Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Minarik".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • Titel-Kampf der Jockeys an drei Final-Renntagen 2017
    Dortmund 11. Dezember 2017
    Minarik gegen Pietsch: Das spannende Duell

    Dienstag, 12. Dezember (Dortmund), Samstag, 23. Dezember (Neuss) und Dienstag, 26. Dezember (Dortmund), das sind die letzten drei Galopprenntage der Saison 2017 in Deutschland. Spannung versprechen auch diese Sand-Termine noch, denn (wie German Racing berichtete) ist der Championatskampf der Jockeys unverändert nicht entschieden.

  • Fast alle Championate 2017 sind vergeben
    Köln 04. Dezember 2017
    Jockey-Fight verspricht weiter Spannung

    Vier Renntage gehen in der Galopp-Saison 2017 noch über die Bühne, und am 26. Dezember beim großen Finale in Dortmund werden die Champions der Rennsaison gefeiert. In fast allen Kategorien sind die Entscheidungen bereits gefallen, aber in einem Bereich wird noch hart gerungen.

  • Erneuter Start-Ziel-Triumph im Pastorius – Großer Preis von Bayern
    München 01. November 2017
    Guignol ist der German Racing Champions League-Gewinner 2017

    Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte Guignol ist der Gesamtsieger der German Racing Champions League 2017: In grandioser Manier wiederholte der fünfjährige Cape Cross-Sohn vor toller Kulisse seinen Vorjahressieg im bestbesetzten Rennen des deutschen Rennjahres – im Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem.

  • Schiergen-Zweijähriger eröffnet in Neuss die Winter-Saison
    Neuss 24. Oktober 2017
    Girard ist der erste Sand-Sieger

    Die Sandbahn-Saison in Deutschland 2017/2018 ist eröffnet. Bei der Auftakt-Veranstaltung am Dienstagabend in Neuss landete zu Beginn der von Peter Schiergen in Köln für das Gestüt Ebbesloh trainierte Zweijährige Girard (28:10) unter Champion Filip Minarik in einer 1.500 Meter-Prüfung einen überlegenen Treffer gegen Jeföhl und Mantalik. Enttäuschend nur auf dem fünften Rang endete die favorisierte Röttgenerin Nepotin, die früh kein Rezept mehr hatte. Sicherlich dürfte Girard, der sogar noch eine Nennung für das Ratibor-Rennen (Gruppe III) am 5. November in Krefeld besitzt, vor einer sehr guten Zukunft stehen.

  • Start-Ziel-Triumph im BBAG Auktionsrennen Berlin-Hoppegarten
    Berlin-Hoppegarten 14. Oktober 2017
    Scapina ist die bestimmende Figur

    20.000 Euro hatte der Rennstall Gestüt Hachtsee seinerzeit bei der BBAG-Auktion für Scapina bezahlt. Und jeder Euro scheint bei der von Henk Grewe in Köln trainierten Tochter des einstigen Spitzenzweijährigen Tai Chi aus der Zucht des Gestüts Römerhof bestens angelegt. Denn nach einem Erfolg im Juni in einem BBAG Auktionsrennen in Dresden und einer mehr als ansprechenden Platzierung in einem Listenrennen zuletzt in Hannover gab es am Samstag in einer ähnlichen Prüfung beim Saisonfinale in Berlin-Hoppegarten erneut kein Verlieren.

  • Außenseiterin im Mittelpunkt beim Jubiläumsrenntag 150 Jahre Scheibenholz
    Leipzig 16. September 2017
    Comeback-Sieg von Ostana

    Man soll die Feste bekanntlich feiern, wie sie fallen. In Leipzig jedenfalls macht man das in vorzüglicher Form. Nachdem 2013 noch das Motto geheißen hatte „150 Jahre Leipziger Turf“, was damals schon gebührend zelebriert worden war, stand heute alles im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums der Bahn im Scheibenholz. Neben einem besonderen gesellschaftlichen Programm des Reit- und Rennvereins wartete der Leipziger Galopprennsport natürlich ebenso mit einer dem Anlass angemessenen sportlichen Karte auf. Im Mittelpunkt stand dabei der Große Preis der Äkschn GmbH – 150 Jahre Scheibenholz, der an Daniel Paulicks Stute Ostana ging. Als Trainer für die Contat-Tochter zeichnet der Sohn des Besitzers, Ralf Paulick, und mit einem wahren Teufelsritt hatte Jockey Carlos Henrique sicherlich einen Löwenanteil an der ganzen Sache.

  • Fegentri macht am Samstag im Herrenkrug Station
    Magdeburg 06. September 2017
    Sogar ein Weltmeisterschaftslauf in Magdeburg

    Während so manch andere Rennbahn bereits die Saison 2017 beendet hat, geht es in Magdeburg noch richtig in die Vollen. Denn mit dem vierten von insgesamt sechs Terminen startet man am Samstag erst in die zweite Hälfte.

  • Carvalho-Ass triumphiert Start-Ziel im 145. Longines Großer Preis von Baden
    Baden-Baden 03. September 2017
    Guignol ist der Baden-Baden-Held 2017

    Der Baden-Baden-Held 2017 in der German Racing Champions League heißt Guignol: Nach seinem Erfolg im Frühjahr im Großen Preis der Badischen Wirtschaft triumphierte der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte fünfjährige Hengst vor 15.500 Zuschauern auch am Sonntag im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), einem der bedeutendsten Galopprennen Deutschlands auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim.

  • Dritter Gruppesieg für Höny-Hof-Hengst in Iffezheim
    Baden-Baden 26. August 2017
    Palace ist der Prinz von Baden

    Dritter bedeutender Baden-Baden-Triumph für Gestüt Höny-Hofs Palace Prince am Samstag vor 9.100 Zuschauern zum Start der Großen Woche auf der Galopprennbahn in Iffezheim: Nach seinen Siegen in der Baden-Württemberg-Trophy 2016 und der Badener Meile 2017 gewann der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierte fünfjährige Hengst Palace Prince als 107:10-Außenseiter den 62. Preis der Sparkassen-Finanzgruppe (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m).

  • Filip Minarik auch in Berlin-Hoppegarten auf einer Welle des Erfolges
    Berlin-Hoppegarten 04. Juni 2017
    Tusked Wings wie auf Flügeln zum Hauptstadt-Triumph

    Auf einer absoluten Welle des Erfolges segeln im deutschen Galopprennsport weiterhin Championjockey Filip Minarik, Trainer Jean-Pierre Carvalho und der Stall Ullmann als Besitzer: Mit der dreijährigen Stute Tusked Wings gewann dieses Top-Team überraschend das Soldier Hollow – Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m) am Pfingstsonntag auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten, das bedeutendste Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel-Preis der Diana am 6. August in Düsseldorf. Eine Woche nach dem Triumph mit Guignol im zur German Racing Champions League zählenden Großen Preis der Badischen Wirtschaft in Baden-Baden war es der nächste große Sieg für diese Mannschaft.

  • Packender Triumph gegen Titelverteidiger Iquitos
    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Der Riesen-Fight von Guignol in der Champions League

    Ein elektrisierendes Duell zweier absoluter Klassepferde aus Deutschland entwickelte sich im zweiten Lauf der German Racing Champions League, dem Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings auf der Rennbahn Baden-Baden-Iffezheim vor rund 9.000 Zuschauern: Stall Ullmanns Guignol, 2016 schon im finalen Champions League-Event, dem Pastorius – Großer Preis von Bayern, Sensationssieger, wehrte Start-Ziel nach einer meisterlichen Einteilung von Filip Minarik alle Attacken von Titelverteidiger Iquitos (Andrasch Starke) ab, der im Vorjahr der Gesamtsieger der elf Top-Rennen in sechs verschiedenen hiesigen Galopp-Metropolen umfassenden Rennserie gewesen war.

  • Starker Speed entscheidet 70.000 Euro-Event in Baden-Baden
    Baden-Baden 25. Mai 2017
    Palace Prince ist der Meilen-König

    Ein früherer Derby-Zweiter wird zum gefeierten Meilen-Star am Donnerstag in Baden-Baden: Gestüt Höny-Hofs Palace Prince, Zweiter im bedeutendsten Rennen des Jahres 2015, gewann vor 12.100 Zuschauern die 39. Badener Meile powered by DSV Deutscher Sportverlag (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m) unter Champion-Jockey Filip Minarik. Der von Jean-Pierre Carvalho aus Bergheim trainierte Hengst sorgte in diesem Top-Ereignis als 75:10-Außenseiter am zweiten Tag des Frühjahrs-Meetings auf der Galopprennbahn in Iffezheim für eine Überraschung.

  • Salve Venezia mit dem verdienten Listen-Coup
    Hannover 17. April 2017
    Minarik in Hannover in Überform

    Champion Filip Minarik auf der Überholspur bei der Saisoneröffnung am Ostermontag in Hannover: Gleich dreimal trumpfte der amtierende Titelträger an diesem bestens besuchten Renntag auf der Neuen Bult auf. Das absolute Highlight war natürlich der Erfolg im wichtigsten Rennen des Nachmittags: Im Großen Preis der VGH Versicherungen (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.000 m) führte Minarik die fünfjährige Areion-Tochter Salve Venezia (37:10) zu einem sicheren Sieg, der mit 14.000 Euro Prämie belohnt war.

  • Mit Flemish Duchesse der erste Trainer-Erfolg
    Berlin-Hoppegarten 02. April 2017
    Suborics-Premiere in der Hauptstadt

    1.659 Rennen hatte er als Jockey gewonnen und war damit einer der besten Sattelkünstler in Deutschland. Erst zum Jahreswechsel wechselte Andreas Suborics den Job und übernahm von Altmeister Andreas Löwe dessen großen Rennstall in Köln als Trainer. Und am Sonntag durfte der gebürtige Österreicher nun seinen ersten Triumph als Betreuer von Galopprennpferden feiern. Und dies ausgerechnet im Hauptereignis beim Saisonauftakt auf der Hauptstadt-Rennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Erster Minarik-Treffer 2017 mit Amareion – „Renny“ siegt weiter
    Neuss 10. März 2017
    Top-Premiere des Champions beim Neusser Sand-Finale

    Das Finale der Neusser Winter-Saison 2016/2017 wurde am Freitag bei gutem Besuch zur Premiere eines Champions: Filip Minarik, mit 66 Siegen der erfolgreichste Jockey des Vorjahres, war erst vor wenigen Tagen in die neue Saison eingestiegen. Und ausgerechnet an seinem 42. Geburtstag gab es gleich einen Grund zu feiern für den Wahl-Kölner: Auf dem im Besitz des Stalles Route 66 stehenden Amareion feierte er seinen ersten Jahrestreffer. Völlig überlegen überspurtete der Wallach bei seinem ersten Sieg in einem 1.500 Meter-Rennen zur Quote von 35:10 an den Gegnern vorbei, was zugleich für den in der Domstadt ansässigen Trainer Henk Grewe gleich beim ersten Start den ersten Erfolg bedeutete. Auch der nach überlanger Pause aufgebotene Toufan Al Hawa verdiente sich sehr gute Noten vor dem an der Spitze nicht weiterziehenden Favoriten Haarib.

  • Wisperwind absolviert einen Spaziergang
    Dortmund 29. November 2016
    Die schnelle Entschädigung für Elias

    Das Trainer-Championat 2016 ist Markus Klug nicht mehr zu nehmen. Das stand eigentlich schon vor dem PMU-Dienstagabend-Renntag in Dortmund fest. Doch der designierte Titelträger wollte offenbar noch punkten und eine offene Rechnung begleichen.

  • Engländerin Tiburtina verliert den Sieg im Kölner Winterkönigin-Trial
    Köln 24. September 2016
    Arazza gewinnt am Grünen Tisch

    Top-Start in der Domstadt: Mit 8.000 Rennsportfans präsentierte sich die Kölner Rennbahn am ersten Tag des Europa-Meetings bestens besucht, bei dem der sogenannte Boxenstopp mit einer Autoshow auf starke Resonanz stieß. Sportlich im Mittelpunkt stand der Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Winterkönigin-Trial, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen über 1.500 Meter und Aufgalopp zum gleichnamigen Badener Highlight in wenigen Wochen.

  • Favorit imponiert beim Start der German Racing Champions League
    Köln 08. Mai 2016
    Vor 14.000 Zuschauern: Star-Galopper Ito ist der Auftakt-Held

    Grandioser Start der neugeschaffenen German Racing Champions League der Galopper am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln. Vor 14.000 Besuchern und bei strahlendem Sonnenschein wurde der Auftakt der elf Rennhighlights von Mai bis November umfassenden Rennserie (gesponsert von deinSchrank.de, Europas Nummer 1 für Maßmöbel im Netz), zu einem Großereignis.

  • Vorjahreszweiter triumphiert im ersten Gruppe-Rennen in Düsseldorf
    Düsseldorf 10. April 2016
    Guiliani in Düsseldorf nicht zu stoppen

    6.750 Zuschauer wurden bei bestem Rennwetter am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf Zeuge einer Gala-Vorstellung: Denn auch ein Top-Gewicht von 60 Kilo hinderte den im Besitz des Stalles Ullmann stehenden und von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim trainierten Guiliani nicht an einem imponierenden Erfolg in der XTIP Frühjahrsmeile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m), dem ersten Grupperennen in Deutschland 2016.

  • Erneuter Schlenderhan-Triumph im Pastorius – Großer Preis von Bayern
    München 01. November 2015
    Ito ist der Münchener Hero

    So faszinierend kann der Galopprennsport sein: Die in Scharen auf die Galopprennbahn München gekommenen Besucher erlebten im von Franz Prinz von Auersperg gesponserten Pastorius – Großer Preis von Bayern den Erfolg eines deutschen Ausnahmepferdes: Ito, vierjähriger Adlerflug-Sohn des Gestüts Schlenderhan, wandelte in dem mit 155.000 Euro dotierten letzten Gruppe I-Rennen der hiesigen Saison auf den Spuren des Vorjahressiegers Iwanhove, der ebenfalls für das älteste deutsche Privatgestüt, Trainer Jean-Pierre Carvalho und Jockey Filip Minarik 2014 hier aufgetrumpft hatte.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 
  • Champions League: Imponierender Sieg im Großen Dallmayr-Preis

    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    München 30. Juli 2017
    Deutscher Star-Galopper Iquitos ist auch der „Champion“ in München

    Iquitos, der „Galopper des Jahres 2016“ und erste Gewinner der German Racing Champions League eroberte vor 16.500 Zuschauern am Sonntag auch München: Im Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m), einem der beiden absoluten Highlights der Turf-Saison auf der Galopprennbahn der Bayern-Metropole und einem Lauf der elf Rennen umfassenden Top-Rennserie, bewies der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (74) in Hannover trainierte fünfjährige Adlerflug-Sohn unter dem Italiener Daniele Porcu seine außergewöhnliche Klasse. Nach dem vierten Rang im Vorjahr stürmte Iquitos, der den Golffreunden des Stalles Mulligan gehört, zur Quote von 69:10 nun auch hier der Konkurrenz mit einem gewaltigen Endspurt davon.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt. Das weltweit operierende Vollblut-Imperium von Scheich Mohammed al Maktoum, Herrscher des arabischen Emirats von Dubai, hat jedenfalls oft genug nur zweite Geige zur Coolmore-Operation in Irland spielen müssen. Oder bei den wichtigsten Grand Prix-Rennen gefehlt.

  • Champions League: Großer Dallmayr-Preis mit Pferden der Extraklasse

    Galopp-Stars kommen nach München

    München 27. Juli 2017
    Galopp-Stars kommen nach München

    Bei den Fußball-Stars ist die Champions League ab September wieder in München zu Gast, wenn die Elite-Kicker des Rekordmeisters Bayern München zu ihren Spielen antreten. Im Galopprennsport lockt die Elite-Klasse German Racing Champions League (eine Rennserie mit elf Wertungsläufen in sechs hiesigen Metropolen) bereits am Sonntag in die Bayern-Metropole. An diesem Tag steht bei der „größten Kaffeeparty der Welt“ auf der Galopprennbahn in München-Riem mit dem Großen Dallmayr-Preis – Bayerisches Zuchtrennen (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr) eines der beiden Top-Ereignisse der Münchener Rennsaison auf der Karte.

  • Godolphin sorgt für internationalen Glanz

    Großer Dallmayr-Preis in München

    München 27. Juli 2017
    Großer Dallmayr-Preis in München

    Vergleiche quer über Sportarten sind immer etwas schwierig, aber es ist nicht von der Hand zu weisen: Godolphin ist in der jüngeren Vergangenheit im Galoppsport das, was Manchester City im Fußball ist – ungeheure Ambitionen, scheinbar unbegrenzte Geldmittel, doch nicht ganz so erfolgreich, wie es der hohe Einsatz vermuten lässt.

  • Enjoy Vijay, Iquitos und zwei Scheich-Pferde in München!

    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    München 26. Juli 2017
    Top-Dreijährige gegen den Galopper des Jahres in der Champions League

    Hochspannung in der German Racing Champions League: Am Sonntag geht es in der elf Rennen umfassenden Serie in München-Riem mit einem Top-Highlight weiter, dem Großen Dallmayr-Preis (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.000 m). Zum ersten Mal treten auch dreijährige Cracks gegen die älteren Stars an.

  • Erster Sieg des Gestüts Röttgen im Blauen Band seit 1959

    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Köln 02. Juli 2017
    Windstoß schreibt Turf-Geschichte im IDEE 148. Deutschen Derby

    Vor 12.800 Besuchern wurde am Sonntag im IDEE 148. Deutschen Derby, dem bedeutendsten Galopprennen des Jahres hierzulande, Turf-Geschichte geschrieben: Denn der von Championtrainer Markus Klug (41) in Rath-Heumar vorbereitete dreijährige Hengst Windstoß (75:10) gewann in Hamburg-Horn mit dem erst 26-jährigen Jockey Maxim Pecheur das mit 650.000 Euro dotierte und über 2.400 Meter führende Gruppe I-Highlight in der German Racing Champions League und sorgte damit für den ersten Erfolg des traditionsreichen Gestüts Röttgen seit Uomo im Jahr 1959!

  • Das Galopp-Rennen des Jahres: IDEE 148. Deutsches Derby in Hamburg - 4. Wertungslauf der German Racing Champions League

    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    Hamburg 29. Juni 2017
    Klaus Allofs mit Top-Hoffnung Langtang im 650.000 Euro-Spektakel

    In anderen Sportarten sind beispielsweise Weltmeisterschaften die Ereignisse von herausragender Bedeutung, im Galopprennsport ist es jährlich das Derby: Am Sonntag herrscht in Hamburg-Horn und in ganz Deutschland bei allen Fans wieder Hochspannung, denn das IDEE 148. Deutsche Derby (Gruppe I, 2.400 m) um Preisgelder in Höhe von 650.000 Euro hält alle in Atem.

  • Markus Klug stellt die ersten Drei in der wichtigsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres

    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Köln 11. Juni 2017
    Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten

    Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • Champion Markus Klug mit vier Pferden in Köln

    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Köln 07. Juni 2017
    Derby-Hoffnungen in der Champions League

    Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.

  • Viele Top-Hoffnungen im wichtigsten Derby-Test in Köln

    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Köln 06. Juni 2017
    Baut Klug die Champions League-Führung aus?

    Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.

  • „Galopper des Jahres“ Iquitos im Großen Preis der Badischen Wirtschaft gegen starke Gegner

    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    Bühne frei für den Titelverteidiger der Champions League!

    Krönender Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag in Baden-Baden mit dem zweiten Lauf der German Racing Champions League: Im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:25 Uhr) kommt es zum Gipfeltreffen der deutschen Star-Galopper! Allen voran natürlich Iquitos (erstmals mit dem achtfachen Championjockey Andrasch Starke) aus dem Hannoverschen Stall von Hans-Jürgen Gröschel, dessen Paradepferd 2016 zum ersten Champions League-Helden und „Galopper des Jahres“ avancierte.

  • Daniele Porcu auf Dschingis Secret

    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Baden-Baden 28. Mai 2017
    De Vries reitet am Sonntag nicht

    Adrie de Vries, der holländische Top-Jockey in Diensten von Champion Markus Klug, wird am heutigen Abschluss-Sonntag des Frühjahrs-Meetings in Baden-Baden-Iffezheim keine Ritte absolvieren können. Wegen einer erneuten Fußverletzung, die er sich am Samstag auf Forgino zuzog, wird De Vries auch im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro), dem zweiten Lauf der German Racing Champions League nicht in den Sattel von Dschingis Secret steigen. Daniele Porcu übernimmt den Ritt für ihn.

  • Sechs Top-Pferde im Großen Preis der Badischen Wirtschaft?

    Großer Champions League-Countdown

    Baden-Baden 23. Mai 2017
    Großer Champions League-Countdown

    Die German Racing Champions League beim krönenden Abschluss des Frühjahrs-Meetings am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim. Das ist das Motto für den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m). Auch nach der Vorstarterangabe am Dienstag umfasst das vorläufige Aufgebot sechs Top-Pferde.

  • Die Champions League-Sieger sind „vereint“

    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Baden-Baden 11. Mai 2017
    Starke reitet Iquitos in Baden-Baden

    Die Titelverteidiger der German Racing Champions League sind „vereint“: Iquitos, der die Wertung der elf Rennen umfassenden Rennserie 2016 gewann, wird bei seinem Saisonauftakt am 28. Mai im Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Baden-Baden von Andrasch Starke geritten.

  • Sechs Längen-Gala im 82. Gerling-Preis vor 15.000 Zuschauern in Köln

    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Köln 07. Mai 2017
    Dschingis Secret imponiert im ersten Lauf der Champions League

    Imponierender Sieg vor 15.000 Zuschauern beim Start der German Racing Champions League der Galopper am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der von Markus Klug in Rath-Heumar für Horst Pudwill (Hong Kong) trainierte letztjährige Derby-Dritte Dschingis Secret gewann als 28:10-Favorit mit dem 82. Gerling-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m) unter dem Holländer Adrie de Vries in ganz großem Stil den ersten Wertungslauf dieser elf Top-Prüfungen umfassenden Rennserie in sechs verschiedenen deutschen Metropolen.

  • German Racing Champions League 2017

    Köln 03. Mai 2017
    German Racing Champions League 2017

    Der Auftakt zur diesjährigen German Racing Champions League erfolgt am 7. Mai mit dem 82. Gerling-Preis in Köln. Zehn weitere Wertungsläufe folgen bis November, um das beste Pferd, den besten Jockey und den besten Trainer in den Rennen auf Spitzenniveau zu ermitteln. Unterstützt wird die German Racing Champions League auch in 2017 wieder von deinSchrank.de, Europas Nummer Eins für Maßmöbel im Netz.

  • Der 5-Jährige Hengst krönt seine erfolgreiche Saison mit begehrtem Publikumspreis

    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

  • Iquitos, Potemkin und Protectionist sind im Rennen um den begehrten Publikumspreis

    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Köln 14. Februar 2017
    Iquitos ist für den Galopper des Jahres nominiert

    Eine Reihe renommierter Fachjournalisten und Galoppsportfotografen wählten die drei Finalisten für die Wahl zum Galopper des Jahres 2016: Iquitos, Potemkin und Protectionist kämpfen ab dem 1. März 2017 um die meisten Fanstimmen.

  • Andreas Wöhler und Andrasch Starke die erfolgreichsten Aktiven bei der Premiere

    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Köln 02. November 2016
    German Racing Champions League: Iquitos soll 2017 Titel verteidigen

    Das große Finale der German Racing Champions League 2016 ging am Dienstag auf der Galopprennbahn in München mit dem Sieg von Guignol im Pastorius-Großer Preis von Bayern (Gruppe I) über die Bühne und begeisterte die Turf-Fans. Es war ein mehr als gelungenes Highlight zum Abschluss der erstmals ausgetragenen Rennserie auf den verschiedensten deutschen Hippodromen, die komplett auf dem TV-Sender n-tv gezeigt wurden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm