Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
(E)
 14:17
 3.000 €
 2.500 m
 7 Starter
1
Preis der Karlsruher Lebensversicherung AG
 14:17
 3.000 €
 2.500 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (F)
 14:52
 3.200 €
 2.500 m
 7 Starter
2
Preis der Immobilien GmbH und Kooperationspartner ...
 14:52
 3.200 €
 2.500 m
 7 Starter
Zum Rennen
(D)
 15:24
 5.100 €
 1.400 m
 6 Starter
3
Preis der VR Bank Rhein-Neckar eG - Saibaba ...
 15:24
 5.100 €
 1.400 m
 6 Starter
Zum Rennen
Ausgleich IV (E)
 15:58
 3.500 €
 1.900 m
 8 Starter
4
Preis der R+V Versicherung
 15:58
 3.500 €
 1.900 m
 8 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 16:32
 6.500 €
 1.900 m
 5 Starter
5
Preis der Geschäftspartner der VR Bank ...
 16:32
 6.500 €
 1.900 m
 5 Starter
Zum Rennen
Jagdrennen
 17:02
 7.500 €
 3.200 m
 7 Starter
6
Richard Grimminger Gedächtnis-Preis
 17:02
 7.500 €
 3.200 m
 7 Starter
Zum Rennen
(F)
 17:44
 2.500 €
 1.900 m
 6 Starter
7
Preis der Teambank AG - e@syCredit
 17:44
 2.500 €
 1.900 m
 6 Starter

Badischen Rennvereins Mannheim-Seckenheim zum VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag, 25. März 2018, 13 Uhr

Mit dem VR Bank Rhein-Neckar-Renntag am Sonntag den 25. März startet der Badische Rennverein Mannheim-Seckenheim in sein 150. Jubiläumsjahr und eröffnet gleichzeitig die mit Spannung erwartete Pferdesportsaison im Südwesten. Sieben Rennen kommen auf dem Geläuf der Waldrennbahn zur Austragung, wofür die Besitzer und Trainer insgesamt 72 Pferde genannt haben. Damit sind spannende Prüfungen mit teils großen Feldern zu erwarten.

Mit dem Richard Grimminger Gedächtnis-Preis rückt einmal mehr in Seckenheim der Hindernissport in den Vordergrund. Wie schon vor 150 Jahren kommt dieser speziellen Disziplin große Aufmerksamkeit zu. Unter den bisher gemeldeten sieben Teilnehmern stammen mit Daulys Anthem und Ravens Hill zwei Schützlinge aus dem Stall von Hindernis-Trainer-Champion Christian von der Recke. Ganz besonderes Format scheint die Stute Wangera zu besitzen, die von Marion Rotering in Iffezheim trainiert wird. Für die internationale Note sorgt der polnische Gast Admiral Quest. Der Richard Grimminger Gedächtnis-Preis gilt alljährlich als Aufgalopp und Test für die fünf Wochen später anstehende traditionelle Badenia.

Ebenfalls sechs Pferde wurden für den Preis der Geschäftspartner der VR Bank Rhein-Neckar eG gemeldet. In diesem Hauptereignis der Flachrennen ist der bereits erwähnte Christian von der Recke mit Hidden Oasis vertreten, ein Pferd, das Mitte Februar sogar bei White Turf auf dem nach wie vor zugefrorenen St. Moritzersee ein Rennen gewinnen konnte und sich damit in Höchstform befindet. In dieser Prüfung kommen aber auch Pferde an den Ablauf, die in Seckenheim selbst betreut werden. So könnte Kitaneso hier seinen Vorjahressieg wiederholen. Den siebenjährigen Wallach trainiert Marco Klein. Auch der Reiter steht mit Tommaso Scardino bereits fest. Vor zwölf Monaten belegte Pissaro aus dem Quartier von Horst Rudolph als Zweiter den Ehrenplatz.

Der Wallach wird von Hana Mouchova geritten. Überhaupt befinden sich die Pferde von Horst Rudolph schon früh in der Saison in hervorragender Form, konnte er doch bereits fünf Rennen seit Jahresbeginn gewinnen. Für den Auftakt in Seckenheim hat er acht seiner Schützlinge genannt. Sein Kollege Marco Klein nannte sogar ein Dutzend Pferde. Lokalkolorit ist damit am VR Bank Rhein-Neckar-Renntag garantiert.

 

Impressionen von der Rennbahn

Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Hindernisrennen auf der Galopprennbahn in Mannheim
Hindernisrennen auf der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
Eindrücke von der Galopprennbahn in Mannheim
15.12.2018
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Mannheim

Klüngel hat die größten Steher-Qualitäten
Mannheim27. Oktober 2018
Bedeutendes Saisonfinale am Samstag in Mannheim: Zum ersten Mal wurden Rennen nach Frankreich übertragen, und eine Premiere war auch das Listenrennen auf der Flachbahn, der B.A.U. Mannheim Steher-Cup (25.000 Euro) über weite 3.100 Meter. Hier setzte sich in einer international bestückten Prüfung nicht unerwartet der von Champion Markus Klug für den Kölner Holger Renz trainierte Klüngel (74:10) überlegen durch.
weiter
Super-Finale in Mannheim mit Top-Gästen!
Mannheim24. Oktober 2018
Besser könnte das Jubiläumsjahr (150 Jahre) auf der Galopprennbahn in Mannheim nicht zu Ende gehen als an diesem Samstag: Erstmals in der Geschichte veranstaltet man einen PMU-Renntag. Die ersten fünf der insgesamt sieben Prüfungen ab 11:35 Uhr werden live nach Frankreich übertragen. Und man präsentiert am Mannheim²-Renntag noch ein echtes Highlight mit dem B.A.U. Mannheim Steher-Cup.
weiter
„Schweizer“ Sieg im WM-Rennen der Damen
Mannheim23. September 2018
Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war am Sonntag in Mannheim zu Gast, wobei der ursprüngliche Ritt der in der Wertung klar führenden Damen-Wertung Lilli-Marie Engels, Rock of Cashel, abgemeldet worden war, so dass sie auf Salimera zum Einsatz kam. Lange war sie vorne, doch dann schob sich in diesem 1.900 Meter-Handicap die von Christian von der Reckes aufgebotene Cadmium (23:10) mit der Schweizerin Naomi Heller noch locker vorbei.
weiter
Weltmeisterschaft zu Gast in Mannheim
Mannheim20. September 2018
Die Weltmeisterschaft ist beim vorletzten Renntermin 2018, dem BMW-Renntag, am Sonntag in Mannheim zu Gast. Denn es werden gleich zwei Läufe der World Fegentri Championship ausgetragen.
weiter
„Exzellenter“ Kampf von Mark of Excellence
Mannheim08. Juni 2018
Erstmals seit Jahren gab es am Freitag wieder einen Abendrenntag in Mannheim, der dank der tatkräftigen Unterstützung vieler Helfer erst möglich geworden war. Sie hatten die Unwetterschäden aus der Vorwoche mit großem Einsatz beseitigt. Im wichtigsten Handicap, einem Ausgleich III über 1.400 Meter, entwickelte sich ein faszinierender Zweikampf, den der von Henk Grewe in Köln für den Stall Australia trainierte Mark of Excellence (32:10) mit Nachwuchschampion Robin Weber hauchdünn gegen die stets führende und nie nachlassende Favoritin Naziba für sich entschied.
weiter
Sogar ein Jagdrennen in Mannheim
Mannheim06. Juni 2018
Nicht nur auf der Neuen Bult in Hannover, sondern auch in Mannheim starten die Galopper am Freitag in Richtung Wochenende. Ein After Work-Termin mit sieben Rennen ab 16:55 Uhr weiß sehr zu gefallen.
weiter
Tschechischer Sieg durch Northerly Wind in Mannheim
Mannheim29. April 2018
Massenbesuch bei prächtigem Sonnenschein und voller Kulisse: Der Renntag zum 150. Jubiläum des Badischen Rennvereins am Sonntag in Mannheim-Seckenheim war sicherlich eine mehr als gelungene Veranstaltung. Im Mittelpunkt stand das 115. Große Heinrich Vetter – Badenia – Jagdrennen (Listenrennen, 14.000 Euro, 4.200 m), eines der bedeutendsten Hindernisrennen Deutschlands. Hier setzte sich nach einem sehr spannenden Finale der tschechische Gast Northerly Wind (27:10, J. Faltejsek) gegen die nie lockerlassende Iffezheimer Stute Wangera und Ravens Hill knapp durch. Der Favorit Falconettei konnte sich am Ende nicht mehr steigern und wurde Vierter.
weiter
Internationales Aufgebot in der Badenia
Mannheim26. April 2018
Natürlich wird der Badenia-Renntag am Sonntag im Jubiläumsjahr (150 Jahre Badischer Rennverein) ein ganz besonderer Tag in Mannheim (acht Rennen ab 14 Uhr). Das 115. Große Heinrich Vetter – Badenia – Jagdrennen (Listenrennen, 4.200 m, 7. Rennen um 17:15 Uhr) ist die große Zugnummer für alle Fans des Hindernissports.
weiter
91. Mitgliederversammlung des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine
Mannheim26. März 2018
Im Mannheimer Hotel LanzCarré fand am Samstag (24. März) die 91. Mitgliederversammlung des Verbandes Südwestdeutscher Rennvereine (VSR) statt. Nach den Begrüßungsworten von Präsident Klaus Wilhelm galt es den Verstorbenen Paul Borgard, Kurt Kasper und Julius Wohlschlegel zu gedenken, bevor die Ehrungen durch die von „Wettstar“ gesponsorten Südwestchampionate 2017 erfolgten.
weiter
Falconettei eine Klasse für sich
Mannheim25. März 2018
Mit einem leichten Erfolg der bis auf 13:10 herunter gewetteten Simineh startete das neue Rennjahr in Mannheim. Nach dem das Programm einleitenden Preis der Karlsruher Lebensversicherung AG dürfte sich vermutlich mancher Stammbesucher der Seckenheimer Waldrennbahn daran erinnert haben, dass es vor 12 Monaten bereits Trainer Marco Klein und Jockey Tommaso Scardino waren, die den Auftakt des Programms bestimmt hatten. Damals mit der großen Außenseiterin Sensational Secret, jetzt lieferten sie mit Simneh gewissermaßen das Kontrastprogramm dazu.
weiter
Auftakt zum großen Jubiläumsjahr
Mannheim22. März 2018
Es wird ein ganz besonderes Rennjahr in Mannheim, das am Sonntag eröffnet wird. Denn man feiert 2018 das 150 jährige Jubiläum des Badischen Rennvereins. Zum Start der insgesamt fünf Veranstaltungen umfassenden Saison präsentiert man den VR Bank Rhein-Neckar-Renntag mit sieben Rennen ab 14:15 Uhr.
weiter
Horst Rudolph gewinnt Besitzertrainer-Cup 2017
Magdeburg02. Oktober 2017
In Magdeburg fand am Samstag, 30. September, das Finale des Besitzertrainer-Cups 2017 statt. Nach der Starterangabe stand bereits fest, dass Horst Rudolph, der nach fünf von sechs Wertungsrenntagen mit 54 Punkten an der Spitze stand und im Herrenkrug nicht gemeldet hatte, nicht mehr einzuholen war. 1000 Euro erhält Horst Rudolph als Siegprämie.
weiter
Schiergen und Boisgontier sammeln viele Punkte
Mannheim24. September 2017
Die Weltmeisterschaft der Fegentri-Amateure war beim Saisonfinale am Sonntag in Mannheim zu Gast. Lokalmatador Horst Rudolph durfte sich im Herren-Wettbewerb in einem Ausgleich IV über 2.500 Meter über den ersten Karrieretreffer von Bill Ferdinand (31:10) freuen, der von Vincenz Schiergen zu einem leichten Sieg über Giant Grizzly und Avorio führte.
weiter
Weltmeisterschaft in Mannheim
Mannheim21. September 2017
Mit dem BMW Renntag steht am Sonntag bereits das Saisonfinale auf der Rennbahn in Mannheim bevor.
weiter
Lomitas: Eine Geschichte für die großen Leinwände
Sottrum07. August 2017
Im November letzten Jahres erhielt die Dokumentation über das Leben von Lomitas “Lomitas - His Story” den Pferde Oskar bei dem Equus Filmfestival in New York. Dr. Andreas Jacobs beauftragte die Produktion der Dokumentation ursprünglich für den 80. Geburtstag von Monty Roberts. Doch dabei soll es nicht bleiben.
weiter
Strahlt wieder der „Polarstern“?
Mannheim29. Juni 2017
Natürlich gelten die Blicke der Galopp-Fans am Sonntag dem IDEE 148. Deutschen Derby in Hamburg-Horn, aber auch Mannheim präsentiert ein attraktives Programm von acht Prüfungen ab 14 Uhr.
weiter
Horst Rudolph führt im Besitzertrainer-Cup 2017
Mannheim14. Juni 2017
Halbzeit im Besitzertrainer-Cup 2017: In Mannheim fand am Sonntag der dritte von insgesamt sechs Wertungsrenntagen zu diesem Wettbewerb statt. Allein an die Spitze hat sich Horst Rudolph gesetzt, der stolze 22 Zähler sammelte und nun 33 Punkte auf dem Konto hat. Mit jeweils 22 Zählern folgen Fabienne Gerstner und Sarah Jane Hellier, die in Mannheim wie Rudolph siegreich waren. Rang vier belegt Matthias Schwinn (17) vor Andrea Friebel und Nina Schneider (je 14).
weiter
Ganz schön schnell: Belle Et Riche
Mannheim11. Juni 2017
Mannheim hat ein Herz für den Hindernissport. Das bewies sich am Sonntag einmal mehr. Denn mit einem 3.600 Meter-Jagdrennen bot man erneut ein interessantes Rennen über Sprünge an. Und nach ihrem doch etwas ernüchternden fünften Rang in der Badenia am 30. April auf dieser Bahn rehabilitierte sich die in dieser Saison schon im Hindernis-Mekka Auteuil platzierte Stute Belle Et Riche (52:10), deren Name „schön und reich“ bedeutet.
weiter
Wieder ein Hindernis-Highlight in Mannheim
Mannheim08. Juni 2017
Nach der jüngsten Veranstaltung mit dem Top-Höhepunkt Badenia, einem traditionsreichen Hindernisrennen, hat Mannheim auch am Sonntag ein Herz für den Hindernissport. Am B.A.U-Renntag mit acht Rennen ab 14 Uhr wird ein über 3.600 Meter führendes Jagdrennen (7. Rennen um 17:15 Uhr) ausgetragen.
weiter
Noch viele Chancen im Besitzertrainer-Cup 2017
Magdeburg02. Mai 2017
Die Spitze im Besitzertrainer-Cup 2017 ist nach dem 2. Wertungsrenntag am 29. April in Magdeburg noch dichter geworden. Durch ihre Siege im Herrenkrug haben Andrea Friebel und Vera Henkenjohann sich mit jeweils zehn Punkten auf Rang drei platziert.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm