Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Starkes Nennungsergebnis für Großen Preis der Wirtschaft

Das erste von zwei Gruppe-Rennen auf der Galopprennbahn Dortmund ist bei den Rennställen auf große Resonanz gestoßen.

;
Nordico beim Vorjahressieg

Für den Großen Preis der Wirtschaft, ein Gruppe 3-Rennen über 1.750m, am Sonntag, 26. Juni, wurden 29 Pferde genannt. „Das sind neun mehr als im Vorjahr“, freut sich der Präsident des Dortmunder Rennvereins, Andreas Tiedtke. „Unsere kleine Mail-Aktion in England hat sich auch gelohnt.“ Fünf der möglichen Starter werden im Ausland trainiert. Britische Spitzentrainer wie Sir Mark Prescott (Celestial Path), Mark Johnston (Mariee) und Andrew Balding (Merry Me) sind vertreten.

Der mit einem Preisgeld von 55.000 Euro verbundene Große Preis der Wirtschaft ist einer der ersten Vergleichstest zwischen dreijährigen und älteren Pferden auf sportlich höchstem Niveau. 11 Vertreter des Derbyjahrgangs wurden genannt, darunter auch Millowitsch aus dem Quartier von Markus Klug, der im April das Gr.3 Dr. Busch-Memorial gewonnen hat. Oder der von Mario Hofer betreute Nacar, der am 1. Mai Zweiter im Gr.3 Bavarian Classic wurde.

Der in Krefeld tätige Hofer hat auch unter den älteren Pferden chancenreiche Kandidaten genannt: Den Vorjahressieger Nordico und Diplomat, der am vergangenen Sonntag in Rom ein Gr.2-Rennen gewonnen hat. Zu den starken älteren Pferden zählt Potemkin (Andreas Wöhler), der im Mitbesitz von Fußballmanager Klaus Allofs steht und im Vorjahr den Gr.3 Preis der Deutschen Einheit gewonnen hat. Oder die international erfolgreichen Rogue Runner (Peter Schiergen), Sieger im Qatar Derby 2015, und Wild Chief (Jens Hirschberger), der Anfang Mai in Paris im Gr.1 Prix de Ganay starker Vierter wurde.

Der erste Streichungstermin ist am Montag, 23. Mai, das endgültige Starterfeld steht am Donnerstag, 23. Juni, fest. 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm