Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Neueste Meldungen

 
  • Vom 29. Juni bis 7. Juli blicken die Galopp-Fans nach Hamburg
    Hamburg 24. Juni 2019
    Derby-Woche mit vielen Top-Highlights

    Die Derby-Woche in Hamburg wird die Galopp-Fans ab diesem Samstag, 29. Juni wieder begeistern. Bis zum großen Höhepunkt der gesamten Saison und der German Racing Champions League, dem IDEE 150. Deutschen Derby am 7. Juli locken sieben Renntage mit herausragendem Sport in die Hansestadt.

  • Potemkin gewinnt zum zweiten Mal den Großen Preis der Wirtschaft in Dortmund
    Dortmund 23. Juni 2019
    Volltreffer für Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof

    Der achtjährige Potemkin hat den 32. Großen Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel gewonnen – es war nach 2016 sein zweiter Erfolg in dem mit 55.000 Euro dotierten Gruppe III-Rennen über 1.750 Meter. Vor rund 4.500 Zuschauern bei hochsommerlichen Bedingungen setzte sich Potemkin im Besitz von Klaus Allofs und der Stiftung Gestüt Fährhof, trainiert von Andreas Wöhler, sicher gegen Palace Prince und Kronprinz durch. Die Siegquote betrug 3,0:1.

  • Hannover-Sieger besitzt keine Derby-Nennung
    Hannover 23. Juni 2019
    Ashrun mit verblüffendem Endspurt in Hannover

    Der von Andreas Wöhler trainierte dreijährige Hengst Ashrun war der beeindruckende Sieger im letzten Test für das IDEE 150. Deutsche Derby am 7. Juli in Hamburg: Der im Besitz des Stalles Turffighter stehende Authorized-Sohn besitzt keine Nennung für das Rennen des Jahres, gewann den Großen Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag in Hannover aber sehr eindrucksvoll.

  • Allofs-Hoffnung Potemkin der Favorit im Dortmunder Sommer-Grand Prix
    Dortmund 23. Juni 2019
    32. Großer Preis der Wirtschaft mit vielen Attraktionen

    Es ist einer der Highlights im Dortmunder Rennkalender: Am kommenden Sonntag, 23. Juni, wird der 32. Großer Preis der Wirtschaft auf der Galopprennbahn in Wambel ausgetragen. Der neun Prüfungen umfassende Renntag ist gespickt mit Attraktionen. Der erste Start erfolgt bereits um 11:25 Uhr, es gibt mehrere Jackpots und ein großes, kostenloses Kinderprogramm mit Hüpfburg, „Bullenreiten“ und Ponyreiten. Der Eintritt inklusive Rennprogramm kostet 8 Euro. Für Käufer der Gewinnerkarte (Wettgutscheine in Höhe von 50 Euro) ist der Eintritt frei.

  • Magdeburg: Do It In Rio holt den Sieg nach Österreich
    Magdeburg 22. Juni 2019
    Weit gereist, souverän gewonnen

    Die rund 700 Kilometer lange Anreise aus Wien zum Irish Raceday sollte sich lohnen: Die von Tamara Hofer in der österreichischen Hauptstadt trainierte Do It In Rio krönte am Samstag ihre großartige Form mit dem Erfolg im Hauptrennen der Veranstaltung in Magdeburg.

  • zur Verhandlung des Renngerichts am 19.06.2019
    Köln 21. Juni 2019
    Presseerklärung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen e.V.

    Das Renngericht hat auf die Berufung von Herrn Patrick Börnicke und die Berufung des DVR e.V. nach einem Rechtsgespräch mit den Beteiligten die Entscheidung der Rennleitung Düsseldorf dahingehend abgeändert, dass das Reitverbot auf 10 Kalendertage verringert wurde. Dies ist verbunden mit der Auflage, eine Schulung unter Aufsicht des Direktoriums in der Jockeyschule wahrzunehmen.

  • Lokalmatador mit vier Siegen auf der Heimatbahn
    Mannheim 20. Juni 2019
    Klein-Pferde dominieren den Fronleichnams-Renntag

    Mit einer riesigen Armada war der Mannheimer Trainer Marco Klein am Fronleichnams-Donnerstag auf der Heimatbahn angetreten. Und wie es sich für den Lokalmatador gehörte, war es auch ein sehr erfolgreicher Nachmittag für den 39-jährigen mit vier Siegen. Mit Flight To Hongkong (2,8) gewann er nach einem packenden Zweikampf gegen Burning Rose und einem tollen Ritt von Fabian Xaver Weißmeier (er gewann später noch ein 1.400 Meter-Handicap mit der 3,6:1-Chance Charlie’s Dreamer für Philipp Berg vor Hurricane Harry und Never In Doubt) ein 2.500 Meter-Rennen für den Stall Baden-Pfalz mit einer Nase Vorsprung.

  • Platz drei hinter Crystal Ocean und Magical beim königlichen Meeting
    Royal Ascot/England 19. Juni 2019
    Waldgeist mit respektablem Ascot-Auftritt

    Keine Siegchance, aber dennoch eine mehr als respektable Vorstellung als Dritter – das ist das Fazit nach dem Start des im Besitz der Gestüte Ammerland und Newsells Park stehenden Waldgeist aus dem Chantilly-Stall von Meistertrainer Andre Fabre am Mittwoch beim Royal Ascot-Meeting. Der von Pierre-Charles Boudot gerittene Top-Hengst hielt sich als dritter Favorit (bei einem Kurs von 5:1) in den Prince of Wales’s Stakes bei heftigen Regenfällen sehr solide.

  • Großer Preis der VGH Versicherungen ist das letzte Trial 2019
    Hannover 19. Juni 2019
    Wer löst die letzten Derby-Tickets in Hannover?

    Vor der knapp zweimonatigen Sommerpause herrscht am Sonntag noch einmal Hochspannung auf der Rennbahn Neue Bult in Hannover: Es steht der letzte Test vor dem Deutschen Derby an, das am 7. Juli in Hamburg über die Bühne geht – der Große Preis der VGH Versicherungen – Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 16:00 Uhr).

  • Wieder Top-Besuch beim Auto Häusler-Renntag?
    München 19. Juni 2019
    Zuschauermagnet München

    Es war der wohl besucherintensivste Wochenrenntag 2018 in Deutschland: Beim Auto Häusler-Renntag kamen sensationelle 10.000 Besucher auf die Galopprennbahn nach München-Riem. Auch an diesem Montag hofft man auf eine ähnlich große Resonanz zu dieser After Work-Veranstaltung mit neun Rennen ab 17:00 Uhr.

Nach Ort filtern

 

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm