Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 11:36
 7.000 €
 1.600 m
 6 Starter
1
Preis der Sport-Welt
 11:36
 7.000 €
 1.600 m
 6 Starter
Zum Rennen
(D)
 12:06
 5.100 €
 2.000 m
 9 Starter
2
Preis der Dortmunder Bonuswette - 100€ wetten - ...
 12:06
 5.100 €
 2.000 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 12:35
 6.000 €
 2.000 m
 8 Starter
3
Preis von wettstar
 12:35
 6.000 €
 2.000 m
 8 Starter
Zum Rennen
(F)
 13:07
 3.000 €
 1.750 m
 11 Starter
4
Preis von Stolzenhoff Catering
 13:07
 3.000 €
 1.750 m
 11 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 13:37
 5.500 €
 1.750 m
 9 Starter
5
Turf Trax-Rennen
 13:37
 5.500 €
 1.750 m
 9 Starter
Zum Rennen
(D)
 14:06
 8.750 €
 1.600 m
 5 Starter
6
Racebets.de-Rennen
 14:06
 8.750 €
 1.600 m
 5 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 14:35
 6.000 €
 1.200 m
 4 Starter
7
Auf Wiedersehen zum Grossen Preis der Wirtschaft ...
 14:35
 6.000 €
 1.200 m
 4 Starter

Dortmunder Rennverein: „Frühschoppen“-Renntag in Wambel am Samstag

Nur gut eine Woche nach dem erfolgreichen Sparkassen-Renntag geht es am kommenden Samstag auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel schon wieder weiter: Der Dortmunder Rennverein lädt ein zum „Frühschoppen“-Renntag mit sieben Rennen. Los geht es mit dem ersten Start bereits um 11.35 Uhr, das siebte und letzte Rennen wird um 14.35 Uhr gestartet – da bleibt genügend Zeit, um danach mit einem möglichen Wettgewinn noch shoppen zu gehen.

Denn in Wambel gibt es auch am zweiten Grasbahn-Renntag der Saison wieder die Möglichkeit der Bonuswette: Wer 90 Euro bezahlt, erhält Wettjetons in Höhe von 100 Euro, also 10 Euro geschenkt. Im Eintrittspreis von 8 Euro ist zudem ein Wettgutschein in Höhe von 5 Euro enthalten und das Parken ist an diesem Renntag frei.

Der Preis der Dortmunder Bonuswette ist auch eines der interessantesten Rennen des Tages. Es ist für dreijährige sieglose Pferde über 2.000m. Unter den neun Kandidaten findet sich womöglich der ein oder andere, der sich für höhere Aufgaben weiterempfehlen kann. Die großen Ställe sind in dem Rennen jedenfalls stark vertreten: Erfolgstrainer Andreas Wöhler schickt beispielsweise Finnley und Championtrainer Markus Klug Laurenco, die beide noch nicht gelaufen sind. Wöhler hat auch im Meilenrennen für Dreijährige mit Waldpfad ein sehr aussichtsreiches Pferd am Start, dessen Mutter Waldbeere mit Wiesenpfad einen mehrfachen Gruppe-Sieger hervorgebracht hat.

Der vierfache Championjockey Eduardo Pedroza wird Finnley und Waldpfad reiten. Ohnehin sind mit Ausnahme des verletzten Adrie de Vries die besten Reiter des Landes in Dortmund dabei: Die Champions Andrasch Starke, Alexander Pietsch und auch Filip Minarik, der vergangene Woche in Baden-Baden als Championjockey 2016 geehrt wurde. 

 

Impressionen von der Rennbahn

Sandbahnrennen in Dortmund
Sandbahnrennen in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Start bei Flutlicht in Dortmund
Start bei Flutlicht in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Winterliches Galoppennen in Dortmund
Winterliches Galoppennen in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Zuschauerbereich
Zuschauerbereich
26.04.2018
© Marc Rühl
Galopprennen im Flutlicht in Dortmund
Galopprennen im Flutlicht in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Dortmund
Galopprennen in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Sandbahnrennen in Dortmund
Sandbahnrennen in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Sandbahnrennen in Dortmund
Sandbahnrennen in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
Sandbahn in Dortmund
Sandbahn in Dortmund
26.04.2018
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Dortmund

Kabir macht Eindruck in Dortmund
Dortmund23. März 2018
Pferderennen sind kein Wunschkonzert, aber manchmal geht es doch nach Plan: So zum Beispiel in der Prüfung für Dreijährige über 1.800m am Freitag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel. Der Hengst Kabir in den Farben von Darius Racing siegte hoch überlegen gegen sechs Rivalen. Jockey Jozef Bojko ließ sich auf kein Risiko ein und gewann mit dem 10:10-Favoriten Start-Ziel.
weiter
Winter-Kehraus in Wambel mit acht Rennen
Dortmund21. März 2018
Am kommenden Freitag ist Schluss mit Winter – zumindest auf den deutschen Galopprennbahnen. In Dortmund-Wambel findet der letzte Renntag der Wintersaison 2017/2018 auf der Sandbahn statt, danach wird auf Gras galoppiert: auch in Dortmund fünf Mal in diesem Jahr, beginnend mit dem traditionsreichen Sparkassen-Renntag am 10. Mai. Doch zurück zu den letzten Sandbahn-Rennen: Acht Prüfungen stehen auf der Karte, die letzten sieben Rennen sind in das Programm der französischen Wettgesellschaft PMU integriert. Erster Start ist um 17:15 Uhr, der Eintritt ist wie immer bei den Sandbahn-Rennen frei, die beheizte Glastribüne ebenfalls.
weiter
Alexander Weis mit Doppelsieg und Treffer 200
Dortmund17. März 2018
Kalendarisch steht der Frühling kurz bevor, doch der heutige „Frühschoppen“- Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel fand unter sehr winterlichen Bedingungen statt. Bei Minustemperaturen begleiteten leichte Schneeflocken die Reiter und Pferde in den sechs Rennen, die bereits um 11:30 Uhr begannen. „Es war eigentlich der erste echte Winterrenntag in dieser Saison“, sagte der Präsident des Dortmunder Rennvereins.
weiter
Frühschoppen auf der Rennbahn mit spannenden Rennen
Dortmund14. März 2018
Ungewöhnlich früh geht es am kommenden Samstag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel los: Bereits um 11.35 Uhr ist der erste Start von insgesamt sechs Rennen auf der Sandbahn. „Bei uns zum Frühschoppen und ein wenig Geld für das Shoppen am Nachmittag gewinnen“, lautet die Devise von Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. Der Eintritt ist wie an allen Tagen der Wintersaison frei, das kompakte Programm weist einige Höhepunkte aus: Ein Verkaufsrennen, eine Viererwette mit garantierter Gewinnausschüttung, der Preis der Dortmunder Boxfreunde 20/50 und ein „Weltmeister“.
weiter
Noch Starter für Dortmund gesucht
Dortmund13. März 2018
Für den vorletzten Renntag der Wintersaison 2017/2018 am Samstag, 17. März in Dortmund werden noch Starter gesucht. Daher verlängerte das Direktorium die Vorstarterangabe bis zum Mittwochmorgen (14. März).
weiter
Amateur-Championesse punktet mit Magic Quercus
Dortmund09. März 2018
Deutschlands erfolgreichste Amateurreiterin des vergangenen Jahres, Lilli-Marie Engels, hatte am Freitagabend auf der gut besuchten Galopprennbahn Dortmund-Wambel allen Grund zum Feiern. Mit dem sechsjährigen Wallach Magic Quercus gewann sie ein sportliches Highlight des Tages, einen Ausgleich III über 1.200m. Acht Rennen standen in Wambel auf dem Programm.
weiter
Schiergen in Wambel am Freitag mehrfach am Start
Dortmund07. März 2018
Der fünffache Trainer-Champion Peter Schiergen ist am kommenden Freitag (9. März) auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel gleich mit drei Startern vertreten. Das ist während der Sandbahnsaison eher ungewöhnlich, liegt doch der Schwerpunkt seines hoch erfolgreichen Stalles Asterblüte in Köln eindeutig auf der Grasbahn. Acht Rennen stehen am Freitag auf der Karte, der erste Start erfolgt um 17:25 Uhr. Es gibt wie immer eine Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung, und der Eintritt ist für alle Besucher frei.
weiter
Ohne Tadel punktet am Aschermittwoch
Dortmund14. Februar 2018
Der schon elfjährige Wallach Ohne Tadel hat am Aschermittwoch auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel eine Leistung abgeliefert, die ganz seinem Namen entspricht: Er gewann den Preis von Newmarket - ein Rennen, in dem die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt wurde. Die Aussicht auf das große Geld lockte doch einige Zuschauer nach Wambel. „Die Glastribüne war gut besetzt und die Stimmung dort ausgezeichnet“, freute sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke.
weiter
Nachwuchsreiter Tommaso Scardino wieder fit
Dortmund13. Februar 2018
Einer der besten hierzulande tätigen Nachwuchsreiter ist wieder fit: Bei der Rennveranstaltung in Dortmund am Mittwoch meldet sich der gebürtige Italiener Tommaso Scardino (22) wieder zurück. Seit dem 21. November hatte man ihn nicht mehr im Einsatz gesehen.
weiter
Am Aschermittwoch geht es weiter
Dortmund12. Februar 2018
Am Aschermittwoch (14. Februar) ist längst nicht alles vorbei, sondern auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel geht es munter weiter: Sieben Rennen umfasst das Programm, der erste Start erfolgt um 17:55 Uhr. Es wird wieder eine Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung angeboten, als sportliche Attraktion warten ein spannender Ausgleich III und ein Sieglosen-Rennen für dreijährige Pferde. Der Eintritt für alle Besucher ist frei, auch für die beheizte Glastribüne.
weiter
Lagoas hochüberlegen am Tag der Favoriten
Dortmund02. Februar 2018
Schwarz-Gelb sind in Dortmund normalerweise Farben, die mit Fußball in Verbindung gebracht werden. Doch auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel sorgte am Freitagabend der international bekannte gelb-schwarze Renndress der Stiftung Gestüt Fährhof für Aufsehen: Der fünfjährige Hengst Lagoas gewann hochüberlegen mit 17 Längen Vorsprung ein Altersgewichts-Rennen über 1.950m.
weiter
Sehen, bieten, kaufen!
Dortmund31. Januar 2018
Sehen, bieten, kaufen! Es ist der schnellste Weg zum eigenen Rennpferd: In einem Verkaufsrennen sind alle startenden Pferde käuflich zu erwerben. Jeder, der Interesse hat, kann sich hier einen Galopper sichern, der gerade erst sein Können auf der Bahn demonstriert hat. Am Freitag gibt es zum ersten Mal nach längerer Zeit wieder ein solches Verkaufsrennen in Deutschland: bei der Sandbahn-Veranstaltung ab 17.25 Uhr in Dortmund!
weiter
Verkaufsrennen als Attraktion des Freitag-Renntags
Dortmund31. Januar 2018
Am kommenden Freitag (2. Februar) steht bereits der nächste Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel an. Sieben Rennen umfasst das Programm, der erste Start erfolgt um 17:25 Uhr. Es wird wieder eine Viererwette mit 10.000 Euro garantierter Gewinnausschüttung angeboten, die besondere Attraktion ist ein Verkaufsrennen. Der Eintritt ist für alle Besucher frei, das gilt auch für die beheizte Glastribüne.
weiter
Gelungener Renntag mit einigen Überraschungen
Dortmund23. Januar 2018
Zufriedene Gesichter beim Dortmunder Rennverein und Präsident Andreas Tiedtke: Der wegen des Sturmtiefs „Friederike“ kurzfristig von Freitag auf Dienstag verlegte Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel ist gut verlaufen und bot den Besuchern spannende und sportlich sehenswerte Flutlicht-Rennen.
weiter
Dortmunder Rennverein: Am Dienstag wird gelaufen
Dortmund19. Januar 2018
Nach dem Sturmtief Friederike hat sich die Lage auch in Dortmund wieder beruhigt. Der Durchführung des ursprünglich für Freitag geplanten Renntags am kommenden Dienstag (23. Januar) steht damit nichts im Weg. Geplant sind acht Rennen, der erste Start ist um 16:55 Uhr. Im dritten Rennen des Abends wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.
weiter
Dortmund von Freitag auf Dienstag verlegt
Dortmund/Neuss18. Januar 2018
Wichtige Terminänderung im deutschen Galoppsport: Der für Freitag, 19. Januar in Dortmund geplante PMU-Renntag fällt wegen Sturmschäden, die nicht bis morgen behoben werden können, aus und wird auf den Dienstag, 23. Januar verlegt.
weiter
Klassepferde am Freitag in Wambel am Start
Dortmund17. Januar 2018
Nur eine Woche nach dem Dortmunder Jahresauftakt steht am kommenden Freitag schon wieder die Galopprennbahn Dortmund-Wambel im Mittelpunkt. Acht Rennen sind angesetzt, der erste Start erfolgt um 17:25 Uhr. Im dritten Rennen des Abends (18:25 Uhr) wird die Viererwette mit einer garantierten Gewinnausschüttung von 10.000 Euro ausgespielt. Der Eintritt, auch für die beheizte Glastribüne, ist frei.
weiter
Gedenken an Daniele Porcu in Dortmund
Dortmund12. Januar 2018
Der erste Renntag des noch jungen Jahres auf der Galopprennbahn in Dortmund-Wambel war sicher keine ganz normale Galopp-Veranstaltung. Sie stand im Zeichen des Gedenkens an Daniele Porcu, der Anfang Januar nach kurzer, aber schwerer Krankheit verstorben ist. „Es war eine erschreckende Nachricht, die uns aus Italien erreichte“, sagte Andreas Tiedtke, Präsident des Dortmunder Rennvereins.
weiter
Der Winter-Plan im deutschen Rennsport
Dortmund/Neuss11. Januar 2018
Die Sandbahn-Saison auf den deutschen Galopprennbahnen ist in vollem Gange. In Dortmund und Neuss wird das Winterprogramm hierzulande durchgeführt, mit großer Unterstützung durch PMU, den französischen Wett-Multi.
weiter
Jahresauftakt in Wambel
Dortmund10. Januar 2018
Der erste Renntag auf der Galopprennbahn Dortmund-Wambel am kommenden Freitag (12. Januar) ist auf eine gute Resonanz gestoßen: Für die acht Rennen wurden 85 Pferde genannt. "Das ist ein guter Start ins Neue Jahr", freut sich Rennvereins-Präsident Andreas Tiedtke. Das erste Rennen ist für 17:55 Uhr angesetzt. Der Eintritt ist wie immer an den Sandbahn-Renntagen frei, auch für die beheizte Glastribüne kostet keinen Eintritt.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm