Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
(D)
 11:27
 6.000 €
 1.700 m
 8 Starter
1
Preis der BMW Marke M
 11:27
 6.000 €
 1.700 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 11:57
 5.000 €
 2.950 m
 9 Starter
2
Preis der BMW Niederlassung Bonn
 11:57
 5.000 €
 2.950 m
 9 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 12:30
 7.000 €
 1.700 m
 10 Starter
3
Preis der Marke MINI
 12:30
 7.000 €
 1.700 m
 10 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV - Amateurrennen (F)
 12:59
 4.500 €
 1.500 m
 10 Starter
4
Preis der BMW Niederlassung Dortmund - 6. Lauf ...
 12:59
 4.500 €
 1.500 m
 10 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 13:36
 5.150 €
 2.100 m
 10 Starter
5
Preis der BMW Niederlassung Düsseldorf
 13:36
 5.150 €
 2.100 m
 10 Starter
Zum Rennen
(D)
 14:11
 6.000 €
 1.400 m
 5 Starter
6
Preis der BMW Niederlassung Essen
 14:11
 6.000 €
 1.400 m
 5 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 14:46
 8.000 €
 2.200 m
 7 Starter
7
Preis der BMW Motorradzentren NRW
 14:46
 8.000 €
 2.200 m
 7 Starter
Zum Rennen
Listenrennen - Stutenrennen (A)
 15:26
 25.000 €
 2.100 m
 11 Starter
8
Preis der BMW Niederlassungen NRW
 15:26
 25.000 €
 2.100 m
 11 Starter
Zum Rennen
(E)
 15:56
 4.000 €
 2.200 m
 4 Starter
9
Preis der BMW Marke i
 15:56
 4.000 €
 2.200 m
 4 Starter

Kurdu-Pferd „Come on City“ vor der Bewährung

Kein Favorit im BMW Preis auszumachen !

Frühschoppen mit Wetten beim spannenden Galopprennsport erleben – so heißt das Motto, wenn am Samstag auf der Düsseldorfer Galopprennbahn Grafenberg der Renntag schon um 10.30 Uhr beginnt und der erste Start bereits um 11.25 Uhr erfolgt. Die ersten fünf von insgesamt neun Rennen werden sogar live im TV nach Frankreich übertragen.

Highlight des Tages ist der Preis der BMW Niederlassungen NRW. Dieses internationale Listenrennen für dreijährige Stuten, dotiert mit 25.000 Euro (davon 14.000 Euro für die Sieegerin), geht über 2.100 Meter (8. Rennen, 15.25 Uhr) und ist eine wichtige Vorprüfung für den den Henkel-Preis der Diana (German Oaks/Deutsches Stutenderby), am 5. August. 

Von den elf Starterinnen haben acht „Pferde-Ladies“ eine Nennung für diesen Düsseldorfer Saisonhöhepunkt. Spannung ist also garantiert, zumal eine klare Favoritin nicht zu entdecken ist. Vielleicht kann sogar Lokalmatadorin Come on City mit Jockey Encki Ganbat aus dem Grafenberg-Quartier von Trainer Ertürk Kurdu auf der Heimatbahn erneut überraschen. Vor drei Wochen kam sie beim ersten Start ihres Lebens zu einem beeindruckenden Sensationserfolg.

Doch die Gegnerinnen kommen diesmal aus „ersten Adressen“: Bestens aufgestellt ist Erfolgstrainer Andreas Wöhler (Gütersloh), der zwei aussichtsreiche Stuten ins Rennen schickt. Stalljockey Eduardo Pedroza hat sich dabei für Gestüt Etzeans Felora entschieden, während Stallgefährtin Sword Peinture aus dem Gestüt Wittekindshof (Rüthen -Kneblinghausen) Jozef Bojko anvertraut ist. Einen Hinweis verdient dabei auch die bei ihrem Debütsieg überzeugende Lafilia (Gestüt Ittlingen, Werne), die von Peter Schiergen (Köln) trainiert und vom achtmaligen deutschen Meister Andrasch Starke geritten wird während Well Timed (Jockey Filip Minarik / Trainer Jean Pierre Carvalho/Bergheim) ein ebenso guter Stallruf voraus eilt.

80 Pferde kommen insgesamt an den Start, von denen neun Pferde aus heimischen Quartieren antreten. Die Chancen auf den ein oder anderen Düsseldorfer Heimsieg sind an diesem Tag bei den Startern der Trainer Sascha Smrczek (4 Pferde), Ralf Rohne und Ertürk Kurdu (je 2) sowie Anja Kleffmann (1) aussichtsreich.

In einem lukrativen Viererwett-Rennen kommen außerdem in der 5. Tagesprüfung um 13.35 Uhr mindestens 10.000 Euro Garantieauszahlung zur Ausschüttung (Ausgleich IV, 2.100 Meter). Mit der Stute Picadilly kommen die Favoritin und ihr Reiter Adrie de Vries aus den Niederlanden.

INFORMATIONEN:

Neben den attraktiven Galopprennen wird den Besuchern der Rennbahn ein buntes Programm geboten, speziell auch für Kinder. Außerdem ist der Biergarten geöffnet. Und, falls es regnen sollte, stehen ausreichend überdachte Plätze auf und in den Tribünen kostenfrei für die Besucher zur Verfügung.

Kinderprogramm:

Auch für die Jüngsten wird es an diesem Tag garantiert nicht langweilig: Das wie immer bestehende Kinderparadies auf dem Rennbahngelände bietet einen Riesenkletterturm, Torwandschießen und das Kinder-Ketten-Kaussell an. Auch das Ponyreiten ist wie das gesamte Kinderprogramm kostenfrei und der Düsseldorfer Reiter- und Rennverein freut sich auf viele kleine Nachwuchsreiter.

Eintritt:

Der Eintrittspreis beträgt zehn Euro. Darin ist ein Wettgutschein von zwei Euro enthalten. Jugendliche unter 18 Jahren haben wie immer freien Eintritt.

Anfahrt

Auf der Fahneburgstraße (ab MörsenbroicherWeg/Ernst Poensgen-Allee) und Rennbahnstraße gilt ab ca. 10.00 Uhr die Einbahnstraßen-Regelung.

Aufgrund der erwarteten hohen Besucherzahlen und der begrenzten Parkplätze empfehlen die Veranstalter die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder die zusätzliche Parkmöglichkeit am Staufenplatz und auf der Ernst-Poensgen-Allee. Die Linie U73 fährt bis zum Staufenplatz, Haltestelle Burgmüllerstraße. Von dort stehen kostenlose Pendelbusse (Linie 894) eine Stunde vor dem ersten Rennen und nach dem letzten Rennen im 20 Minuten-Takt von den Haltestellen Burgmüllerstraße, Fahneburgstraße und Sportmeile Grafenberg oder von der Rennbahn zurück zur Verfügung. Der Bus 730 bzw. die Bahn U72 fährt bis zur Haltestelle Mörsenbroicher Weg, dort hält auch der Pendelbus (894). Vom Mörsenbroicher Weg wird für den Fußweg ca. 10 Minuten zur Rennbahn benötigt.

Weitere Infos, Tipps und das Programmheft sind für Sie auf der DRRV-Internet-Seite unter www.duesseldorf-galopp.de. eingestellt. Sie finden den DRRV auch bei Facebook: GalopprennbahnDuesseldorf

Quelle: Düsseldorfer Reiter- und Rennverein e.V. von 1844

 

Impressionen von der Rennbahn

Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Rennen auf der Galopprennbahn Düsseldorf
Rennen auf der Galopprennbahn Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Start in Düsseldorf
Start in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn inDüsseldorf
Zuschauerbereich auf der Galopprennbahn inDüsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Rennstall Düsseldorf am Abend
Rennstall Düsseldorf am Abend
19.11.2019
© Marc Rühl
Morgenarbeit in Düsseldorf
Morgenarbeit in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Training auf der Sandbahn
Training auf der Sandbahn
19.11.2019
© Marc Rühl
Morgenarbeit auf der Sandbahn
Morgenarbeit auf der Sandbahn
19.11.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Düsseldorf
Galopprennen in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Biergarten auf der Galopprennbahn in Düsseldorf
Biergarten auf der Galopprennbahn in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
Führring in Düsseldorf
Führring in Düsseldorf
19.11.2019
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Düsseldorf

Anmeldungen sind noch möglich!
Düsseldorf13. November 2019
Es wird ein hochkarätiges Event mit vielen spannenden Themenbereichen – das DVR Forum Galopp powered by Sport-Welt am Samstag, 23. November im Teehaus der Galopprennbahn Düsseldorf. Unverändert sind noch wenige Plätze verfügbar – Interessierte können sich weiterhin unter forumgalopp@direktorium.de anmelden.
weiter
Der Super-Start des neuen Teams
Düsseldorf29. September 2019
Was für ein Triumph für das neuformierte Team: Der französische Lukas Delozier (22), ab dem 1. Oktober neuer Stalljockey am Asterblüte-Quartier von Peter Schiergen in Köln, gewann am Sonntag mit dem Riesenaußenseiter Kronprinz (Quote: 18,6:1) beim Saisonfinale auf der Galopprennbahn in Düsseldorf den 99. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m).
weiter
Der krönende Abschluss des Rennjahres
Düsseldorf26. September 2019
Krönender Abschluss eines großen Galopp-Jahres am Sonntag auf der Rennbahn in Düsseldorf: Mit dem 99. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m, 7. Rennen um 17:10 Uhr) lockt noch einmal ein echter Hochkaräter mit Klasse-Meilern in die NRW-Metropole.
weiter
Scheich Mohammed wieder auf Beutezug?
Düsseldorf25. September 2019
Deutschland ist im Jahr 2019 ein hocherfolgreiches „Jagdgebiet“ für den Godolphin-Stall von Scheich Mohammed und den französischen Trainer Henri-Alex Pantall. Am Sonntag greift der Dubai-Herrscher mit seinem Godolphin-Stall gemeinsam mit dem Erfolgscoach aus Beaupreau auch beim großen Düsseldorfer Saisonfinale an – mit der Stute Broderie (V. Cheminaud) im 99. Großen Preis der Landeshauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m).
weiter
Der Nennungs-Tag der großen Hoffnungen
Hamburg/Düsseldorf24. September 2019
Die größten Galopprennen Deutschlands 2020 werfen bereits ihre Schatten voraus. Am Dienstag, 24.09. war Nennungsschluss für das Derby und die Diana des kommenden Jahres. Die aktuell zweijährigen Pferde mussten bis zu diesem Zeitpunkt eingeschrieben werden.
weiter
Der nächste Anlauf auf den Super-Sieg
Düsseldorf23. September 2019
Nur wenige Zentimeter fehlten, dann hätte sie den ganz großen Wurf schon zuletzt in Baden-Baden geschafft. Am Sonntag unternimmt die Stute Nica (R. Piechulek) einen weiteren Anlauf auf den ersten Gruppesieg ihrer Karriere in Düsseldorf: Im 99. Großen Preis der Landehauptstadt Düsseldorf (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.700 m) sattelt Trainer Dr. Andreas Bolte (Lengerich) die Zweite aus dem Oettingen-Rennen in Baden-Baden beim Highlight zum Saisonfinale in der NRW-Landeshauptstadt.
weiter
Düsseldorf-Triumphe für Grewe und Delozier
Düsseldorf08. September 2019
Durch Rubaiyat konnte der Große Preis von Engel & Völkers – Junioren-Preis im Lande gehalten werden und wanderte in den Stall von Henk Grewe, der mit Zavaro auch den Großen Preis des Porsche Zentrum Düsseldorf – BBAG Auktionsrennen gewann. Beide zweijährigen Pferde ritt Lukas Delozier.
weiter
Geldregen für die Nachwuchsgalopper
Düsseldorf05. September 2019
Super-Programm mit zwei Top-Höhepunkten für zweijährige Pferde am großen Engel & Völkers Immobilien Renntag am Sonntag in Düsseldorf: Den hochtalentierten Nachwuchsgaloppern gehört diese Veranstaltung.
weiter
Emerita hält den Sparkassenpreis in Deutschland
Düsseldorf18. August 2019
Deutscher Jubel am Sonntag in Düsseldorf: Denn die von Trainer-Altmeister Hans-Jürgen Gröschel in Hannover vorbereitete vierjährige Stute Emerita war die schnellste Lady im 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m).
weiter
Wenn’s um Geld geht, Sparkasse
Düsseldorf15. August 2019
Wenn’s um Geld geht, Sparkasse – das ist das Motto am Sonntag in Düsseldorf. Denn mit dem 33. Großen Sparkassenpreis – Preis der Stadtsparkasse Düsseldorf (Listenrennen, 35.000 Euro, 1.400 m, 7. Rennen um 17:20 Uhr) steht eines der besonders lukrativen Rennen dieser Art im Mittelpunkt des Programms.
weiter
Riesen-Sensation im 161. Henkel – Preis der Diana in Düsseldorf
Düsseldorf04. August 2019
Eine der größten Sensationen in der Geschichte des Henkel – Preis der Diana – German Oaks ereignete sich am Sonntag vor 20.000 Zuschauern bei der 161. Auflage auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: In diesem mit 500.000 Euro dotierten 2.200 Meter-Highlight für dreijährige Stuten innerhalb der German Racing Champions League triumphierte die von Champion Markus Klug für das Gestüt Brümmerhof trainierte 24,5:1-Außenseiterin Diamanta mit Jockey Maxim Pecheur und kletterte auf den Stuten-Thron.
weiter
Wer wird die Galopp-Königin Deutschlands?
Düsseldorf04. August 2019
Wer wird die Galopp-Königin Deutschlands? Am Sonntag ist in Düsseldorf der große Krönungstag für die dreijährigen Stuten: Im 161. Henkel - Preis der Diana – German Oaks (Gruppe I, 2.200 m, 7. Rennen um 17 Uhr) kämpfen die Pferdedamen um Rennpreise in Höhe von 500.000 Euro. Wer in diesem Lauf der German Racing Champions League, der elf Top-Rennen in sechs Metropolen umfassenden Rennserie des deutschen Galopprennsports, vorne ist, der katapultiert sich auf den Thron der Ladies.
weiter
Das sind die Startboxen für den Henkel – Preis der Diana
Düsseldorf01. August 2019
Countdown für das große Stuten-Highlight der Galopp-Saison 2019 in der German Racing Champions League: Am Donnerstag wurden bei der Pressekonferenz des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins für den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) im Hotel Intercontinental die Startboxen für die 13 Kandidatinnen gezogen, die diesen Turf-Klassiker am Sonntag in Düsseldorf bestreiten.
weiter
14 Top-Stuten im Henkel – Preis der Diana?
Düsseldorf31. Juli 2019
14 Kandidatinnen bestreiten aller Voraussicht nach dem Sonntag das German Champions League-Highlight um den 161. Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m) auf der Galopprennbahn in Düsseldorf. Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch blieb diese Anzahl hochkarätiger dreijähriger Stuten im Aufgebot für das Saison-Highlight in der NRW-Landeshauptstadt.
weiter
Für 50.000 Euro nachgenannt!
Düsseldorf29. Juli 2019
Top-Nachnennung für den Henkel – Preis der Diana (Gruppe I, 500.000 Euro, 2.200 m), den Stuten-Klassiker innerhalb der German Racing Champions League am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf: Die von Peter Schiergen für das Gestüt Ebbesloh trainierte Durance, zuletzt Gewinnerin der Mehl-Mülhens-Trophy in Hamburg, wurde am Montag für 50.000 Euro nachgenannt.
weiter
Außenseiter-Sieg bei britischem Doppelerfolg
Düsseldorf21. Juli 2019
Der von Harry Dunlop trainierte Robin of Navan unter Alexander Pietsch war in der zur Europa Gruppe II zählenden RaceBets.de-Meilen Trophy (70.000 Euro, 1.600 Meter) auf der Rennbahn Grafenberg in Düsseldorf nicht zu schlagen.
weiter
Die Trophy der Meilen-Stars
Düsseldorf18. Juli 2019
Nach einem Jahr in Köln kehrt die RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe II, 70.000 Euro, 1.600 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) am Sonntag wieder nach Düsseldorf zurück. Und dieses Top-Rennen für die besten 1.600 Meter hat eine zugkräftige Besetzung gefunden mit starken Gästen aus dem Ausland, die in diesem Jahr die deutschen Grupperennen dominiert haben.
weiter
Drei Nachnennungen für die RaceBets.de - Meilen Trophy in Düsseldorf
Düsseldorf17. Juli 2019
Sechs Deutsche gegen drei Gäste – das ist das mögliche Motto im Grupperennen dieser Woche: In der RaceBets.de - Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) am Sonntag auf der Galopprennbahn in Düsseldorf sieht es nach der Vorstarterangabe am Mittwoch nach einem maximal neunköpfigen Aufgebot aus.
weiter
Drei Gäste gegen drei Deutsche?
Düsseldorf15. Juli 2019
Ein internationales Aufgebot zeichnet sich für das bedeutendste Rennen in dieser Woche ab: Sechs Pferde, darunter drei Gäste aus dem Ausland, könnten am Sonntag die Meilen Trophy (Gruppe III, 55.000 Euro, 1.600 m) in Düsseldorf bestreiten. Das ist das Ergebnis der Vorstarterangabe am Montag.
weiter
Durance erkämpft sich den 30. BMW Preis
Düsseldorf15. Juni 2019
Dass der Galopprennsport mittlerweile ein höchst internationales Geschäft geworden ist, weiß man hierzulande allerorten. Nicht zuletzt in Düsseldorf, wo bereits im vergangenen Jahr wie auch in der laufenden Saison die German 1.000 Guineas nach England entführt wurden. Maßgeblichen Anteil daran hatte ein Trainer namens Mark Johnston, der 2018 mit Nyaleti gewonnen hatte und vor kurzem beim klassischen Erfolg von Main Edition erneut zur Siegerehrung gebeten wurde. Vorsicht war also geboten, wenn aus seinem Quartier in Middleham nun die dreijährige Stute Vivid Diamond den Kurs auf den 30. BMW Preis Düsseldorf nahm. Dank Gestüt Ebbeslohs Durance gab es diesmal jedoch keinen britischen, sondern bei sonnigem Wetter und einer ansehnlichen Zuschauerkulisse einen deutschen Sieg.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm