Login
Trainerservice
Schliessen
Login
Zum Rennen
Ausgleich III (D)
 14:04
 7.500 €
 1.800 m
 9 Starter
1
Saint Patrick-Rennen
 14:04
 7.500 €
 1.800 m
 9 Starter
Zum Rennen
(D)
 14:34
 6.000 €
 1.600 m
 14 Starter
2
Preis des Victoria Racing Club - Home of the ...
 14:34
 6.000 €
 1.600 m
 14 Starter
Zum Rennen
Ausgleich I (B)
 15:10
 22.500 €
 1.800 m
 10 Starter
3
Preis des Irischen Botschafters
 15:10
 22.500 €
 1.800 m
 10 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 15:46
 8.000 €
 1.600 m
 13 Starter
4
Kerrygold Likör-Rennen
 15:46
 8.000 €
 1.600 m
 13 Starter
Zum Rennen
Stutenrennen (D)
 16:17
 10.000 €
 2.000 m
 10 Starter
5
Preis der New York Racing Association
 16:17
 10.000 €
 2.000 m
 10 Starter
Zum Rennen
Gruppe II (A)
 16:54
 100.000 €
 3.200 m
 12 Starter
6
Comer Group International 47. Oleander-Rennen
 16:54
 100.000 €
 3.200 m
 12 Starter
Zum Rennen
Ausgleich II (C)
 17:38
 12.500 €
 2.000 m
 7 Starter
7
Preis des LONGINES IRISH CHAMPIONS WEEKEND ...
 17:38
 12.500 €
 2.000 m
 7 Starter
Zum Rennen
Ausgleich III (E)
 18:09
 6.000 €
 2.200 m
 9 Starter
8
Preis von Glenmaddy
 18:09
 6.000 €
 2.200 m
 9 Starter

Oleander-Rennen um 100.000 Euro in Hoppegarten

Der „Berlin-Marathon“ der Galopper

„Berlin-Marathon“ der Galopper am Pfingstsonntag auf der Rennbahn Hoppegarten: Im 47. Comer Group International Oleander-Rennen (Gruppe II) wird der Langstrecken-König in der Hauptstadt gesucht. Erstmals winkt eine Dotierung von 100.000 Euro! Es handelt sich um das längste Rennen der Saison auf dieser Bahn, es führt über 3.200 Meter und dauert rund dreieinhalb Minuten - 850 m der Hoppegartener Geraden Bahn, dann eine ganze Runde von 2.350 Metern. Benannt ist das Rennen nach dem erfolgreichsten Rennpferd der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts - Oleander.

Der Sieger in Deutschlands wichtigster Steher-Prüfung, die als 6. Rennen um 16:45Uhr ausgetragen wird, erhält eine kostenfreie Einladung mit Flügen für Pferd und Team zum mit 400.000 Dollar dotierten Belmont Gold Cup in New York. Vor einem Jahr schaffte der von Andreas Wöhler trainierte Red Cardinal sogar einen Doppelsieg in Berlin und New York.

Diesmal werden in einem tollen Zwölfer-Feld im 6. Rennen um 16:45 Uhr viele Blicke dem von Peter Schiergen in Köln für das Gestüt Ittlingen trainierten Sound Check (Andrasch Starke) gelten, der hier im Altano-Rennen brillierte. Natürlich sind auch die damaligen Platzierten, wie Adler (Martin Seidl), der noch sehr viel Boden gutmachte, Moonshiner (Filip Minarik) und der Lokalmatador Oriental Khan (Bauyrzhan Murzabayev) wieder mit von der Partie. 

Gespannt sein darf man auch auf Parviz (Marc Lerner), der sogar bei seinem Gastspiel im Dubai Gold Cup eine sehr achtbare Vorstellung zeigte, und den Vorjahreszweiten Nearly Caught (Robert Winston) aus England. Sirius (Stephen Hellyn) war auf dieser Bahn sogar schon Gruppe I-Sieger.

Höhepunkt des Rahmenprogramms der insgesamt acht Rennen ab 14 Uhr ist der Ausgleich I über 1.800 Meter (3. Rennen um 15:05 Uhr). Hier könnte der einstige Derby-Favorit Boscaccio (A. Starke) nach seinem jüngsten Erfolg gleich nachlegen. Itobo (R. Weber) hätte nach der hauchdünnen Niederlage zuletzt einen Sieg verdient.

Einmal wird die Viererwette ausgespielt – mit einer Garantie-Auszahlung von 10.000 Euro im 4. Rennen um 15:40 Uhr (Ausgleich III, 1.600 m).

Irish Raceday

Am Pfingstsonntag steht der "Irish Raceday" wieder auf dem Programm. Die Iren feiern gerne - neben Pferderennen und Wetten dürfen daher irische Musik und Tanz genauso wenig fehlen wie typisch irische Getränke und Essen.

Kunterbuntes Programm für kleine Rennsportfans

Neben tollen Pferden und spannenden Wetten bietet die Rennbahn Hoppegarten an jedem Renntag auch ein tolles kostenloses Programm für Familien und Kinder.

Sie können sich auf der Hüpfburg austoben, bei einer Kinderspaßwette kleine Preise abräumen oder ihr Jockey-Talent beim Ponyreiten testen. Auf der Bastelstraße wird thematisch passend zum Renntag gewerkelt und beim Kinderschminken zaubert die Schminkkünstlerin jeden Malwunsch auf die Kindergesichter. Auch einen großzügigen Spielplatz und kostenfreie Betreuung im Kindergarten stellt die Rennbahn bereit. An vielen Renntagen gibt es über das Standardprogramm hinaus noch weitere Aktionen, Spiel und Spaß. Die Jüngsten kommen bei diesem vielfältigen Angebot also immer voll auf ihre Kosten! Kids go free: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Begleitung Erwachsener haben freien Eintritt.
 

 

Impressionen aus Berlin-Hoppegarten

Galopprennen in Berlin Hoppegarten
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprennbahn in Berlin Hoppegarten
Galopprennbahn in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprenbahn in Berlin Hoppegarten
Galopprenbahn in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Zuschauerbereich in Berlin Hoppegarten
Zuschauerbereich in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
Galopprennen in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Ehrenpreis in Berlin Hoppegarten
Ehrenpreis in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Zuschauerbereich in Berlin Hoppegarten
Zuschauerbereich in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Heißes Finish in Berlin Hoppegarten
Heißes Finish in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Oldtimer in Berlin Hoppegarten
Oldtimer in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Start in Berlin Hoppegarten
Start in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Zuschauer in Berlin Hoppegarten
Zuschauer in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Biergarten in Berlin Hoppegarten
Biergarten in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Galopp auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten
Galopp auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Kinderbetreuung in Berlin Hoppegarten
Kinderbetreuung in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
Finish in Berlin Hoppegarten
Finish in Berlin Hoppegarten
22.10.2019
© Marc Rühl
 
 
 
 

News aus Berlin-Hoppegarten

Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star
Berlin-Hoppegarten13. Oktober 2019
Deutschland hat einen neuen Langstrecken-Star: Der von Andreas Wöhler in Spexard bei Gütersloh für den Rennstall Gestüt Hachtsee trainierte Dreijährige Ladykiller (3,7:1-Mitfavorit) imponierte beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten mit einer großen kämpferischen Leistung. Im Traditionsrennen um das Silberne Pferd (Gruppe III, 55.000 m), dem letzten „Berlin-Marathon“ 2019 über weite 3.000 Meter, gab der aus der Zucht des Gestüts Karlshof stammende und vor zwei Jahren bei der BBAG-Auktion für 33.000 Euro verkaufte Kamsin-Sohn mit dem aktuell führenden Jockey Bauyrzhan Murzabayev vom Start bis ins Ziel die Spitze nie ab.
weiter
Der letzte „Berlin-Marathon“ 2019
Berlin-Hoppegarten10. Oktober 2019
Oktoberfest-Feeling und Klasse-Sport – das ist das Motto beim großen Saisonfinale am Sonntag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten. Am Tag in „Weiß-Blau“ lockt mit dem Silbernen Pferd (Gruppe III, 55.000 Euro, 6. Rennen um 14:05 Uhr) über stattliche drei Kilometer Rennstrecke ein echtes Marathon-Event.
weiter
Dubai-Herrscher will Berlin erobern
Berlin-Hoppegarten09. Oktober 2019
Zahlreiche große Rennen hat Dubai-Herrscher Scheich Mohammed in dieser Saison schon in Deutschland gewonnen. Am Sonntag könnte ein Weiteres hinzukommen: Im Silbernen Pferd (Gruppe III, 55.000 Euro, 3.000 m), dem Langstrecken-Highlight beim Saisonfinale in Berlin-Hoppegarten, ist der größte Pferdebesitzer der Welt (Stall Godolphin) vertreten, mit der von Henri-Alex Pantall in Frankreich trainierten Stute Lillian Russell (V. Cheminaud).
weiter
Internationales Aufgebot im Langstrecken-Highlight?
Berlin-Hoppegarten07. Oktober 2019
Auch in dieser Woche steht ein Top-Rennen im deutschen Turf bevor – das Silberne Pferd (Gruppe III, 55.000 Euro, 3.000 m) am Sonntag beim Saisonfinale 2019 in Berlin-Hoppegarten ist ein weiteres Langstrecken-Event in der Hauptstadt. Nach dem letzten Streichungstermin am Montag sieht es nach einem tollen internationalen Aufgebot aus.
weiter
Das spannendste Rennen des Jahres 2019
Berlin-Hoppegarten03. Oktober 2019
Es war das spannendste Rennen des Jahres 2019 in Deutschland: Kein Krimi kann so packend sein, wie das Finale im pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m), dem Highlight der German Racing Champions League am Nationalfeiertag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten: Der Super-Veteran Itobo, der Derbysieger Laccario und Be My Sheriff lieferten sich eine Auseinandersetzung, die die 10.157 Zuschauer von den Sitzen riss. Und mit dem Mini-Vorsprung von einer Nase ging der mit 32.000 Euro honorierte Sieg an Stall Tottis Itobo (mit dem Italiener Marco Casamento) aus dem Hannoverschen Stall von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel (76) vor Laccario und dem ebenfalls dichtauf folgenden Be My Sheriff.
weiter
Der Galoppsport feiert die Deutsche Einheit
Berlin-Hoppegarten01. Oktober 2019
Highlight und Endspurt in der Elite-Klasse der Galopper: Mit dem pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m, 9. Rennen um 16:45 Uhr) am Nationalfeiertag (3.10.) feiert der Rennsport auf der Rennbahn in Berlin-Hoppegarten die Deutsche Einheit mit einem sportlichen Highlight: Der vorletzte Lauf der German Racing Champions League 2019, die am 3. November mit dem Großen Preis von Bayern in München ihr Finale erlebt, lockt ein Feld von sechs Pferden an.
weiter
Der große „Feiertag“ für Laccario?
Berlin-Hoppegarten30. September 2019
Wird der Tag der Deutschen Einheit zu einem „Feiertag“ für das Team des Derbysiegers? Laccario, Gestüt Ittlingens Sieger im bedeutendsten Rennen des Jahres, könnte am Donnerstag im pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) in Berlin-Hoppegarten seinen Vorsprung an der Spitze der Gesamtwertung der German Racing Champions League weiter ausbauen. 24 Punkte hat er derzeit auf dem Konto stehen.
weiter
„Volltreffer“ für Be My Sheriff?
Berlin-Hoppegarten23. September 2019
Hochspannung pur: Noch zwei Top-Rennen gibt es 2019 in der German Racing Champions League. Für den vorletzten Hochkaräter, den pferdewetten.de – 29. Preis der Deutschen Einheit (Gruppe III, 55.000 Euro, 2.000 m) am 3. Oktober in Berlin-Hoppegarten erfolgte am Montag bereits der letzte Streichungstermin.
weiter
„Lomitas“
München19. September 2019
Dreamtool-Produzent Stefan Raiser und der Vorsitzende von Gestüt Fährhof Dr. Andreas Jacobs haben eine Zusammenarbeit vereinbart, um die reichhaltige Geschichte von Lomitas und der Jacobs-Kaffeedynastie zu verfilmen Dreharbeiten sollen voraussichtlich 2021 starten.
weiter
Auenwolf kämpft wie ein Löwe
Berlin-Hoppegarten14. September 2019
Sein Name ist Auenwolf, doch er kämpfte wie ein Löwe: Mit einer unbändigen Willenskraft gewann der von Dr. Andreas Bolte in Lengerich für Walter Kohler trainierte fünfjährige Wallach das Hauptrennen beim bestens besuchten Brandenburg-Renntag am Samstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.
weiter
Der Siegeshunger von Mockingjay ist noch nicht gestillt
Berlin-Hoppegarten11. September 2019
So ein Pferd möchte jeder gerne besitzen: Mockingjay, von Marco Angermann in Leipzig für Steffi Schröder trainierter fünfjähriger Wallach, benannt nach dem Film „Mockingjay - Die Tribute von Panem (Hunger Games)“, schaffte 2019 ein ganz besonderes Kunststück: Bei fünf Starts gewann er fünf Rennen, allesamt Handicaps. Am Samstag ist er nun in der höchsten Ausgleichs- Kategorie angekommen und der Favorit im Top-Rennen beim Brandenburg-Renntag, dem großen Familienfest, auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten.
weiter
Ein Franzose ist der „König von Berlin und von Deutschland“
Berlin-Hoppegarten11. August 2019
Ein französischer Galopper ist der König von Berlin und von Deutschland: Der von Henri-Alex Pantall in Beaupreau im Nachbarland für Katar-Scheich Abdullah bin Khalifa Al Thani trainierte und von Weltklasse-Jockey Olivier Peslier gerittene French King (2,9:1) gewann am Sonntag den 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) vor 8.486 Zuschauern auf der Rennbahn Berlin-Hoppegarten in grandioser Manier in der German Racing Champions League.
weiter
Das Gipfeltreffen der Scheich-Pferde im großen Hauptstadt-Highlight
Berlin-Hoppegarten11. August 2019
Es ist das Hauptstadt-Highlight der Rennsaison 2019 am Sonntag auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten: Der 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m, 6. Rennen um 16:50 Uhr) wird DER ganz große Fixpunkt des Galopp-Jahres auf der Parkbahn und eines der Top-Events der German Racing Champions League, die elf Rennen in sechs deutschen Metropolen umfasst.
weiter
„Magische“ Vorstellung in Berlin-Hoppegarten
Berlin-Hoppegarten10. August 2019
Erster Scheich-Sieg beim Grand Prix Festival Meeting, das am Samstag auf der Galopprennbahn in Berlin-Hoppegarten vor 6.624 Zuschauern startete, bevor am Sonntag der Longines Großer Preis von Berlin in der German Racing Champions League das große Highlight bilden wird: Die von dem Frankreich-Trainer Henri-Alex Pantall für den Stall Godolphin von Dubai-Herrscher Scheich Mohammed trainierte vierjährige Stute Magical Touch zauberte im Großen Preis des MHWK – Hoppegartener Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 2.800 m) eine „magische“ Leistung auf den Hauptstadt-Rasen.
weiter
Der Hauptstadt-Kracher: 129. Longines Großer Preis von Berlin
Berlin-Hoppegarten07. August 2019
Hauptstadt-Kracher am Sonntag in der German Racing Champions League: Der 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten, der Top-Höhepunkt beim zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10.-11.8.) verspricht ein internationales Klasse-Rennen zu werden.
weiter
Hochspannender Auftakt zum Grand Prix Festival Meeting
Berlin-Hoppegarten07. August 2019
Hochspannung in der Hauptstadt - die Rennbahn Hoppegarten ist bereit zum zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10. /11.8.) rund um den Longines – Großer Preis von Berlin. Schon der erste Renntag am Samstag hat es in sich, der unter dem Motto Tag der Gesundheit steht. Mit dem Großen Preis des MHWK - Hoppegartener Steherpreis (Listenrennen, 25.000 Euro, 6. Rennen um 16:45 Uhr) stehen hier die Langstreckler über weite 2.800 Meter im Blickpunkt.
weiter
Starke Gäste in der Überzahl?
Berlin-Hoppegarten05. August 2019
Die German Racing Champions League kommt in die Hauptstadt: Am Sonntag, 11. August steht mit dem 129. Longines Großer Preis von Berlin (Gruppe I, 155.000 Euro, 2.400 m) in Berlin-Hoppegarten bereits das nächste Top-Highlight bevor, der absolute Saison-Höhepunkt auf der Parkbahn. Nach dem letzten Streichungstermin am Montag sind noch acht Pferde für das Klasse-Rennen beim zweitägigen Grand Prix Festival Meeting (10./11.8.) mit etlichen weiteren Attraktionen startberechtigt.
weiter
Be my Best und Global Cloud überzeugen vollends
Berlin-Hoppegarten26. Juli 2019
Es scheint fast so, als bräuchte die Stute Be my Best nur den Sommer in Berlin, um sich zu Höchstleistungen aufschwingen zu können. Schon im August letzten Jahres hatte sie in Hoppegarten schließlich einen noch nachhaltig in Erinnerung gebliebenen Sieg in einem Ausgleich III zustande gebracht. Heute nun, beim hochsommerlichen Abendrenntag - aufgrund der hohen Temperaturen erfolgte der erste Start eine halbe Stunde später als ursprünglich geplant –, präsentierte sich die Areion-Tochter vor den Toren der Hauptstadt einmal mehr prächtig aufgelegt. Im smart-turf-Rennen, der ersten von acht auf der Karte stehenden Prüfungen, galoppierte sie abermals auf der sprichwörtlichen Siegerstraße und dem weiteren Feld auf und davon.
weiter
Top-Sport und beste Musik
Berlin-Hoppegarten23. Juli 2019
Der Harz und Berlin liegt nicht weit auseinander – und die Rennbahn Berlin-Hoppegarten nutzt den rennfreien Tag beim Meeting in Bad Harzburg zu einer Abendveranstaltung an diesem Freitag. Es handelt sich um den Renntag der Berliner Clubszene mit den DJs der angesagtesten Clubs der Hauptstadt.
weiter
Das großartige Geburtstagsgeschenk für Markus Klug im Diana-Trial
Berlin-Hoppegarten09. Juni 2019
Seinen 43. Geburtstag am Sonntag wird Championtrainer Markus Klug in besonderer Erinnerung behalten: Mit Akribie und Satomi stellte der Top-Coach, der in Köln geblieben war, die beiden Erstplatzierten vor 10.931 Zuschauern im Diana-Trial (Gruppe II, 70.000 Euro, 2.000 m) auf der Galopprennbahn Berlin-Hoppegarten, dem bedeutendsten Vorbereitungsrennen für den klassischen Henkel-Preis der Diana.
weiter
 
 

GERMAN RACING

Seit 2010 bildet GERMAN RACING die große Dachmarke, unter der regelmäßig spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen stattfinden. Gleichzeitig fungiert die Marke als Oberbegriff für den Galopprennsport in Deutschland.

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm