Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neueste Meldungen

 
  • Laccario gegen Weltstar im Preis von Europa in Köln
    Köln 17. September 2019
    Spannungsgeladenes Duell der Derbysieger

    Die Galopp-Fans schauen am Sonntag nach Köln: Mit dem 57. Preis von Europa (155.000 Euro Preisgeld, 2.400 m) steht der Saisonhöhepunkt 2019 in der Domstadt unmittelbar bevor. Es handelt sich um das drittletzte Rennen in der German Racing Champions League vor dem Preis der Deutschen Einheit am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten und dem Großen Preis von Bayern am 3. November in München.

  • Trauer um Egon Würgau
    Dresden 16. September 2019
    Ein Leben für den Galopprennsport

    Seine Verdienste im hiesigen Galopprennsport sind herausragend, er war eine allseits hochgeschätzte Persönlichkeit: Der deutsche Turf trauert um Egon Würgau, der am vergangenen Donnerstag im Alter von 88 Jahren starb.

  • Spitzenstute Donjah, zwei Derbysieger und Super-Gäste im Preis von Europa?
    Köln 16. September 2019
    Köln spielt wieder in der Champions League!

    Er gehört zu Köln wie der Karneval oder der 1.FC: Der Preis von Europa wird auch am Sonntag die Galopp-Fans in der Domstadt begeistern. Die 57. Auflage des bedeutendsten Kölner Galopprennens innerhalb der German Racing Champions League gehört natürlich zur höchsten Kategorie (Gruppe I), ist mit einem Preisgeld von 155.000 Euro ausgestattet und führt über 2.400 Meter.

  • Godolphin-Hengst triumphiert im RaceBets – 135. Deutsches St. Leger
    Dortmund 15. September 2019
    Ispolini beschenkt den Scheich sehr reich

    Der Gast aus England ist seiner Favoritenrolle im RaceBets - 135. Deutsches St. Leger gerecht geworden, musste aber mehr kämpfen als vielleicht erwartet: Der Vierjährige Ispolini gewann als 1,7:1-Chance das mit 55.000 Euro dotierte Gruppe III-Rennen über 2.800 m knapp vor dem Dreijährigen Djukon und dem bereits sechsjährigen Moonshiner. Rund 6.500 Besucher verfolgten die Rennen bei idealem Spätsommerwetter.

  • Bravo, Dato! Woeste-Hoffnung imponiert
    Hannover 15. September 2019
    Firebird Song macht die Musik in Hannover

    Dubai-Herrscher Scheich Mohammed und Deutschland – das ist im Galopprennsport eine Verbindung, die bestens harmoniert. Denn die Pferde seines Stalles Godolphin landen derzeit einen Erfolg nach dem anderen, nicht nur am Sonntag in Dortmund im St. Leger, sondern auch auf der Rennbahn Hannover, als die von Henri-Alex Pantall in Frankreich für ihn vorbereitete Firebird Song vor 13.800 Zuschauern eines der beiden Hauptrennen und 14.000 Euro Siegbörse auf das Scheich-Konto brachte.

  • Deutscher Hengst Waldgeist imponiert in Paris
    ParisLongchamp 15. September 2019
    Der Arc kann kommen!

    Der Arc kann kommen: Waldgeist, im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehende Galopp-Crack aus dem französischen Super-Stall von Andre Fabre, empfahl sich am Sonntag für seinen geplanten Auftritt im Prix de l‘ Arc de Triomphe am 6. Oktober in ParisLongchamp.

  • Murzabayev-Power entscheidet das Hoppegarten-Highlight
    Berlin-Hoppegarten 14. September 2019
    Auenwolf kämpft wie ein Löwe

    Sein Name ist Auenwolf, doch er kämpfte wie ein Löwe: Mit einer unbändigen Willenskraft gewann der von Dr. Andreas Bolte in Lengerich für Walter Kohler trainierte fünfjährige Wallach das Hauptrennen beim bestens besuchten Brandenburg-Renntag am Samstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.

  • Top-Besetzung im RaceBets 135. Deutsches St. Leger am Sonntag
    Dortmund 12. September 2019
    Wer macht den Scheich in Dortmund reich?

    Der sportliche Höhepunkt des Jahres auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist auf große Resonanz gestoßen: Im RaceBets 135. Deutsches St. Leger läuft am Sonntag, 15. September, die Maximalzahl von 14 Startern mit starken internationalen Gästen. Weitere Highlights der insgesamt neun Rennen sind das BBAG Auktionsrennen und der Dortmunder Super-Sprinter Cup. Der erste Start erfolgt um 13:30 Uhr, wer ein Gewinnerticket (50 Euro Wettgutschein) kauft, hat freien Eintritt. Für die kleinen Gäste gibt es ein kostenloses Ponyreiten.

  • Say Good Buy vor nächstem Solo in Hannover
    Hannover 12. September 2019
    Sagt er erneut „auf Wiedersehen“?

    Hannover-Highlights im Doppelpack – das ist das Motto am Sonntag in Hannover, wenn zehn Prüfungen ab 13:15 Uhr auf die Rennbahn Neue Bult locken. Zwei Top-Rennen ragen heraus. Da wäre zum einen das mit 52.000 Euro ausgestattete Kurd v. Lenthe - Erinnerungsrennen - BBAG Auktionsrennen Hannover über 2.000 Meter (7. Rennen um 16:35 Uhr). In atemberaubender Manier gewann der im Besitz von Eckhard Sauren stehende Dreijährige Say Good Buy (A. Hamelin) hier ein ähnliches Rennen und sollte daher im 16er-Feld beste Chancen besitzen.

  • Enorme Aufwertung für den 147. Longines Großer Preis von Baden
    12. September 2019
    Ghaiyyath ist das drittbeste Pferd der Welt!

    Was für eine Aufwertung eines der besten deutschen Galopprennens: Ghaiyyath, der Gewinner im 147. Longines Großer Preis von Baden (Gruppe I, 250.000 Euro, 2.400 m) am 1. September 2019 in Baden-Baden-Iffezheim, ist aktuell das drittbeste Pferd in der am Donnerstag veröffentlichten Weltrangliste der Galopper.

Nach Ort filtern

 

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm