Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neueste Meldungen

 
  • Pressemitteilung des Hamburger Renn-Clubs
    Hamburg 09. Mai 2019
    Comeback von Derbysieger Weltstar in Hamburg?

    Weltstar, der 2018 (ein Jahr nach seinem Halbbruder Windstoß) für das Gestüt Röttgen und Trainer Markus Klug im IDEE 149. Deutschen Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn den Sieg holte, könnte sein Comeback während des IDEE Derby-Meetings (29.6.-7.7. 2019) in der Hansestadt geben. Wegen einer Verletzung, die er vor dem Großen Preis von Baden 2018 erlitten hatte, musste der Klasse-Hengst seit dem Top-Triumph in Hamburg pausieren.

  • Klasse-Feld im Oleander-Rennen in Berlin-Hoppegarten
    Berlin-Hoppegarten 08. Mai 2019
    Drei Iren gegen die deutsche Langstrecken-Elite?

    Drei Iren gegen die heimische Langstrecken-Elite? Das 48. Comer Group International Oleander-Rennen (Gruppe II, 100.000 Euro, 3.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten, Höhepunkt des am Samstag beginnenden zweitägigen Meetings, verspricht eine mehr als hochkarätige Besetzung.

  • Schiergens Binti Al Nar in New York
    Belmont Park/USA 08. Mai 2019
    Deutsche Stute mit USA-Start

    Eine deutsche Stute möchte den „Big Apple“ erobern: Die von Peter Schiergen in Köln für das Syndikat Rapido trainierte Spitzen-Lady Binti Al Nar bestreitet am Samstag ihr erstes Rennen in den USA – die Areion-Tochter steuert in Belmont Park/New York die Beaugay Stakes an.

  • Auftakt zum ersten Hauptstadt-Meeting 2019 mit Timo Horns Spitzen-Sprinter
    Berlin-Hoppegarten 08. Mai 2019
    „Steigt“ auch Julio weiter auf?

    Mit dem 1. FC Köln hat Torhüter Timo Horn gerade den Aufstieg in die 1. Bundesliga perfekt gemacht, nun hofft er auf den nächsten Treffer mit seinem Galopp-Ass Julio, der ihm gemeinsam mit dem Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren gehört. Beim Start zum ersten Hauptstadt-Meeting der Saison 2019 am Samstag in Berlin-Hoppegarten ist der neuerdings von Jean-Pierre Carvalho trainierte Spitzen-Kurzstreckler mit dem derzeit führenden Jockey Maxim Pecheur einer der Favoriten im Hoppegartener Sprint-Cup (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.200 m, 6. Rennen um 16:40 Uhr).

  • Europa-Preis-Sieger für einen Monat von Köln nach Kevelaer
    Kevelaer 07. Mai 2019
    Khan-Check im Adelsresort

    Der letztjährige Gewinner des Preis von Europa hat nach dem letzten Platz im Carl Jaspers Preis (Gruppe II, Rennen der German Racing Champions League am vergangenen Sonntag in Köln) vorläufig den Rennstall von Henk Grewe verlassen und wurde nach Kevelaer überstellt.

  • Aber Laccario mit großem Sprung nach vorne im Wettmarkt
    Hamburg 07. Mai 2019
    Django Freeman klarer Derby-Favorit

    In exakt zwei Monaten geht mit dem IDEE 150. Deutschen Derby auf der Galopprennbahn in Hamburg-Horn das bedeutendste Galopprennen der Saison über die Bühne. Und in die Wettmärkte der Buchmacher kam in den vergangenen Tagen und Wochen etliche Bewegung, denn es kristallisierten sich immer mehr der Top-Kandidaten heraus.

  • Standesgemäßer Sieg für Revelstoke in Mülheim
    Köln 06. Mai 2019
    Feinschliff für den Klassiker

    Das Beste kam beim Feierabend-Renntag am Montag auf der Galopprennbahn in Mülheim an der Ruhr gleich zu Beginn: Der von Andreas Wöhler für Australian Bloodstock und Ronald Rauscher trainierte Klasse-Dreijährige Revelstoke gab im einleitenden 1.400 Meter-Rennen, das man auf Initiative von Rennclub-Präsident Karl-Dieter Ellerbracke zusätzlich ins Programm aufgenommen hatte, einen Saisoneinstand nach Maß.

  • Noch 13 Pferde im Oleander-Rennen beim ersten Hoppegarten-Meeting 2019
    Berlin-Hoppegarten 06. Mai 2019
    Internationales Top-Feld in der Hauptstadt

    Ein großes Hauptstadt-Wochenende steht bevor, denn die Rennbahn Berlin-Hoppegarten präsentiert am Samstag und Sonntag ihr erstes zweitägiges Meeting im Jahr 2019. Absolute Attraktion ist natürlich am Sonntag das 48. Comer Group International – Oleander-Rennen (Gruppe II, 100.000 Euro, 3.200 m) für die Langstreckler.

  • „Mit ehemaligem DDR-Vermögen bedeutende Kulturdenkmale im Freistaat Sachsen nachfolgenden Generationen zugänglich machen“
    Dresden 06. Mai 2019
    300.000 Euro für die Galopprennbahn Dresden-Seidnitz

    Der Amtschef für Kommunales, Bau- und Wohnungswesen im Sächsischen Staatsministerium des Innern, Thomas Rechentin, hat heute dem Dresdener Rennverein 1890 e.V. einen Fördermittelbescheid in Höhe von 300.000 Euro aus Mitteln des für gemeinnützige Zwecke zur Verfügung stehenden Vermö-gens der Parteien und Massenorganisationen der ehemaligen DDR (PMO-Vermögen) übergeben. Diese fließen in die Teilsanierung des Hauses C der Stallanlage auf der Galopprennbahn Dresden-Seidnitz. Mit etwa 43 Hektar ist dieses parkähnliche Areal die größte Sportanlage der Landeshauptstadt Dresden.

  • Hannoversche Rennverein ist Sieger des NISH-Wettbewerbes Wettbewerbs und damit Ausrichter der nächsten Veranstaltung
    06. Mai 2019
    “Wir suchen die beste Jubiläumsschrift“

    Am Samstag, dem 4. Mai, fand die 18. Preisverleihung des Wettbewerbes „Wir suchen die beste Jubiläumsschrift“ statt, den das Niedersächsische Institut für Sportgeschichte (NISH) alle zwei Jahre seit 1983 durchführt. Ausrichter der Veranstaltung war traditionsgemäß der Sieger des letzten Wettbewerbes, diesmal der Niedersächsische Fußballverband Kreis Heide-Wendland, der vor zwei Jahren mit seiner Festschrift „130 Jahre Fußball in Stadt und Land Lüneburg“ den Wettbewerb gewonnen hatte.

Nach Ort filtern

 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm