Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 17:03
 6.000 €
 1.200 m
 8 Starter
1
Sauren Dachfonds-Rennen
 17:03
 6.000 €
 1.200 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 17:34
 6.000 €
 2.950 m
 11 Starter
2
Preis der Stiftung 1.FC Köln
 17:34
 6.000 €
 2.950 m
 11 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 18:04
 6.000 €
 1.600 m
 13 Starter
3
Preis der Römers Bedachungen GmbH
 18:04
 6.000 €
 1.600 m
 13 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 18:35
 6.200 €
 2.200 m
 11 Starter
4
REWE - "Dein Markt"-Preis
 18:35
 6.200 €
 2.200 m
 11 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 19:06
 7.500 €
 1.850 m
 9 Starter
5
Radio Köln Veedel-Rennen
 19:06
 7.500 €
 1.850 m
 9 Starter
Zum Rennen
(D)
 19:35
 6.000 €
 2.200 m
 6 Starter
6
Preis von deinSchrank.de
 19:35
 6.000 €
 2.200 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 20:18
 7.000 €
 2.400 m
 5 Starter
7
Preis vom Dinger's Garten Center Köln
 20:18
 7.000 €
 2.400 m
 5 Starter
Zum Rennen
(E)
 20:46
 5.000 €
 1.400 m
 6 Starter
8
Kendargent-Rennen
 20:46
 5.000 €
 1.400 m
 6 Starter

After Work zum großen 1.FC-Köln-Renntag

Dienstag-Abend mit Fußballstars und Pferderennen

Der FC-RENNTAG beginnt um 16.30 Uhr. Der Start des 1. Rennens erfolgt um 17:00 Uhr.

Am Dienstag lockt in Köln der erste Abendrenntag der Saison 2017, und dieser steht ganz im Zeichen des 1.FC Köln, der eine grandiose Saison hinlegt. Das hat es wohl selten zuvor gegeben - an einem After Work-Renntag geben sich Fußballstars die Ehre!

Derbystimmung beim FC-RENNTAG – Autogrammstunde mit den FC-Profis und Radio Köln Veedel-Rennen

Der erste After-Work-Renntag der Galoppsaison 2017 steht am Dienstag, 25. April, ganz im Zeichen des 1. FC Köln und seiner Stiftung. Bereits zum 6. Mal hat der FC-RENNTAG seinen Platz im Veranstaltungskalender der Kölner Galopprennbahn. Seit der gelungenen Premiere im Jahr 2012 kommen jährlich tausende Besucher, um die Stars des 1. FC Köln einmal hautnah erleben zu können. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Stiftung 1. FC Köln zu Gute, die mit ihrem Engagement soziale Projekte für Menschen in der Region fördert, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. 

Acht packende Pferderennen und FC-Profis zum Anfassen. Unter diesem Motto steht der FC-RENNTAG, der ein abwechslungsreiches Programm aus Sport und Unterhaltung bietet. Die Profis des 1. FC Köln werden um ca. 17:45 Uhr zu einer Autogrammstunde auf die Rennbahn kommen. 


Derbystimmung beim FC-RENNTAG

Im sportlichen Mittelpunkt des FC-RENNTAG steht neben zwei Ausgleichsrennen der mittleren Kategorie vor allen Dingen der aktuelle Derbyjahrgang. Der noch ungeprüfte Schlenderhaner Sargas gilt in seinem Umfeld als möglicher Derbykandidat. Trainer Jean Pierre Carvalho hat für den Ritt mit Filip Minarik den amtierenden deutschen Jockeychampion gebucht. Der gebürtige Tscheche reitet zudem in absoluter Topform. Weitere interessante Kandidaten mit Derbynennung sind High Flight (Trainer Peter Schiergen/ Jockey Andrasch Starke) sowie Stall Nizzas Native Fighter und der ebenfalls noch ungeprüfte Sternkranz mit Andreas Helfenbein im Sattel für Trainer Markus Klug.

Radio Köln Veedel-Rennen – Wer wird das schnellste Veedel des Kölner Nordens?

Erstmals wird es im Rahmen des Renntages am 25. April ein Radio Köln Veedel-Rennen (5. Rennen um 19.00 Uhr) auf der Kölner Rennbahn geben. Gemeinsam mit unserem Partner Radio Köln gehen zehn Rennbahn-Veedel, vertreten durch jeweils einen Starter, in einem Rennen gegeneinander an den Start. Welches Veedel von welchem Pferd vertreten wird, wurde durch Alexander Wehrle, Geschäftsführer des 1. FC Köln, am 21. April per Losverfahren auf der Pressekonferenz zum Renntag entschieden. Alle Besucher sind aufgerufen, ihr Veedel-Pferd am Renntag zu unterstützen. Die Gewinner dürfen sich für ein Jahr als „schnellstes Veedel der Stadt“ bezeichnen.

Ausgelost wurden für die jeweiligen Veedel folgende Pferde:

BilderstöckchenBarocca
LongerichGermanwings
MauenheimMeerwind
Neustadt-NordEyes on Me
NiehlCommander Kirk
NippesWikileaks
OssendorfPower of Paradise
RiehlCamberwell
WeidenpeschSir Scott

lle Besucher, die sich beim Kauf einer Eintrittskarte an der Tageskasse mit der Postleitzahl aus einem der 10 Veedel ausweisen können, erhalten einen 2 € Wettjeton.

Auf dem Gelände sind zudem Vereine und Institutionen aus den anliegenden Veedeln eingeladen den Renntag zu nutzen, um sich dem breiten Publikum mit kleinen Infoständen zu präsentieren.

Tombola und FC Kids Club sorgen für beste Unterhaltung und tolle Preise

Natürlich stehen auch beim FC-RENNTAG wieder die Familien im Mittelpunkt auf der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch. Besonders unsere kleinen Besucher können sich auf viele weitere Attraktionen im Rennbahn-Kinderland freuen. Die exklusiven Preise der FC-Tombola, für die man schon ab 1€ Lose kaufen kann, sind echte Sammlerstücke für jeden FC-Fan u.a. geht es um handsignierte Fußballschuhe von Anthony Modeste oder ein Heimspiel an der Seite von Hennes VIII. inkl. VIP-Zugang. Alle Erlöse der Tombola gehen direkt an die Stiftung 1. FC Köln, die auch eine Auswahl der unterstützen Partnerprojekte am Renntag präsentieren wird.

Kicker-Duell gegen FC-Profis

Das Los entscheidet über die Teilnahme von zwei Herausforderern, die in einem Kicker-Duell gegen zwei FC-Profis im Führring antreten werden.
Viererwette lockt wieder mit lukrativen Quoten
Selbstverständlich haben wir für unsere Besucher eine Viererwette im 4. Rennen (18.30 Uhr, REWE – „Dein Markt“-Preis) im Programm, welche sich beim Wettpublikum großer Beliebtheit erfreut. Garantiert werden auch diesmal wieder 10.000 Euro ausgeschüttet.

Besondere Atmosphäre im Weidenpescher Park

After-Work-Renntage bieten eine besondere Atmosphäre im Weidenpescher Park. Dafür sorgt nicht zuletzt auch unsere neue Gastronomie, die für jeden Geschmack leckere Köstlichkeiten für Sie bereithält.

Hennes VIII. hat ebenfalls Bock auf Galopp

Was wäre ein FC-RENNTAG ohne Hennes VIII.? Im Hennes-Mobil wird das FC-Vereinstier in den Weidenpescher Park reisen, sehr zur Freude seiner kleinen wie großen Fans. Außerdem haben die Cheerleader des FC wieder einen Auftritt zugesagt und zeigen Akrobatik auf dem heiligen Rasen der Rennbahn. 

Der FC-RENNTAG beginnt um 16.30 Uhr. Der Start des 1. Rennens erfolgt um 17:00 Uhr. Tickets inkl. 2 € Wettjeton erhalten Sie im Vorverkauf unter www.koeln-galopp.de

 

Impressionen von der Rennbahn

Millowitsch
Millowitsch
23.04.2019
© Marc Rühl
23.04.2019
Diplomat in Katar
Diplomat in Katar
23.04.2019
Galopp in Mannheim
Galopp in Mannheim
23.04.2019
© Marc Rühl
Gamgoom
Gamgoom
23.04.2019
© Marc Rühl
23.04.2019
23.04.2019
23.04.2019
Harald Siemen
Harald Siemen
23.04.2019
© Marc Rühl
Harald Siemen
Harald Siemen
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn
Eindrücke von der Galopprennbahn
23.04.2019
Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Köln Delectation
Köln Delectation
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke vom Biergarten
Eindrücke vom Biergarten
23.04.2019
Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
23.04.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Morgenarbeit
Eindrücke von der Morgenarbeit
23.04.2019
Trainingszentrale Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Pedroza gewinnt in Katar
Pedroza gewinnt in Katar
23.04.2019
 
 
 
 

News aus Köln

Axana begeistert 17.200 Zuschauer am FC-Renntag in Köln
Köln22. April 2019
Rekordverdächtige 17.200 Zuschauer sahen am Ostermontag beim großen 1.FC Köln-Renntag die Gala-Vorstellung der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh trainierten dreijährigen Stute Axana im Karin Baronin von Ullmann – Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m). Unter Jockey Eduardo Pedroza dominierte die Tochter des Klassedeckhengstes Soldier Hollow, die nach ihrem Listensieg 2018 in den Besitz des amerikanischen Team Valor und zu Andreas Wöhler gewechselt war, schon in einer früheren Phase.
weiter
Das Stuten-Sprungbrett für den Klassiker
Köln22. April 2019
Der Aufstieg in die erste Bundesliga ist das große und nicht mehr ferne Ziel des 1.FC Köln. Die Galopper spielen am Ostermontag bereits in der Top-Liga mit, denn am 8. FC-Renntag mit vielen großen Zuschauer-Attraktionen (wie einer Autogrammstunde mit den Stars im Weidenpescher Park) lockt das erste Grupperennen 2019 in der Domstadt: Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) ist eines der großen Vorbereitungsrennen auf den ersten Klassiker für dreijährige Stuten, die 1.000 Guineas am 26. Mai in Düsseldorf.
weiter
Großes Pech für Vinzenz Schiergen
Köln20. April 2019
Großes Verletzungspech für Vinzenz Schiergen: Der 21-jährige Champion der Amateurrennreiter erlitt nach Informationen von GaloppOnline.de am Freitag eine Schienbeinfraktur beim Training am Quartier seines Vaters Peter Schiergen.
weiter
Viele Top-Highlights am Oster-Wochenende
Köln16. April 2019
Ein großes und vielversprechendes Oster-Programm erwartet die deutschen Galoppfreunde: Am Sonntag stehen in Berlin-Hoppegarten mit dem Preis von Dahlwitz und dem Altano-Rennen zwei mit jeweils 25.000 Euro dotierte Listenrennen an. Sonsbeck rüstet sich an diesem Tag zu seiner jährlichen Veranstaltung. Am Montag steigt in Köln der 1.FC Köln-Renntag rund um das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m).
weiter
Großaufgebot von Klug im Kölner Guineas-Test
Köln15. April 2019
Championtrainer Markus Klug will am Ostermontag, 22. April die Titelverteidigung im Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Köln (beim großen 1.FC Köln-Renntag). Der vor einem Jahr mit Bützje in diesem wichtigsten Vorbereitungsrennen für die klassischen 1.000 Guineas (2019 am 26. Mai in Düsseldorf) erfolgreiche Trainer hat aktuell noch fünf Kandidatinnen im Aufgebot.
weiter
RTL TV-Beitrag über den Saisonauftakt in Köln
Köln02. April 2019
Eine mehr als gelungene Saisonpremiere gab es am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln. Rund 9.000 Zuschauer weilten im Weidenpescher Park am ersten der voraussichtlich zwölf Termine 2019. Auch gegen die starke Konkurrenz durch den 1.FC Köln und die Kölner Haie konnte die erste Turf-Veranstaltung des neuen Jahres mehr als mithalten.
weiter
Nacida sorgte für eine Sensation beim Kölner Saisonstart
Köln31. März 2019
Sportlich gehörte der Sieg von Nacida im RaceBets.de Grand Prix-Aufgalopp bei der Saisonpremiere auf der Rennbahn in Köln-Weidenpesch zu den Höhepunkten, aber für die emotionalsten Momente sorgte die Ehrung von Iquitos zum Galopper des Jahres 2018.
weiter
Iquitos wird zum zweiten Mal „Galopper des Jahres“
Köln31. März 2019
Der Vollbluthengst Iquitos ist mit großer Mehrheit nach 2016 zum zweiten Mal zum „Galopper des Jahres“ gewählt worden. Bei der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport entfielen 58,9 Prozent der Stimmen auf Iquitos, der damit deutlich vor Derbysieger Weltstar (26,7 Prozent) und Preis der Diana-Siegerin („Stutenderby“) Well Timed mit 14,4 Prozent blieb. Iquitos gewann 2018 den Großen Preis von Bayern der Europa-Kategorie Gruppe I und den Großen Preis der Badischen Wirtschaft (Gr. II) und holte sich ebenfalls zum zweiten Mal die Rennserie German Racing Champions League, die elf der besten deutschen Rennen umfasst.
weiter
Erstklassige Saisonpremiere in Köln mit vielen Höhepunkten
Köln31. März 2019
Was für ein Top-Start in die Rennsaison 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln: Mit dem ersten Listenrennen des deutschen Rennjahres, zwei neuen Wettarten und der Ehrung zum Galopper des Jahres darf man sich gleich auf mehrere Attraktionen freuen:
weiter
Kölner Grand Prix-Aufgalopp mit tollem Feld
Köln27. März 2019
Das Starterfeld im ersten Listenrennen der deutschen Rennsaison 2019 nimmt immer mehr Konturen an. Acht Pferde bilden nach der Vorstarterangabe am Mittwoch das Aufgebot für den RaceBets.de Grand Prix-Aufgalopp (25.000 Euro, 2.100 m) beim großen Saisonstart am Sonntag in Köln.
weiter
Sogar Europa-Preis-Sieger Khan dabei!
Köln25. März 2019
Das erste Listenrennen der deutschen Turf-Saison 2019 verspricht ein echtes Highlight und die Krönung der großen Saisonpremiere in Köln zu werden. Denn im RaceBets.de Grand Prix-Aufgalopp (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.100 m) bahnt sich ein Top-Aufgebot an. Am Montagmittag waren fünf der zehn Pferde mit Reiter angegeben.
weiter
Derby-Top-Test: 43 Pferde für die Union genannt
Köln, Berlin-Hoppegarten20. März 2019
Weitere Großereignisse auf deutschen Rennbahnen werfen bereits ihre Schatten voraus, am Dienstag war Nennungsschluss für zwei Hochkaräter. Für das Sparkasse KölnBonn 184. Union-Rennen (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.200 m) am 10. Juni auf der Galopprennbahn in Köln, die bedeutendste Vorprüfung für das Deutsche Derby, wurden insgesamt 43 Pferde eingeschrieben.
weiter
Wer gewinnt den Hauptpreis?
Köln18. März 2019
Nur noch knapp zwei Wochen, dann wird am 31. März beim großen Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Köln der 61. Galopper des Jahres präsentiert. Die Spannung steigt, wer von den Top-Pferden Iquitos, Well Timed oder Weltstar die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnte bei der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport, die der legendäre Sportreporter und Moderator Addi Furler so berühmt machte.
weiter
Großereignisse in Köln und Hoppegarten
Köln/Berlin-Hoppegarten13. März 2019
Zwei weitere Großereignisse im deutschen Galopprennsport werfen bereits ihre Schatten voraus, in Köln und in Berlin-Hoppegarten. Beim Nennungstermin für den Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m), der am 5. Mai in Köln in der Nachfolge des Gerling-Preises steht, erhielten 16 Pferde eine Nennung für das Domstadt-Highlight.
weiter
Treffen mit dem Deutschen Tierschutzbund
Köln08. März 2019
Zu einem ersten Gedankenaustausch trafen sich gestern, angeführt von DVR-Präsident Dr. Michael Vesper, Vertreter von German Racing mit dem Deutschen Tierschutzbund in Köln. In einem konstruktiven und offenen Gespräch tauschten beide Seiten ihre Positionen aus. Eine Fortsetzung der Dialogs, sowie ein Blick hinter die Kulissen im Rahmen eines Gestütsbesuchs wurden vereinbart.
weiter
Wer wird 61. Galopper des Jahres?
Köln27. Februar 2019
Die Spannung steigt, die Wahl zum Galopper des Jahres 2018 ist gestartet. Wer wird der Gewinner? Noch können Sie Ihre Stimme abgeben für Iquitos, Well Timed und Weltstar. Das sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport.
weiter
45 Pferde für den ersten Klassiker genannt
Köln26. Februar 2019
Die Rennsaison 2019 im deutschen Galopprennsport kommt so richtig auf Touren. Am 19. Mai findet in Köln mit dem 34. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) der erste Klassiker des Jahres statt, für den am Dienstag der Nennungsschluss erfolgte.
weiter
Pecheur und Grewe an der Spitze
Köln26. Februar 2019
Die ersten beiden Monate der Galopp-Saison 2019 sind bereits vorüber, Grund genug einen Blick auf die Statistik der Jockeys und Trainer zu werfen. Maxim Pecheur, der Derbysiegreiter von Windstoß im Jahr 2017, führt mit 8 Erfolgen unverändert die Rangliste an. Er sammelte in schöner Regelmäßigkeit Punkte bei den Winterrennen in Dortmund und Neuss.
weiter
Vom Sorgenkind zum Seriensieger
Köln25. Februar 2019
Die Entwicklung von Wisperwind ist eine der ungewöhnlichsten Geschichten eines Rennpferdes der letzten Zeit: Am Sonntag markierte der inzwischen siebenjährige Wallach beim 32. Start seinen bereits 16. Erfolg. Sein Aufstieg ist phänomenal, nachdem der It’s Gino-Sohn zunächst als Sorgenkind galt.
weiter
Von Synergien profitieren
13. Februar 2019
Auf Anregung des Iffezheimer Rennbahnverwalters Hans-Heinrich Sievert fand am Dienstag, dem 12.02.2019, der erste Workshop der Geläufverantwortlichen der deutschen Galopprennbahnen statt. Geschäftsführer Stephan Buchner hatte hierzu im Namen der Betriebsgesellschaft der Galopprennvereine (BGG) in die Räumlichkeiten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen (DVR) in die Rennbahnstraße nach Köln eingeladen.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm