Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Ergebnis Ihrer Suche nach Meldungen mit dem Schlagwort "Neuss".

Suche zurücksetzen

Alle Meldungen

News
Zuchtnews
Champions League
Internes
 
 
 
  • Vier Treffer für den Jockey bei der Neusser Premiere
    Neuss 23. Oktober 2018
    Bojkos glänzender Sand-Start

    Die Sandbahn-Saison in Neuss startete am Dienstagabend mit einem PMU-Renntag und fast durchweg vollbesetzten Feldern. Doch ein Jockey hatte offenbar so richtig Siegeshunger: Jozef Bojko schaffte gleich vier Treffer und war der Mann des Tages. Gleich zu Beginn landete er eine Überraschung durch den von Peter Verberkt in den Niederlanden trainierten Tikthebox (91:10), der sich in einem 1.500 Meter-Handicap Start-Ziel mit letztem Einsatz noch gegen die starke Schlussoffensive von Lacato erfolgreich zur Wehr setzte. Rich Roofer lief als Dritter das erwartet gute Rennen.

  • Neuss mit acht Abend-Rennen am Dienstag
    Neuss 18. Oktober 2018
    Auftakt der Sandbahn-Saison

    Wie im Fluge verging die bisherige Rennsaison 2018, nun startet am Dienstagabend bereits das Winter-Meeting auf der Sandbahn in Neuss. Acht Prüfungen werden ab 17 Uhr allesamt via PMU nach Frankreich übertragen.

  • Beckmanns Super-Fight in der Perlenkette
    Neuss 13. März 2018
    Was für ein Endspurt!

    Dramatisches Finale im Endlauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2018 am Dienstagabend auf der Galopprennbahn in Neuss. Durch ihren Speedsieg mit dem auch von ihr selbst trainierten Tribesman (41:10) gewann Janine Beckmann (27) aus Sassenberg den bedeutendsten Wettbewerb für Amazonen im deutschen Galopprennsport hauchdünn gegen die schon 2012 erfolgreiche Olga Laznovska und sicherte sich das wertvolle Schmuckstück als Ehrenpreis.

  • Welche Amazone gewinnt das begehrte Schmuckstück?
    Neuss 09. März 2018
    Das große Finale um die Perlenkette

    Der letzte Sandbahn-Renntag in Neuss im Winter 2017/2018 am Dienstag wartet mit einer besonderen Attraktion auf: Im Endlauf zur Albers & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2018 (Ausgleich IV, 1.500 m, 3. Rennen um 18:30 Uhr) wird die Siegerin des drei Rennen umfassenden wichtigsten deutschen Amazonen-Wettbewerbes gekürt. Man darf gespannt sein, wer in diesem seit 1961 ausgetragenen Event den Ehrenpreis, eine Perlenkette, überreicht bekommt.

  • Zwei Bremen-Termine neu vergeben
    Neuss 08. März 2018
    Neusser Vorstarterangabe verlängert

    Für die Sandbahn-Veranstaltung am Dienstag, 13. März in Neuss wurde die Vorstarterangabe bis zum Freitag, 9. März verlängert, um noch mehr Starter zu bekommen. Alle Rennen für diesen PMU-Renntag sind so lange noch offen. Die Trainer können noch zusätzliche Pferde engagieren.

  • Zwei Reiterinnen punktgleich in der Perlenkette
    Neuss 27. Februar 2018
    Kraeber schließt zu Laznovska auf

    Die Entscheidung in der Alberts & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2018 ist nach dem zweiten Wertungslauf am Dienstagabend auf der Neusser Sandbahn völlig offen. Denn nach ihrem Auftaktsieg blieb Olga Laznovska mit dem Favoriten Burma King im nächsten Durchgang (Ausgleich IV, 1.900 m) mit dem Favoriten Burma King chancenlos und sammelte keine Punkte.

  • Neusser Damen-Wettbewerb und Starke-Comeback
    Neuss 23. Februar 2018
    Zweite Etappe im Perlenketten-Kampf

    Jetzt geht es schon in die Phase der Vorentscheidung: Am Dienstag steht auf der Sandbahn in Neuss beim nächsten PMU-Abendrenntag mit acht Rennen ab 16:55 Uhr schon der zweite Lauf zur Albers & Sieberts GmbH – Perlenkette 2018 an. In diesem seit 1961 ausgetragenen Wettbewerb für Amazonen erhält die Gesamtsiegerin ein solches Schmuckstück als Ehrenpreis. Ehe am 13. März das große Finale ansteht, geht es nun darum, das Punktekonto weiter aufzubessern.

  • Olga Laznovska mit perfektem Timing auf Power Star
    Neuss 06. Februar 2018
    Heißer Kampf um die Perlenkette

    Was für ein heißer Kampf im ersten Lauf zum bedeutendsten Amazonen-Wettbewerb Deutschlands: Im Auftaktrennen zur Albers & Sieberts Perlenkette (Ausgleich IV, 1.500 m) am Dienstag auf der Neusser Sandbahn zeigte Olga Laznovska (38), weshalb sie zu den besten Damen im Rennsattel gehört. Mit einem sensationellen Speed und trotz eines erheblichen Aufgewichts gegenüber dem kürzlichen Erfolg auf dieser Bahn brachte sie den von Sascha Smrczek in Düsseldorf vorbereiteten 32:10-Mitfavoriten noch auf den allerletzten Drücker an dem Favoriten Voices of Kings (Maike Riehl) vorbei.

  • Zwölf Amazonen in der Perlenkette
    Neuss 02. Februar 2018
    Der Kampf um das begehrte Schmuckstück

    Der bedeutendste Wettbewerb für Rennreiterinnen in Deutschland ist wieder eine Attraktion des Winter-Programms auf der Sandbahn in Neuss: Seit 1961 gibt es den Preis der Perlenkette, in dessen Geschichte mit Vicky Furler die Tochter des legendären Sportreporters Addi Furler die erfolgreichste Teilnehmerin ist (mit fünf Treffern 1984, 1985, 1988, 1991 und 1992). Am Dienstagabend, wenn auf der Sandbahn am Hessentor wieder acht Rennen ab 16:55 Uhr anstehen, die natürlich auch nach Frankreich übertragen werden, steht der 1. Lauf zur Alberts & Sieberts Buchmacher GmbH – Perlenkette 2018 (Ausgleiche IV, 1.500 m, 3. Rennen um 17:55 Uhr) an.

  • Erlenhofer mit Derby-Siegreiter Maxim Pecheur stark
    Neuss 27. Januar 2018
    Kasse für Cassilero in Neuss

    Die Sonne strahlte vom Himmel zur ersten Matinee-Veranstaltung in diesem Galopp-Winter. Ein kompaktes Programm von sechs Rennen wurde am Samstag ab 11:05 Uhr auf der Sandbahn in Neuss geboten, wobei die ersten fünf Prüfungen auch in Frankreich zu sehen waren.

  • PMU-Winter-Termin zu ungewohnter Uhrzeit
    Neuss 24. Januar 2018
    Sechs Mittagsrennen in Neuss

    Es geht derzeit endlich weiter auf der Sandbahn in Neuss, denn nach der jüngsten Absage steht am Samstag die nächste PMU-Veranstaltung hier an. Kompakte sechs Rennen werden ab 11:05 Uhr am Hessentor ausgetragen und die ersten fünf auch live nach Frankreich übertragen. Es handelt sich also erstmals in diesem Winter um eine Matinee!

  • Wegen Sturmschäden erst am 23. Januar Rennen in Wambel
    Dortmund/Neuss 18. Januar 2018
    Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt

    Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.

  • Better on Sunday der erste Sieger der Saison 2018
    Neuss 01. Januar 2018
    Nachwuchsreiterin Maike Riehl trumpft mit Munaashid auf

    Better on Sunday heißt der erste Sieger des deutschen Rennjahres 2018! Der Wallach des Stalles Tee-Time aus dem Düsseldorfer Quartier von Sascha Smrczek gewann am Neujahrstag in Neuss das erste Rennen des Jahres, die „Erste Chance 2018“.

  • Früher Saisonauftakt auf der Sandbahn
    Neuss 28. Dezember 2017
    Auf ein Neues 2018 in Neuss

    Früher gehörte der Neujahrstag zu den Traditionsterminen im deutschen Galoppsport, und am ersten Tag des Jahres 2018 (Montag) wird die neue Saison bereits in Neuss eröffnet. Auf der Sandbahn werden acht Rennen ab 17 Uhr ausgetragen, die natürlich via PMU wieder in Frankreich gezeigt werden. Dank einer Initiative des Direktoriums (kostenfreie Nennungen, Extra-Prämien) bekam man noch ausreichend Starter zusammen. Auch Alexander Pietsch, einer der beiden Jockey-Champions von 2017, steigt wieder in den Sattel.

  • Neujahrsrenntag nimmt Formen an
    Neuss 27. Dezember 2017
    Vorstarterangabe für Neuss verlängert

    Der Neujahrsrenntag am Montag, 1. Januar in Neuss eröffnet die Rennsaison 2018. Nach mehreren Initiativen des Direktoriums und der Unterstützung der Aktiven wurden Starter hinzugewonnen.

  • Hochspannung vor dem Saisonfinale
    Neuss 23. Dezember 2017
    68:68! Pietsch schafft den Ausgleich

    Einen Tag vor Weihnachten, am Samstag bei der vorletzten Rennveranstaltung in Neuss, stand alles im Zeichen des Championatskampfes der Jockeys zwischen Filip Minarik und Alexander Pietsch. Und es herrscht noch einmal so richtig Spannung vor dem Finale am 26. Dezember in Dortmund. Alexander Pietsch schaffte am Hessentor gleich vier Treffer, während sich Minarik nur einmal auszeichnete. Nun steht es 68:68 (nach Siegen) vor dem letzten Renntag.

  • Finale 2017 am Hessentor mit Championatskampf
    Neuss 20. Dezember 2017
    Bescherung für Minarik oder Pietsch in Neuss?

    Weihnachten steht unmittelbar vor der Tür, doch einen Tag zuvor, am Samstag, dem 23. Dezember lockt noch einmal spannender Sandbahn-Sport beim Saisonfinale in Neuss. Vieles steht natürlich im Zeichen des Championatskampfes der Jockeys, auch wenn Filip Minarik mit 67 Siegen beruhigende drei Treffer Vorsprung auf Alexander Pietsch hat. Beide steigen in allen acht Prüfungen in den Sattel. Erstmals nach seiner Sperre ist auch der Italiener Marco Casamento wieder dabei.

  • Neue Handicaps, keine Nenngelder und Extra-Prämien!
    Neuss 19. Dezember 2017
    Zur Rettung des Neujahrsrenntages in Neuss!

    Eindringlicher Appell an die Besitzer und Trainer zur Rettung des Neujahrsrenntages am 1. Januar 2018 in Neuss: Nach dem sehr schwachen Nennungsergebnis wartet das Direktorium mit mehreren besonderen Aktionen auf, damit deutlich mehr Pferde genannt werden und die Veranstaltung stattfinden kann:

  • Highly Favoured und Molly le Clou ganz stark
    Neuss 09. Dezember 2017
    Pietsch verkürzt auf zwei Punkte im Titel-Kampf

    Der Championatskampf bei den Jockeys zwischen Filip Minarik und Alexander Pietsch prägte die Spätveranstaltung am Samstag in Neuss. Mit einem Vorteil von drei Punkten (65:62 Siege) war der amtierende Titelträger Minarik in die Sand-Veranstaltung gegangen. Gleich zu Beginn verkürzte Pietsch in einem 1.500 Meter-Ausgleich IV um einen Punkt mit dem von seiner Lebensgefährtin Caroline Fuchs trainierten Tableforten (76:10), der sich vorne früh von Voices of Kings und Power Star absetzte.

  • Sorgt Minarik in Neuss für die Vorentscheidung?
    Neuss 06. Dezember 2017
    Titel-Kampf geht in die heiße Phase

    Natürlich nur noch im Dezember wird um Punkte im Championatskampf gefightet, dann stehen die Titelträger fast. Hart gerungen wird noch bei den Jockeys, wo Filip Minarik sein Championat aus 2016 nur zu gerne verteidigen möchte. Sein Vorsprung von drei Punkten auf Alexander Pietsch mit 65:62 Siegen könnte nun durchaus geringer werden, wenn am Samstag in Neuss ein PMU-Renntag mit acht Rennen ab 18:15 Uhr auch wieder nach Frankreich übertragen wird. Allerdings hat Minarik in allen acht Prüfungen einen Ritt, Pietsch nur in sechs Rennen. Da könnte schon eine Vorentscheidung fallen.

 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

 
 
 
  • Erneuter Start-Ziel-Triumph im Pastorius – Großer Preis von Bayern

    Guignol ist der German Racing Champions League-Gewinner 2017

    München 01. November 2017
    Guignol ist der German Racing Champions League-Gewinner 2017

    Der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte Guignol ist der Gesamtsieger der German Racing Champions League 2017: In grandioser Manier wiederholte der fünfjährige Cape Cross-Sohn vor toller Kulisse seinen Vorjahressieg im bestbesetzten Rennen des deutschen Rennjahres – im Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem.

  • Pastorius – Großer Preis von Bayern wird zum Mega-Finale der German Racing Champions League in München

    Das Gipfeltreffen der Galopp-Stars Dschingis Secret, Guignol, Iquitos und Waldgeist

    München 27. Oktober 2017
    Das Gipfeltreffen der Galopp-Stars Dschingis Secret, Guignol, Iquitos und Waldgeist

    Aus dem genialen Schachzug von Franz Prinz von Auersperg, dem Vize-Präsidenten des Münchener Rennvereins, wurde 2017 das am besten besetzte Top-Event des deutschen Galoppjahres: Der Pastorius – Großer Preis von Bayern (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 15:40 Uhr) am Allerheiligen-Mittwoch auf der Galopprennbahn in München-Riem dürfte beim Saisonfinale in der bayerischen Landeshauptstadt noch einmal die Fans mobilisieren, wenn sich die absoluten Star-Pferde im Finale der elf Rennen umfassenden German Racing Champions League treffen.

  • Kleinkorres-Hengst beeindruckt im 27. pferdewetten.de – Preis der Deutschen Einheit

    DER „MATCHWINNER“ IN DER HAUPTSTADT

    Berlin-Hoppegarten 10. Oktober 2017
    DER „MATCHWINNER“ IN DER HAUPTSTADT

    Der von Axel Kleinkorres in Neuss für Trabertrainer Jens-Holger Schwarma (Moers) trainierte Matchwinner (75:10) war vor 12.890 Zuschauern der gefeierte Held im zehnten Lauf der German Racing Champions League am Dienstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Denn unter Jockey Andreas Helfenbein triumphierte der aus kleinsten Anfängen so grandios gesteigerte Sternkönig-Sohn als 75:10-Chance im pferdewetten.de – 27. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m).

  • Imponierender Erfolg des Röttgeners im 55. Preis von Europa

    DERBYSIEGER WINDSTOSS STÜRMT IN KÖLN ALLEN DAVON

    Köln 24. September 2017
    DERBYSIEGER WINDSTOSS STÜRMT IN KÖLN ALLEN DAVON

    Zum ersten Mal seit 1999 (Belenus) triumphierte am Sonntag vor 14.000 Zuschauern mit Gestüt Röttgens Windstoß (32:10) unter Jockey Adrie de Vries wieder der amtierende Derbysieger im nun zum 55. Mal ausgetragenen Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), dem bedeutendsten Rennen der Saison auf der Galopprennbahn in Köln, und übernahm mit 28 Punkten die Führung in der German Racing Champions League vor Iquitos (22 Punkte) und Dschingis Secret (21 Punkte).

  • Real Value nachgenannt für den 55. Preis von Europa

    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Köln 21. September 2017
    Kölner Jahreshöhepunkt in der Champions League

    Die German Racing Champions League geht am Sonntag in eine ganz entscheidende nächste Runde (9. Lauf): Denn mit dem 55. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) steht auf der Galopprennbahn in Köln der Saisonhöhepunkt an, und es handelt sich gleichzeitig um eine der bedeutendsten Prüfungen der Galopp-Stars im ganzen deutschen Rennjahr.

  • Hochspannung um den Gesamtsieg in der German Racing Champions League

    Guignol ist der Baden-Baden-Held 2017

    Baden-Baden 03. September 2017
    Guignol ist der Baden-Baden-Held 2017

    Der Baden-Baden-Held 2017 in der German Racing Champions League heißt Guignol: Nach seinem Erfolg im Frühjahr im Großen Preis der Badischen Wirtschaft triumphierte der von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte fünfjährige Hengst auch am Sonntag vor 15.500 Zuschauern im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m), einem der bedeutendsten Galopprennen Deutschlands auf der Rennbahn in Baden-Baden-Iffezheim.

  • Titelverteidiger Iquitos gegen Derbysieger Windstoß im Longines Großer Preis von Baden

    Das Top-Duell der Galopp-Stars in der Champions League

    Baden-Baden 31. August 2017
    Das Top-Duell der Galopp-Stars in der Champions League

    Es ist der große Höhepunkt beim spektakulären Finale der Großen Woche am Sonntag auf der Galopprennbahn in Baden-Baden-Iffezheim und eines der wichtigsten Pferderennen der gesamten Saison 2017: Der 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:20 Uhr), bedeutender Lauf der German Racing Champions League, wird die Turffreunde wieder begeistern.

  • Verteidigt Iquitos auch gegen Windstoß seinen Titel in Baden-Baden?

    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Baden-Baden 30. August 2017
    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Das große Duell zwischen „Galopper des Jahres“ und Titelverteidiger Iquitos (Andrasch Starke) und Derbysieger Windstoß (Adrie de Vries) ist am Sonntag die ultimative Zugnummer im 145. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) in der German Racing Champions League zum Abschluss der Großen Woche 2017 in Baden-Baden.

  • Noch acht Asse im 145.Longines Grosser Preis von Baden

    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Baden-Baden 28. August 2017
    Galopp-Stars in der Champions League in Baden-Baden

    Das mit Spannung erwartete Duell zwischen dem amtierenden Derbysieger Windstoß und dem „Galopper des Jahres“ Iquitos nimmt konkrete Formen an. Nach dem Streichungstermin am Montag sind beide noch im Feld des 145.Longines Grosser Preis von Baden am 3. September (Start 16.20 Uhr) zum Abschluss der Großen Woche auf der Galopprennbahn Baden-Baden - Iffezheim.

  • Toller Erfolg gegen Scheich-Pferd Hawkbill im Longines 127. Großer Preis von Berlin

    Dschingis Secret ist die neue Nummer eins in der German Racing Champions League

    Berlin-Hoppegarten 13. August 2017
    Dschingis Secret ist die neue Nummer eins in der German Racing Champions League

    Berlin sah einen echten deutschen Spitzengalopper, und die German Racing Champions League hat einen neuen Spitzenreiter: Dschingis Secret (38:10), im Besitz von Horst Pudwill (Hong Kong) stehender vierjähriger Klasse-Hengst aus dem Köln-Heumarer Stall von Champion-Trainer Markus Klug, triumphierte vor 10.290 Zuschauern am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten im bedeutendsten Rennen der Hauptstadt-Saison 2017: Im 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) feierte der von Adrie de Vries gerittene Sohn des Super-Deckhengstes Soldier Hollow aus der Zucht des Gestüt Park Wiedingen einen vielumjubelten und mit 110.000 Euro honorierten Erfolg.

  • Baut Markus Klug seine Führung in der Champions League aus ?

    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Berlin-Hoppegarten 10. August 2017
    Drei Trümpfe für den Champion im Hauptstadt-Highlight

    Hauptstadt-Highlight der ganz besonderen Art: Der 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 17:05 Uhr) ist am Sonntag der Saisonhöhepunkt auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten und natürlich ein Lauf der German Racing Champions League, der elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfassenden Rennserie. 2011 gewann hier die spätere Prix de l‘ Arc de Triomphe-Siegerin und Wunderstute Danedream, aber auch Ex-Melbourne Cup-Gewinner Protectionist war hier 2016 ein besonders bedeutender Triumphator.

  • Top-Trio für Klug, Duo für Scheich Mohammed

    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Berlin-Hoppegarten 09. August 2017
    Champions League: Sieben Asse nach Berlin

    Das Starterfeld im nächsten Top-Wertungslauf der German Racing Champions League nimmt immer mehr Konturen an. Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch blieben sieben Klasse-Pferde startberechtigt für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m), dem Saison-Höhepunkt am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Champions League: Helfenbein auf Colomano, Seidl auf Shanjo

    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Berlin-Hoppegarten 08. August 2017
    Klug bucht die Derby-Jockeys

    Der Countdown für den 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) am Sonntag in der German Racing Champions League auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten läuft auf Hochtouren. Am Dienstag wurden bereits weitere Reiter-Verpflichtungen bekannt für das bedeutendste Rennen in der Hauptstadt 2017.

  • Klug gegen Godolphin in der Champions League?

    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Berlin-Hoppegarten 07. August 2017
    127. Longines Großer Preis von Berlin der nächste Hochkaräter

    Es geht Schlag auf Schlag für die Galopp-Fans in Deutschland: Am Sonntag steht mit dem 127. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 175.000 Euro, 2.400 m) auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten das nächste Top-Event der German Racing Champions League im Focus.

  • Champions League: Lacazar begeistert im 159. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf

    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Düsseldorf 06. August 2017
    Imponierender klassischer Triumph für das Dream Team Starke-Schiergen

    Vor 20.000 Zuschauern am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf landete ein Dream Team des hiesigen Turfs in der German Racing Champions League einen Top-Triumph: Jockey Andrasch Starke und Trainer Peter Schiergen (Köln), der vier Stuten aufgeboten hatte, bildeten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) zum wiederholten Male die siegreiche Mannschaft – nun mit der dreijährigen Stute Lacazar.

  • Favoritin Wuheida aus Startbox 2 in die Diana

    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Düsseldorf 03. August 2017
    Champions League: Losglück für die Scheich-Stute

    Im Top-Ambiente des Hotels Tulip Inn der Düsseldorf Arena wurden am Donnerstagmittag wichtige Weichen gestellt für den 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den nächsten Lauf der German Racing Champions League und absoluten Saisonhöhepunkt auf der Rennbahn in Düsseldorf. Denn hier wurden von der Weißen Dame von Persil von Sponsor Henkel die Startboxen für den Klassiker gezogen.

  • 159. Henkel – Preis der Diana um 500.000 Euro in der German Racing Champions League

    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 03. August 2017
    Scheich-Stute Wuheida die Top-Favoritin im Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf sucht am Sonntag die Galopp-Königin: Im 159. Henkel - Preis der Diana – German Oaks (Gruppe I, 2.200 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) kämpfen die besten dreijährigen Stuten um Rennpreise in Höhe von 500.000 Euro und jede Menge Renommee. Denn wer in diesem Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen in sechs Metropolen umfassenden Rennserie des deutschen Galopprennsports, vorne ist, der katapultiert sich auf den Thron der Ladies. Es handelt sich bei diesem gesellschaftlichen und sportlichen Event der Extraklasse um das nach dem Derby zweitwertvollste Galopprennen der gesamten deutschen Rennsaison, und um den Top-Termin überhaupt in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt, der dank des Sponsors Henkel mit einem umfangreichen Rahmenprogramm aufwartet.

  • Peter Schiergen als Reiter und Trainer höchst erfolgreich

    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Düsseldorf 02. August 2017
    Vier Chancen auf den vierten Diana-Sieg

    Tausend Siege – die Zahl ist eine magische Grenze, ob als Reiter oder Trainer. Wer die 1.000er-Marke sowohl im Sattel, als auch in der Verantwortung übertrifft, gehört in den Galopp-Olymp: Wie die inzwischen 96-jährige Turflegende Hein Bollow und natürlich Peter Schiergen.

  • Schiergen mit dem größten Diana-Kontingent

    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Düsseldorf 02. August 2017
    Riesenfeld im Champions League-Klassiker in Düsseldorf

    Am Sonntag wird sich ein neues Pferd in die Spitzengruppe der German Racing Champions League schieben, die derzeit Derbysieger Windstoß und der im Großen Dallmayr-Preis erfolgreiche Iquitos (je 16 Punkte) anführen. Denn im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), dem Klassiker und Saisonhöhepunkt in Düsseldorf, sind erstmals in dieser Saison ausschließlich dreijährige Stuten gefordert. Es wird ein Highlight der Extraklasse.

  • Champions League in Düsseldorf: Starke auf Lacazar

    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Düsseldorf 01. August 2017
    Fast alle Diana-Jockeys stehen fest

    Nur noch wenige Tage sind es bis zum nächsten German Racing Champions League-Highlight: Am Sonntag messen sich in Düsseldorf die besten dreijährigen Stuten im 159. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 2.200 m), in dem 500.000 Euro an Rennpreisen ausgeschüttet werden.

 
 
 
 
 

Ihre Suche lieferte keine Ergebnisse.

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm