Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Preis des Winterfavoriten (G3), Silbernes Band (L)
Zum Rennen
EBF-Rennen (D)
 13:37
 5.100 €
 1.600 m
 11 Starter
1
Preis von LEXUS
 13:37
 5.100 €
 1.600 m
 11 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 14:11
 5.450 €
 1.600 m
 16 Starter
2
HANSA-Rennen
 14:11
 5.450 €
 1.600 m
 16 Starter
Zum Rennen
Listenrennen (A)
 14:43
 25.000 €
 3.850 m
 8 Starter
3
Groupe Carrus - Silbernes Band
 14:43
 25.000 €
 3.850 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 15:18
 6.500 €
 1.850 m
 12 Starter
4
Juwelier Rüschenbeck-Rennen
 15:18
 6.500 €
 1.850 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (C)
 15:49
 10.000 €
 1.600 m
 9 Starter
5
Preis der Formel D Group
 15:49
 10.000 €
 1.600 m
 9 Starter
Zum Rennen
Gruppe III (A)
 16:24
 155.000 €
 1.600 m
 9 Starter
6
Preis des Winterfavoriten
 16:24
 155.000 €
 1.600 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 16:59
 5.100 €
 2.200 m
 16 Starter
7
Preis der RheinReal Immobilien GmbH
 16:59
 5.100 €
 2.200 m
 16 Starter
Zum Rennen
(D)
 17:30
 5.100 €
 1.850 m
 10 Starter
8
Preis der B & K Vermögen GmbH
 17:30
 5.100 €
 1.850 m
 10 Starter

Erstmals unter dem Motto „Renntag Kölner Partnerstädte“

Wer wird Derbyfavorit?

Veranstaltungsbeginn: 13:00 Uhr

am Sonntag, 16. Oktober, findet mit dem Preis des Winterfavoriten (155.000 Euro) noch einmal hochkarätiger Sport auf der Galopprennbahn Köln Weidenpesch statt. Kölns traditionsreichstes Pferderennen führt über 1.600 Meter und genießt Gruppe III-Status.

Im vergangenen Jahr gewann Darius Racings Isfahan Deutschlands wichtigste Zweijährigen-Prüfung und avancierte vor einigen Monaten in Hamburg-Horn sogar zum aktuellen deutschen Derbysieger.
Darüber hinaus bietet das neue Motto „Renntag Kölner Partnerstädte“, welches gemeinsam mit dem Städtepartnerschaftsverein Cologne Alliance ins Leben gerufen wurde, den Besuchern eine Vielzahl von Attraktionen und Informationen rund um die Partnerstädte der Stadt Köln. 

Wer wird der Favorit für das Derby?

Zwei interessante Kandidaten sattelt Trainer Andreas Wöhler aus dem westfälischen Spexard mit Warring States für Qatar Racing und Langtang aus dem Stall von Klaus Allofs und Traditionsgestüt Fährhof. Jüngst gelang Mitbesitzer Klaus Allofs noch im französischen Chantilly auf Gruppe II-Level mit Potemkin ein Volltreffer. Weitere interessante Pferde sind der Kasalla-Bruder Kastano sowie der frische Sieger Wilder Wein, die beide für Trainer Markus Klug aus Rath-Heumar antreten sollen. Aber auch Eckhard Saurens Real Value aus dem Krefelder-Quartier von Mario Hofer scheint ein weiteres chancenreiches Pferd zu sein. 

Silbernes Band - das längste Listenrennen Deutschlands

Zu den weiteren Höhepunkten des Kölner Finalrenntages zählt das Silberne Band, ein mit 25.000 Euro dotiertes Listenrennen über 3.850 Meter und Deutschlands längstes Listenrennen. Dabei gilt Son Marcia aus dem Kölner Erfolgsquartier von Trainer-Altmeister Andreas Löwe in einem hochinteressanten und vielköpfigen Feld aus In- und Ausland als ein aussichtsreicher Kandidat um den Listensieg. 

Publikumsliebling Silvery Moon die Attraktion

Auf ein Wiedersehen mit dem Schecken Silvery Moon beim Winterfavorit-Renntag dürfen sich die Zuschauer ebenfalls freuen. Die Chancen des Indianerpferdes des Stalles Paint Horse steigen bekanntlich bei gutem Geläuf. Jedenfalls kann sich Silvery Moon wieder der großen Aufmerksamkeit seiner zahlreichen Fans im Weidenpescher Park sicher sein. 

Partnerstädte unter Schirmherrschaft von OB Henriette Reker bringen internationales Flair auf die Kölner Galopprennbahn

Köln hat 24 internationale Städtepartnerschaften, mehr als alle anderen deutschen Städte. Alle leben durch die jeweiligen Städtepartnerschaftsvereine, in denen sich mehrere tausend Kölner engagieren. Am Renntag werden sich 18 Partnerstädte dem Kölner Publikum auf der Anlage präsentieren und reichlich internationales Ambiente im Weidenpescher Park versprühen. Unter anderem befinden sich Peking, Liverpool oder Turin unter den Städten, die kulinarische sowie kulturelle Aspekte am Renntag erlebbar machen werden. Die Idee entstand zwischen dem Städtepartnerschaftsverein Cologne Alliance und dem Kölner Renn-Verein und ist eine einzigartige Konstellation, die von vielen freiwilligen Helfern und sechs neuen Sponsoren (Lexus; Formel D; Juwelier Rüschenbeck; Hansa Revision; Rhein Real; B&K Vermögen) dieses Renntages lebt.

Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Ausschüttung inklusive Jackpot

Insgesamt kommen acht Galopprennen an diesem abwechslungsreichen Nachmittag zur Austragung, wobei es in einem besonders spannenden Viererwett-Rennen wieder um lukrative und garantierte 10.000 Euro Gewinnausschüttung inklusive eines Jackpots von 3000 Euro für die Wetter geht. 

Kinderrallye als besondere Attraktion auf der Galopprennbahn

Eigens für das Kölner Saisonfinale hat sich der Veranstalter für die kleinen Besucher etwas ganz besonderes einfallen lassen. Nach dem großen Erfolg aus dem Vorjahr findet auf der Kölner Galopprennbahn zum 2. Mal eine Kinderrallye statt. Passend zum Renntitel Winterfavorit erhält jeder Teilnehmer für „seinen Ritt im Winter“ wieder einen tollen Preis. 

Ebenso öffnet das bei den kleinen Besuchern sehr populäre Kinderland zum letzten Mal in diesem Jahr seine Pforten. Hier wird natürlich auch wieder jede Menge Hochbetrieb herrschen. Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken und kostenloses Ponyreiten stehen hoch im Kurs bei den kleinen Besuchern.  

 

Impressionen von der Rennbahn

Millowitsch
Millowitsch
21.07.2017
© Marc Rühl
Galopp in Mannheim
Galopp in Mannheim
21.07.2017
© Marc Rühl
Gamgoom
Gamgoom
21.07.2017
© Marc Rühl
21.07.2017
21.07.2017
21.07.2017
Harald Siemen
Harald Siemen
21.07.2017
© Marc Rühl
Harald Siemen
Harald Siemen
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn
Eindrücke von der Galopprennbahn
21.07.2017
Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke vom Biergarten
Eindrücke vom Biergarten
21.07.2017
Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
21.07.2017
© Marc Rühl
Eindrücke von der Morgenarbeit
Eindrücke von der Morgenarbeit
21.07.2017
Trainingszentrale Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Köln

Verhandlung Oberes Renngericht
Köln21. Juli 2017
Das Obere Renngericht hat am 18.07.2017 in der Besetzung Eugen-Andreas Wahler (Vorsitzender), Michael Becker, Kai-Uwe Herbst, Rolf Harzheim, Bernd Neunzig entschieden: Die Revision des Besitzers von Dschingis Secret vom 21.04.2017 gegen die Entscheidung des Renngerichts vom 03.04.2017 betreffend das IDEE 147. Deutsche Derby vom 10.07.2016 in Hamburg wird einstimmig als unzulässig verworfen. Die in diesem Protestverfahren angefallenen Gerichtskosten werden gegeneinander aufgehoben. Ihre außergerichtlichen Kosten trägt jede Partei selbst.
weiter
Dragon Lips: „Drachenflug“ in der Kölner Meilen Trophy
Köln16. Juli 2017
Wieder ein grandioser Erfolg für Neutrainer und Ex-Klassejockey Andreas Suborics am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Vor 9.500 Zuschauern triumphierte der erst seit gut einem halben Jahr von dem gebürtigen Österreicher für den Stall Lintec vorbereitete dreijährige Hengst Dragon Lips (66:10) in der Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m). Es war ein grandioser Ritt, den der Franzose Marc Lerner auf dem Footstepsinthesand-Sohn zeigte, der im April im Dr. Busch-Memorial in Köln den ersten Gruppe-Sieg für Suborics markiert hatte.
weiter
Die Trophy der Meilen-Stars
Köln13. Juli 2017
Was gibt es Schöneres als einen Sommer-Sonntag auf der Galopprennbahn? Am Sonntag steigt in Köln ein großer Familienrenntag mit einem sportlichen Top-Ereignis: In der Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:45 Uhr), die man aus Düsseldorf übernommen hat, treffen sich einige der besten 1.600 Meter-Pferde Deutschlands.
weiter
Millowitsch der Köln-Held in der Meilen Trophy?
Köln10. Juli 2017
Das Galopprennen der Woche geht am Sonntag auf der Rennbahn in Köln über die Bühne und ist ein echtes Highlight: Die Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m) versammelt die Elite der 1.600 Meter-Stars am großen Familienrenntag in der Domstadt.
weiter
Der Super-Fight von Yaa Salaam macht Appetit auf mehr
Köln09. Juli 2017
Was für ein schönes und vor allem entspanntes Bild am Sonntag vor 10.250 Zuschauern auf der Galopprennbahn in Köln. Am großen Chefkoch Picknick-Renntag hatte das Gros der Besucher es sich auf dem Hippodrom gemütlich gemacht, mit Decke, Sonnenschirm und bei sommerlichen Temperaturen natürlich auch passenden kühlen Getränken und Snack.
weiter
Das perfekte Sommer-Event für die ganze Familie
Köln07. Juli 2017
Eine ganz besondere Veranstaltung wird dieser Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln. Neben spannendem Galopprennsport bietet dieser Renntag auch für die Genießer jede Menge Abwechslung: die Koch-Community Chefkoch.de lädt zum großen Picknick auf der Rennbahn ein. Bringen Sie Ihren Proviant mit und picknicken Sie gemeinsam mit Freunden und Ihrer Familie. In verschiedenen Koch-Workshops können Groß und Klein selbst Picknick-Snacks herstellen und Chefkoch hautnah erleben. Das perfekte Sommer-Event für die ganze Familie! Das Programm beginnt bereits um 10:30 Uhr, Einlass ist um 10 Uhr.
weiter
Der Galopprennsport präsentiert sich beim CHIO Aachen
Köln06. Juli 2017
Der CHIO Aachen ist bekannt als das Weltfest des Pferdesports bei dem alle Nationenpreise in den fünf Disziplinen, Dressur, Springen, Vielseitigkeit, Fahren und Voltigieren ausgetragen werden. Erstmalig präsentiert sich in diesem Jahr dort auch der Galopprennsport.
weiter
Information des Ministeriums für Ernährung und Landwirtschaft zu den jüngsten Fällen von Infektiöser Anämie
Köln06. Juli 2017
In jüngerer Vergangenheit wurden bei Polopferden (11 Pferde in vier Bundesländern (NI (Landkreise Verden und Grafschaft-Bentheim), HH, NW (Stadt Düsseldorf) und BY (Landkreis Donau-Ries)) Infektiöse Anämie (EIA) festgestellt.
weiter
Colomano: Vom Pechvogel zum Derby-Favoriten
Köln11. Juni 2017
Vom großen Pechvogel zu einem der absoluten Derby-Favoriten, diese Wandlung vollzog am Sonntag vor 8.600 Zuschauern bei hochsommerlicher Witterung der von Champion Markus Klug in Köln-Heumar trainierte dreijährige Hengst Colomano. Der in den Farben des Stalles Reckendorfs angetretene Cacique-Sohn gewann mit dem 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Köln nicht nur den dritten Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen umfassenden großen Rennserie, sondern auch die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.
weiter
Gipfeltreffen der Derby-Kandidaten in der Champions League in Köln
Köln10. Juni 2017
Bei den Galoppern spielt Köln bereits in der Champions League - auch am Sonntag im ältesten heute noch gelaufenen Galopprennen in Deutschland (seit 1834) und der bedeutendsten Vorprüfung für das Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg. Das Oppenheim-Union-Rennen am Sonntag (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 5. Rennen um 15:55 Uhr) ist der große Höhepunkt auf der Rennbahn in Köln.
weiter
Derby-Hoffnungen in der Champions League
Köln07. Juni 2017
Am Sonntag steigen die dreijährigen Top-Galopper und großen Hoffnungsträger für das Deutsche Derby in die German Racing Champions League ein. Im 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird aller Voraussicht nach ein achtköpfiges Elite-Feld antreten.
weiter
Baut Klug die Champions League-Führung aus?
Köln06. Juni 2017
Hochspannung herrscht vor dem kommenden Sonntag (11.Juni): An diesem Tag geht auf der Galopprennbahn in Köln die German Racing Champions League 2017 in die dritte Runde, und erstmals sind die dreijährigen Top-Galopper dabei. Das 182. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) ist die bedeutendste Vorprüfung für das IDEE 148. Deutsche Derby am 2. Juli in Hamburg.
weiter
Stuten-Dominanz des Champions in Köln
Köln05. Juni 2017
Er stellte das halbe Feld und durfte sich am Ende über einen Doppelerfolg freuen: Markus Klug, Champion der Galopper-Trainer 2016, hatte drei Kandidatinnen in das Sechserfeld des XTIP Sportwetten-Stutenpreises (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.850 m) geschickt. Und im Highlight des großen Familienrenntages vor 14.500 Zuschauern am Pfingstmontag auf der Rennbahn in Köln trumpften zwei seiner Schützlinge in einem ungemein spannenden Rennen auf.
weiter
Ein Großaufgebot für den Champion
Köln02. Juni 2017
Der Pfingstmontag ist ein echter Traditionstermin in Köln, und diesmal präsentiert man in der Domstadt einen Familienrenntag mit sieben Galopprennen und natürlich einem großen gastronomischen Angebot.
weiter
Wahlen zum Oberen  Renngericht
Köln22. Mai 2017
Der Vorsitzende des Oberen Renngerichts Herr Dr. Günter Paul und die Mitglieder des Oberen Renngerichts Rolf Leisten, Dirk von Mitzlaff und Karl-Dieter Ellerbracke haben mit sofortiger Wirkung Ihre Ämter im Oberen Renngericht zur Verfügung gestellt.
weiter
Atemberaubender Speed von Poetic Dream im Köln-Klassiker
Köln21. Mai 2017
Der erste Klassiker der deutschen Galopper-Saison 2017 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wurde zu einem atemberaubenden Thriller: Poetic Dream, im Besitz des in Dubai ansässigen Großeigners Jaber Abdullah, gewann nach einem grandiosen Endkampf von Jockey Eduardo Pedroza mit gewaltigem Speed das 32. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) für den von einem Triumph zum anderen eilenden Top-Trainer Andreas Wöhler (Spexard bei Gütersloh).
weiter
Der große Köln-Klassiker Mehl-Mülhens-Rennen
Köln18. Mai 2017
Es ist eines der sportlich hochwertigsten Rennen des Jahres, ein Klassiker und die erste Etappe der sogenannten dreifachen Krone: Das 32. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:05 Uhr) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln wird der nächste Hochkaräter im hiesigen Turf.
weiter
Starker Engländer gegen hochklassige deutsche Dreijährige
Köln17. Mai 2017
Ein erstklassiges internationales Feld von voraussichtlich neun Pferden steuert am Sonntag den ersten Klassiker der Rennsaison 2017 auf der Galopprennbahn in Köln an - das 32. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 175.000 Euro, 1.600 m).
weiter
Zur NDR-Reportage vom 15. Mai 2017
Köln15. Mai 2017
Die Beitragsbeschreibung der heutigen NDR-Reportage „45 Min“ ließ es schon vermuten: Es wurde kein gutes Haar am Galopprennsport gelassen. Die Darstellung ist allerdings einseitig und enthält zahlreiche Sequenzen, die inhaltlich aus dem Kontext genommen sind und dadurch ein sehr schlechtes und falsches Bild des deutschen Galopprennsports zeigten.
weiter
Englische Gäste im Köln-Klassiker?
Köln15. Mai 2017
Internationales Top-Aufgebot am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln im ersten klassischen Rennen der Saison: Im 32. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) sind nach dem letzten Streichungstermin am Montag noch zwölf Kandidaten in einem Klassefeld mit von der Partie.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm