Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Internes
 
 
 
  • Dortmund 09. Dezember 2016
    Treffen der Sand-Sieger in Dortmund

    So langsam neigt sich das Rennjahr 2016 dem Ende entgegen. Am Dienstag steht in Dortmund bereits der drittletzte Renntag der Saison an. Natürlich werden wieder alle acht Prüfungen ab 17 Uhr über die PMU auch nach Frankreich übertragen.

    Formstarke Spezialisten und Wettchance am Dienstag
  • Köln 07. Dezember 2016
    RaceBets International Limited mit neuem Gesellschafter

    Am gestrigen Dienstagabend wurden die Kaufverträge unterzeichnet und der Millionen-Deal für den Rennsport damit offiziell.

    Schwedische Wettfirma Betsson AB kauft RaceBets Ltd.
  • Köln 07. Dezember 2016
    Technische Probleme beim Abspielen der Rennvideos

    Derzeit kommt es aufgrund technischer Probleme zu Schwierigkeiten beim Abspielen der Rennvideos. Insbesondere sind mobile Endgeräte wie iPhone und iPad betroffen. Wir sind um schnelle Behebung bemüht.

  • 06. Dezember 2016
    Deutsche Pferde sind heißbegehrt

    Deutsche Pferde sind in den verschiedensten Ländern so richtig begehrt. Das bewahrheitete sich in den vergangenen Tagen gleich mehrfach. So wurde der zweijährige Hengst Skarino Gold, den Jean-Pierre Carvalho für Phoenix Stable trainierte, nach Hong Kong verkauft. Der Gewinner des Gran Criterium (Gruppe II) in Mailand setzt seine Karriere in der Ex-Kronkolonie fort.

    Skarino Gold und Parvaneh die neuesten Beispiele
  • Neuss 02. Dezember 2016
    Leo wie ein Vollprofi

    Die Galopp-Saison 2016 neigt sich so langsam dem Ende entgegen. Am Freitagabend stand die viertletzte Rennveranstaltung in dieser Saison an. Und auf der Neusser Sandbahn gab es diesmal einige Überraschungen. Doch in einem 1.500 Meter-Rennen war die beste Klasse und der Favorit voraus.

    Cassilero in Neuss im letzten Galoppsprung
  • Köln 02. Dezember 2016
    Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby erhoben

    Am heutigen Freitag (2.12.16) wurde die Revision im Fall IDEE 147. Deutsches Derby schriftlich durch den Rechtsanwalt Bernhard Matusche beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. erhoben.

  • Köln 01. Dezember 2016
    Verein Deutscher Besitzertrainer fördert erneut Rennsport

    Der Verein Deutscher Besitzertrainer wird auch 2017 den deutschen Galopprennsport wieder im Rahmen seiner Möglichkeiten finanziell unterstützen. Insgesamt 7.000 Euro stehen dafür nach Beschluss der Mitgliederversammlung 2016 zur Verfügung. Die Mittel dazu kommen aus den Beiträgen der über 400 Vereinsmitglieder.

  • Köln 01. Dezember 2016
    Nightflower wechselt in die Zucht

    Der „Galopper des Jahres 2015“, die vierjährige Top-Stute Nightflower hat ihre Rennlaufbahn beendet. Nach dem zwölften Rang im Japan Cup am vergangenen Sonntag wird die bislang von Peter Schiergen für den Stall Nizza des Freiburger Privatbankiers Jürgen Imm trainierte Dylan Thomas-Tochter in die Zucht im Gestüt Römerhof wechseln.

    „Galopper des Jahres 2015“ beendet ihre Rennkarriere
  • Neuss 30. November 2016
    Dezember-Auftakt mit den Sand-Spezialisten

    Der letzte Monat des Jahres startet im deutschen Galopprennsport mit einer Sandbahn-Veranstaltung an diesem Freitag in Neuss. Und natürlich werden auch alle acht Rennen ab 15:30 Uhr, die zum Großteil sehr gut frequentiert sind, über die PMU wieder nach Frankreich übertragen.

    Stark besetzte Rennen am Neusser PMU-Freitag
  • Dortmund 29. November 2016
    Die schnelle Entschädigung für Elias

    Das Trainer-Championat 2016 ist Markus Klug nicht mehr zu nehmen. Das stand eigentlich schon vor dem PMU-Dienstagabend-Renntag in Dortmund fest. Doch der designierte Titelträger wollte offenbar noch punkten und eine offene Rechnung begleichen.

    Wisperwind absolviert einen Spaziergang
  • Tokio/Japan 27. November 2016
    Klasse-Leistung von Iquitos als Siebter

    21 Jahre nach dem bislang einzigen deutschen Erfolg durch Gestüt Ittlingens Lando 1995 gaben sich am Sonntag zwei deutsche Star-Galopper im Japan Cup, dem mit 648 Millionen Yen (rund 5 Millionen Euro) höchstdotierten Grasbahnrennen der Welt über 2.400 Meter in Tokio, die Ehre. Und der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover für die Kölner Golffreunde des Stalles Mulligan trainierte Iquitos (Ian Ferguson) zeigte als knapp geschlagener Siebter eine ausgezeichnete Vorstellung, während die von Peter Schiergen für den Stall Nizza vorbereitete Stute Nightflower (Andrasch Starke) - nach Platz elf im Vorjahr - nun Zwölfte wurde.

    Japan Cup: Champions League-Sieger stark
  • Newcastle/England 26. November 2016
    Ex-Deutscher Irving siegt auf höchster Ebene

    Toller Zuchterfolg für Deutschland und das Gestüt Schlenderhan: Der vom ältesten hiesigen Privatgestüt gezogene Irving gewann am Samstag das Fighting Fifth Hurdle (Grade I, 120.000 Pfund, 3.308 m) in Newcastle. Es war nach 2014 bereits der zweite Triumph des achtjährigen Wallachs aus dem Stall von Paul Nicholls in dieser Top-Prüfung.

    Zweiter Triumph im Fighting Fifth Hurdle
  • Dortmund 25. November 2016
    Riesenfelder am Sand-Dienstag in Dortmund

    Nach einem rennfreien Wochenende in Deutschland wird die Sandbahn-Saison am Dienstag in Dortmund fortgesetzt. Natürlich werden wieder alle acht Rennen ab 16:10 Uhr über die PMU nach Frankreich übertragen. Wieder einmal sind die Handicaps ausgezeichnet frequentiert und die Felder sehr stark.

    Zwei Trümpfe für designierten Champion Markus Klug
  • Tokio/Japan 25. November 2016
    Deutsche Star-Galopper sind bereit

    Nur noch zwei Tage bis zum großen Showdown auf der Tokioter Rennbahn: Der Japan Cup, mit rund 5,5 Millionen Euro dotiertes Weltklasse-Rennen am Sonntag steht unmittelbar bevor. Die beiden deutschen Hoffnungsträger, Iquitos und Nightflower, sind bereits für die große Herausforderung. Bei der Morgenarbeit auf Dirt am Freitag hinterließen sie einen versprechenden Eindruck.

    Feinschliff für den Japan Cup am Sonntag
  • Hong Kong 24. November 2016
    Potemkin nicht nach Hong Kong

    Die Hong Kong International Races am 11. Dezember werden wieder der Schlusspunkt der Top-Flach-Saison auf der Weltbühne des Galopprennsports sein. Auf dem Sha Tin-Kurs vor den Toren der Ex-Kronkolonie werden 83 Millionen HK-Dollar (rund 10 Mio. Euro) in den vier Einladungsrennen ausgeschüttet. 26 Gruppe I-Sieger befinden sich unter den 56 vom Hong Kong Jockey Club ausgewählten Pferden, darunter auch die vier letztjährigen Sieger A Shin Hikari, Highland Reel, Maurice und Peniaphobia.

    Allofs-Ass verzichtet auf das Millionenrennen
  • Tokio/Japan 24. November 2016
    Top-Box für Iquitos, Nightflower von außen

    17 Pferde bestreiten am Sonntag den Japan Cup, eines der bedeutendsten Rennen der Welt in Tokio. Und mit Iquitos (Ian Ferguson/Hans-Jürgen Gröschel), dem Gewinner der German Racing Champions League, und „Galopper des Jahres 2015“ Nightflower (Andrasch Starke/Peter Schiergen) sind zwei Top-Stars aus Deutschland dabei (German Racing berichtete).

    Startboxen 5 und 15 für unsere Cracks im Japan Cup
  • Neuss 22. November 2016
    Rainmaker „macht die Gegner nass“

    Dreijährige haben es in Sprint-Handicaps auf der Sandbahn normalerweise alles andere als einfach. Aber am PMU-Dienstag in Neuss bewies der Myboycharlie-Sohn Rainmaker das genaue Gegenteil. Denn in einem stark bestückten 1.100 Meter-Ausgleich III überspurtete der von Ralf Rohne in Düsseldorf trainierte Hengst als 96:10-Außenseiter mit erstaunlichen Reserven die Gegnerschaft. Andreas Helfenbein machte ihn so flott, dass auch der Favorit Square Lamartine, der auf zweite Plätze abonniert ist, und die gesteigerte Northern Sun passen mussten. Schon deutlich vor dem Ziel stand der erste Erfolg von Rainmaker fest, der hier schon einmal Zweiter gewesen war.

    Fuhrmanns nachträgliche Geburtstagsgeschenke
  • Tokio/Japan 22. November 2016
    Iquitos und Nightflower: Starkes deutsches Doppel im Japan Cup

    Einer der größten Erfolge der deutschen Zucht auf der Welt-Bühne des Galopprennsports stammt von 1995: Hier gab es den bisher einzigen Triumph im Japan Cup auf der Galopprennbahn in Tokio, als der von dem 31-fachen Championtrainer Heinz Jentzsch in Köln für das Gestüt Ittlingen von Möbel-Unternehmer Manfred Ostermann vorbereitete Lando dieses Super-Rennen gewann.

    5,5 Millionen Euro-Spektakel der Superlative in Tokio
  • New York 21. November 2016
    „Pferde-Oscar“ für deutschen Film in New York

    Grandioser Triumph für den deutschen Galopprennsport beim Equus Film Festival am vergangenen Wochenende (17.-20. November) in New York: Bei dem großen Event, bei dem internationale Regisseure und Filmemacher für die besten Pferdefilme mit den Equus Awards, den „Pferde-Oscars“, ausgezeichnet werden, erhielt der deutsche Film „Lomitas – His Story“ den Preis für die beste Dokumentation international. Insgesamt waren sogar drei deutsche Filme bei diesem Event nominiert.

    „Lomitas-His Story“ gewinnt die Trophäe als beste Dokumentation international
  • Tokio/Japan 21. November 2016
    Der Countdown für Tokio läuft

    Der Countdown für eines der bedeutendsten Rennen der Welt ist in vollem Gange: Der Japan Cup, mit rund 5,5 Millionen Euro dotiertes Top-Event am Sonntag über 2.400 Meter in Tokio, zieht alle Turffreunde in seinen Bann.

    Iquitos und Nightflower sind bereit für den Japan Cup
 
 
 
  • 30. November 2016

    Nach dem Nennungsschluss am 29. November 2016 sind folgende Rennen in der Ausschreibung verändert bzw. zurückgezogen worden:

  • 18. November 2016

    Die Mitgliederversammlung findet am Montag, 28. November 2016 um 13.00 Uhr statt.

  • 16. November 2016

    Bodenangaben für die kommenden Renntage

    Service des Direktoriums und der Rennvereine
  • 29. August 2016

    Fristgerechte Identifizierung

  • 04. August 2016

    Entscheidung der Mitgliederversammlung des Direktoriums im schriftlichen Verfahren vom 02.08.2016

  • 25. Juli 2016

    Das britische Horserace Betting Levy Board (HBLB) hat die Einführung einer neuen kostenlosen App für iPhones und iPads bekanntgegeben. Diese neue App mit dem Namen EquiBioSafe kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Dabei handelt es sich um eine anwenderfreundliche und interaktive Zusammenfassung der beiden Codes of Practice für Züchter und Trainer von Rennpferden. Die neue App deckt alle bedeutenden ansteckenden Erkrankungen ab. Sie erklärt laut Pressemitteilung des HBLB, wie Erkrankungsrisiken minimiert werden können, gibt diesbezüglich praktische Hinweise für Personal und Besucher und liefert Checklisten für den Umgang mit erkrankten Pferden. Den vollständigen Text der Pressemitteilung des HBLB vom 18. Juli 2016 mit Angaben zum Herunterladen der kostenlosen App und weiteren Informationen finden Sie in dem Sie auf diese Mitteilung klicken.

    Neue HBLB App hilft bei der Vorbeugung und Bekämpfung infektiöser Erkrankungen in Gestüten und Rennställen
  • 12. Mai 2016

    Ab sofort können mit Hilfe einer Eingabemaske im Züchterservice Abzeichendiagramme für die Fohlenidentifizierung vorbereitet und ausgedruckt werden. Nach Aufruf des entsprechenden Zuchtergebnisses einer Mutterstute und Anklicken des Menüpunktes "Bearbeitung Abzeichen-Diagramm" gelangen Sie in die Erfassungsmaske zur Eingabe der textlichen Beschreibung des zu identifizierenden Fohlens.

  • 26. April 2016

    Aktuelle Situation

  • 27. Mai 2015

    DVR Trainer- und Züchter-Service

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm