Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Dresdener Herbstpreis (L)
Zum Rennen
EBF-Rennen (D)
 11:31
 5.100 €
 1.900 m
 8 Starter
1
pferdewetten.de-Preis
 11:31
 5.100 €
 1.900 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 12:19
 3.400 €
 1.900 m
 11 Starter
2
Preis der Lößnitz Druck GmbH
 12:19
 3.400 €
 1.900 m
 11 Starter
Zum Rennen
(E)
 12:56
 3.400 €
 1.500 m
 12 Starter
3
ZDR Architekten Cup
 12:56
 3.400 €
 1.500 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 13:33
 3.400 €
 1.500 m
 12 Starter
4
Preis der Bäckerei Schwerdtner
 13:33
 3.400 €
 1.500 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 14:02
 3.600 €
 2.200 m
 11 Starter
5
Preis der Mitglieder des DRV 1890 e.V
 14:02
 3.600 €
 2.200 m
 11 Starter
Zum Rennen
Listenrennen (A)
 14:34
 25.000 €
 2.200 m
 12 Starter
6
Grosser Preis der Freiberger Bierspezialitäten - ...
 14:34
 25.000 €
 2.200 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 15:09
 5.450 €
 1.900 m
 12 Starter
7
Preis der DIW Bau GmbH
 15:09
 5.450 €
 1.900 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 15:41
 3.400 €
 1.900 m
 12 Starter
8
HALALI - Auf Wiedersehen zum Morgenpost Aufgalopp ...
 15:41
 3.400 €
 1.900 m
 12 Starter

Top-Programm am sächsischen Feiertag

Listen- und Grasbahn-Finale in Dresden

Am Mittwoch, der in Sachsen als Buß- und Bettag Feiertag ist, sollten alle Galopperfans ihre Blicke auf die Rennbahn Dresden lenken. Denn hier steht mit dem Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten - Großer Dresdner Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 14:05 Uhr) nicht nur das letzte Black Type-Rennen der Rennsaison 2017 beim Finale in der Zwingerstadt an. Es handelt sich außerdem um den finalen Grasbahn-Termin in Deutschland, bevor ausschließlich die beiden Sandbahnen in Dortmund und Neuss komplett das Bild des Winters bestimmen.

Es ist noch einmal ein tolles Highlight geworden. Allerbeste Chancen sollte der von Markus Klug trainierte Park Wiedinger Devastar (A. Helfenbein) besitzen, denn er war gerade starker Zweiter im Niederrhein-Pokal in Krefeld. Dort gefiel auch Jens Hirschbergers Sommerberger Capitano (L. Delozier) als Dritter. Jungtrainer Daniel Paulick bietet die Seriensiegerin Ostana (D. Porcu) auf, die sich auf Gruppe-Ebene in Szene setzte.

Ein sehr interessanter Kandidat sollte auch Iraklion (B. Murzabayev) sein, der als Titelverteidiger antritt. Incantator (J. Bojko) überzeugte beim Treffer in einem 50.000er in Le Croise-Laroche. Und Tim Rocco (St. Hellyn) ist wieder einmal die heimische Hoffnung der Dresdener Trainingszentrale.

Innerhalb der acht Rennen sind auch die zweijährigen Pferde mit von der Partie. In einer 1.900 Meter-Prüfung (1. Rennen um 11:30 Uhr) sollte man Markus Klugs Ernesto (M. Pecheur) einiges zutrauen, der sich sogar im Preis des Winterfavoriten, dem bedeutendsten Rennen für die jungen Pferde, versuchte.

Eine Wettchance des Tages mit 10.000 Euro Garantie-Auszahlung winkt in der Viererwette des 7. Rennens um 14:40 Uhr (Ausgleich III, 1.900 m). 

 

Impressionen von der Rennbahn

Finish auf der Galopprennbahn in Dresden
Finish auf der Galopprennbahn in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn in Dresden
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Dresden
Galopprennen in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Dresden
Galopprennen in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Zuschauerbereich in Dresden
Zuschauerbereich in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Heißes Finish in Dresden
Heißes Finish in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Dresden
Galopprennen in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Dresden
Galopprennen in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Führring in Dresden
Führring in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Führring in Dresden
Führring in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Tribüne in Dresden
Tribüne in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Tribüne auf der Galopprennbahn in Dresden
Tribüne auf der Galopprennbahn in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
Führring auf der Galopprennbahn in Dresden
Führring auf der Galopprennbahn in Dresden
19.10.2018
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Dresden

Steher Cup am Samstag in Dresden
Dresden17. Oktober 2018
Der rennfreie Samstag in Baden-Baden wird zum spannenden Renntag in Dresden: Am vorletzten Renntag des Jahres 2018 wartet die Zwinger-Stadt mit acht Prüfungen ab 13:30 Uhr auf. Im Hauptereignis, dem Buchmacher Albers Steher Cup (97. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III, 2.950 m, 6. Rennen um 16 Uhr) wird viel Ausdauer verlangt.
weiter
Trauer um Christine Gräfin von Kageneck
Dresden02. Oktober 2018
Trauer um Christine Gräfin von Kageneck: Im Alter von nur 69 Jahren starb die erfolgreiche frühere Amateurreiterin (69 Siege), sowie passionierte Pferdebesitzerin und –züchterin, die kaufmännische Leiterin der Stiftung der Frauenkirche in Dresden war.
weiter
Der Super-Tag von Claudia Barsig in Dresden
Dresden29. September 2018
Was für ein grandioser Nachmittag für die Dresdener Trainerin Claudia Barsig am Samstag auf der Heimatbahn: Drei Rennen gewannen ihre Schützlinge an diesem sonnenüberfluteten Herbsttag, darunter auch den Preis der Landeshauptstadt Dresden (Ausgleich II, 1.400 m) mit Heinz Dieter Jarlings Call me Mister, der schon Anfang des Monats hier zum Zuge gekommen war.
weiter
Setzt der Lokalmatador seinen Siegeszug fort?
Dresden26. September 2018
Es geht in Dresden noch einmal so richtig in die Vollen, ein heißer Herbst steht hier bevor. Denn in der Zwingerstadt werden in dieser Saison noch drei Renntage ausgetragen. Am Samstag locken acht Prüfungen.
weiter
Daniel Paulick katapultiert sich in die Spitzengruppe
Dresden04. September 2018
Von null auf 21 Punkte: Daniel Paulick griff am Sonntag, 2. September, beim 5. und vorletzten Wertungsrenntag für den Besitzertrainer-Cup 2018 in Dresden erstmals dieses Jahr in diesen Wettkampf ein und sprang gleich auf den 3. Rang vor.
weiter
Casamento-Triplette in Dresden
Dresden/Quakenbrück02. September 2018
Heimsieg im 69. Triumph – Preis des SchillerGarten (Ausgleich III, 1.400 m) in Dresden: Der von Claudia Barsig trainierte Dreijährige Call me Mister (36:10) ließ mit Andre Best im Sattel Sha Gino und Saxonia keine Chance. Nach dem zweiten Saisontreffer könnte der Wallach über weitere Reserven verfügen.
weiter
Daniel Paulick hat vier Pferde in Dresden am Start
Dresden30. August 2018
Für den Besitzertrainer-Cup 2018 findet am Sonntag, 2. September, in Dresden der 5. von insgesamt sechs Wertungsrenntagen statt. Gesucht wird der Nachfolger oder die Nachfolgerin von Horst Rudolph, der 2017 mit 54 Punkten als Sieger vor Sarah Jane Hellier (34), Daniel Paulick (32) und Fabienne Gerstner (31) aus der Serie hervorging.
weiter
Triumph das Traditionsrennen in Dresden
Dresden/Quakenbrück30. August 2018
Nicht nur in Baden-Baden wird am Sonntag interessanter Sport geboten, auch Dresden präsentiert ein attraktives Programm. Höhepunkt des sportlichen Programms ist der traditionsreiche 69. Triumph – Preis des Schillergarten (Ausgleich III) über 1.400 Meter (6. Rennen um 16:35 Uhr).
weiter
Cash für Cashman in Dresden!
Dresden14. Juli 2018
Cash für Cashman! Das war das Motto am Samstag im Großen bwin Sommerpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.900 m) auf der Galopprennbahn in Dresden. Nach dem zweiten Rang im Vorjahr gelang vom von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierten Cashman in den Farben des Stalles Turffighter der verdiente Sieg in diesem Highlight in der Zwingerstadt.
weiter
Großer bwin Sommerpreis in Dresden mit Klassefeld
Dresden11. Juli 2018
Nächster Top-Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden: Mit dem Großen Bwin Sommerpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.900 m, 5. Rennen um 13:15 Uhr) ragt ein vielversprechendes Hauptrennen aus dem Programm in der Sachsen-Metropole heraus. Ein Klasse-Aufgebot von zwölf Pferden kommt hier an den Start.
weiter
Albertville gewinnt wie sie will
Dresden16. Juni 2018
Beeindruckender Erfolg der dreijährigen Stute Albertville (39:10) am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden. Die von Peter Schiergen für den Stall Antanando trainierte So You Think-Tochter, beim vorletzten Start in Köln nur knapp hinter dem späteren klassischen Sieger Ancient Spirit und anschließend in Krefeld zum zweiten Mal erfolgreich, machte sich im bwin BBAG Auktionsrennen Dresden (52.000 Euro, 1.200 m) unter Amateur-Champion Vinzenz Schiergen leicht von der Konkurrenz frei.
weiter
Großkampftag in Dresden
Dresden13. Juni 2018
Top-Chance für dreijährige Pferde am Samstag in Dresden: Im bwin BBAG Auktionsrennen Dresden (52.000 Euro, 1.200 m, 6. Rennen um 13:05 Uhr) treffen sich veranlagte Dreijährige, die im Angebot einer Auktion hierzulande standen. Ein sehr versprechendes Feld von zwölf Kandidaten ist hier zusammengekommen. Man denke vor allem an Julio (A. Pietsch), der im Besitz von Eckhard Sauren und Timo Horn, dem Torhüter des 1.FC Köln steht und es hier trotz Höchstgewichts von 61 Kilo viel leichter als im Mehl-Mülhens-Rennen hat.
weiter
Lutz Pyritz mit 60 Jahren verstorben
Dresden02. Juni 2018
Der deutsche Rennsport trauert um eine große Turf-Persönlichkeit: Im Alter von nur 60 Jahren verstarb der Dresdener Trainer Lutz Pyritz plötzlich und völlig unerwartet. Nachdem er am vergangenen Samstag auf der Rennbahn in seiner Heimatstadt zusammengebrochen war, hatte er die Intensivstation einer Dresdener Klinik nicht mehr verlassen können.
weiter
Chimney Rock auf Derby-Kurs
Dresden05. Mai 2018
Das sportlich interessanteste Rennen war beim Saisonauftakt in Dresden-Seidnitz, bei dem am Samstag bei bestem Rennwetter ausgezeichneter Besuch verzeichnet wurde, die sechste Tagesprüfung. Denn in dem Dreijährigenrennen über 2200 Meter kamen Pferde aus den großen Ställen von Markus Klug und Andreas Wöhler an den Start, und nicht weniger als vier der neun Teilnehmer sind mit einer Derbynennung versehen.
weiter
Dresden-Auftakt mit Top-Viererwette
Dresden02. Mai 2018
Saisonstart am Samstag auf der Galopprennbahn in Dresden mit einer attraktiven Karte von acht Rennen ab 11:35 Uhr (die ersten fünf Prüfungen werden via PMU auch nach Frankreich übertragen). Im Mittelpunkt stehen zwei Ausgleiche III. Über 1.200 Meter (7. Rennen um 14:50 Uhr) könnte der Hoppegartener Sieger Blue Distant (M. Pecheur) gleich einen weiteren Treffer nachlegen.
weiter
Dreijähriger Amun der Final-Held in Dresden
Dresden22. November 2017
Packender Endspurt im letzten Listenrennen der Saison am finalen Grasbahnrenntag am Mittwoch (Buß- und Bettag) in Dresden: Im Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten – Großer Dresdner Herbstpreis (25.000 Euro, 2.200 m) gab es einen Zweikampf, der die Besucher bei angenehmer Witterung begeisterte.
weiter
Listen- und Grasbahn-Finale in Dresden
Dresden20. November 2017
Am Mittwoch, der in Sachsen als Buß- und Bettag Feiertag ist, sollten alle Galopperfans ihre Blicke auf die Rennbahn Dresden lenken. Denn hier steht mit dem Großen Preis der Freiberger Bierspezialitäten - Großer Dresdner Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 14:05 Uhr) nicht nur das letzte Black Type-Rennen der Rennsaison 2017 beim Finale in der Zwingerstadt an. Es handelt sich außerdem um den finalen Grasbahn-Termin in Deutschland, bevor ausschließlich die beiden Sandbahnen in Dortmund und Neuss komplett das Bild des Winters bestimmen.
weiter
Niron bleibt der Steher-König von Dresden
Dresden21. Oktober 2017
Er ist und bleibt der Steher-König von Dresden: Niron, inzwischen achtjähriger Mamool-Sohn aus dem Stall von Besitzertrainer Martin Mayer wiederholte am Samstag seinen Vorjahreserfolg im Buchmacher Albers Steher Cup (96. Dresdner Steherausgleich, Ausgleich III), dem über 2.950 Meter führenden längsten Rennen der Rennsaison in Dresden.
weiter
Wer hat die größte Ausdauer?
Dresden18. Oktober 2017
Es ist noch lange nicht Schluss für die Saison 2017 in Dresden. Zwischen den beiden Baden-Badener Terminen steht am Samstag erst der vorletzte Termin des Rennjahres in der Zwingerstadt an. Und man präsentiert eine attraktive Karte von sieben Rennen ab 14 Uhr.
weiter
Barsig-Stute Tilara verteidigt Titel in Dresden
Dresden07. Oktober 2017
Mit dem Preis der Landeshauptstadt Dresden stand am Samstag in Dresden ein Ausgleich II über 1400 Meter im Mittelpunkt. Und man hatte in dem mit 10.000 Euro dotierten Handicap schon mit einem Heimsieg gerechnet, denn Claudia Barsig hatte mit Universal Star, Connected, und Tilara gleich drei Pferde ins Rennen geschickt, und auch Stefan Richter war mit Danish King mit einem chancenreichen Starter vertreten.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm