Login
Trainerservice
Schliessen
Login

Die faszinierende Welt der Rennpferde erleben

Der Galopprennsport öffnet am „Tag der Rennställe“ seine Tore für Besucher

Der deutsche Galopprennsport gewährt am 16. April 2016 einen exklusiven Blick durchs Schlüsselloch. Beim ersten „Tag der Rennställe“ öffnen sich die Tore von 15 Trainingsstandorten in ganz Deutschland um Pferdefans und Rennsportinteressierten einen Einblick in den Trainingsbetrieb von Galopprennpferden zu ermöglichen.

Fakten

16. April 2016
Beginn: zw. 8 & 11 Uhr
15 Trainingsstandorte
26 Galopprennställe Anmeldung erforderlich

 
 
 

Mit Rücksichtnahme auf die Tiere und den laufenden Betrieb finden die Führungen in Kleingruppen statt. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich. 26 Galopp-Trainer lassen sich am „Tag der Rennställe“ bei ihrer Arbeit mit den wertvollen Vollblutpferden über die Schulter schauen.

Bei einer ein- bis zweistündigen Führung erleben die Besucher die vierbeinigen Sportler bei der morgendlichen Trainingseinheit und erfahren Interessantes über die Haltung, die Fütterung und die Rennvorbereitung der schnellen Pferde.

Der Tag der Rennställe bietet jedem Pferdefreund und Rennsportinteressierten – ganz unabhängig der Vorkenntnisse – eine tolle Chance sich mit den edlen Galoppern anzufreunden und sich Expertentipps für den nächsten Renntagbesuch einzuholen.

Bereits in 2014 stieß ein Tag der offenen Tür beim „Tag der Gestüte“ auf reges Interesse. Damals wurden bundesweit 38 Vollblutgestüte für das breite Publikum zugänglich gemacht. 

Im Rahmen einer Gestütsführung blickten die Teilnehmer vor zwei Jahren hinter die Kulissen der Pferdezucht und erfuhren Wissenswertes über Aufzucht, Haltung und Fütterung von Stuten und Jungtieren. Überwältigt von der positiven Resonanz und zur Freude aller Pferdefans startet der Galopprennsport mit dem „Tag der Rennställe“ nun eine Neuauflage und nimmt diesmal die aktiven Rennpferde in den Fokus.

Die Führungen am „Tag der Rennställe“ sind kostenfrei. Aufgrund einer limitierten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Gruppen-Anmeldungen sind nicht möglich. Besuchern ohne Teilnahmebestätigung kann der Zutritt zu den Trainingszentralen nicht gewährt werden. Sollten Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich gerne an Frau Bastian bastian@direktorium.de.

 
 
 
 
 

Das erwartet Sie beim "Tag der Rennställe"

Arbeit in der Reithalle
Arbeit in der Reithalle
30.09.2016
© Marc Rühl
Energiequelle: Hafer für die Leistungssportler
Energiequelle: Hafer für die Leistungssportler
30.09.2016
© Marc Rühl
Kopf-an-Kopf: In der Morgenarbeit werden den Pferden nur ca. 80% Leistung abverlangt
Kopf-an-Kopf: In der Morgenarbeit werden den Pferden nur ca. 80% Leistung abverlangt
30.09.2016
© Marc Rühl
Das Lot von Trainer Markus Klug bereitet sich vor
Das Lot von Trainer Markus Klug bereitet sich vor
30.09.2016
© Marc Rühl
Sauberkeit im Rennstall: Eine Stallmitarbeiterin bei der Arbeit
Sauberkeit im Rennstall: Eine Stallmitarbeiterin bei der Arbeit
30.09.2016
© Marc Rühl
Ein Lot von Trainer Waldemar Hickst bei der Morgenarbeit
Ein Lot von Trainer Waldemar Hickst bei der Morgenarbeit
30.09.2016
© Marc Rühl
Trainer von der Recke und sein Lot während der Morgenarbeit
Trainer von der Recke und sein Lot während der Morgenarbeit
30.09.2016
© Marc Rühl
Strohlieferung im Rennstall
Strohlieferung im Rennstall
30.09.2016
© Marc Rühl
Traumberuf Pferdewirt: Ein Stallteam bei der Arbeit
Traumberuf Pferdewirt: Ein Stallteam bei der Arbeit
30.09.2016
© Marc Rühl
Idyllische Stimmung beim Training in Köln-Weidenpesch
Idyllische Stimmung beim Training in Köln-Weidenpesch
30.09.2016
© Marc Rühl
Bei der Morgenarbeit: Ein Lot auf Gestüt Röttgen
Bei der Morgenarbeit: Ein Lot auf Gestüt Röttgen
30.09.2016
© Marc Rühl
Zur Erholung: Ein Paddock im Rennstall
Zur Erholung: Ein Paddock im Rennstall
30.09.2016
© Marc Rühl
Wichtigstes Utensil der Trainer: Ein Fernglas
Wichtigstes Utensil der Trainer: Ein Fernglas
30.09.2016
© Marc Rühl
Fütterungszeit im Rennstall
Fütterungszeit im Rennstall
30.09.2016
© Marc Rühl
Der Trainer hilft der Arbeitsreiterin auf das Pferd
Der Trainer hilft der Arbeitsreiterin auf das Pferd
30.09.2016
© Marc Rühl
Zum Aufwärmen: Eine Führmaschine
Zum Aufwärmen: Eine Führmaschine
30.09.2016
© Marc Rühl
Rennpferd in seiner Box
Rennpferd in seiner Box
30.09.2016
© Marc Rühl
Sattelzeug im Rennstall
Sattelzeug im Rennstall
30.09.2016
© Marc Rühl
Ein Halfter mit Namensschild im Rennstall
Ein Halfter mit Namensschild im Rennstall
30.09.2016
© Marc Rühl
Ein Lot von Trainer Peter Schiergen bei der Morgenarbeit
Ein Lot von Trainer Peter Schiergen bei der Morgenarbeit
30.09.2016
© Marc Rühl
Mehrmals am Vormittag schwingen sich die Pferdewirte für das Training in den Sattel
Mehrmals am Vormittag schwingen sich die Pferdewirte für das Training in den Sattel
30.09.2016
© Marc Rühl
Morgenarbeit auf dem Gelände der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch
Morgenarbeit auf dem Gelände der Galopprennbahn Köln-Weidenpesch
30.09.2016
© Marc Rühl
Tierarzt zu Besuch
Tierarzt zu Besuch
30.09.2016
© Marc Rühl
Romantische Stimmung in den Morgenstunden
Romantische Stimmung in den Morgenstunden
30.09.2016
© Marc Rühl
Rennstall Asterblüte in Köln-Weidenpesch
Rennstall Asterblüte in Köln-Weidenpesch
30.09.2016
© Marc Rühl
Trainer beobachtet seine Pferde
Trainer beobachtet seine Pferde
30.09.2016
© Marc Rühl
Trainer gibt Anweisungen an sein Team
Trainer gibt Anweisungen an sein Team
30.09.2016
© Marc Rühl
Wellness: Ein Rennpferd auf der Koppel mit Trainer von der Recke
Wellness: Ein Rennpferd auf der Koppel mit Trainer von der Recke
30.09.2016
© Marc Rühl
Der Trainer und sein Schützling
Der Trainer und sein Schützling
30.09.2016
© Marc Rühl
Planung ist das A und O: Trainer Peter Schiergen stellt an der Lottafel die Trainingsgruppen zusammen
Planung ist das A und O: Trainer Peter Schiergen stellt an der Lottafel die Trainingsgruppen zusammen
30.09.2016
© Marc Rühl
Training an der Startmaschine
Training an der Startmaschine
30.09.2016
© Marc Rühl
Der Trainer überwacht das tägliche Training
Der Trainer überwacht das tägliche Training
30.09.2016
© Marc Rühl
Training mit Wasser: Aquatrainer
Training mit Wasser: Aquatrainer
30.09.2016
© Marc Rühl
Trainer von der Recke überwacht das Training seiner Schützlinge
Trainer von der Recke überwacht das Training seiner Schützlinge
30.09.2016
© Marc Rühl
 
 
 
 
 
 

Teilnehmende Trainingszentralen und Trainer

 
 
Baden-Baden
Bremen-Mahndorf
Dresden
Düsseldorf
Großenkneten
Hannover
Hoppegarten
Köln
Köln-Heumar
Krefeld
Mannheim
München
Neuss
Warendorf
Weilerswist

Baden-Baden/Iffezheim

Badisches Renndorf, Premium-Rennbahn Deutschlands. Vor allem wegen der Nähe zu Frankreich sehr geschätzt.

Carmen Bocskai

Carmen Bocskai

In der Schweiz sehr erfolgreiche Trainerin, die 2015 als Nachfolgerin des verstorbenen Werner Hefter nach Iffezheim wechselte. Vor allem Frankreich ist ein lohnendes Ziel.

Gerald Geisler

Gerald Geisler

Gebürtiger Österreicher, der seit Jahren ausgezeichnete Arbeit leistet und mit seinen Pferden stets eine sehr gute Bilanz schafft. Seine Lebensgefährtin Eva-Maria Zwingelstein startete mit vielen Siegen als Reiterin in die Saison.

 
Mirek Rulec

Mirek Rulec

In Deutschland und Frankreich mit beachtlichen Erfolgen. Formte mehrere Spitzen-Zweijährige und den Sprint-Star Sommerabend.

 

Bremen-Mahndorf

Nach neuesten Erkenntnissen gebaute Anlage in der Hansestadt mit erstklassigen Bedingungen.

Pavel Vovcenko

Pavel Vovcenko

Hindernis-Championtrainer des Jahres 2015 mit den Spitzenpferden Kazzio und Falconettei. Landete mit Kazzio im Gran Premio di Merano (Gr. I) einen Paukenschlag.

 
 
 

Dresden

Wichtiger Trainingsstandort in den Neuen Bundesländern, an dem seit jeher gute Arbeit geleistet wird.

Stefan Richter

Stefan Richter

Einer der Aufsteiger der letzten Jahre mit vielen Seriensiegern. Vermag es Pferde aus kleinen Anfängen nach oben zu führen.

 
 
 

Düsseldorf

Eines der größten Trainingsquartiere in der NRW-Landeshauptstadt Düsseldorf ist mit von der Partie.

Ralf Rohne

Ralf Rohne

Stellte mit Estejo vor Jahren schon einen Gruppe I-Gewinner in Italien. Spezialist für Rennen in Frankreich und Italien.

 
 
 

Großenkneten

Ländlicher Standort in Cloppenburg, in dem der Meisterjockey A. Starke sogar seinen ersten Sieg feierte.

Toni Potters

Toni Potters

Früherer Reiter, der auf dem Gelände der Familie Jörgensen tolle Arbeit leistet und 2015 seine bisher beste Saison hinlegte (20 Siege).

 
 
 

Hannover

Standort in der Niedersachsen-Metropole mit exzellenten Möglichkeiten mit hoffnungsvoller Jungtrainerin.

Melanie Sauer

Melanie Sauer

Tochter des verstorbenen Dortmunder Trainers Norbert Sauer und Amateur-Championesse. Geht in ihre erste komplette Saison als Cheftrainerin in Deutschland am Premium-Stall von Rennvereins-Präsident und Gestüt Brümmerhof-Besitzer Gregor Baum.

 
 
 

Hoppegarten

Der Ort mit den vermutlich besten Trainingsmöglichkeiten Deutschlands mit großer Tradition.

Roland Dzubasz

Roland Dzubasz

Schaffte in wenigen Jahren den Aufstieg zum Trainer-Champion 2012 und Top-Adresse in den Neuen Bundesländern. Akribische Arbeit zeichnet den Coach aus, der auch in Grupperennen schon mehrfach siegte.

Uwe Stech

Uwe Stech

Beständige Größe in der Hauptstadt mit Schwerpunkten bei großen Meetings in Baden-Baden oder Hamburg. Landete 2015 mit der Stute Shivajia einen sensationellen Gruppesieg in Iffezheim.

 
 
 

Köln

Die größte Trainingszentrale Deutschlands. Hier öffnen gleich vier Trainer ihre Pforten.

Henk Grewe

Henk Grewe

Ex-Jockey und Newcomer im Trainer-Metier mit beachtlichen Erfolgen und immer größer werdendem Pferdebestand. Sehr reisefreudig, vor allem in Frankreich stark engagiert.

Andreas Löwe

Andreas Löwe

Altmeister mit riesiger Erfahrung und Triumphen auf höchster Ebene. Betreut aktuell solche Spitzenpferde wie den Derby-Zweiten Palace Prince oder die Gruppe I-Helden Lucky Lion und Sirius.

 
Waldemar Hickst

Waldemar Hickst

Mit über 100 Pferden ein Vorzeige-Stall Deutschlands. Nach Siegen (im In- und Ausland zusammengerechnet) die Nummer 1 in 2015.

Peter Schiergen

Peter Schiergen

Renommier-Quartier Asterblüte-Stall. Aktuell einmal mehr Champion der Trainer und Betreuer von Derby-Sieger Nutan und der Super-Stute Nightflower.

 

Köln-Heumar

Private Trainingsanlage auf dem traditionsreichen Gestüt Röttgen vor den Toren der Domstadt.

Markus Klug

Markus Klug

Eine der Entdeckungen der vergangenen Jahre. Stieg vom Besitzertrainer zum Champion der Trainer in 2014 auf. Stellte in jenem Jahr mit Sea The Moon auch den imponierenden Derbysieger.

 
 
 

Krefeld

Top-Standort in idyllischer Lage, aus dem schon jede Menge hochkarätige Pferde kamen.

Mario Hofer

Mario Hofer

Zählt seit Jahren zu den ersten Adressen in Deutschland. Besitzt großes Fingerspitzengefühl beim Auswählen der passenden Rennen für seine Pferde. Erster Derbysieg 2012 mit Pastorius.

Erika Mäder

Erika Mäder

Über viele Jahre die führende Trainerin Deutschlands. Landete 2015 mit Red Dubawi einen Gruppe I-Sieg in Italien. Geht voraussichtlich in das letzte Jahr ihrer Karriere.

 
Hans-Albert Blume

Hans-Albert Blume

Altmeister mit großer Erfahrung und vielen Erfolgen in großen Rennen. Seit dem Wechsel nach Krefeld liegt der Fokus auf den Rennen in Frankreich.

 
 
 

Mannheim

Traditionsstandort am Rande der Quadrate-Stadt, lädt seit 1869 zu einem Besuch auf der Waldrennbahn ein.

Marco Klein

Marco Klein

Pferdebegeistert seit Kindertagen, sattelte er am 15.03.2009 seinen ersten Starter mit Gold of Dubai als Besitzertrainer und lief prompt einen Sieg ein. Mittlerweile hat er sich als Public Trainer in Mannheim etabliert.

 

München

Auf dem ehemaligen Olympia-Gelände sehen Sie die Ställe von gleich vier Trainern.

Michael Figge

Michael Figge

Sorgt immer wieder mit Top-Pferden für Schlagzeilen, die er aus kleinsten Anfängen nach oben gebracht hat. Derby Italiano-Sieger Feuerblitz, die Stute Olorda und viele mehr sind Beispiele aus den vergangenen Jahren.

Werner Glanz

Werner Glanz

Gebürtiger Österreicher, der längst zu den erfolgreichsten Münchener Trainern zählt. Die Top-Meetings, aber auch Rennen in Italien und Frankreich steuert er gerne und mit sehr guter Ausbeute an.

 
John David Hillis

John David Hillis

Ire, der sich in München von Beginn an etabliert hat. Betreut auch Pferde für Top-Gestüte und scheut keine Reisen, die auch in diesem Winter schon stark belohnt wurden.

Sarah Steinberg

Sarah Steinberg

Neues Gesicht in der Trainer-Szene. Übernahm den hochmodernen Stall der RTC GmbH von Schlafmöbel-Unternehmer Hans-Gerd Wernicke. Hier stehen viele hoffnungsvolle Galopper.

 

Neuss

Verkehrsgünstig gelegener Standort an der Allwetterbahn in Neuss, eine Säule des Winter-Programms.

Axel Kleinkorres

Axel Kleinkorres

Früherer Traber-Trainer, der sich durch kontinuierlich gute Arbeit auszeichnet. Der Seriensieger Matchwinner ist sein aktueller Crack.

 
 
 

Warendorf

Stadt des Pferdes mit erstklassigen Bedingungen. Hier möchte man Pferd sein.

Ferdinand Leve

Ferdinand Leve

Im Hauptberuf Architekt, der als Besitzertrainer die Pferde des Gestüt Haus Ittlingen (seiner Ehefrau Janet Leve-Ostermann) mit großem Erfolg auch in Top-Rennen vorbereitet.

 
 
 

Weilerswist

Top-Anlage zur Vorbereitung von Flach- und Hindernispferden.

Christian von der Recke

Christian von der Recke

Mehrfacher Champion der Flach- und Hindernistrainer. Management-Künstler, der die Chancen in allen möglichen Ländern sucht. Gewann gerade den Großen Preis von St. Moritz mit Jungleboogie.

 
 
 

GERMAN RACING

Erlebnissport der Extraklasse.
Unter der Dachmarke “GERMAN RACING” werden spannende Pferderennen und stimmungsvolle Veranstaltungen auf den deutschen Rennbahnen abgehalten. Seit 188 Jahren bestehen Pferderennen als ältester organisierter Sport in Deutschland. Ein echter Klassiker!

Imagefilm

GERMAN RACING Imagefilm