Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
(D)
 14:08
 5.100 €
 1.600 m
 7 Starter
1
Galoppkids-Preis
 14:08
 5.100 €
 1.600 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 14:41
 7.000 €
 1.850 m
 10 Starter
2
Addi Furler-Erinnerungsrennen
 14:41
 7.000 €
 1.850 m
 10 Starter
Zum Rennen
(D)
 15:18
 5.100 €
 2.200 m
 10 Starter
3
Guiliani-Rennen
 15:18
 5.100 €
 2.200 m
 10 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 15:53
 4.850 €
 1.850 m
 15 Starter
4
Preis des Benefizrenntages am 6. Mai
 15:53
 4.850 €
 1.850 m
 15 Starter
Zum Rennen
(E)
 16:23
 4.000 €
 1.850 m
 12 Starter
5
Preis der Marienbild Gastronomie GmbH
 16:23
 4.000 €
 1.850 m
 12 Starter
Zum Rennen
Gruppe III - Stutenrennen (A)
 16:52
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
6
Karin Baronin von Ullmann - Schwarzgold-Rennen
 16:52
 55.000 €
 1.600 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (C)
 17:22
 10.000 €
 2.200 m
 6 Starter
7
Preis der Pferde-Erlebniswelt
 17:22
 10.000 €
 2.200 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV - Fegentri-Rennen - Amateurrennen ...
 17:51
 4.500 €
 1.600 m
 9 Starter
8
Longines World Fegentri Championship for Lady ...
 17:51
 4.500 €
 1.600 m
 9 Starter

Familienrenntag und erster Kölner Gruppe-Höhepunkt des Jahres

Nach einem rekordverdächtigen FC-RENNTAG mit 16.000 Besuchern kündigt sich am Sonntag, 15. April, die nächste stimmungsvolle Veranstaltung im Kölner Galoppkalender 2018 an: Ein Familienrenntag der Extraklasse.

Pferde-Erlebniswelt und buntes Familienprogramm mit zahlreichen Höhepunkten stehen im Mittelpunkt

Ein Herz für Familien heißt auch beim kommenden großen Familienrenntag unser Motto. Highlight im Rennbahn-Kinderland wird eine Pferde-Erlebniswelt sein. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern möchten wir kindgerechte Erlebnisse rund um das Thema Pferd schaffen und dabei Wissen und praktische Informationen vermitteln. Welche Muskeln werden bei einem Pferderennen beansprucht? Wie viel Futter benötigt ein Rennpferd? Was macht eigentlich ein Hufschmied? Oder wie reisen Rennpferde zu den jeweiligen Rennen? sind einige der Themen, die präsentiert werden.

Dazu erwarten unsere kleinen Besucher wie immer abwechslungsreiche Attraktionen wie Ponyreiten, Hüpfburg, Riesenrutsche und vieles mehr im beliebten Kinderland.

Beim Fußball-Darts können kleine und große Ballkünstler beweisen, wer die meisten Punkte erzielt. Die Spieler schießen mit einem Fußball jeweils dreimal auf eine überdimensionale Darts Scheibe. Die 10 Spieler mit der höchsten Punktzahl am Renntag erhalten Freikarten für einen der nächsten Renntage.

Auf der neuen „Slackline“ üben die kleinen Besucher das freihändige Balancieren, wer es etwas kreativer mag kann im Kinderland sein eigenes Hufeisen gestalten. Der Fantasie sind hierbei keine Grenzen gesetzt.

Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen als erster Gruppe-Höhepunkt

Im sportlichen Mittelpunkt des Tages steht das erste hochkarätige Gruppe-Rennen für die dreijährigen Stuten. Das Karin Baronin von Ullmann-Schwarzgold-Rennen (16.40 Uhr) ist eine mit 55.000 Euro dotierte Gruppe 3-Prüfung über 1.600 Meter. Die Namensgeberin des Rennens war Ehrenmitglied des Kölner Renn-Verein und erhielt 2002 mit der Goldenen Verdienstmedaille die höchste Auszeichnung im deutschen Galopprennsport.

Queen Beauty (Eduardo Pedroza) könnte in die Fußstapfen von Vorjahressiegerin Delectation treten und Kölns ersten Saisonhöhepunkt gewinnen. Ihr Trainer Andreas Wöhler (Gütersloh) hat jedenfalls eine sehr gute Meinung von der Dreijährigen, die im Besitz von Jaber Abdullah aus Dubai steht. Neben der Röttgenerin Dina (Adrie de Vries) und Suada (Maxime Pecheur) für Art 4 Horseracing, die Championtrainer Markus Klug beide mit Chancen sattelt, ist auch Lokalmatador Angelita (Andrasch Starke) aus dem Asterblüte-Quartier von Peter Schiergen nicht zu unterschätzen.

Hoffnungsvolle Derbykandidaten

Hoffnungsvolle Dreijährige mit einer Derbynennung treffen sich in einem Rennen über 2.200 Meter. Dazu zählen der Debütant Aztec Warrior (Trainer Jean-Pierre Carvalho) für den Stall Ullmann oder Stall Hornoldendorf‘s Ecco, dem Trainer Peter Schiergen einiges Talent attestiert. Ebenfalls machen internationale Sattelkünstlerinnen in einem Lauf zur Fegentri-Weltmeisterschaft der Amateurrennreiterinnen Station in Köln.

Zwei Viererwetten warten darauf geknackt zu werden

Insgesamt kommen acht Galopprennen an diesem abwechslungsreichen Nachmittag zur Austragung, wobei es in zwei besonders spannenden Viererwett-Rennen wieder um lukrative 10.000 Euro geht.

Turfpersönlichkeit des Jahres 2017 wird geehrt

Bei der Wahl zur GCD-Turfpersönlichkeit 2017 entfielen die meisten Stimmen der Mitglieder des Galopp Club Deutschland, der ältesten und größten Besitzergemeinschaft des Landes, die diese Wahl seit 1979 durchführt, auf Maxim Pecheur, den sympathischen jungen Jockey, der am Stall von Championtrainer Markus Klug in Rath-Heumar beschäftigt ist. Damit wurden seine Leistungen während der gesamten Saison, die ihn in der Jahresstatistik 2017 auf Platz 5 zeigten bei 50 Siegen, 48 zweiten und 52 dritten Plätzen, entsprechend gewürdigt.


Veranstaltungsbeginn am Sonntag, 15. April ist um 13.30 Uhr, der erste Start von voraussichtlich acht Galopprennen erfolgt um 14.00 Uhr.


Quelle: Kölner Renn-Verein 1897 e.V.

 

Impressionen von der Rennbahn

Millowitsch
Millowitsch
24.09.2018
© Marc Rühl
24.09.2018
Diplomat in Katar
Diplomat in Katar
24.09.2018
Galopp in Mannheim
Galopp in Mannheim
24.09.2018
© Marc Rühl
Gamgoom
Gamgoom
24.09.2018
© Marc Rühl
24.09.2018
24.09.2018
24.09.2018
Harald Siemen
Harald Siemen
24.09.2018
© Marc Rühl
Harald Siemen
Harald Siemen
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Showrennen auf der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn
Eindrücke von der Galopprennbahn
24.09.2018
Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Köln Delectation
Köln Delectation
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke vom Biergarten
Eindrücke vom Biergarten
24.09.2018
Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
Eindrücke von der Galopprennbahn in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
Trainingseindrücke von der Morgenarbeit in Köln-Weidenpesch
24.09.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Morgenarbeit
Eindrücke von der Morgenarbeit
24.09.2018
Trainingszentrale Köln-Weidenpesch
© Marc Rühl
Pedroza gewinnt in Katar
Pedroza gewinnt in Katar
24.09.2018
 
 
 
 

News aus Köln

Lilli-Marie Engels ist Fegentri-Weltmeisterin!
Köln24. September 2018
Lilli-Marie Engels ist die neue Fegentri-Weltmeisterin der Amateure! Nach ihrem zweiten Platz am vergangenen Sonntag in Mannheim steht die 18-jährige Championesse der Amateur-Reiterinnen 2017 bereits vorzeitig (vor den letzten drei Rennen) als Titelträgerin fest.
weiter
Sensationeller Sieg von Khan im 56. Preis von Europa
Köln23. September 2018
Sensationelles Ergebnis im bedeutendsten Galopprennen der Kölner Rennsaison 2018 am Sonntag: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) gewann mit dem von Henk Grewe in der Domstadt vorbereiteten 211:10-Außenseiter Khan das Pferd, mit dem man in diesem Highlight der German Racing Champions League am wenigsten gerechnet hatte. Mit dem jungen Franzosen Clement Lecoeuvre triumphierte der auf dem schweren Boden in seinem Element befindliche Santiago-Sohn zur Verblüffung des Publikums.
weiter
Saison-Highlight und Champions League-Event in Köln
Köln23. September 2018
Hochspannung herrscht am Sonntag in Köln und bei den Galoppfans in ganz Deutschland: Mit dem 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 7. Rennen um 16:55 Uhr) kommt die German Racing Champions League wieder in die Domstadt – zum absoluten Saisonhöhepunkt. Das seit 1963 ausgetragene Top-Event lockt acht Top-Pferde nach Köln.
weiter
Englischer Triumph im Zweijährigen-Event
Köln22. September 2018
Was für ein Mega-Fight der englischen Gaststute I’ll Have Another (21:10-Favoritin) am Samstag zum Start des Europa-Meetings auf der Galopprennbahn in Köln: Im Preis des Medienhauses DuMont Rheinland – Junioren-Preis (Listenrennen, 25.000 Euro, 1.600 m) schien die Zweite des Zukunftsrennens in Iffezheim aus dem Quartier des erfolgreichsten englischen Trainers Mark Johnston auf der Geraden schon auf dem Rückzug.
weiter
Vier Nachnennungen für den 56. Preis von Europa!
Köln19. September 2018
Das Aufgebot für den 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m), das bedeutendste Rennen der Saison 2018 am Sonntag auf der Galopprennbahn in Köln und Highlight innerhalb der German Racing Champions League, ist von vier auf acht Pferde angewachsen! Bei der Vorstarterangabe am Mittwoch wurden Torcedor, Devastar, Sweet Thomas und Walsingham nachgenannt.
weiter
Jungtalente aus England und Deutschland beim Start des Europa-Meetings
Köln19. September 2018
Zwei Tage Spitzensport auf der Kölner Galopprennbahn - das Europa-Meeting am 22. und 23. September bildet wieder den großen Höhepunkt der Rennsaison in der Domstadt. Doch schon am Samstag, also 24 Stunden vor dem 56. Preis von Europa in der German Racing Champions League, geht es rund im Weidenpescher Park.
weiter
Malakeh nach Amerika verkauft
Köln18. September 2018
Wieder wechselt ein deutscher Top-Galopper ins Ausland: Die bisher im Besitz von Darius Racing stehende dreijährige Harbour Watch-Tochter Malakeh, Zweite in den 1.000 Guineas und Dritte in der Meilen Trophy, setzt ihre Karriere in Amerika fort, wie Manager Holger Faust mitteilte.
weiter
Wieder ein starker Windstoß in Köln?
Köln17. September 2018
Saison-Höhepunkt auf der Galopprennbahn in Köln 2018 innerhalb der German Racing Champions League: Im 56. Preis von Europa (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) kündigt sich ein rein nationales Aufgebot an. Beim finalen Streichungstermin am Montag blieben vier Kandidaten im Aufgebot für dieses Top-Ereignis am Sonntag in der Domstadt.
weiter
Zahlreiche Besucher beim Tag der Gestüte 2018
Köln15. September 2018
Am 15. September fand zum zweiten Mal der Tag der Gestüte statt. Initiiert von German Racing öffneten in ganz Deutschland Vollblutgestüte ihre Tore und boten seltene Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht. Mehr als 700 Teilnehmer nutzten die Möglichkeit, um die tägliche Arbeit in einem Gestüt zu erleben und außerdem viele Informationen zur Vollblutzucht und zum Galopprennsport zu erhalten.
weiter
Seminar zur Umschulung von Ex-Galoppern
Köln12. September 2018
Aktiven, Besitzern sowie Trainern ist es ein großes Anliegen Rennpferde nach ihrer Rennkarriere in verantwortungsvolle Hände zu übergeben und damit eine neue Aufgabe für ihre Schützlinge zu finden. Am Samstag, den 8.09. fand auf der STARCK Reitanlage in Weilerswist eine erste Veranstaltung zu diesem Thema statt.
weiter
Smarturf – Wetten auf dem Smartphone
Köln11. September 2018
Smarturf heißt die neue digitale Wettapplikation im deutschen Turf! German Racing und Wettstar präsentieren die Neuheit erstmals am großen Wochenende rund um den Preis von Europa am 22. und 23. September 2018 auf der Galopprennbahn in Köln. Mit Smarturf wird das Wetten auf deutschen Rennbahnen noch komfortabler und einfacher.
weiter
Jimmu nach Hong Hong verkauft
Köln08. September 2018
Erneut ist ein deutsches Spitzenpferd nach Hong Kong verkauft worden: Der Dreijährige Jimmu, Zweiter im pferdewetten.de – Bavarian Classic und Vierter im Oppenheim-Union-Rennen, wechselt über die HFTB Racing Agency nach Hong Kong.
weiter
Zweijährige mit jeder Menge „Power“
Köln05. September 2018
Drei Tage nach der Großen Woche in Baden-Baden kamen die Turffreunde gleich wieder voll auf ihre Kosten – beim von 3.500 Zuschauern bestens frequentierten After Work-Renntag mit den Eishockey-Stars der Kölner Haie in der Domstadt. Gleich zu Beginn dürfte man mit Power Zone (18:10), die Andreas Wöhler in Spexard für die Power Thoroughbreds Germany GmbH vorbereitet, eine mehr als veranlagte zweijährige Stute gesehen haben.
weiter
Premiere am Abend-Renntag in Köln
Köln03. September 2018
Premiere am Mittwoch auf der Galopprennbahn in Köln: Auf Einladung des Renn-Vereins sind zum ersten Mal die Eishockey-Profis der Kölner Haie im Weidenpescher Park zu Gast. „Wir freuen uns ganz besonders, den Kölner Sportfans einen der populärsten Sportvereine der Stadt präsentieren zu dürfen. Unter dem Motto „Haie im Galopp“ hat sich die gesamte Profimannschaft der Kölner Haie nebst Betreuern und Funktionären im Weidenpescher Park angesagt“, sagt Philipp Hein, Geschäftsführer des Kölner Renn-Verein über den erstmaligen Besuch der Haie rund um Cheftrainer Peter Draisaitl.
weiter
Schabau nach Australien verkauft
Köln20. August 2018
Der von Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Schabau wurde nach Australien verkauft. Der im Hamburger Auktionsrennen souverän siegreiche Dreijähirge wird Down Under eine neue Heimat finden.
weiter
Tag der Gestüte: Vollblutgestüte öffnen ihre Tore für das Publikum
Köln07. August 2018
Pferdefreunde sowie Reit- und Rennsportfans erhalten am Samstag den 15. September die seltene Chance, hinter die Kulissen von deutschen Vollblutgestüte zu schauen. Ausgerufen vom German Racing wird es in diesem Jahr eine Neuauflage dieser beliebten Aktion geben. Etwa 15 Vollblutgestüte aus ganz Deutschland öffnen dazu ihre Tore und geben kostenlose Einblicke in die faszinierende Welt der Vollblutzucht.
weiter
Referent/in Öffentlichkeitsarbeit – Marketing – Social Media
Köln01. August 2018
Das Direktorium für Vollblutzucht und Rennen e.V. ( DVR ) ist der Dachverband des Galopprennsports in Deutschland. Unter der Marke GERMAN RACING unterstützt das DVR Rennvereine, Besitzer, Züchter und verfolgt das Ziel einer zentralen Vermarktung. Galopprennen sind die vom Staat gesetzlich vorgeschriebenen Leistungsprüfungen für eine erfolgsorientierte Vollblutzucht. Das DVR sucht zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referent/ in für seine Öffentlichkeitsarbeit am Standort Köln.
weiter
Klug-Dreierwette im BBAG Auktionsrennen in Köln
Köln30. Juli 2018
Die Galopperfreunde in Deutschland kommen derzeit voll auf ihre Kosten. Denn nach dem mit Höhepunkten gespickten Wochenende gab es am Montagabend gleich die nächste Veranstaltung, mit PMU-Begleitung bei hochsommerlichen Temperaturen in Köln. Im BBAG Auktionsrennen Köln (52.000 Euro, 1.300 m), dem Highlight des Programms, dominierte Markus Klug auf der ganzen Linie.
weiter
„Mondaufgang“ im Kölner Auktionsrennen?
Köln26. Juli 2018
Die deutschen Galopperfans kommen aktuell voll auf ihre Kosten, am Montag geht es nahtlos mit einem PMU-Renntag in Köln weiter. Ab 17:10 Uhr werden acht Rennen live nach Frankreich übertragen. Der große Höhepunkt an diesem After Work-Termin ist das BBAG Auktionsrennen Köln (52.000 Euro, 1.300 m, 5. Rennen um 19:10 Uhr).
weiter
Basis Seminar Vollblutzucht und Rennen vom 12. bis 14. Oktober 2018
Köln24. Juli 2018
Die Junge Besitzervereinigung veranstaltet vom 12. bis 14. Oktober ein Seminar für alle Auszubildenden des Rennsports, ob im Rennstall, im Gestüt oder in einem im Rennsport tätigen Unternehmen.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm