeistert im 159. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf

    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Düsseldorf 06. August 2017
    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Vor 20.000 Zuschauern am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf landete ein Dream Team des hiesigen Turfs in der German Racing Champions League einen Top-Triumph: Jockey Andrasch Starke und Trainer Peter Schiergen (Köln), der vier Stuten aufgeboten hatte, bildeten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) zum wiederholten Male die siegreiche Mannschaft – nun mit der dreijährigen Stute Lacazar.

  • Favoritin Wuheida aus Startbox 2 in die Diana

    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Düsseldorf 03. August 2017
    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Im Top-Ambiente des Hotels Tulip Inn der Düsseldorf Arena wurden am Donnerstagmittag wichtige Weichen gestellt für den 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den nächsten Lauf der German Racing Champions League und absoluten Saisonhöhepunkt auf der Rennbahn in Düsseldorf. Denn hier wurden von der Weißen Dame von Persil von Sponsor Henkel die Startboxen für den Klassiker gezogen.

  • 159. Henkel – Preis der Diana um 500.000 Euro in der German Racing Champions League

    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 03. August 2017
    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf sucht am Sonntag die Galopp-Königin: Im 159. Henkel - Preis der Diana – German Oaks (Gruppe I, 2.200 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) kämpfen die besten dreijährigen Stuten um Rennpreise in Höhe von 500.000 Euro und jede Menge Renommee. Denn wer in diesem Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen in sechs Metropolen umfassenden Rennserie des deutschen Galopprennsports, vorne ist, der katapultiert sich auf den Thron der Ladies. Es handelt sich bei diesem gesellschaftlichen und sportlichen Event der Extraklasse um das nach dem Derby zweitwertvollste Galopprennen der gesamten deutschen Rennsaison, und um den Top-Termin überhaupt in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, der dank des Sponsors Henkel mit einem umfangreichen Rahmenprogramm aufwartet.

  • Peter Schiergen als Reiter und Trainer höchst erfolgreich

    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Düsseldorf 02. August 2017
    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Tausend Siege – die Zahl ist eine magische Grenze, ob als Reiter oder Trainer. Wer die 1.000er-Marke sowohl im Sattel, als auch in der Verantwortung übertrifft, gehört in den Galopp-Olymp: Wie die inzwischen 96-jährige Turflegende Hein Bollow und natürlich Peter Schiergen.

  • Schiergen mit dem größten Diana-Kontingent

    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 02. August 2017
    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Am Sonntag wird sich ein neues Pferd in die Spitzengruppe der German Racing Champions League schieben, die derzeit Derbysieger Windstoß und der im Großen Dallmayr-Preis erfolgreiche Iquitos (je 16 Punkte) anführen. Denn im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), dem Klassiker und Saisonhöhepunkt in Düsseldorf, sind erstmals in dieser Saison ausschließlich dreijährige Stuten gefordert. Es wird ein Highlight der Extraklasse.

  • Champions League in Düsseldorf: Starke auf Lacazar

    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Düsseldorf 01. August 2017
    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Nur noch wenige Tage sind es bis zum nächsten German Racing Champions League-Highlight: Am Sonntag messen sich in Düsseldorf die besten dreijährigen Stuten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 2.200 m), in dem 500.000 Euro an Rennpreisen ausgeschüttet werden.

  • Champions League: Imponierender Sieg im Großen Dallmayr-Preis

    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    München 30. Juli 2017
    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    Iquitos, der „Galopper des Jahres 2016“ und erste Gewinner der German Racing Champions League eroberte vor 16.500 Zuschauern am Sonntag auch München: Im Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m), einem der beiden absoluten Highlights der Turf-Saison auf der Galopprennbahn der Bayern-Metropole und einem Lauf der elf Rennen umfassenden Top-Rennserie, bewies der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (74) in Hannover trainierte fünfjährige Adlerflug-Sohn unter dem Italiener Daniele Porcu seine außergewöhnliche Klasse. Nach dem vierten Rang im Vorjahr stürmte Iquitos, der den Golffreunden des Stalles Mulligan gehört, zur Quote von 69:10 nun auch hier der Konkurrenz mit einem gewaltigen Endspurt davon.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 27. Juli 2017
    Galopp-Stars kommen nach München

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt.

  • Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    München 26. Juli 2017
    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

  • Erster Sieg des Gestüts Röttgen im Blauen Band seit 1959

    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Köln 02. Juli 2017
    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Vor 12.800 Besuchern wurde am Sonntag im IDEE 148. Deutschen Derby, dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres hierzulande, Turf-Geschichte geschrieben: Denn der von Championtrainer Markus Klug (41) in Rath-Heumar vorbereitete dreijährige Hengst Windstoß (75:10) gewann in Hamburg-Horn mit dem erst 26-jährigen Jockey Maxim Pecheur das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Gruppe I-Highlight in der German Racing Champions League und sorgte damit für den ersten Erfolg des traditionsreichen Gestüts Röttgen seit Uomo im Jahr 1959!

  • Das Galopp-Rennen des Jahres: IDEE 148. Deutsches Derby in Hamburg - 4. Wertungslauf der German Racing Champions League

    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    Hamburg 29. Juni 2017
    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    In anderen Sportarten sind beispielsweise Weltmeisterschaften die Ereignisse von herausragender Bedeutung, im Galopprennsport ist es jährlich das Derby: Am Sonntag herrscht in Hamburg-Horn und in ganz Deutschland bei allen Fans wieder Hochspannung, denn das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 2.400 m) um Preisgelder in Höhe von 650.000 Euro hält alle in Atem.

  • Markus Klug stellt die ersten Drei in der wichtigsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Köln 11. Juni 2017
    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • Champion Markus Klug mit vier Pferden in Köln

    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Köln 07. Juni 2017
    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.

  • Viele Top-Hoffnungen im wichtigsten Derby-Test in Köln

    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Köln 06. Juni 2017
    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm