Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
Jagdrennen
 16:15
 6.600 €
 4.200 m
 7 Starter
1
IDEE Kaffee Cup
 16:15
 6.600 €
 4.200 m
 7 Starter
Zum Rennen
(D)
 16:51
 6.000 €
 2.200 m
 6 Starter
2
Lomitas Derby Trial
 16:51
 6.000 €
 2.200 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 17:31
 3.600 €
 2.100 m
 9 Starter
3
Preis zum Erhalt der Bremer Rennbahn
 17:31
 3.600 €
 2.100 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 18:04
 5.000 €
 1.600 m
 12 Starter
4
Meile der KAMÜ Bau
 18:04
 5.000 €
 1.600 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 18:31
 6.000 €
 2.100 m
 9 Starter
5
Zech Umwelt Handicap
 18:31
 6.000 €
 2.100 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 19:02
 6.000 €
 1.400 m
 9 Starter
6
Prix Piper Heidsieck
 19:02
 6.000 €
 1.400 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 19:28
 7.500 €
 1.400 m
 8 Starter
7
Florian Wellmann Immobilien-Preis
 19:28
 7.500 €
 1.400 m
 8 Starter
Zum Rennen
Jagdrennen
 19:55
 6.600 €
 3.400 m
 8 Starter
8
IDEE Kaffee Trophy
 19:55
 6.600 €
 3.400 m
 8 Starter
Zum Rennen
(E)
 20:27
 4.500 €
 2.100 m
 7 Starter
9
Zech Immobilien Preis
 20:27
 4.500 €
 2.100 m
 7 Starter

Lomitas Derby Trial und zwei Jagdrennen am Donnerstag

Erneut dreijährige Hoffnungen in Bremen

Nach dem vollen Erfolg der Saisonpremiere am Karfreitag warten die Galoppfreunde in Bremen mit Vorfreude und Spannung auf den zweiten Renntag 2017, der an einem ungewohnten Donnerstags-Termin über die Bühne geht. Es handelt sich um eine PMU-Veranstaltung, bei der acht der neun Prüfungen ab 16:15 Uhr auch nach Frankreich übertragen werden.

Wie schon zuletzt steht wieder eine richtungsweisende Prüfung für dreijährige Pferde besonders im Blickpunkt – das Lomitas Derby Trial über 2.200 Meter (2. Rennen um 16:50 Uhr). Etliche Fußballprofis (Stall Torjäger) hoffen auf ein starkes Debüt des für sie laufenden Indian Eagle (E. Pedroza), den Andreas Wöhler vorbereitet.

Auch die Trainer Peter Schiergen und Roland Dzubasz scheinen hier bestens gerüstet. Schiergen vertraut auf Gestüt Wittekindshofs Rosenpurpur (A. Starke), der in Köln einen sehr versprechenden Einstand gab, und den gut gezogenen Ittlinger Novizen Leoro (D. Porcu). Dzubasz setzt auf ein Pferd des Gestüts Karlshof, die nun vielleicht geförderte Karlshoferin Bailarina (M. Lerner). Wer hier gewinnt, besitzt automatisch eine Startberechtigung im swb Derby-Trial im Juni in Bremen.

Im Ausgleich III über 1.400 Meter (7. Rennen um 19:25 Uhr) könnte Saldinska (A. Starke) nach ihrem Krefelder Sieg erneut zum Zuge kommen. Sie hat hier auch schon ihr Können angedeutet.

In einer 2.100 Meter-Prüfung (9. Rennen um 20:25 Uhr) scheint die schon in Top-Aufgaben angetretene Wittekindshoferin La Dynamite (A. de Vries) aus dem Champion-Stall von Markus Klug neben dem Top-Handicapper Koffi Prince (E. Pedroza) bestens untergekommen zu sein.

Gleich zweimal kommen die Fans des Hindernissports auf ihre Kosten. In der 4.800 Meter-Prüfung auf der Jagdbahn (1. Rennen um 16:15 Uhr) sind Nuevo Leon (O. Schnakenberg) und Wutzelmann (L. Sloup) sowie der aus England importierte Mount Shamsan (P. Johnson) zwei der möglichen Hauptdarsteller.

In einem 3.400 Meter-Jagdrennen (8. Rennen um 19:55 Uhr) sollte Storm of Swords (P. Johnson), der das Seejagdrennen 2016 in Quakenbrück auf sein Konto brachte, weit vorne sein. Er trifft u.a. auf den bestens bewährten Good Prince (O. Schnakenberg).

 

News aus Bremen

Pavel Bradik erster Spitzenreiter
Bremen01. April 2018
Der Startschuss für den Besitzertrainer-Cup 2018 ist am Karfreitag, 30. März, auf der Bremer Galopprennbahn gefallen. In den acht Rennen waren insgesamt 20 Pferde von Mitgliedern des Vereins Deutscher Besitzertrainer am Ablauf.
weiter
Arcado galoppiert immer vorne
Bremen30. März 2018
Die Hoffnung stirbt bekanntlich erst zuletzt. Auch heute in Bremen blieb nach dem traditionellen Karfreitags-Programm mit acht Rennen immer noch ein letztes Fünkchen Hoffnung übrig. Hoffnung, dass es an diesem denkwürdigen 30. März 2018 nun doch nicht das Halali in der Vahr war, sondern es lediglich ein vorläufiger Schlussvorhang gewesen ist, der sich hinter eine 1857 begonnene Galopptradition senkte. Jetzt setzen alle Herzen, die an dieser Rennbahn hängen, auf erfolgreiche Aktivitäten der „Bürgerinitiative Rennbahngelände“, selbst wenn diese in vielerlei Hinsicht nahezu haushohe Hürden zu überwinden hat, damit es zu einem Happy End kommen kann und sich für die Hansestadt an der Weser vielleicht doch noch eine Galopp-Zukunft eröffnet. Zukunft als Stichwort passte genauso gut zum Acatenango Derby-Trial, dem sportlich interessantesten Punkt auf der Karte, welcher an den dreijährigen Röttgener Hengst Arcado ging.
weiter
Großer Abschiedsrenntag in Bremen
Bremen27. März 2018
Großer Abschiedsrenntag am Traditionstermin Karfreitag auf der Galopprennbahn in Bremen: An diesem Tag findet der voraussichtlich letzte Renntag in der Geschichte in der Vahr statt. Acht Rennen ab 11:10 Uhr, von denen fünf Prüfungen zum PMU-Programm in Frankreich gehören, sollen noch einmal zeigen, was diese Top-Rennbahn zu bieten hatte.
weiter
Besitzertrainer-Cup 2018 startet am 30. März in Bremen
Bremen23. März 2018
Der Verein Deutscher Besitzertrainer hat auch 2018 wieder den Besitzertrainer-Cup ausgeschrieben. In diesem Jahr findet der Wettbewerb, den im Vorjahr Horst Rudolph gewonnen hat, an sechs verschiedenen Rennorten statt. Start ist am 30. März in Bremen. Acht Prüfungen hat der Bremer Rennverein bei seinem wohl letzten Renntag überhaupt ausgeschrieben. Bereits 19 Pferde von Besitzertrainern sind genannt.
weiter
Weltstar mit glänzendem Einstand
Bremen22. Oktober 2017
Als von Soldier Hollow stammender Halbbruder von Derbysieger Windstoß gelten dem zweijährigen Hengst Weltstar natürlich einige Ambitionen. Beim Saisonfinale am Sonntag in Bremen gab der Hoffnungsträger des Gestüts Röttgen aus dem Champion-Stall von Markus Klug einen glänzenden Einstand. Denn von zweiter Position aus bekam die 23:10-Chance unter Rene Piechulek auch die favorisierte Wöhler-Stute Queens Harbour sowie den im Mitbesitz von Klaus Allofs stehenden Foxboro sehr sicher in den Griff. Weltstar besitzt noch eine Nennung für das Ratibor-Rennen in zwei Wochen in Krefeld.
weiter
Zwei Jagdrennen und ein spannender Einstand in Bremen
Bremen19. Oktober 2017
Seit 1857 gibt es den Bremer Rennverein. Und alle Turffreunde hoffen, dass auch in Zukunft Galopprennen auf der Traditionsrennbahn Vahr stattfinden. Am Erntedank-Renntag, einem Zusatz-Termin an diesem Sonntag, stehen insgesamt neun Prüfungen ab 13:15 Uhr auf dem Programm, parallel zum Finale des Sales & Racing Festivals in Baden-Baden. Unterstützt wird die Veranstaltung durch Sponsoren wie die Herren Albers, Darboven und Pavenstedt, die Besitzervereinigung und einen kleinen Kreis der Mitglieder.
weiter
Zusätzlicher Renntag in Bremen am 22. Oktober 2017
Bremen19. August 2017
Trotz vieler Spekulationen und anhaltender Gespräche mit der Stadt über eine Zukunft nach der Kündigung des Pachtvertrages hat es der Bremer Rennverein geschafft, einen zusätzlichen Renntag in der Saison 2017 auf die Beine zu stellen. Es gab viele Gespräche und Überlegungen, bevor der Vorstand des Rennvereins das Signal für grünes Licht geben konnte. Nun steht fest:
weiter
Walsingham wieder der Bremer Held
Bremen18. Juni 2017
Was für ein Top-Saison-Highlight am Sonntag auf der Galopprennbahn in Bremen. Vor prächtiger Kulisse von 5.200 Zuschauern war das swb-Derby Trial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m) erneut die letzte Vorprüfung für das Deutsche Derby. Die Bahn in der Vahr platzte aus allen Nähten, es war beeindruckend zu sehen, wieviele Turffans hier dabei sein wollten, und es bleibt zu hoffen, dass diese prächtige Anlage dem Galoppsport auch in der Zukunft erhalten bleibt.
weiter
Derby-Finaltickets in Bremen
Bremen14. Juni 2017
Dieser Sonntag in Bremen wird eine ganz besondere Rennveranstaltung, Kommen bzw. Zuschauen ist Pflicht. Denn aktuell ist die Zukunft der traditionsreichen Galopprennbahn in der Vahr offen. Und es bleibt zu hoffen, dass hier auch weiterhin die Vollblüter um die Wette laufen werden. Zum anderen steht beim Saison-Highlight 2017 die allerletzte Generalprobe für das Rennen des Jahres bevor – im swb-DerbyTrial (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.200 m, 6. Rennen um 17 Uhr) werden die Finaltickets für das Blaue Band am 2. Juli in Hamburg vergeben.
weiter
Rosenpurpur in Bremen in voller Blüte
Bremen11. Mai 2017
Strahlender Sonnenschein, ein mehr als abwechslungsreiches Programm und die Spitzenjockeys vor Ort – beim zweiten Renntag dieser Saison am Donnerstag auf der Galopprennbahn in Bremen, der als PMU-Termin auch fast komplett nach Frankreich übertragen wurde, stimmten alle Vorzeichen. Wie schon beim Auftakt vor wenigen Wochen an Karfreitag so standen erneut die dreijährigen Pferde ganz besonders im Blickpunkt – im Lomitas Derby Trial über 2.200 Meter.
weiter
Erneut dreijährige Hoffnungen in Bremen
Bremen09. Mai 2017
Nach dem vollen Erfolg der Saisonpremiere am Karfreitag warten die Galoppfreunde in Bremen mit Vorfreude und Spannung auf den zweiten Renntag 2017, der an einem ungewohnten Donnerstags-Termin über die Bühne geht. Es handelt sich um eine PMU-Veranstaltung, bei der acht der neun Prüfungen ab 16:15 Uhr auch nach Frankreich übertragen werden.
weiter
Walsingham macht seinen Besitzer glücklich
Bremen14. April 2017
Wenn das keine Abstimmung „mit den Füßen“ war: Die Galopprennbahn in Bremen platzte am Karfreitag aus allen Nähten. Solidarisch zeigten sich die vielen Turffreunde beim Saisonauftakt 2017, in der Hoffnung, dass auch in Zukunft hier die Vollblüter sich messen werden. Und auch die sportliche Kompomente stimmte.
weiter
Derby-Kandidaten in Bremen
Bremen11. April 2017
Die Zukunft der Galopprennbahn in Bremen beschäftigt seit vielen Monaten die Gemüter (lesen Sie dazu die aktuelle Pressemitteilung des Rennvereins). Am Traditionstag Karfreitag startet man ins Rennjahr 2017 mit insgesamt acht attraktiven Prüfungen ab 14 Uhr. Und mit dem Gestüt Fährhof - Acatenango Derby Trial über 2.200 Meter (5. Rennen um 16 Uhr) hat man eine sehr versprechende Dreijährigen-Konkurrenz im Angebot. Tolle Initiative: Wer hier gewinnt hat automatisch eine kostenlose Startberechtigung im swb Derby-Trial, dem Highlight am 18. Juni.
weiter
Ziel über 2017 hinaus Galopprennen in Bremen zu veranstalten
Bremen11. April 2017
Pressemitteilung des Bremer Rennvereins: Mitglieder und Vorstand des Bremer Rennvereins haben sich auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montagabend zum Ziel gesetzt, den Galopprennsport in Bremen über den 30. Juni hinaus zu erhalten. Ein finanzielles Angebot von Seiten der Stadt Bremen soll möglichst nicht angenommen werden. Es würde das Ende des Sports zum 30. Juni bedeuten. Um diese Zielsetzung umzusetzen, müssen kurzfristig 50.000 Euro gesammelt werden. Erste Zusagen von finanzieller Unterstützung bestehen bereits, man hofft auf weitere Hilfe aus dem Galopprennsport und von Seiten neuer Sponsoren. Vorgeschlagen wurde zudem eine Sprungversteigerung am Karfreitag.
weiter
Großes Oster-Wochenende
Bremen, Sonsbeck, Hoppegarten, Köln, Hannover, Saarbrücken10. April 2017
Nur noch wenige Tage, dann lockt das große Oster-Wochenende im deutschen Galopprennsport. Los geht es bereits am Freitag mit dem Saisonauftakt in Bremen, wo im Acatenango Derby-Trial für das Blaue Band geprobt wird.
weiter
Mitgliederversammlung des Vereins Deutscher Besitzertrainer mit Neuwahlen
Bremen07. März 2017
Auf der Bremer Galopprennbahn fand am 4. März die diesjährige Mitgliederversammlung des Vereins Deutscher Besitzertrainer statt. Gastgeber war der Bremer Rennverein, dessen Präsidentin Tonya Rogge die Besitzertrainer begrüßte und kurz über den dortigen Kampf berichtete, um auch über das Jahr 2018 hinaus Galopprennen in Bremen veranstalten zu können. Die Mitglieder des Vereins Deutscher Besitzertrainer sicherten dem Bremer Rennverein dabei ihre Unterstützung zu und beschlossen einstimmig einen Zuschuss von 1000,00 € aus der Vereinskasse.
weiter
Mitgliederversammlung des Vereins Deutscher Besitzertrainer e.V.
Bremen08. Februar 2017
Der Vorstand des Vereins Deutscher Besitzertrainer e.V. lädt seine Mitglieder und alle interessierten Gäste für Samstag, 4. März 2017, zur Mitgliederversammlung auf die Bremer Rennbahn ein.
weiter
Sensation im Jagdrennen in Bremen
Bremen23. Oktober 2016
Erfahrung zahlte sich aus am Sonntag auf der Galopprennbahn in Bremen. In der IDEE Kaffee Trophy über 3.600 Meter, dem vorletzten Jagdrennen der hiesigen Rennsaison, brachten die beiden Erstplatzierten jede Menge Routine mit. In einer Prüfung mit einigen Ausfällen wehrte der als 381:10-Außenseiter gestartete Tinkers Lane (zwölfter Hindernisstart) aus dem Brüggener Quartier von Christine Paraknewitz-Kalla mit Jockey Miguel Lopez sicher gegen den 13-jährigen Veteran Nuevo Leon (54. Versuch in diesem Metier). Zu rechnen war mit diesem Sensations-Coup kaum, denn der siebenjährige Wallach Tinkers Lane hatte zuvor noch nie über Sprünge gewonnen. From Frost schob sich auf Rang drei.
weiter
Ein Herz für den Hindernissport
Bremen20. Oktober 2016
Natürlich gelten die meisten Blicke der Turffans am Sonntag dem Geschehen in Baden-Baden, aber auch der Erntedank-Renntag in Bremen hat seine Reize.
weiter
Dramatik pur im Zweijährigen-Rennen
Bremen07. August 2016
Hochtalentierte Zweijährige dürfte man am Sommer-Sonntag auf der Galopprennbahn in Bremen gesehen haben. Denn im einleitenden Maxios Youngster Cup über 1.400 Meter präsentierten sich fünf Kandidaten aus den größten Ställen des Landes und mit bemerkenswerter Abstammung.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm