Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
(D)
 14:08
 5.100 €
 1.600 m
 7 Starter
1
Galoppkids-Preis
 14:08
 5.100 €
 1.600 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 14:41
 7.000 €
 1.850 m
 10 Starter
2
Addi Furler-Erinnerungsrennen
 14:41
 7.000 €
 1.850 m
 10 Starter
Zum Rennen
(D)
 15:18
 5.100 €
 2.200 m
 10 Starter
3
Guiliani-Rennen
 15:18
 5.100 €
 2.200 m
 10 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 15:53
 4.850 €
 1.850 m
 15 Starter
4
Preis des Benefizrenntages am 6. Mai
 15:53
 4.850 €
 1.850 m
 15 Starter
Zum Rennen
(E)
 16:23
 4.000 €
 1.850 m
 12 Starter
5
Preis der Marienbild Gastronomie GmbH
 16:23
 4.000 €
 1.850 m
 12 Starter
Zum Rennen
Gruppe III - Stutenrennen (A)
 16:52
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
6
Karin Baronin von Ullmann - Schwarzgold-Rennen
 16:52
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (C)
 17:22
 10.000 €
 2.200 m
 6 Starter
7
Preis der Pferde-Erlebniswelt
 17:22
 10.000 €
 2.200 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV - Fegentri-Rennen - Amateurrennen ...
 17:51
 4.500 €
 1.600 m
 9 Starter
8
Longines World Fegentri Championship for Lady ...
 17:51
 4.500 €
 1.600 m
 9 Starter

Familienrenntag und erster Kölner Gruppe-Höhepunkt des Jahres

Nach einem rekordverdächtigen FC-RENNTAG mit 16.000 Besuchern kündigt sich am Sonntag, 15. April, die nächste stimmungsvolle Veranstaltung im Kölner Galoppkalender 2018 an: Ein Familienrenntag der Extraklasse.

Pferde-Erlebniswelt und buntes Familienprogramm mit zahlreichen Höhepunkten stehen im Mittelpunkt

Ein Herz für Familien heißt auch beim kommenden großen Familienrenntag unser Motto. Highlight im Rennbahn-Kinderland wird eine Pferde-Erlebniswelt sein. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern möchten wir kindgerechte Erlebnisse rund um das Thema Pferd schaffen und dabei Wissen und praktische Informationen vermitteln. Welche Muskeln werden bei einem Pferderennen beansprucht? Wie viel Futter benötigt ein Rennpferd? Was macht eigentlich ein Hufschmied? Oder wie reisen Rennpferde zu den jeweiligen Rennen? sind einige der Themen, die präsentiert werden.

Dazu erwarten unsere kleinen Besucher wie immer abwechslungsreiche Attraktionen wie Ponyreiten, Hüpfburg, Riesenrutsche und vieles mehr im beliebten Kinderland.

Beim Fußball-Darts können kleine und große Ballkünstler beweisen, wer die meisten Punkte erzielt. Die Spieler schießen mit einem Fußball jeweils dreimal auf eine überdimensionale Darts Scheibe. Die 10 Spieler mit der höchsten Punktzahl am Renntag erhalten Freikarten für einen der nächsten Renntage.

Auf der neuen „Slackline“ üben die kleinen Besucher das freihändige Balancieren, wer es etwas kreativer mag kann im Kinderland sein eigenes Hufeisen gestalten. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen als erster Gruppe-Höhepunkt

Im sportlichen Mittelpunkt des Tages steht das erste hochkarätige Gruppe-Rennen für die dreijährigen Stuten. Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (16.40 Uhr) ist eine mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3-Prüfung über 1.600 Meter. Die Namensgeberin des Rennens war Ehrenmitglied des Kölner Renn-Verein und erhielt 2002 mit der Goldenen Verdienstmedaille die höchste Auszeichnung im deutschen Galopprennsport.

Queen Beauty (Eduardo Pedroza) könnte in die Fußstapfen von Vorjahressiegerin Delectation treten und Kölns ersten Saisonhöhepunkt gewinnen. Ihr Trainer Andreas Wöhler (Gütersloh) hat jedenfalls eine sehr gute Meinung von der Dreijährigen, die im Besitz von Jaber Abdullah aus Dubai steht. Neben der Röttgenerin Dina (Adrie de Vries) und Suada (Maxime Pecheur) für Art 4 Horseracing, die Championtrainer Markus Klug beide mit Chancen sattelt, ist auch Lokalmatador Angelita (Andrasch Starke) aus dem Asterblüte-Quartier von Peter Schiergen nicht zu unterschätzen.

Hoffnungsvolle Derbykandidaten

Hoffnungsvolle Dreijährige mit einer Derbynennung treffen sich in einem Rennen über 2.200 Meter. Dazu zählen der Debütant Aztec Warrior (Trainer Jean-Pierre Carvalho) für den Stall Ullmann oder Stall Hornoldendorf‘s Ecco, dem Trainer Peter Schiergen einiges Talent attestiert. Ebenfalls machen internationale Sattelkünstlerinnen in einem Lauf zur Fegentri-Weltmeisterschaft der Amateurrennreiterinnen Station in Köln.

Zwei Viererwetten warten darauf geknackt zu werden

Insgesamt kommen acht Galopprennen an diesem abwechslungsreichen Nachmittag zur Austragung, wobei es in zwei besonders spannenden Viererwett-Rennen wieder um lukrative 10.000 Euro geht.

Turfpersönlichkeit des Jahres 2017 wird geehrt

Bei der Wahl zur GCD-Turfpersönlichkeit 2017 entfielen die meisten Stimmen der Mitglieder des Galopp Club Deutschland, der ältesten und größten Besitzergemeinschaft des Landes, die diese Wahl seit 1979 durchführt, auf Maxim Pecheur, den sympathischen jungen Jockey, der am Stall von Championtrainer Markus Klug in Rath-Heumar beschäftigt ist. Damit wurden seine Leistungen während der gesamten Saison, die ihn in der Jahresstatistik 2017 auf Platz 5 zeigten bei 50 Siegen, 48 zweiten und 52 dritten Plätzen, entsprechend gewürdigt.


Veranstaltungsbeginn am Sonntag, 15. April ist um 13.30 Uhr, der erste Start von voraussichtlich acht Galopprennen erfolgt um 14.00 Uhr.


Quelle: Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

 

Impressionen von der Rennbahn

Millowitsch
Millowitsch
20.03.2019
© Marc Rühl
20.03.2019
Diplomat in Katar
Diplomat in Katar
20.03.2019
Galopp in Mannheim
Galopp in Mannheim
20.03.2019
© Marc Rühl
Gamgoom
Gamgoom
20.03.2019
© Marc Rühl
20.03.2019
20.03.2019
20.03.2019
Harald Siemen
Harald Siemen
20.03.2019
© Marc Rühl
Harald Siemen
Harald Siemen
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn
Eindrücke von der Galopprennbahn
20.03.2019
Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Köln Delectation
Köln Delectation
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke vom Biergarten
Eindrücke vom Biergarten
20.03.2019
Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
20.03.2019
© Marc Rühl
Eindrücke von der Morgenarbeit
Eindrücke von der Morgenarbeit
20.03.2019
Trainingszentrale Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Pedroza gewinnt in Katar
Pedroza gewinnt in Katar
20.03.2019
 
 
 
 

News aus Köln

Wer gewinnt den Hauptpreis?
Köln18. März 2019
Nur noch knapp zwei Wochen, dann wird am 31. März beim großen Saisonauftakt auf der Galopprennbahn in Köln der 61. Galopper des Jahres präsentiert. Die Spannung steigt, wer von den Top-Pferden Iquitos, Well Timed oder Weltstar die meisten Stimmen auf sich vereinigen konnte bei der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport, die der legendäre Sportreporter und Moderator Addi Furler so berühmt machte.
weiter
Großereignisse in Köln und Hoppegarten
Köln/Berlin-Hoppegarten13. März 2019
Zwei weitere Großereignisse im deutschen Galopprennsport werfen bereits ihre Schatten voraus, in Köln und in Berlin-Hoppegarten. Beim Nennungstermin für den Carl Jaspers-Preis (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.400 m), der am 5. Mai in Köln in der Nachfolge des Gerling-Preises steht, erhielten 16 Pferde eine Nennung für das Domstadt-Highlight.
weiter
Treffen mit dem Deutschen Tierschutzbund
Köln08. März 2019
Zu einem ersten Gedankenaustausch trafen sich gestern, angeführt von DVR-Präsident Dr. Michael Vesper, Vertreter von German Racing mit dem Deutschen Tierschutzbund in Köln. In einem konstruktiven und offenen Gespräch tauschten beide Seiten ihre Positionen aus. Eine Fortsetzung der Dialogs, sowie ein Blick hinter die Kulissen im Rahmen eines Gestütsbesuchs wurden vereinbart.
weiter
Wer wird 61. Galopper des Jahres?
Köln27. Februar 2019
Die Spannung steigt, die Wahl zum Galopper des Jahres 2018 ist gestartet. Wer wird der Gewinner? Noch können Sie Ihre Stimme abgeben für Iquitos, Well Timed und Weltstar. Das sind die drei Finalisten der ältesten Publikumswahl im deutschen Sport.
weiter
45 Pferde für den ersten Klassiker genannt
Köln26. Februar 2019
Die Rennsaison 2019 im deutschen Galopprennsport kommt so richtig auf Touren. Am 19. Mai findet in Köln mit dem 34. Mehl-Mülhens-Rennen (Gruppe II, 153.000 Euro, 1.600 m) der erste Klassiker des Jahres statt, für den am Dienstag der Nennungsschluss erfolgte.
weiter
Pecheur und Grewe an der Spitze
Köln26. Februar 2019
Die ersten beiden Monate der Galopp-Saison 2019 sind bereits vorüber, Grund genug einen Blick auf die Statistik der Jockeys und Trainer zu werfen. Maxim Pecheur, der Derbysiegreiter von Windstoß im Jahr 2017, führt mit 8 Erfolgen unverändert die Rangliste an. Er sammelte in schöner Regelmäßigkeit Punkte bei den Winterrennen in Dortmund und Neuss.
weiter
Vom Sorgenkind zum Seriensieger
Köln25. Februar 2019
Die Entwicklung von Wisperwind ist eine der ungewöhnlichsten Geschichten eines Rennpferdes der letzten Zeit: Am Sonntag markierte der inzwischen siebenjährige Wallach beim 32. Start seinen bereits 16. Erfolg. Sein Aufstieg ist phänomenal, nachdem der It’s Gino-Sohn zunächst als Sorgenkind galt.
weiter
Von Synergien profitieren
13. Februar 2019
Auf Anregung des Iffezheimer Rennbahnverwalters Hans-Heinrich Sievert fand am Dienstag, dem 12.02.2019, der erste Workshop der Geläufverantwortlichen der deutschen Galopprennbahnen statt. Geschäftsführer Stephan Buchner hatte hierzu im Namen der Betriebsgesellschaft der Galopprennvereine (BGG) in die Räumlichkeiten des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen (DVR) in die Rennbahnstraße nach Köln eingeladen.
weiter
Die faszinierende Welt der Rennpferde am 6. April live erleben
Köln12. Februar 2019
Deutschlandweit öffnen 27 Trainingszentralen beim „Tag der Rennställe“ am Samstag, den 6. April, ihre Pforten. Fans des Pferde- und Rennsports erhalten einen einmaligen Einblick in die Vorbereitung der Vollblüter auf die Rennen. German Racing hatte diese Aktion 2016 ins Leben gerufen und war dabei auf eine sehr positive Resonanz gestoßen.
weiter
Geht für Andrasch Starke wieder „die Sonne auf“?
Köln11. Februar 2019
Der neunfache Jockey-Champion Andrasch Starke wird erneut ein mehrmonatiges Gastspiel als Freelancer in Japan starten, wie GaloppOnline.de berichtete. Zuvor gibt sich der 45-jährige aber noch am Sonntag, 17. Februar auf der Sandbahn in Dortmund die Ehre, nachdem er auch am vergangenen Sonntag in Neuss in den Sattel gestiegen war.
weiter
Pecheur und Grewe auf der Pole-Position
Köln04. Februar 2019
Die aktuelle Rennsaison 2019 ist fünf Wochen alt, es gab es bereits fünf Renntage auf den Sandbahnen in Dortmund bzw. Neuss. Gründe genug, einen Blick in die Statistiken von Jockeys und Trainern (Inland) zu werfen.
weiter
GAG-Marken in den unteren Handicap-Bereichen angehoben
Köln29. Januar 2019
Am 29. Januar 2019 tritt eine Anhebung der GAG-Marken der Pferde in den unteren Handicap-Bereichen in Kraft.Hier die offizielle Mitteilung des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen, die im Wochenrennkalender veröffentlicht ist:
weiter
Züchtertreff im Gestüt Röttgen erneut ein voller Erfolg
Köln-Heumar26. Januar 2019
Tolle Resonanz auf den Züchtertreff im Gestüt Röttgen am Samstag: Einmal mehr hatte sich eine große Schar an interessierten Besuchern (angemeldet hatten sich 420 Personen) auf den Weg zu dieser hocherfolgreichen und traditionsreichen Zuchtstätte vor den Toren Kölns gemacht.
weiter
Wer wird 61. Galopper des Jahres?
Köln23. Januar 2019
Iquitos, Well Timed und Weltstar sind die drei Finalisten der beliebten Publikumswahl für den Galopper des Jahres 2018. Das ist das Ergebnis der spannenden Vorauswahl, die renommierte Fachjournalisten und Galoppsportfotografen durchführten. Zu der ältesten Publikumswahl im Sport ruft German Racing zum 61. Mal auf und wird dabei unterstützt vom Medienpartner Sport-Welt.
weiter
„Gemeinsam können wir das große Potential des Galopprennsports noch besser ausschöpfen“
Köln22. Januar 2019
Der neue Geschäftsführer PR und Marketing beim Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. ist seit einigen Wochen im Amt. Wir haben ihm einige Fragen gestellt.
weiter
Züchtertreff im Gestüt Röttgen
Köln22. Januar 2019
Über 400 Gäste werden am Samstag, 26. Januar beim großen Züchtertreff im Gestüt Röttgen erwartet. In Kooperation mit den Gestüten Etzean, Graditz, Karlshof, Lindenhof und Ohlerweiherhof werden in der Deckhalle zwölf Deckhengste präsentiert.
weiter
Entscheidungen zur Gestaltung des Rennprogramms in 2019 und Folgejahren
Köln15. Januar 2019
Das Präsidium des DVR e.V. hat in der Sitzung am 10.01.2019 grundlegende Beschlüsse zur Gestaltung des Rennprogramms 2019 und Folgejahre gefasst.
weiter
Kennzahlen der Rennsaison 2018
Köln07. Januar 2019
Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. gab die Kennzahlen des Galopp-Jahres 2018, das statistische Material zum vergangenen Rennjahr, heraus: Folgende Entwicklungen sind besonders zu erwähnen: Erfreulich ist die angestiegene Zahl der Fohlengeburten mit 876. Hervorzuheben ist auch die gegenüber den letzten beiden Jahren wieder leicht gestiegene Anzahl der Besitzer mit 1.033 sowie die sich auf Vorjahresniveau eingependelten Zahlen der Pferde in Training (2.425).
weiter
Weltstar 2019 zurück auf der Bühne
Köln31. Dezember 2018
Gestüt Röttgens Derbysieger Weltstar, der 2018 seit der Vorbeeitung auf den Longines – Großer Preis von Baden, verletzungsbedingt außer Gefecht gesetzt war, steht für die Saison 2019 zu neuen Großtaten bereit.
weiter
Carl Jaspers Versicherungskontor neuer Sponsor in Köln
Köln13. Dezember 2018
Carl Jaspers Versicherungskontor wird ab 2019 neuer Namensgeber für den ehemaligen Gerling-Preis in Köln. Dies gab der Kölner Renn-Verein am Donnerstag in einer Pressemitteilung bekannt.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm