Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Alle Meldungen

News
Internes
 
 
 
  • Bavarian Classic in München als Top-Vorprüfung für das Rennen des Jahres
    München 27. April 2017
    Die Generalprobe des Derbysiegers?

    Fast exakt zwei Monate vor dem Deutschen Derby in Hamburg blicken die Galopperfreunde am Maifeiertags-Montag nach München. Denn in der Stadt des Deutschen Abo-Fußballmeisters steht beim Aufgalopp 2017 ein besonders wichtiger Test für das bedeutendste Rennen der Saison an – das www.pferdewetten.de-Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 6. Rennen um 15:40 Uhr).

  • Klarstellung der Rennordnung
    27. April 2017
    Mitgliederversammlung des Direktoriums

    Die Mitgliederversammlung des Direktoriums hat sich am Mittwoch 26. April 2017 ausführlich mit dem Derby-Fall 2016 befasst und Klarstellungen in der Rennordnung bei den Nr. 482, 573, 603 und 623 vorgenommen. Diese Klarstellungen gelten mit sofortiger Wirkung als Besondere Bestimmung bis zu Eintragung im Vereinsregister.

  • Riesenbesuch beim Hannover 96-Renntag erwartet
    Hannover 27. April 2017
    Der große Tag der Fußball-Stars

    Wenn die Fußballstars kommen, dann wird am Maifeiertag (Montag) die Rennbahn Hannover wieder aus allen Nähten platzen. Auch wenn die Stars von Hannover 96 derzeit (noch) in der zweiten Bundesliga spielen, sind die Kicker die Zuschauer-Attraktion am großen Hannover 96-Renntag. In der Vergangenheit kamen über 20.000 Euro Fans auf die Neue Bult. Auf Ähnliches hofft der Veranstalter auch diesmal beim zweiten Termin in dieser Rennsaison.

  • Maifeiertag in Leipzig lockt die Fans in Scharen
    Leipzig 27. April 2017
    Der Kultrenntag zum Saisonstart

    Die älteste Sportstätte in Leipzig feiert 2017 ihr 150-jähriges Bestehen: Am Traditionstermin 1. Mai (Montag) wird auf der Rennbahn Scheibenholz eine ganz besondere Rennsaison eröffnet. Mit dem Kultrenntag auf diesem Kurs, denn am Maifeiertag pilgert jeder, der hier etwas auf sich hält, zu den schnellen Vollblütern.

  • Nächster Test für die Klassiker
    Düsseldorf 27. April 2017
    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten

    Düsseldorf hat ein Herz für Stuten. Auf der Bahn am Grafenberg gehen Jahr für Jahr die Klassiker für die Pferde-Ladies über die Bühne. Da versteht es sich von selbst, dass auch die passenden Vorbereitungsrennen hier ausgetragen werden. Ein solcher Test für die 1.000 Guineas ist am Sonntag der Henkel-Stutenpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr).

  • Kazzio ist die große Attraktion in Mannheim
    Mannheim 27. April 2017
    Badenia das Ereignis für Hindernisfans

    Es ist einer der wichtigsten Renntage der Saison für die Freunde des Hindernissports, der zweite Termin in 2017 an diesem Sonntag auf der Galopprennbahn in Mannheim und der Highlight-Tag in der nordbadischen Großstadt. Mit dem 114. Großen Heinrich Vetter-Badenia-Jagdrennen, kurz „Badenia“ genannt (Listenrennen, 15.000 Euro, 4.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) steht ein traditionsreiches Top-Event auf der Jagdbahn an.

  • Mit Guignol auch ein zweiter deutscher Crack im Prix Ganay?
    Chantilly/Saint-Cloud/Hong Kong 26. April 2017
    Allofs-Ass Potemkin zurück im Rampenlicht

    Deutsche Pferde sind am verlängerten Wochenende wieder in internationalen Großereignissen im Einsatz. Zwei Gruppe I-Gewinner geben sich am Montag in Saint-Cloud die Ehre. Bei der Galopper des Jahres-Wahl belegte er einen ausgezeichneten zweiten Platz, am Maifeiertag startet er in seine neue Rennsaison: Potemkin, im Besitz von Fußball-Manager Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof stehender sechsjähriger Wallach und Seriensieger 2016, absolviert seinen mit Hochspannung erwarteten ersten Saisonstart in Saint-Cloud.

  • Verjüngung des Vorstands in Dortmund
    Dortmund 26. April 2017
    Andreas Tiedtke als Präsident wiedergewählt

    Pressemitteilung des Dortmunder Rennvereins: Mit großer Mehrheit ist Andreas Tiedtke auf weitere drei Jahre als Präsident des Dortmunder Rennvereins in seinem Amt bestätigt worden. Gleichzeitig leitete der Verein auf seiner Mitgliederversammlung am Dienstag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eine deutliche Verjüngung des Vorstands ein.

  • Interessante Dreijährige und Besitzertrainer-Cup
    Magdeburg 26. April 2017
    Magdeburger Saisonauftakt am frühen Samstag

    Die Rennbahn Magdeburg hat in den vergangenen Jahren einen spürbaren Aufwind erfahren. Dank der engagierten Leitung von Präsident Heinz Baltus und seiner Mannschaft geht es hier deutlich voran, was sich allein schon in der Anzahl an sechs Rennterminen 2017 ausdrückt. Am Samstag startet man auf der idyllischen Bahn am Herrenkrug in die neue Rennsaison. Als Alleinveranstalter in Deutschland stehen die Chancen auf einen gelungenen Tag mehr als günstig.

  • Sargas nach starker Vorstellung auf Derby-Kurs
    Köln 25. April 2017
    5.000 Zuschauer am großen 1.FC Köln-Renntag

    Große Resonanz herrschte beim After Work-Dienstag auf der Galopprennbahn in Köln. Zum ersten Mal hatten Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren (standesgemäß mit einem FC-Schal ausgerüstet) und sein Team am Dienstag die Veranstaltung zugunsten der Stiftung des 1.FC Köln auf einen Termin unter der Woche gelegt und trafen damit voll ins Schwarze. 5.000 Zuschauer bevölkerten die Anlage in Weidenpesch, und dank vieler Attraktionen mit der in dieser Saison so erfolgreichen Fußball-Mannschaft aus der Domstadt kamen auch alle Fans voll auf ihre Kosten. Stark war auch, dass beide Präsidenten, also Eckhard Sauren gemeinsam mit FC-Boss Werner Spinner das Publikum begrüßten.

  • Wer wird Isfahans Nachfolger?
    München 24. April 2017
    Münchener Derby-Test am Maifeiertag

    Wichtiger Derby-Test am Montag, 1. Mai auf der Galopprennbahn in München: Im pferdewetten.de – Bavarian Classic (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) wird der Nachfolger von Isfahan gesucht, der 2016 zunächst diese Vorprüfung in der bayerischen Metropole und anschließend das bedeutendste Rennen des Jahres in Hamburg gewann.

  • Dragon Lips der Überraschungssieger im Dr. Busch-Memorial
    Krefeld 23. April 2017
    Super-Erfolg für Neutrainer Suborics in Krefeld

    Super-Sieg für den Ex-Klassejockey Andreas Suborics (45) am Sonntag vor 5.200 Zuschauern auf der Galopprennbahn Krefeld: Der erst zum Jahreswechsel in seine neue Karriere als Trainer (Nachfolger von Altmeister Andreas Löwe) gestartete Österreicher triumphierte im Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) mit dem dreijährigen Hengst Dragon Lips und feierte seinen ersten Erfolg in einem Grupperennen. Der 147:10-Außenseiter sorgte unter dem Franzosen Marc Lerner in den Farben des Leipziger Stalles Lintec für eine große Überraschung.

  • Mülheimer Auftakt 2017 mit vielen Überraschungen
    Mülheim 22. April 2017
    Erst Außenseiter, dann die Favoriten

    Das Rennjahr 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr, das vier Renntage umfasst, begann am Samstagvormittag mit einer gewaltigen Überraschung: Die dreijährige Linngari-Tochter Kanji, die der Kölner Trainer Waldemar Hickst für den Stall Dipoli gesattelt hatte, stand am Totalisator bei einer extrem hohen Quote mit 201:10. Doch der 11.000 Euro-Kauf der BBAG-Auktion entwickelte unter Marc Lerner riesige Reserven, die den Favoriten Yaa Salaam am Ende noch in die Knie zwangen. Nun könnte es für die Siegerin in einem Auktionsrennen Anfang Juni in Hoppegarten weitergehen.

  • After Work zum großen 1.FC-Köln-Renntag
    Köln 21. April 2017
    Dienstag-Abend mit Fußballstars und Pferderennen

    Am Dienstag lockt in Köln der erste Abendrenntag der Saison 2017, und dieser steht ganz im Zeichen des 1.FC Köln, der eine grandiose Saison hinlegt. Das hat es wohl selten zuvor gegeben - an einem After Work-Renntag geben sich Fußballstars die Ehre!

  • Krefelder Top-Test für die Großereignisse
    Krefeld 20. April 2017
    Nächster Coup für Allofs-Hoffnung Langtang?

    Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Das Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg und das Mehl-Mülhens-Rennen am 21. Mai in Köln sind Events, die das Herz jedes Galopper-Fans höher schlagen lassen. Welche Pferde kommen für diese Großereignisse in Betracht? Am Sonntag wird diese Frage zumindest teilweise in Krefeld beantwortet. Denn hier steht eine ebenso traditionsreiche wie bedeutende Vorprüfung an – der Preis der Wohnstätte Krefeld Wohnungs-Aktiengesellschaft - Dr. Busch-Memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 7. und letztes Rennen des Nachmittags um 16:35 Uhr).

  • Turf-Agent verstirbt im Alter von 84 Jahren
    Köln 19. April 2017
    Trauer um Hansjörg Eisele

    Er war einer der erfolgreichsten Turf-Agenten in Deutschland, hatte das ganz besondere Auge für die kommenden Cracks: Hansjörg Eisele, der Gründer des BBA Germany (British Bloodstock Agency) und Deutschland-Repräsentant der englischen BBA verstarb am 11. April in Köln - nur eine Woche nach seinem 84. Geburtstag.

  • Mülheimer PMU-Renntag am Samstag
    Mülheim 19. April 2017
    Start zum großen Jubiläumsjahr

    Zwei große Jubiläen werden 2017 auf der Galopprennbahn in Mülheim gefeiert – 125 Jahre Mülheimer Rennverein und 100 Jahre Galopprennbahn. Und an diesem Samstag wird die kurze, vier Renntage umfassende Saison 2017, hier eröffnet. Acht Rennen umfasst das Programm, wobei man bereits um 11:35 Uhr beginnt, da die ersten fünf Rennen über PMU nach Frankreich übertragen werden.

  • Langtang mit Bojko im Dr. Busch-Memorial
    Krefeld 18. April 2017
    Treffer für Allofs in Krefeld?

    Mit Potemkin wurde eines seiner Pferde gerade Zweiter bei der Galopper des Jahres-Wahl. Am Sonntag könnte ein anderer Stargalopper im Mitbesitz von Fußball-Größe Klaus Allofs in Krefeld für Furore sorgen. Die Rede ist von dem dreijährigen Hengst Langtang, der ihm gemeinsam mit der Stiftung Gestüt Fährhof gehört. Der Sieger des Preis des Winterfavoriten bestreitet das Dr. Busch-memorial (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m), eine der wichtigen Vorprüfungen auf das Deutsche Derby.

  • Wöhler-Stute im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen ganz stark
    Köln 17. April 2017
    Delectation begeistert im Kölner Aufgalopp für die Klassiker

    Internationaler kann ein Triumph im Galopprennsport kaum sein als im Karin Baronin von Ullmann- Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m), einem der bedeutendsten Vorbereitungsrennen für die Stuten-Klassiker bei der Saisonpremiere am Ostermontag in Köln: Die Siegerin Delectation stammt aus England, wechselte von dort aus dem Stall von Brian Smart in das Top-Quartier von Andreas Wöhler aus Spexard bei Gütersloh und gewann unter dem gebürtigen Panamesen Eduardo Pedroza in ganz großer Manier für ihre australischen Besitzer (Australian Bloodstock) nun vor 12.000 Zuschauern die 32.000 Euro Siegprämie!

  • Der Hengst krönt seine Saison mit begehrtem Publikumspreis
    Hannover 17. April 2017
    Iquitos ist Galopper des Jahres 2016

    Er ist der Liebling der Zuschauer – genau das bewies Iquitos am heutigen Ostermontag vor heimischem Publikum beim Saisonauftakt auf der Neuen Bult in Hannover eindrucksvoll. Denn nach Bekanntgabe seines Sieges in der traditionsreichen Publikumswahl zum „Galoppers des Jahres 2016“ wurde der von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Hengst frenetisch gefeiert.

 
 
 
  • Service des Direktoriums und der Rennvereine
    27. April 2017

    Bodenangaben für die kommenden Renntage

  • 26. April 2017

    Nach dem Nennungsschluss am 25. April 2017 sind folgende Rennen in der Ausschreibung verändert bzw. zurückgezogen worden:

  • 22. März 2017

    für Auszubildende Pferdewirte - Einsatzgebiet Rennreiten - vom 8. bis 12. Mai 2017

  • Überarbeiteter Rennkalender, GAG-Rangliste, Standortliste der Deckhengste und viele weitere Funktionen
    Köln 07. Februar 2017

    Zu Beginn des neuen Jahres wurde die Webseite www.german-racing.com durch einige neue Funktionen für Rennsport-Fans und Aktive erweitert: Die Suche nach passenden Rennen wird nun u.a. durch eine tabellarische Ansicht des Rennkalenders mit Such- und Sortierfunktion erleichtert.

  • Fristgerechte Identifizierung
    Köln 29. August 2016

    Gemäß den ab 2016 gültigen Bestimmungen der Zuchtbuchordnung müssen alle Fohlen spätestens bis zum 31. August des Geburtsjahres vor Ort identifiziert und mit einem Transponder gekennzeichnet werden. Bei Fristüberschreitung wird eine Säumnisgebühr fällig

  • 04. August 2016

    Entscheidung der Mitgliederversammlung des Direktoriums im schriftlichen Verfahren vom 02.08.2016

  • Neue HBLB App hilft bei der Vorbeugung und Bekämpfung infektiöser Erkrankungen in Gestüten und Rennställen
    25. Juli 2016

    Das britische Horserace Betting Levy Board (HBLB) hat die Einführung einer neuen kostenlosen App für iPhones und iPads bekanntgegeben. Diese neue App mit dem Namen EquiBioSafe kann ab sofort kostenlos heruntergeladen werden. Dabei handelt es sich um eine anwenderfreundliche und interaktive Zusammenfassung der beiden Codes of Practice für Züchter und Trainer von Rennpferden. Die neue App deckt alle bedeutenden ansteckenden Erkrankungen ab. Sie erklärt laut Pressemitteilung des HBLB, wie Erkrankungsrisiken minimiert werden können, gibt diesbezüglich praktische Hinweise für Personal und Besucher und liefert Checklisten für den Umgang mit erkrankten Pferden. Den vollständigen Text der Pressemitteilung des HBLB vom 18. Juli 2016 mit Angaben zum Herunterladen der kostenlosen App und weiteren Informationen finden Sie in dem Sie auf diese Mitteilung klicken.

  • 12. Mai 2016

    Ab sofort können mit Hilfe einer Eingabemaske im Züchterservice Abzeichendiagramme für die Fohlenidentifizierung vorbereitet und ausgedruckt werden. Nach Aufruf des entsprechenden Zuchtergebnisses einer Mutterstute und Anklicken des Menüpunktes "Bearbeitung Abzeichen-Diagramm" gelangen Sie in die Erfassungsmaske zur Eingabe der textlichen Beschreibung des zu identifizierenden Fohlens.

  • Wichtiger Hinweis
    26. April 2016

    Aktuelle Situation

  • 27. Mai 2015

    DVR Trainer- und Züchter-Service

Nach Ort filtern

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm