Login
Trainerservice
Schliessen
Login
XTIP Frühjahrs-Meile (G3), Grafenberger Derby-Trial (L)
Zum Rennen
(D)
 13:49
 5.100 €
 1.700 m
 6 Starter
1
Preis des XTIP Flagshipstore Duisburg
 13:49
 5.100 €
 1.700 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (C)
 14:19
 10.000 €
 1.700 m
 8 Starter
2
Preis der XTIP Bundesliga-Partner
 14:19
 10.000 €
 1.700 m
 8 Starter
Zum Rennen
Stutenrennen (D)
 14:48
 8.750 €
 2.100 m
 9 Starter
3
XTIP Pferdewetten-Rennen
 14:48
 8.750 €
 2.100 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 15:21
 4.350 €
 2.100 m
 14 Starter
4
XTIP Rennbahn Düsseldorf-Preis - NRZ Galopper ...
 15:21
 4.350 €
 2.100 m
 14 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 15:53
 6.500 €
 2.400 m
 7 Starter
5
Preis der www.x-tip.de Onlinewetten
 15:53
 6.500 €
 2.400 m
 7 Starter
Zum Rennen
Listenrennen (A)
 16:25
 25.000 €
 2.200 m
 7 Starter
6
XTIP Derby-Trial
 16:25
 25.000 €
 2.200 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 17:00
 6.500 €
 1.600 m
 12 Starter
7
XTIP Sportwetten-Preis
 17:00
 6.500 €
 1.600 m
 12 Starter
Zum Rennen
Gruppe III (A)
 17:36
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
8
XTIP Frühjahrsmeile
 17:36
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
Zum Rennen
(E)
 18:07
 4.000 €
 1.400 m
 11 Starter
9
XTIP auf der Rennbahn Köln-Preis
 18:07
 4.000 €
 1.400 m
 11 Starter

Erstes Grupperennen der deutschen Galopper-Saison 2017

Triumphiert der „Kölner“ Millowitsch in Düsseldorf?

Veranstaltungsbeginn: 13:00 Uhr

Was die Bundesliga im Fußball ist, sind die Grupperennen im Galopprennsport. Wer hier gewinnt, der verdient nicht nur großes Geld, sondern dessen Marktwert klettert auch in die Höhe. Daher schauen die Fans mit besonderer Spannung auf den Sonntag, wenn in Düsseldorf mit der Xtip Frühjahrsmeile (8. Rennen um 17:30 Uhr) das erste Gruppe-Rennen der deutschen Rennsaison 2017 ausgetragen wird.

55.000 Euro stehen an Preisgeldern über der 1.600 Meter-Prüfung, allein für den Sieg winken dem Besitzer 32.000 Euro. Ein Top-Aufgebot von acht deutschen Assen nimmt die Herausforderung an.

Beste Chancen auf diese Prämie besitzt die Kölnerin Dr. Alexandra Margarete Renz, wobei es sicherlich bemerkenswert wäre, wenn ausgerechnet ein Pferd mit dem Domstadt-Namen Millowitsch (benannt nach dem großen Volksschauspieler Willy Millowitsch) mit Jockey Andreas Helfenbein in Düsseldorf triumphieren würde. Aber der inzwischen vierjährige Hengst aus dem Stall von Champion Markus Klug gehörte 2016 zu den besten Vollblütern seiner Altersklasse.

Fast genau vor einem Jahr gewann er in Krefeld mit dem Dr. Busch-Memorial eine Top-Aufgabe, doch schon nach dem anschließenden vierten Rang im Mehl-Mülhens-Rennen, einem Klassiker des Turfs, war verletzungsbedingt Schluss. Beim Neuanfang darf man auf ihn sicherlich sehr gespannt sein. Sein ewiger Widersacher und Trainingsgefährte Degas (mit dem im Winter in Dubai so erfolgreichen Adrie de Vries) aus dem Gestüt Röttgen nimmt es einmal mehr mit ihm auf.

Trainer Markus Klug über seine beiden Hoffnungen: „Millowitsch hatte sich im Mehl-Mülhens-Rennen verletzt. Natürlich wissen wir um die Pause, aber ich erhoffe mir schon eine gute Vorstellung. Degas hat damals in Köln nur aufgrund unglücklicher Umstände nicht gewonnen. Er hätte sich einen Sieg in solch einer Prüfung verdient.“

Verhindern könnte einen Coup von Millowitsch oder Degas u.a. auch ein Lokalmatador und eines der am meisten gesteigerten Pferde von 2016: Wonnemond, im Besitz des Stalles Frohnbach von Südwestverbands-Präsident Klaus Wilhelm stehender Schützling des Düsseldorfer Trainers Sascha Smrczek. Seitdem Wonnemond Wallach geworden ist, entwickelte sich bei ihm eine Leistungsexplosion mit vier Erfolgen in Folge. Verloren hat er seit diesem Eingriff noch nicht. Und auch auf dieser Ebene sollte einiges möglich sein.

Diplomat (Stephen Hellyn) und Nordico (Alexander Pietsch), beide im Besitz des Kölner Renn-Vereins-Präsidenten Eckhard Sauren, waren hier Dritter und Vierter im Vorjahr und sind stets ein Faktor. Ex-Klassejockey Andreas Suborics, seit dem Jahreswechsel Trainer in Köln, hat mit Palang (Filip Minarik) und Baroncello (Ian Ferguson) gleich zwei Eisen im Feuer. Und mit De Treville (mit dem von seinem erfolgreichen Katar-Aufenthalt zurückgekehrten Eduardo Pedroza) hat Erfolgstrainer Andreas Wöhler einen versprechenden Neuzugang im Rennen.

Zweite Attraktion innerhalb der neun Prüfungen ab 13:45 Uhr ist das Grafenberger Derby-Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 16:20 Uhr). Besonders interessant ist natürlich Nerud (E. Pedroza) als Halbbruder des Super-Galoppers Novellist. Beim Debüt war der Dreijährige nur hinter einem späteren Gruppesieger. Der Röttgener Windstoß (A. de Vries) scheint ebenfalls zu Höherem berufen.

Neben einem Ausgleich II verdienen das 4. Rennen um 15:20 Uhr (Ausgleich IV, 2.100 m) und das 7. Rennen um 16:55 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m) besondere Aufmerksamkeit. Denn hier wird die Viererwette mit einer Garantie-Auszahlung von jeweils 10.000 Euro gleich zweimal ausgespielt.
 

 

Impressionen von der Rennbahn

Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Rennen auf der Galopprennbahn Düsseldorf
Rennen auf der Galopprennbahn Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Start in Düsseldorf
Start in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn inDüsseldorf
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn inDüsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Rennstall Düsseldorf am Abend
Rennstall Düsseldorf am Abend
26.05.2018
© Marc Rühl
Morgenarbeit im Winter
Morgenarbeit im Winter
26.05.2018
© Marc Rühl
Morgenarbeit in Düsseldorf
Morgenarbeit in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Winterausritt in Düsseldorf
Winterausritt in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Training auf der Sandbahn
Training auf der Sandbahn
26.05.2018
© Marc Rühl
Morgenarbeit auf der Sandbahn
Morgenarbeit auf der Sandbahn
26.05.2018
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Biergarten auf der Galopprennbahn in Düsseldorf
Biergarten auf der Galopprennbahn in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
Führring in Düsseldorf
Führring in Düsseldorf
26.05.2018
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Düsseldorf

Klassischer Krönungstag für die Stuten in Düsseldorf
Düsseldorf24. Mai 2018
Klassischer Krönungstag für die dreijährigen Stuten am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In den Wempe 98. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m, 6. Rennen um 16:30 Uhr) wird die Königin und erste klassische Siegerin der Rennsaison 2018 gesucht. Natürlich rückt ein erlesenes Feld von elf Pferdedamen hier in die Boxen ein.
weiter
Starke Engländerin kommt nach Düsseldorf
Düsseldorf23. Mai 2018
Klassiker am Sonntag auf der Galopprennbahn Düsseldorf: In den WEMPE 98. Ferman 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) gibt sich mit der Stute Nyaleti (J. Fanning) auch eine Gruppesiegerin aus dem englischen Top-Stall von Mark Johnston die Ehre. Auenperle (N. Guilbert) reist eigens aus der Schweiz an, Love Connection (M. Pecheur) aus Tschechien.
weiter
Starkes internationales Feld in den 1.000 Guineas?
Düsseldorf22. Mai 2018
Ein starkes internationales Feld zeichnet sich auch für den nächsten Galopp-Klassiker in Deutschland ab: Für die WEMPE 98. German 1.000 Guineas (Gruppe II, 125.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf blieben beim letzten Streichungstermin am Dienstag noch 13 dreijährige Stuten vier Ländern im Aufgebot.
weiter
Minariks „perfektes Timing“!
Düsseldorf19. Mai 2018
Packender Endspurt im Preis der BMW Niederlassungen NRW (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.100 m) am bestens besuchten Pfingstsamstag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Die von Jean-Pierre Carvalho in Bergheim für den Stall Ullmann trainierte 53:10-Mitfavoritin Well Timed gewann nach einem Thriller mit Kopf-Vorsprung dieses Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel – Preis der Diana gegen die Riesenaußenseiterin Sword Peinture.
weiter
Zuschauermagnet BMW Preis in Düsseldorf
Düsseldorf16. Mai 2018
Der Preis der BMW Niederlassungen NRW in Düsseldorf ist eine Institution und ein Zuschauermagnet zugleich. Am Samstag gibt es die Neuauflage dieses mit 25.000 Euro dotierten Listenrennens über 2.100 Meter (8. Rennen um 15:20 Uhr), das als eines der Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel – Preis der Diana im August gilt.
weiter
In Düsseldorf geht erneut der „Wonnemond“ auf
Düsseldorf29. April 2018
Der von Sascha Smrczek trainierte Wonnemond ist das beste deutsche Meilenpferd: In der Henkel Europa Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf triumphierte der fünfjährige Wallach des Stalles Frohnbach wie schon drei Wochen zuvor an gleicher Stätte in der Kalkmann Frühjahrsmeile.
weiter
Erneuter „Wonnemond“-Aufgang in Düsseldorf?
Düsseldorf26. April 2018
Zweites Gruppe-Highlight der Rennsaison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In der Henkel Europa Meile (Gr. III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) treffen sich erneut die Cracks auf dieser Distanz. Allen voran natürlich der Düsseldorfer Star-Galopper Wonnemond (Bayarsaikhan Ganbat), der hier gerade seinen Erfolg in der Frühjahrsmeile wiederholte.
weiter
Qualisaga für Düsseldorf nachgenannt
Düsseldorf25. April 2018
Ein sechsköpfiges Feld bahnt sich an für die Große Europa Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Bei der Vorstarterangabe wurde von Chantilly-Trainerin Carina Fey die im Besitz von Torsten Raber stehende Stute Qualisaga (E. Hardouin) nachgenannt.
weiter
Neuauflage in Düsseldorf
Düsseldorf23. April 2018
Eine Neuauflage zur Kalkmann Frühjahrsmeile gibt es am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. In der Großen Europa Meile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) trifft der damalige Sieger Wonnemond aller Voraussicht nach wieder auf den damaligen Zweiten Millowitsch (A. Helfenbein).
weiter
„Wiederholungstäter“ Wonnemond
Düsseldorf08. April 2018
Das erste absolute Top-Ereignis der deutschen Turfsaison 2018 endete heute auf dem Düsseldorfer Grafenberg mit einem Sieg des Wallachs Wonnemond. Im Preis der Wettannahme Kalkmann Frühjahrsmeile (Gruppe III, 1.600 m) sicherte sich der von Sascha Smrczek am Platz trainierte Fünfjährige den Löwenanteil von 32.000 Euro einer ausgeschriebenen Gesamtdotierung von 55.000 Euro für den Stall Frohnbach des Ehepaars Wilhelm gegen die gleichaltrigen Millowitsch und Noor Al Hawa.
weiter
Hochspannung vor der Gruppe-Premiere 2018
Düsseldorf05. April 2018
Start in den Top-Sport bei den Galoppern 2018 in Deutschland: Am Sonntag beginnt mit der Kalkmann Frühjahrsmeile (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen, ca. 17:05 Uhr) in Düsseldorf die Saison der Grupperennen. Und gleich die Premiere wartet mit einer starken Besetzung auf. Denn es sind zahlreiche Cracks auf dieser Distanz mit von der Partie.
weiter
Ahraam sichert sich den Fortuna-Preis
Düsseldorf25. März 2018
Der dreijährige Theo setzte sich heute in Düsseldorf als erster Gewinner der bundesdeutschen Grasbahnsaison 2018 durch. Dies geschah in keiner Weise unerwartet, denn Stall Grafenbergs Manduro-Sohn war nach Vorjahrsleistungen fraglos der empfohlene Kandidat, zumal ihm obendrein auch noch sein Trainer einige Vorschusslorbeeren mit auf den Weg gegeben hatte. Nach Aussage von Waldemar Hickst zählt er nämlich zu dessen echten Hoffnungsträgern beim Derby-Jahrgang. Mit Marco Casamento im Sattel schlug Theo die lange führende Breezy Bell sowie den Außenseiter All Prince. Zwar nicht im Spaziergang, am Ende jedoch noch einigermaßen sicher.
weiter
Fulminanter Start der grünen Saison in Düsseldorf
Düsseldorf22. März 2018
Vorfreude ist die schönste Freude, und so dürften die Besucher am Sonntag in Scharen zum Start der grünen Saison auf die Rennbahn nach Düsseldorf pilgern. Denn bei der ersten Veranstaltung der Saison 2018 steht ein ganz besonderer Termin an – der Fortuna Düsseldorf-Renntag mit einer großen Autoausstellung. Da sollte die Resonanz entsprechend groß sein.
weiter
Auftakt am 8. April 2018 in Düsseldorf
Düsseldorf04. Januar 2018
Galopprennen finden in dieser Woche in Deutschland zwar nicht statt, dafür geht es am Freitag, 12. Januar 2018 bereits in Dortmund weiter mit der nächsten Rennveranstaltung. Aber schon jetzt darf man sich auf die ersten Grupperennen hierzulande freuen. Denn am 8. April in Düsseldorf bildet die Frühjahrs-Meile (Gr. III) den Auftakt.
weiter
81 im Derby, 86 in der Diana
Hamburg/Düsseldorf11. Dezember 2017
Der Countdown für die beiden bedeutendsten Rennen 2018 hat längst begonnen. Am Montag erfolgte der zweite Streichungstermin für das Derby und die Diana: Im IDEE 149. Deutschen Derby am 8. Juli in Hamburg sind jetzt noch 81 Pferde startberechtigt. 13 Pferde wurden für das Blaue Band gestrichen.
weiter
Kölner Millowitsch erobert Düsseldorf
Düsseldorf01. Oktober 2017
Ein Kölner erobert Düsseldorf – das war die Schlagzeile nach dem Triumph des von Champion Markus Klug für Dr. Alexandra Margarete Renz trainierten Millowitsch (Andreas Helfenbein) im 97. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) am Sonntag beim Saisonfinale 2017 auf der Galopprennbahn in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt.
weiter
Krönender Saisonabschluss mit dem Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf
Düsseldorf28. September 2017
Der Start in den Oktober ist am Sonntag der krönende Schlusspunkt der Rennsaison 2017 in Düsseldorf: Mit dem 97. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 6. Rennen um 16.50 Uhr) steht noch einmal eine echte Zugnummer auf dem Programm. Erstklassige Pferde, die rund um die Meile beheimatet sind, geben sich hier die Ehre.
weiter
Große Trümpfe beim Champion
Düsseldorf 27. September 2017
Nicht nur beim Prix de l‘ Arc de Triomphe in Chantilly gibt es am Sonntag Galopprennsport der besonderen Art, auch in Düsseldorf wartete man mit einem Highlight auf: Im 97. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) sind nach der Vorstarterangabe am Mittwoch noch sieben Pferde startberechtigt.
weiter
Champions League in Berlin, Grand Prix in Düsseldorf
25. September 2017
In Deutschland steht ein ganz großes, verlängertes Highlight-Wochenende der Galopper bevor. Absoluter Fixpunkt ist natürlich am Dienstag, 3. Oktober der pferdewetten.de – 27. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 75.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten, der nächste und gleichzeitig vorletzte Lauf der German Racing Champions League 2017.
weiter
Top-Treffer nach genialem Schachzug in Düsseldorf
Düsseldorf10. September 2017
Genialer Schachzug von Top-Trainer Andreas Wöhler: Der Erfolgscoach aus Spexard bei Gütersloh hatte zur Wochenmitte die Spitzenstute Delectation für Besitzer Australian Bloodstock für die Große Europa Meile des Porsche Zentrums Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf nachgenannt. Und mit einer exzellenten Speedleistung gewann die 26:10-Mitfavoritin unter Eduardo Pedroza hier vor 9.000 Zuschauern nach dem Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen im April in Köln ihr zweites Gruppe-Rennen. Zwischendurch war sie in Düsseldorf Vierte nach einem unglücklichen Rennverlauf in den 1.000 Guineas gewesen.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm