Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Preis des Winterfavoriten (G3), Kölner Steher Cup (L)
Zum Rennen
EBF-Rennen (D)
 13:34
 5.100 €
 1.600 m
 6 Starter
1
Preis Bergische Daune by Betten Sauer
 13:34
 5.100 €
 1.600 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 14:18
 5.450 €
 1.600 m
 14 Starter
2
Preis von LEXUS
 14:18
 5.450 €
 1.600 m
 14 Starter
Zum Rennen
Listenrennen (A)
 14:48
 25.000 €
 3.000 m
 11 Starter
3
Kölner Steher Cup der Pferdeklinik Burg ...
 14:48
 25.000 €
 3.000 m
 11 Starter
Zum Rennen
Stutenrennen (D)
 15:19
 5.100 €
 1.850 m
 8 Starter
4
Preis der Formel D Group
 15:19
 5.100 €
 1.850 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 15:52
 5.450 €
 2.400 m
 14 Starter
5
Preis der HAUBNER IT
 15:52
 5.450 €
 2.400 m
 14 Starter
Zum Rennen
Gruppe III (A)
 16:26
 155.000 €
 1.600 m
 9 Starter
6
Preis des Winterfavoriten
 16:26
 155.000 €
 1.600 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (D)
 16:58
 10.000 €
 1.850 m
 7 Starter
7
Juwelier Rüschenbeck-Rennen
 16:58
 10.000 €
 1.850 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 17:27
 6.000 €
 1.850 m
 12 Starter
8
Herbstpreis der RheinEnergie
 17:27
 6.000 €
 1.850 m
 12 Starter

Wöhler-Hattrick im Preis des Winterfavoriten in Köln?

Die Spitzenprüfung für die Nachwuchsgalopper

Köln sucht den Winterfavoriten: Einer der begehrtesten Titel im deutschen Galopprennsport wird am Sonntag in der Domstadt vergeben. Hier entscheidet sich, wer voraussichtlich das am höchsten gehandelte Pferd über Winter für das Deutsche Derby im Jahr 2018 wird.

Im Preis des Winterfavoriten (Gruppe III, 155.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:10 Uhr) treffen sich im höchstdotierten und bedeutendsten Rennen für zweijährige Nachwuchsgalopper neun Hoffnungen für die kommende Rennsaison und wollen die Nachfolge des Hengstes Langtang antreten, der vor einem Jahr hier für Mitbesitzer Klaus Allofs und die Stiftung Gestüt Fährhof erfolgreich war. Ein Jahr zuvor war es Isfahan, der sich dann 2016 sogar als Derbysieger auszeichnete.

Beide Pferde kamen aus dem Spexarder Erfolgsstall von Andreas Wöhler, der nun den Hattrick anpeilt. Denn der von ihm für Australian Bloodstock vorbereitete Wild Max (Eduardo Pedroza) hinterließ bei seinem Dortmunder Debüt einen Eindruck der Extraklasse. Wöhler hat zudem Zargun (mit dem Engländer Jack Mitchell) im Rennen, der bei seinem Münchener Debüt guter Zweiter hinter Salve Del Rio (Michael Cadeddu) wurde, den Trainer Jean-Pierre Carvalho ebenso aufbietet wie Ancient Spirit (Filip Minarik). Dieser unterlag beim Einstand in Köln nur minimal.

Der große Gegenspieler für Wild Max sollte der von Champion Markus Klug, der seinen ersten Winterfavoriten hier gewinnen kann, aufgebotene Röttgener Erasmus (Adrie de Vries) sein, der bereits in Köln brillierte. „Der Hengst hat sich noch einmal verbessert, so dass wir mit berechtigten Hoffnungen in Weidenpesch antreten werden“, so Klug, der außerdem auf Stall Reckendorfs Ernesto (Martin Seidl) vertraut, den Zweiten des Düsseldorfer Auktionsrennens.

Mit Brisanto sattelte der Kölner Trainer Miltcho Mintchev für den in bulgarischem Besitz befindlichen Stall Litex schon 2015 einen Winterfavoriten. Hier darf man auf Tenger (Andreas Helfenbein) gespannt sein, der als Zweiter in Hoppegarten sehr überzeugte.

Auch Pathfinder (Daniele Porcu), frischer Sieger in Hannover und der in Auktionsrennen profilierte Theo (Marc Lerner) sind sicherlich Kandidaten mit einigen Ambitionen, auch wenn sie als Außenseiter in diesem starken Feld gelten. 10.000 Euro werden hier in der Premium-Dreierwette ausgeschüttet.

Aus dem Rahmenprogramm beim großen Kölner Saisonfinale 2017 am Tag der Partnerstädte ragt der Kölner Steher Cup der Pferdeklinik Bürg Müggenhausen (Listenrennen, 25.000 Euro, 3.000 m, 3. Rennen um 14:35 Uhr) heraus. Der in Wien siegreiche Iraklion (B. Murzabayev), der St. Leger-Zweite Moonshiner (F. Minarik) und die in einem Goodwood-Handicap erfolgreiche Engländerin Renfrew Street (J. Fanning) dürften hier zu den Protagonisten gehören.

Zwei Viererwetten inklusive Jackpot!

Insgesamt stehen acht spannende Pferderennen auf der Galopp-Karte – darunter gleich zwei Viererwetten-Rennen. Gespielt wird zum einen im 5. Rennen um 15:40 Uhr (Ausgleich IV, 2.400 m) um lukrative und garantierte 15.000 Euro Gewinnausschüttung inklusive eines Jackpots von 8.187,39 Euro. In der zweiten Wettchance des Tages im 2. Rennen um 14:05 Uhr (Ausgleich IV, 1.600 m) sind 10.000 Euro in der Viererwette inkl. einem Jackpot in Höhe von 2.000 Euro garantiert. 

Großes Kinderprogramm 

Auf vielfachen Wunsch veranstaltet der Kölner Renn-Verein beim Kölner Saisonfinale nun zum dritten Mal in Folge eine Kinderrallye. Passend zum Renntitel Winterfavorit erhalten die ersten 100 Kinder für „ihren Ritt im Winter“ einen tollen Preis. Erstmalig haben die kreativen Kids die Möglichkeit eigene Schneekugeln im Kinderland zu basteln und zu verzieren. Kreativität kombiniert mit Wissenschaft erwartet die kleinen Besucher auch im ForscherLabor der RheinEnergie. Dieses lädt kleine und große Forscher zu spannenden und lustigen Experimenten rund um das Thema „Erneuerbare Energie“ ein. Spaß haben und nebenbei auch noch etwas lernen.

Ebenso öffnet das bei den kleinen Besuchern sehr populäre Rennbahn-Kinderland zum letzten Mal in diesem Jahr seine Pforten. Hier wird sicher auch wieder jede Menge Hochbetrieb herrschen. Hüpfburg, Riesenrutsche, Kinderschminken, Fußballgolf und kostenloses Ponyreiten stehen hoch im Kurs bei den Kindern. 

 

Impressionen von der Rennbahn

Millowitsch
Millowitsch
23.07.2018
© Marc Rühl
23.07.2018
Diplomat in Katar
Diplomat in Katar
23.07.2018
Galopp in Mannheim
Galopp in Mannheim
23.07.2018
© Marc Rühl
Gamgoom
Gamgoom
23.07.2018
© Marc Rühl
23.07.2018
23.07.2018
23.07.2018
Harald Siemen
Harald Siemen
23.07.2018
© Marc Rühl
Harald Siemen
Harald Siemen
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn
Eindrücke von der Galopprennbahn
23.07.2018
Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Köln Delectation
Köln Delectation
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke vom Biergarten
Eindrücke vom Biergarten
23.07.2018
Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
23.07.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Morgenarbeit
Eindrücke von der Morgenarbeit
23.07.2018
Trainingszentrale Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Pedroza gewinnt in Katar
Pedroza gewinnt in Katar
23.07.2018
 
 
 
 

News aus Köln

Veröffentlichung von Daten
Köln18. Juli 2018
Falls persönliche Daten auf unserer Internetseite www.german-racing.com veröffentlicht werden sollen, steht ein entsprechendes Formular zum Download auf unserer Seite zur Verfügung und sollte bei Versendung an das Direktorium neben der Unterschrift auch die entsprechende Konto-Nummer - wenn vorhanden - enthalten.
weiter
Saurens Diplomat der Überraschungssieger in Köln
Köln15. Juli 2018
Große Überraschung in der Meilen Trophy (Gruppe II, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Der im Besitz von Renn-Vereins-Präsident Eckhard Sauren stehende und von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim vorbereitete Diplomat gewann als 118:10-Außenseiter unter Top-Jockey Andrasch Starke dieses Top-Ereignis.
weiter
Meilen-Star Millowitsch und WM-Finale im Fußball
Köln13. Juli 2018
Spitzenpferde und das große Finale der Fußball-Weltmeisterschaft im Doppelpack – der Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln verspricht ein ganz besonderes Ereignis zu werden: In der Meilen Trophy (Gruppe II, 55.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:15 Uhr) treffen sich die besten Pferde auf dieser Distanz, und anschließend gibt es das größte Kölner Public Viewing zum Finale der Fußball-WM zwischen Frankreich und Kroatien.
weiter
Der nächste Klug-Triumph?
Köln11. Juli 2018
Gibt es am Sonntag gleich den nächsten Top-Erfolg für Derby-Siegtrainer Markus Klug? In der Meilen Trophy (Gruppe II, 55.000 Euro, 1.600 m) auf der Galopprennbahn in Köln, an die sich ein großes Public Viewing zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft anschließt, bietet der Erfolgscoach Publikumsliebling Millowitsch (A. Helfenbein) und möglicherweise den Röttgener Gruppesieger Degas (A. de Vries) auf. Allerdings kommt Degas noch am Donnerstag bei der Tattersalls July Sale in Newmarket in den Ring.
weiter
Meilen Trophy und großes Public Viewing
Köln09. Juli 2018
Kaum ist das Derby vorüber steht auch in der neuen Woche wieder ein Top-Highlight im deutschen Galopprennsport an. Am Sonntag erwartet Sie in Köln die Meilen Trophy (Gruppe II, 55.000 Euro, 1.600 m) als Treffen der 1.600 Meter-Asse, anschließend präsentiert man das größte Public Viewing der Domstadt zum Finale der Fußball-Weltmeisterschaft auf der Rennbahn.
weiter
Landgericht Köln trifft Entscheidung im Derbyverfahren
Köln28. Juni 2018
Das Landgericht Köln hat heute in dem Verfahren Pudwill gegen das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. folgende Entscheidung verkündet: Es wird festgestellt, dass die Entscheidung des Renngerichts der Beklagten vom 03.04.2017 betreffend das IDEE 147. Deutsche Derby vom 10.07.2016 in Hamburg unwirksam ist. Im Übrigen wird die Klage abgewiesen.
weiter
Noch 18 Pferde im Derby
Köln/Hamburg20. Juni 2018
Wie Chef-Handicapper Harald Siemen am Mittwoch erklärte, haben sich für das Rating zum Oppenheim-Union-Rennen noch einige Modifikationen ergeben, was auch Einfluss auf die aktuelle GAG-Reihenfolge der Derby-Kandidaten hat.
weiter
Weltstar auch der Star im Derby?
Köln17. Juni 2018
Weltstar, der Halbbruder des letztjährigen Derbysiegers Windstoß, ist spätestens seit diesem Sonntag einer der ersten Anwärter auf den Sieg im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli in Hamburg. Mit einer beeindruckenden Speedleistung gewann der von Champion Markus Klug in Rath-Heumar trainierte Soldier Hollow-Sohn am Sonntag vor 11.000 Zuschauern das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) in Köln. Im dritten Wertungslauf der German Racing Champions League und der bedeutendsten Vorprüfung für das Rennen des Jahres überrollte der 35:10-Favorit auf den letzten einhundert Metern mit Jockey Adrie de Vries von einem der letzten Plätze ganz an der Außenseite noch alle zwölf Konkurrenten.
weiter
Oppenheim-Union-Rennen: Riesenfeld in der Top-Derby-Vorprüfung  in Köln
Köln14. Juni 2018
Die bedeutendste Vorprüfung auf das Deutsche Derby (am 8. Juli in Hamburg) ist am Sonntag die Top-Attraktion auf der Galopprennbahn in Köln, wenn erstmals die dreijährigen Pferde in die German Racing Champions League 2018 einsteigen: Wer im 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 15:15 Uhr) vorne oder zumindest platziert ist, zählt zu den Mitfavoriten auf den Erfolg im bedeutendsten Rennen der Saison 2018.
weiter
Grandioses 13er-Feld in der Champions League?
Köln13. Juni 2018
Grandioses Starterfeld im dritten Lauf der German Racing Champions League am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Im 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m), der bedeutendsten Vorprüfung für das Derby sieht es nach der Vorstarterangabe am Mittwoch nach einem der stärksten Aufgebote der vergangenen Jahre aus.
weiter
Enorm starkes Feld in der Kölner Top-Derby-Vorprüfung?
Köln11. Juni 2018
Premiere für die dreijährigen Top-Galopper am Sonntag im dritten Lauf der German Racing Champions League: Die wichtigste Vorprüfung für das Deutsche Derby, das 183. Oppenheim-Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.2.00 m), ist das Großereignis am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln.
weiter
Die Stunde der Dreijährigen im Oppenheim-Union-Rennen in Köln
Köln08. Juni 2018
Jetzt schlägt die Stunde der Dreijährigen: Im traditionsreichen Oppenheim-Union-Rennen in Köln-Weidenpesch, dem dritten Lauf der German Racing Champions League, hat der Jahrgang 2015 das Sagen. Der Sieger des mit 70.000 Euro Preisgeld dotierten Rennens der Europa-Gruppe 2 über 2.200m gilt als einer der Favoriten für das bevorstehende Derby am 8. Juli in Hamburg – dem wichtigsten Rennen im Leben eines Vollblüters.
weiter
Moon Relation „scheint“ in Köln
Köln06. Juni 2018
Die Vorjahresformen in schweren Auktionsrennen hatte die Wittekindshoferin Moon Relation (27:10) bei ihrem ersten Saisonstart in Dortmund noch nicht ganz bestätigt, doch am PMU-Abendrenntag (mit Cologne Genuss Derby) am Mittwoch in Köln präsentierte sich die Reliable Man-Tochter mit Adrie de Vries wieder in alter Stärke. Ihrem Schlussspurt war in der 1.850 Meter-Prüfung für dreijährige Stuten keine Konkurrentin gewachsen.
weiter
Top-Chancen für Starke am After Work-Renntag in Köln
Köln04. Juni 2018
An fünf Tagen finden in dieser Woche Galopprennen in Deutschland statt. Am Mittwoch geht es mit einem attraktiven After Work-PMU-Renntag ab 17:55 Uhr in Köln weiter, wenn wieder alle acht Prüfungen auch nach Frankreich übertragen werden.
weiter
Wichtige Maßnahme zum Tierschutz
Köln31. Mai 2018
Wichtige Maßnahme zum Tierschutz im deutschen Galopprennsport:
weiter
Mitteilung des Direktoriums
Köln30. Mai 2018
Da der Wochenrennkalender in dieser Woche bereits erschienen ist, gibt das Direktorium folgende Meldung heraus.
weiter
Zentraler Erste-Hilfe-Kurs in Planung
Köln24. Mai 2018
Das Direktorium möchte gerne zum nächst möglichen Zeitpunkt einen Erste-Hilfe-Kurs für alle Aktiven anbieten. Dieser kann bei ausreichender Teilnehmerzahl in den Räumen des DVR stattfinden.
weiter
Sensation durch Ancient Spirit im Mehl-Mülhens-Rennen
Köln21. Mai 2018
Sensationelles Ergebnis im ersten Klassiker der Galopper-Saison am Pfingstmontag vor 15.000 Zuschauern in Köln: Mit dem von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierten dreijährigen Hengst Ancient Spirit (221:10) gewann der größte Außenseiter im zehnköpfigen Feld das 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) nach einer glänzenden taktischen Leistung von Champion-Jockey Filip Minarik.
weiter
Internationales Klasse-Aufgebot im Köln-Klassiker
Köln20. Mai 2018
Der Köln-Klassiker lockt die Galoppfreunde am Pfingstmontag auf die Rennbahn in der Domstadt: Das 33. Mehl-Mülhens-Rennen – German 2.000 Guineas (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) bildet den Auftakt der sogenannten „dreifachen Krone“ neben dem Derby und dem St. Leger.
weiter
Informationsveranstaltung zur neuen Datenschutzverordnung im Direktorium
Köln16. Mai 2018
Ab dem 25. Mai gilt das neue Datenschutzrecht in der Europäischen Union. Der Datenschutz wird dann auf eine neue rechtliche Basis gestellt, die europaweit vereinheitlicht ist. Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. bietet allen Mitgliedern eine Informationsveranstaltung an, die am Dienstag, den 22. Mai, um 14 Uhr in den Räumen des DVR's stattfinden wird.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm